Erfahrungen von YouTubern die oft zusammen arbeiten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfahrungen von YouTubern die oft zusammen arbeiten?

      Anzeige
      Hi, alle miteinander! Mein Name ist Espurrimi!

      Die meisten die mit YouTube anfangen, tuen dies ja alleine. Ich habe mich auf der anderen Seite mit GeekBro zusammen getan und wir beide machen den Großteil unserer Videos zusammen. Eher auf seinem Kanal, da mein Kanal englischsprachig ausgerichtet ist.

      Nun möchte ich fragen ob es noch andere YouTuber gibt die sich mit jemand anderen zusammen getan haben, um gemeinsam einen Kanal zu starten? Es gibt dann ja immer verschiedene Probleme, aber auch Vorteile. Gegenseitige Motivation, mehr Ideen, mehr Möglichkeiten im Mehrspielerbereich und auch verschiedene Talente, die sich gegenseitig ergänzen. Aber auch schlechte Sachen wie die Aufteilung von Content, Zeitmanagement, Streitereien welches Spiel man machen sollte und eventuelle Unlust bei einem Spiel dabei zu sein, wenn man gar nichts damit anfangen kann oder nicht selbst mitspielen kann.

      Gibt es YouTuber hier die damit Erfahrungen haben wie es ist auf Dauer mit jemand anderen (zumindest größtenteils) sein Content so zu machen, ohne das die Balance kippt oder Streitereien aufkommen? Und wenn ja, wie haben diese YouTuber es geschafft? Ich freue mich über jegliche Hilfe, danke schon mal im Voraus! uvu

      -Espurrimi
      Mein Kanal!



      Icon und Signaturbild wurden von mir selbst angefertigt!
    • Vorweg: nein ich habe bisher mit keinem anderen einen Kanal erstellt, mit dem Post erkläre ich aber auch warum.

      An sich fände ich das Konzept aber sehr interessant, da ich nicht alles alleine machen müsste, mehr Content produzieren könnte und im Endeffekt mehr Reichweite generieren könnte.
      ABER, es ist nunmal so, dass die meisten Menschen faul sind und alles haben wollen, aber nix investieren wollen.
      Gäbe es noch so eine Person wie mich, mit der würde ich wohl einen Kanal erstellen und gemeinsam den Kanal aufbauen.

      Anfangs ist man noch motiviert, man erstellt gemeinsam Content - aber wenns dann darum geht, wer mehr für den Kanal bringt "Meine Videos bringen viel mehr Klicks als deine, also mache ich ja wohl mehr für den Kanal - streng dich an oder ich mach alleine weiter", dann bricht die Zusammenarbeit schnell zusammen.

      Am schlimmsten wirds, wenns ums Geld geht. Genau das gleiche wie oben "ich bring mehr Klicks, also verdiene ich auch mehr". Und spätestens ab dem Punkt scheitern die Gemeinschaftskanäle der oben genannten Menschengruppen.

      Ich brauche diese Erfahrung nicht selbst machen. Das Gedankenexperiment reicht aus, um den Werdegang eines solchen Kanals vorherzusehen^^

      Um so einen Kanal mit jemand anderem führen zu können, muss man sich wohl schon lange im reallife kennen, damit das nicht schnell wegen Banalitäten auseinanderbricht
    • Ich "arbeite" mit anderen Youtubern zusammen, indem ich ihnen mit Kommentaren Feedback und Tipps zu Spielen gebe.
      Bisher habe ich für zwei Kanäle Artworks gezeichnet und mit den Besitzern habe ich inzwischen ein gutes Verhältnis, sodass wir zurzeit ein Pokémon Together spielen.
      Ich würde aber NIEMALS meinen Kanal mit einem anderen zusammenpacken oder mit einer anderen Person einen Kanal teilen! Es sind meine Videos und ist stehe dazu. Im Guten wie im Schlechten! Ich nehme jedes Lob genauso wie jede Kritik entgegen und bei einem Partnerkanal wäre mir die Gefahr einfach zu groß, dass der eine die Schuld beim anderen sucht oder hinschiebt. Wobei ich jeden Partnerkanal auch schätze und ehrlich gesagt beneide, wenn die Besitzer sich immer noch als sehr gute Freunde definieren.
    • Anzeige

      HeyStan schrieb:

      Zusammenarbeiten mit 2 unterschiedlichen Kanälen. Nie auf einen einzigen zu 2 machen.

      Hat bisher immer zu Bruch geführt.
      Ist zumindest als Let's Play-Kanal schwierig ja.
      Ich wüsste jetzt auch nur einen einzigen Kanal, der eine ansehnliche Größe hat, und damit verfährt -> PietSmiet
      Bei Comedy Kanälen hauts schon eher hin, aber das ist hier ja sowieso irrelevant.

      Wie @DarkHunterRPGx es eben gesagt hat.
      Wenn man mal einmal 2 Wochen weniger macht, weil Stress aus Grund XY ist egal, aber irgendwann wird der, der sich mehr engagiert fragen, ob er nicht mehr bekommen sollte aus dem Kanal.
      Ich weiß jetzt auch nicht, wie PietSmiet das regelt, mir auch egal, anscheinend klappts.

      Aber ich muss sagen, wenn man sieht, wie oft es schon nicht hinhaut, überhaupt ein Coop-Projekt zu machen, weil hier im Forum nicht selten mal Leute sind, die sagen "Cool, wir machen mal zu zweit, dritt oder Xt ein Projekt" und dann kommen nach nicht mal einer Woche die ersten nicht mehr, weil kein Bock, oder muten die Skype-Konfi, weil ist ja lästig und interessieren sich dann nicht mal mehr für Aufnahmetermine (Notiz des Autors: Wahre Begebenheiten, keine Spinnereien), dann bezweifel ich, dass ein Kanal, den man gemeinsam führt überhaupt hinhaut.

      Eventuellst, klappt das noch bei guten oder besten Freunden, NICHT ABER, wenn ich sage, ich schreib hier mal ins Forum, such mir 4 Leute aus, die ich überhaupt nicht kenne und das wird schon. Man muss aber auch sagen, die Naivität, zu glauben, dass das funktioniert gehört fast schon mit dem unweigerlichen Bruch des Kanals, der früher oder später kommen wird, bestraft.

      Klingt jetzt alles schrecklich negativ, ist es aber auch. Es wird einfach nicht anders ablaufen. Zumindest unter der Prämisse: man ist nicht sehr gut befreundet und man macht nicht was, wo jeder einen gleich großen Teil an allem hat (wie Y-Titty damals, ApeCrime, Applewar,... und sämtliche andere Gruppen in der Art und Weise).