Streamen mit einer CaptureCard sinnvoll?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Streamen mit einer CaptureCard sinnvoll?

    Anzeige
    Moin Leute!
    Da hier neben mir eine CaptureCard steht (die AVerMedia LGP Lite GL310) und ich gesehen habe, dass man mit dieser auch streamen kann, habe ich mich gefragt, ob überhaupt mit dieser gestreamed werden sollte. Mein PC hat irgendwie massig Probleme mit OBS, fragt mich nicht warum, hab auch schon google durchforstet, nur keine anstädnige Lösung gefunden. Okay, mein PC ist auch schon recht alt und der Prozessor nicht mehr der Neuste aufm Markt (im Winter 6 Jahre alt).
    Da hab ich mir, wie erwähnt, überlegt, mit der CaptureCard zu streamen. Das Programm hat eine Streamfunktion und kann sich auch schon mit YouTube Live verbinden.
    Folgende Einstellungen waren Werkseinstellungen:

    Videoformat: FLV (H.264+ACC) [einzige Einstellung]
    Auflösung: 1920x1080 (alle gängigen Größen verfügbar)
    Video-Bitrate: 16.0 Mbps (von 0.3 - 20Mbps)
    Audit-Bitrate: 192kbps (von 32 - 256kbps)
    Bildfrequenz: 30 (ist maximum)

    Abgesehen von der Bildfrequenz: Sind diese Einstellungen in Ordnung, oder sollte da noch etwas Feintuning reingesteckt werden?
    Sollte ein Streamer überhaupt mit einer CaptureCard streamen? (abgesehen von den fehlenden Optionen)
    Welche Internetraten sollte ich erzielen, um flüssig streamen zu können?
    Ergibt das alles hier überhaupt einen Sinn?

    Ich habe nicht allzu viel Ahnung vom Streamen und diversen Einstellungen, nur so am Rande... Aber ich bin mir sicher, ihr habt davon genug Ahnung, um mir weiterhelfen zu können ^^

    Ehm... Cheerio, DeLight :3
    "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



  • Mehr Einstellungsmöglichkeiten gibt es nicht? Dann würde ich es einfach mal damit versuchen. ^^ Bedenk aber, dass du die Bitrate von Video plus Audio auch im Upload stemmen können musst - 16 Mbit/s für Video, ein bisschen Overhead und dazu noch Audio, da wird es selbst mit einer guten Leitung mit 20 Mbit/s Upload knapp.

    Die Audiobitrate würde ich vielleicht doch eher auf 256 Kbit/s erhöhen, und ich könnte mir denken, dass du bei einer Auflösung von 1280x720 auch auf 60 FPS hochgehen kannst, sofern du das möchtest.
  • Hallo,

    ich persönlich habe zu Beginn auch mit der elgato Game Capture HD gearbeitet und muss aber sagen das ich mittlerweile davon abgegangen bin und nutze für den Stream nun direkt OBS Studio. Habe einfach persönlich bessere Erfahrungen gemacht und eine "Störquelle" eliminiert. Ich kann im Tool direkt auf alles zugreifen und habe nicht noch eine Hardware die dazwischen geschalten ist. Einen Leistungsnachteil habe ich zum Beispiel auch noch nicht spüren können.

    Bzgl. der Einstellungen zum Video schließe ich mich den Aussagen von Julien an.

    VG
    iSpikatz
    Aktuelle Projekte

    Need for Speed
    The Order 1886
    Just Cause 3 (Ab 01.12.2015)