Audio-Qualität bei YouTube auch höher als 48kHz 16 Bit möglich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Audio-Qualität bei YouTube auch höher als 48kHz 16 Bit möglich?

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich würde gerne die Experten unter euch fragen, ob YouTube inzwischen auch Audioqualitäten besser als 48kHz und 16 Bit ermöglicht? In irgendeinem Beitrag irgendwo im Internet habe ich nämlich mal etwas von 96kHz und 24 Bit gelesen. Also was ist dran?
  • Meines Wissens werden normale Videos nach wie vor noch auf 44100 Hz und 16 Bit kodiert, 48000 Hz bei den hochwertigeren Qualitätsstufen. Bei 360° Videos allerdings gibt es andere Vorgaben, da habe ich auch schon was von 96.000 Hz bei 24 Bit gelesen (mehr auch hier).

    Allerdings bringt das in meinen Augen Ohren nicht sonderlich viel, da es kaum audiophile Inhalte auf YouTube gibt. Klassische Musik wäre dafür gut geeignet, aber die meisten Spiele, die meisten LPer-Mikrofone und auch die meisten Vlogger-Kameras lösen nicht hoch genug auf, um höherwertigen Ton zu rechtfertigen. ^^
  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:

    Alles 48khz, 16bit bei Opus
    Alles 44,1khz, 16bit AAC
    Jein, kein 16Bit. Die sind wenn dann schon alle in 192, 128, 96, 64 oder 48kbit

    Den Raum kannst du bei Lossy Encodes bei Audio nicht wiederherstellen. Du kannst ihn nur in einen Raum wie 8Bit oder 16Bit wieder rein werfen.

    Bei 16Bit hast du schon ein festen Raum

    44100Hz * 16Bit * 2 Channel (Stereo) = 1411200bps = 1411,2Kbps

    Bei dein Opus musste nur die Formel umstellen.

    128kbps = 128000bps

    128000bps / (48000Hz * 2 Channel (Stereo)) = ~1,33 Bit

    So groß wäre ungefähr der Raum.

    AAC ist da schon besser untergebracht, weil die Frequenz niedriger ist:

    128000bps / (44100Hz * 2 Channel) = ~1,451 Bit


    Bei Lossless ist der Fall klar:

    1411200bps / (44100Hz * 2 Channel) = 16 Bit
  • Sagaras schrieb:

    Jein, kein 16Bit. Die sind wenn dann schon alle in 192, 128, 96, 64 oder 48kbit
    wäs?
    Was willst du von mir? Das eine sind die Bitraten, das andere die Bittiefe.

    Und Youtube macht die in 16bit Bittiefe. Ich versteh gerad nicht was du von mir willst?

    Deine Rechnung gibt überhaupt kein Sinn. Selbst bei 8bit Audio würdest du nicht mehr viel Ton haben xD
    1Bit audio? WTF

    Abgesehen davon hat Opus absichtlich 48khz. Weil es damit effizienter codieren kann.
    Aktuelle Projekte/Videos


  • Die Rechnung stimmt. Dein Audio ist dann halt mit 1 Bit bzw. 2 Bit jeweils gespeichert. Entsprechend dem Lossy Codec auch natürlich.

    Bei nem Lossless aber hast du 8 oder 16 Bit pro Sample und kommst natürlich auf höhere Bitraten.

    Die Bitrate ergibt sich doch aus der Bittiefe unter anderem.

    Wie rechnest du ? ^^
  • Weil ich ja schon De-M-oN und vermutlich auch wieder andere verwirrt habe.

    A) Es war nur ein Dateiabgleich.
    B) reiche ich mal eine kleine Ausschnitt aus Skype hier nach der das etwas verdeutlichen soll:

    SagaraS schrieb:

    [20:25:28] andi_sagaras: ^^ Ich glaub du bist noch verwirrt xD

    Der Tontechniker ist auch grad überfordert xD

    Also pass auf:
    Das was ich im Forum geschrieben habe und da auf 1,33 Bit gekommen bin ist die Anzahl der Bit die zur Speicherung genutzt wird. Sprich das ist im Sinne von Lossy schon die Bittiefe.

    Bei der Lossy Komprimierrung werden die Daten so zusammengestaucht das weniger Bitrate notwendig ist. Auch das ist richtig. Ergo kann du selbst 24Bit Dynamikbereich als auch 16 oder 8Bit so in ein Lossy Zustand bringen das du im Endeffekt auf eine unterirdische Bitzahl kommst, da die Bitrate so gering ist.

    Bei Lossless aber ist es aufgeschlüsselt, da da keine Lossy Kompression dahinter steckt. Daher ist meist die Bitrate auch konstant.

    Die Bittiefe mal die Samplerate mal die Kanalzahl kommst du auf die Bitrate
    Die Dateigröße ergibt sich daher ja auch üblicherweise aus:
    (Abtastrate x (Bitrate / 8 )) x Kanalanzahl x Zeit in Sek
    Und diese Rechnung gilt nur für PCM. Da du für Lossy Codecs den Lossy Faktor nicht kennst.
    Will damit halt nur sagen das du selbst 24 Bit oder 8 Bit mit 128kbps machen kannst und beide haben die gleiche Dateigröße, aber unterschiedliche Klangqualität.