Welche YouTube-Funktionen wünschst du dir?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche YouTube-Funktionen wünschst du dir?

      Anzeige
      Ich fände es ja toll, wenn man seine Beiträge/Kommentare ähnlich wie hier im Forum aufgelistet bekäme und man so auch eine gute Videohistory dabei hätte.
      Dazu müsste man hier einfach nur einen Filter einsetzen, der nur Videos mit eigenen Kommentaren berücksichtigt: youtube.com/feed/history

      Ein Kanaldesign, bei dem alles wieder auf 1 Seite zu finden ist mit individueller Anpassung, was die Kanalseite vielleicht wieder wichtiger machen würde. Ich habe das Gefühl, es geht kaum noch einer direkt auf einen Kanal von den Zuschauern.

      2 Audiospuren für 1 Video - dann kann ich 1x IGS+Mikro und 1x nur IGS anbieten für die Leute, die den Kommentar vielleicht nicht hören wollen.^^


      Was wünschst du dir?
      Let's Player kommen und gehen.
      Das LetsPlayForum bleibt.
      Auch für nicht-Let's Player.


    • Erstmal gute Idee mit dem Thema.

      Mit den zwei Audiospuren wäre sinnvoll. Einfach mal den Lets Player ausstellen und das Video genießen :D

      Hätte gerne eine Funktion, um die neuen Endcards direkt bei mehreren Videos einzurichten. Alle Videos eines Spiels kriegen von mir die gleichen Endcards, aber ich müsste jedes Video einzeln bearbeiten. Wenn man das über den Videomanager machen könnte, würde ich viel Zeit sparen. So mache ich das nur beim ersten Video eines Lets Plays.

      Gibt es vielleicht bereits. Wenn nicht, hätte ich gerne ne Seite, die die Suchanfragen auf Youtube nach Themengebieten als Statistik anzeigt. So könnte man nachsehen, welche Spiele wie oft bei Youtube gesucht werden und von den heiß Begehrten ein Lets Play machen. So muss man raten, welche Spiele oft gesucht werden, meist ja die neuen Vollpreistitel.

      Und noch was Kleines. Ich würde bei den Playlisten gerne Thumbnails für die Playlist einfügen, die nicht vom Video abhängen. Hab auf den Thumbnails Zahlen für die entsprechende Folge/Episode, möchte die Zahlen aber nicht auf dem Thumbnail für die Playlist haben.

      Gibt bestimmt noch dutzende andere Ideen :)
    • Triton1990 schrieb:

      So könnte man nachsehen, welche Spiele wie oft bei Youtube gesucht werden und von den heiß Begehrten ein Lets Play machen. So muss man raten, welche Spiele oft gesucht werden, meist ja die neuen Vollpreistitel.
      kannst du durch Marktbeobachtung auch leicht selber machen ;) so versteht und lernt man gleichsam was über bestimmte Eigenschaften die die Games haben müssen und gut geeignet für YT zu sein. So komplex ist das nicht.
      Mit einem Fallout4 oder Witcher kommt man nicht weit, underdog indiegames bringen teilweise weit weit mehr Suchwert in bestimmten Zielgruppen. Das ist der Punkt wo auch kleine Tuber immer noch sehr gute Chancen haben sich gegen Große durchzusetzen. Und das ist keine Wissenschaft ;)
      ye cry
    • sem schrieb:

      Ich fände es ja toll, wenn man seine Beiträge/Kommentare ähnlich wie hier im Forum aufgelistet bekäme und man so auch eine gute Videohistory dabei hätte.
      Besonders bei eigenen Kommentaren kann da noch viel verbessert werden in der Auflistung ja.

      sem schrieb:

      Ein Kanaldesign, bei dem alles wieder auf 1 Seite zu finden ist mit individueller Anpassung, was die Kanalseite vielleicht wieder wichtiger machen würde.
      Das fände ich selbst auch sehr cool, aber ich glaube YouTube will im zweifel gar nicht, dass die Leute auf die Kanalseiten gehen und so quasi "subseiten" entstehen. Ist aber nur eine Vermutung, immerhin gab es das mal.

      sem schrieb:

      2 Audiospuren für 1 Video - dann kann ich 1x IGS+Mikro und 1x nur IGS anbieten für die Leute, die den Kommentar vielleicht nicht hören wollen.^^
      Da bin ich absolut gegen. Das eigene Video ist in seiner Gesamtheit eins. Ich möchte nicht das der Zuschauer auch nur ein bisschen davon ausblenden kann. Lieber soll er es dann gar nicht schauen.

      Triton1990 schrieb:

      Hätte gerne eine Funktion, um die neuen Endcards direkt bei mehreren Videos einzurichten.
      Das wäre auch cool, weil es viel arbeit erspart. Da YouTube nun den neuen Abspann hat und ziemlich klar macht man solle doch lieber den benutzen als die "blöden" Anmerkungen. Eher wird das Feature ausgebaut, was aber auch nicht schlecht ist. Hier kann man ja immerhin schon von einem anderen Video importieren.

      Triton1990 schrieb:

      Gibt es vielleicht bereits. Wenn nicht, hätte ich gerne ne Seite, die die Suchanfragen auf Youtube nach Themengebieten als Statistik anzeigt.
      Hätte sicher ein paar coole Vorteile, wie du schon selbst schreibst, aber ich befürchte das verstärkt den ganzen Clickbait Kram noch weiter :D

      Triton1990 schrieb:

      Und noch was Kleines. Ich würde bei den Playlisten gerne Thumbnails für die Playlist einfügen, die nicht vom Video abhängen.
      Das habe ich mir auch schon öfters gedacht. Es ist nur eine Kleinigkiet, wäre aber ganz nett.


      Eine bessere Programmgestaltung wäre sehr cool. Also das man sich als Zuschauer, wie auch als Uploader, eine Art eigenes Programm baut, das automatisch mit neuen Videos gefüllt wird. Zum Beispiel von YouTuber A, B und C kommen immer die Videos rein, hinzu dann welche die mir vorgeschlagen werden. Mit sowas könnte ich mir vorstellen YouTube einfach als eine Art flexibles Fernsehprogramm laufen zu lassen. Bisher kann man sich das mit der Später Ansehen liste selbst zusammen klicken, aber das geht bestimmt auch cooler.
      Zeit den Kopf zu verlieren:
      YouTube - Twitch - Vid.me - Facebook - Twitter
    • Anzeige
      Videoantworten. Die vermiss ich auf alle Fälle.
      Eine Uploadgeschwindigkeitsanzeige.
      Anzeige der Encodierungs-Fortschritt% für jede Qualitätsstufe und nicht bloß für die erste.
      Höhere Bitrate auf der 1080p Stufe ggf auch bei 720p höher.
      Das man 10bit Codierungen auch ohne HDR Farbmatrix erhalten kann.
      Video Editor der ein Austauschen von Video- und oder Audiospur erlaubt (irgendeiner konnte sowas. Glaub Dailymotion) Richtig edel wäre ja wenn der Youtube Editor wie ein richtiges Schnittprogramm benutzbar wäre :D
      Download der Quelldatei - sie behalten die schließlich eh, also warum kann man die selber nich mehr runterladen? Könnt mir höchstens vorstellen das YT damit verhindern will das sie als Datei-Backup Dateihoster missbraucht werden. Naja Dailymotion erlaubts zumindest

      Triton1990 schrieb:

      Und noch was Kleines. Ich würde bei den Playlisten gerne Thumbnails für die Playlist einfügen, die nicht vom Video abhängen
      Wäre eine schöne Option, ja.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
    • Mehr Individualisierungsmöglichkeiten bei seinem Kanal.

      Ja, ich vermisse die Zeit, wo man den Kanal ganz nach seinen wünschen aufbauen und entsprechende Elemente hin und her schieben konnte. Kommentare auf der Startseite etc. Vor allem eben mit diesen ganzen Hintergrundbildern, die einfach nicht jeden Kanal gleich aussehen ließen.

      Für mich wäre es super, wenn einfach jede Videoauflösung einfach die gleiche Videoqualität bekommen würde. Wieso ich selbst meinen alten 640x480 auf 30 FPS laufenden Klassiker auf 2400x1800*41 aufblähen muss, damit er besser aussieht, hat sich mir ehrlich gesagt nie erschlossen.
      Für mich ehrlich gesagt totaler Quatsch.

      Was ich auch toll fände wäre ehrlich gesagt die Möglichkeit eine Bilddatei als Playlist Thumbnail hochzuladen. Einzige Möglichkeit wäre ja entweder ein Video zu nehmen, wo man dessen Thumbnail ändert um das als Playlist Thumbnail zu nehmen oder man lädt direkt nur ein leeres Video mit diesem Bild als nicht gelistet hoch... steht aber trotzdem in der Playlist drin. Wirklich optimal finde ich diese ganzen Lösungen nicht.

      Ein paar Playlisteinstellungen zusätzlich allgemein fänd ich noch ganz nett. Tags für Playlist. Vielleicht sogar die einfache Möglichkeit auf die Videobearbeitung direkt von der Playlist zuzugreifen (bei älteren Videos ja durchaus nützlich) oder das man halt auch gezielt per YouTube Suche auf die Playlist Notizen zugreifen kann.

      Wenn ich ein Video anklicke, was in einer Serienplaylist ist, habe ich zwar die Anzeige mit "Nächstes Video", habe aber keinen Zugriff auf die eigentliche Playlist. Ist also auch nicht so, wenn ich das Video irgendwie in meiner Playlist anwähle. Dann habe ich an der Seite auch direkt die Playlist und kann dann frei das gewünschte Video raussuchen.

      Mehrere automatische Profile für Videos für die unterschiedlichen Profile, die auch Anmerkungen und Infokarten betreffen (ersten Sekunden eines Videos automatisch auf das vorherige Video einer Playlist verlinken o.ä.) fänd ich auch ganz gut.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Star Trek: Virtual Dreadnought
    • Deepstar schrieb:

      Für mich wäre es super, wenn einfach jede Videoauflösung einfach die gleiche Videoqualität bekommen würde. Wieso ich selbst meinen alten 640x480 auf 30 FPS laufenden Klassiker auf 2400x1800*41 aufblähen muss, damit er besser aussieht, hat sich mir ehrlich gesagt nie erschlossen.
      Für mich ehrlich gesagt totaler Quatsch.

      Jede Videoauflösung die selbe Videoqualität ? xD
      Ich möchte gern wissen wie ein 144p Video die gleiche Qualität wie ein 4K Video haben soll aber gut :D

      Totaler Quatsch ist die kosten zu vergessen die für so ein Aufwand von Nöten sind oder fällt die Hardware vom Himmel ?

      Ich finde es hat schon seine Richtigkeit das es so läuft, genau so wie VP9 das es nicht jeder bekommt.
      Hat schon seine Richtigkeit wieso erst größere Kanäle VP9 bekommen, denn wenn Ihr YouTube nix einbringt dann könnt Ihr sowas nicht erwarten. Das ist ein geben und nehmen, wir sollten froh sein das wir auf YouTube Tausende Videos und tausende TB kostenlos hochladen dürfen.
    • Karmaalp schrieb:

      Deepstar schrieb:

      Für mich wäre es super, wenn einfach jede Videoauflösung einfach die gleiche Videoqualität bekommen würde. Wieso ich selbst meinen alten 640x480 auf 30 FPS laufenden Klassiker auf 2400x1800*41 aufblähen muss, damit er besser aussieht, hat sich mir ehrlich gesagt nie erschlossen.
      Für mich ehrlich gesagt totaler Quatsch.
      Jede Videoauflösung die selbe Videoqualität ? xD
      Ich möchte gern wissen wie ein 144p Video die gleiche Qualität wie ein 4K Video haben soll aber gut :D


      Das wird doch alles über die Bitrate pro Pixel geregelt, die doch eigentlich gedeckelt ist? :o

      Ein in 640x480 aufgenommenens Video hat doch nicht mehr Details oder eine schlechtere Bildqualität als wenn ich das auf 2400x1800 hochskaliere?
      Wenn man seine Videodatei lokal abspielt, kann man die Auflösung des Bildes ja auch frei ändern. Kannst deinen Player da ja mal auf eine Ausgabe von 144p stellen. Wird zwar alles extrem klein sein, aber man hat da trotzdem die gleiche Videoqualität.

      Warum spielt man Spiele auf höheren Auflösungen? Eben wegen den Details und weniger sichtbarer Pixel. Das hat doch aber gar nichts mit der Videoqualität als solches zu tun?

      Eigentlich könnte YouTube doch viele Ressourcen sparen, weil dann die ganzen Leute nicht mehr ihre 1800p Videos hochladen müssten. Dann gäbe es auch kaum 4K Material, weil die meisten Leute nur in 1080p spielen.
      Bei mir gibt es die Spiele aus den unbekannten Weiten des Alls
      Zum Kanal

      Momentan im Anflug:
      Star Trek: Virtual Dreadnought

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deepstar ()

    • Deepstar schrieb:

      Ein in 640x480 aufgenommenens Video hat doch nicht mehr Details oder eine schlechtere Bildqualität als wenn ich das auf 2400x1800 hochskaliere?
      Das hängt ganz davon ab wie du skalierst. Im simplen Fall streckst du einfach die gleichen Bildinformationen auf eine viel größere Fläche, was sehr hässlich werden wird. Für ein größeres Bild in gleicher oder besserer Qualität wird ja logischer Weise mehr Bildinformation benötigt. YouTube hat diese Informationen aber nicht, da nur das kleine Video vorliegt. Im Normalfall hat ein 640x480 Video nicht ausreichend Bildinformationen und daher wird YouTube in der Nachbearbeiten (hier vermute ich) auch das Video entsprechend anpassen um nicht unnötig Daten zu speichern. Ergo wird YouTube nicht selbst skalieren, weil bei den meisten Videos Matsche bei rauskommt. Runter skalieren ist natürlich viel einfacher, was YouTube ja auch mit jedem Video macht.
      Zeit den Kopf zu verlieren:
      YouTube - Twitch - Vid.me - Facebook - Twitter
    • Karmaalp schrieb:

      Totaler Quatsch ist die kosten zu vergessen die für so ein Aufwand von Nöten sind oder fällt die Hardware vom Himmel ?
      Das würde yt sogar hinkriegen. Aber das durchschnittliche Internet ist noch immer zu schwach. Sei es durch Routing Probleme, Mobilgeräte, die Speed als solches, oder sonstige Gründe.


      H3adless schrieb:

      Runter skalieren ist natürlich viel einfacher, was YouTube ja auch mit jedem Video macht.
      Runterskalieren ist schwieriger. Deutlich mehr Verlust.
      Aber bei Youtube kommen noch sehr niedrige Bitraten auf den kleineren Stufen hinzu. Auch 1080p mit lediglich 5000 kbit (bei 30 fps sogar nur 4000) ist nicht wirklich was funktionieren wird. Youtube wird erst ab 1440p ansehlich.

      Deepstar schrieb:

      Warum spielt man Spiele auf höheren Auflösungen? Eben wegen den Details und weniger sichtbarer Pixel. Das hat doch aber gar nichts mit der Videoqualität als solches zu tun?
      Doch auch. Höhere Pixeldichte kommt natürlich auch dem Video zugute. Und 144p auf Vollbild angucken hast ja auch sehr viel Scale drin den der Player dann machen muss.

      Deepstar schrieb:

      Eigentlich könnte YouTube doch viele Ressourcen sparen, weil dann die ganzen Leute nicht mehr ihre 1800p Videos hochladen müssten.
      Einerseits ja, andererseits wenn es diesen Trick gibt, würde man den sicherlich auch bei höheren Bitraten nutzen. Verhindern würde das eig. nur, wenn sie nur CRF encoden würden, sprich kein Limit in der Bitrate. Sowas wird es aber aus verständlichen Gründen nicht geben. Verfehlen die Stufen ja ihren Sinn, wenn sie bei schwer komprimierbarem Video auch auf 480p für's DSL 6000 zu große Dateien sind :D

      Deepstar schrieb:

      Dann gäbe es auch kaum 4K Material, weil die meisten Leute nur in 1080p spielen.
      Was mich wiederum wundert :P
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

    • Wir gehen bei der Skalierung zwar gerade sehr ins Detail, es interessiert mich aber gerade. Ich bin da absolut kein totaler Profi und irgendwie kommt mir die Diskussion hier komisch vor. Aber mal ganz grundlegend: Es ist doch nicht möglich bei einem Video einfach die Pixeldichte beliebig zu erhöhen und dabei das Bild in der gleichen Qualität zu belassen. Einige Tools können zwar ein wenig nachrechnen, aber doch nicht zu einem Niveau als wenn die Quelle schon 1080p oder 4K wäre. Oder stehe ich hier gerade ernsthaft auf dem Schlauch und verstehe etwas nicht? :)
      Zeit den Kopf zu verlieren:
      YouTube - Twitch - Vid.me - Facebook - Twitter
    • Mit Spline36 erhältst du fantastische Ergebnisse. Es kann etwas unschärfer werden. Je nach Skalierungsstärke. Aber bei Runterskalierung haste viel mehr Probleme wo es dann auch ins Auge fällt.
      Bei Youtube kommt aber der immense Vorteil, das höhere Auflösungen viel mehr Bitrate von yt erhalten.
      Aktuelle Projekte/Videos




      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
    • H3adless schrieb:

      Wir gehen bei der Skalierung zwar gerade sehr ins Detail, es interessiert mich aber gerade. Ich bin da absolut kein totaler Profi und irgendwie kommt mir die Diskussion hier komisch vor. Aber mal ganz grundlegend: Es ist doch nicht möglich bei einem Video einfach die Pixeldichte beliebig zu erhöhen und dabei das Bild in der gleichen Qualität zu belassen. Einige Tools können zwar ein wenig nachrechnen, aber doch nicht zu einem Niveau als wenn die Quelle schon 1080p oder 4K wäre. Oder stehe ich hier gerade ernsthaft auf dem Schlauch und verstehe etwas nicht? :)

      Du musst unterscheiden zwischen Bildqualität und Detailgrad. Von 360p auf 2160p hochzuskalieren und die Bildqualität beizubehalten, ist gar kein Problem. Aber der Detailgrad ist halt immer noch so niedrig wie beim 360p-Original.
    • Deepstar schrieb:

      Das wird doch alles über die Bitrate pro Pixel geregelt, die doch eigentlich gedeckelt ist? :o

      Ein in 640x480 aufgenommenens Video hat doch nicht mehr Details oder eine schlechtere Bildqualität als wenn ich das auf 2400x1800 hochskaliere?
      Wenn man seine Videodatei lokal abspielt, kann man die Auflösung des Bildes ja auch frei ändern. Kannst deinen Player da ja mal auf eine Ausgabe von 144p stellen. Wird zwar alles extrem klein sein, aber man hat da trotzdem die gleiche Videoqualität.

      Ich habe das so verstanden das wenn ein Video was 144p hat â 5 min 5 GB Groß ist die gleiche Qualität haben soll wie ein 1080p Video mit der selben Größe. Sprich das diese die selben Bitrate haben oder habe ich das jetzt falsch verstanden ? :D
      Ich blicke gerade nicht mehr durch ^^
    • De-M-oN schrieb:

      Bei Youtube kommt aber der immense Vorteil, das höhere Auflösungen viel mehr Bitrate von yt erhalten.
      Genau das meinte ich oben damit, dass YouTube bei kleinen Videos auch die Datei entsprechend verarbeitet. Dann hatte ich das richtig. Dieses Spline36 schaue ich mir mal an, Danke.

      Julien schrieb:

      Du musst unterscheiden zwischen Bildqualität und Detailgrad. Von 360p auf 2160p hochzuskalieren und die Bildqualität beizubehalten, ist gar kein Problem. Aber der Detailgrad ist halt immer noch so niedrig wie beim 360p-Original.
      Das meinte ich. YouTube wird es ja nicht schaffen aus einem kleinen Video das Bild so zu erzeugen, wie man es selbst in 4K aus der Rohaufnahme erzeugen könnte (angenommen die hat 4K). Aber Danke, dann bin ich nen Schritt weiter und mein Weltbild in Videobearbeitung kann weiter leben :D
      Zeit den Kopf zu verlieren:
      YouTube - Twitch - Vid.me - Facebook - Twitter