[OBS] Große Ruckler beim Aufnehmen eines bestimmten Spieles

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • [OBS] Große Ruckler beim Aufnehmen eines bestimmten Spieles

    Anzeige
    Hilfe! D:

    Ich nehme seit einiger Zeit Folgen vom Spiel OpenTTD auf und regelmäßig kommt es da zu Rucklern und die Frames fallen in der Aufnahme auf 0-1 ab ohne ersichtlichen Grund.

    Anbei mein System:
    Spoiler anzeigen

    -> Windows 8.1 64-bit
    -> 8GB RAM

    -> AMD Radeon R9 290 (?, auf jeden Fall eine der 200 Series) m/ 8GB nutzbarem VRAM
    -> Intel i5-4690 @ 3.50 GHz, 4 Kerne

    Wenn ihr noch mehr wissen wollt, fragt.


    Und die OBS-Einstellungen:
    Aktuelle Projekte:
    - OpenTTD Staffel 2
    - rops.io
    Abgeschlossene Projekte:
    - OpenTTD Staffel 1 [5 Folgen]

    Zu meinem Kanal - Kafonix
  • Deine Einstellungen sind schlicht mies. Ich frag mal besser nicht, wer dir diese empfohlen hat.

    Alles unter "Erweitert" umändern auf:

    RendererDirect3D11
    FarbformatNV12
    YUV-Farbmatrix709
    YUV FarbbereichBegrenzt


    Gerade den Renderer auf OpenGL zu belassen, ist unter Windows sinnlose Performanceverschwendung.

    Folgendes geht zwar eher in Richtung Videoqualität, könnte aber die CPU entlasten:
    Desweiteren nimmst du verlustbehaftet mit konstanter Bitrate auf. Zum Aufnehmen ist konstante Bitrate bei dieser Einstellung ungeeignet, wenn du auch nur ansatzweise Wert auf Qualität legst. Solltest du dein Video nach der Aufnahme direkt hochladen wollen, wäre ein Wechsel der Qualitätregulierungsmethode unter Ausgabe auf CRF mit einem Wert von 21 oder geringer angebracht (geringer = besser). Für geringere CPU Belastung (und größere Dateien), sollte die Prozessorauslastung-Voreinstellung auf etwas höheres als veryfast gestellt werden. Nicht empfehlenswert bei CBR, dadurch würde die Qualität noch weiter verringert werden.
    Solltest du dein Video nachbearbeiten, hast angemessen viel Speicherplatz und eine separate Aufnahmeplatte zur Verfügung, solltest du verlustfrei aufnehmen wie es dort erläutert wird: OBS Studio - Verlustfreie Aufnahme & Sammelthread
  • Kayten schrieb:

    Deine Einstellungen sind schlicht mies. Ich frag mal besser nicht, wer dir diese empfohlen hat.

    Alles unter "Erweitert" umändern auf:

    RendererDirect3D11
    FarbformatNV12
    YUV-Farbmatrix709
    YUV FarbbereichBegrenzt


    Gerade den Renderer auf OpenGL zu belassen, ist unter Windows sinnlose Performanceverschwendung.

    Desweiteren nimmst du verlustbehaftet mit konstanter Bitrate auf. Zum Aufnehmen ist konstante Bitrate bei dieser Einstellung ungeeignet, wenn du auch nur ansatzweise Wert auf Qualität legst. Solltest du dein Video nach der Aufnahme direkt hochladen wollen, wäre ein Wechsel der Qualitätregulierungsmethode unter Ausgabe auf CRF mit einem Wert von 21 oder geringer angebracht (geringer = besser).
    Solltest du dein Video nachbearbeiten, hast angemessen viel Speicherplatz und eine separate Aufnahmeplatte zur Verfügung, solltest du verlustfrei aufnehmen wie es dort erläutert wird: OBS Studio - Verlustfreie Aufnahme & Sammelthread
    Okay, ich probier's mal aus. :D

    Ich hab' einfach keine Ahnung von alledem hier, und ich hab ein bisschen mit den Einstellungen herumprobiert, sodass es einigermaßen Originalqualität hat, aber ich hab' eben diese Ruckler drin.
    Aktuelle Projekte:
    - OpenTTD Staffel 2
    - rops.io
    Abgeschlossene Projekte:
    - OpenTTD Staffel 1 [5 Folgen]

    Zu meinem Kanal - Kafonix
  • Für alle anderen auch noch mal:
    Nach ein paar PNs und Nachforschungen hat sich ergeben, dass OpenTTD keine der üblichen Grafik-APIs nutzt und alles über Software rendert. Demzufolge lässt es sich nur über die Bildschirmaufnahme aufnehmen, welche ihren Job scheinbar mehr schlecht als recht erledigt. Wobei der Schuldige aus meiner Sicht eher bei der Art der Desktopaufnahme zu suchen ist.

    Für die Interessierten: OBS Studio nutzt unter Windows die Desktop Duplication API um den Bildschirm aufzunehmen, welche meiner Erfahrung nach mit solchen Problem zu kämpfen hat. Selbst der Beispielcode von Microsoft dazu hat bei mir Standbilder erzeugt bei versuchter Aufnahme älterer Spiele, welche von den üblichen Aufnahmeprogrammen nicht gehookt werden können. MSI Afterburner nutzt nach meinem Stand ebenfalls die Desktop Duplication API für die Aufnahme des Desktops.
    Sollte da jemand also noch eine Idee haben, immer raus damit. ^^