Da interessiert sich jemand nicht für das Spiel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da interessiert sich jemand nicht für das Spiel

      Anzeige
      Hallöchen!

      Ich glaub, das Thema gab es noch nicht.. Ich wollte euch mal fragen, wie seht ihr das, wenn ihr einem LPer zuseht und merkt, der interessiert sich gar nicht für das Spiel? Der geht kaum darauf ein. Er scheint das Spiel nur zu spielen, weil es da ist oder er darum gebeten wurde.

      Ich finde sowas - ehrlich gesagt - als Zuschauer ein ziemlicher Abtörner... Ich schau mir ein LP vor allem an, weil ich die Reaktionen des LPer sehen will.

      Naja, würd mich mal interessieren, ob das wichtig für euch ist oder nicht.
    • Mich nervt so etwas auch und meistens such ich mir ein anderes Video und schau mir dass an! Ansonsten schreibe ich auch in den Kommentaren dass mir das oder das nicht gefallen hat. Habe aber auch schon gesehen dass solche Leute meist wenig Durchhaltevermögen besitzen und der Kanal nach einer gewissen Zeit, Geschichte ist.
    • Anzeige
      Das wird in eine Hand of Blood Diskussion ausarten, ich sehs jetzt schon.

      Zur Frage: Kommt drauf an. Es kann auch seinen Reiz haben, wenn jemand weniger auf das Spiel per se eingeht, sondern mehr durch eigene Unterhaltungskünste glänzt. Aber dann ist die Frage: schaut man den Channel prinzipiell wegen der Spiele, oder wegen der Person?
      Wenn man jemand wegen der Spiele schaut ist es wichtig, dass darauf eingegangen wird, wenn wegen der Person eher weniger.

      Ich kann beide Seiten verstehen und bin auch Teil beider Seiten, ich schau zB nicht alles, was ich schaue wegen des selben Grundes ^^
    • 9NinetySix6 schrieb:

      Wer spielt denn auch Spiele, die er nicht mag?
      Jemand der Geld dafür kriegt.
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • 9NinetySix6 schrieb:

      GLaDOS schrieb:

      9NinetySix6 schrieb:

      Wer spielt denn auch Spiele, die er nicht mag?
      Jemand der Geld dafür kriegt.
      Wer sowas macht, der hat zu wenige Zuschauer, die einem zu wenig Essen schenken :D
      Mag sein. Man kann aber auch ein Marketinginstrument sein.
      Grüße, GLaDOS

      "Do you know who I am? I'm the man whose gonna burn your house down - with the lemons! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that'll burn your house down!" - Cave Johnson, CEO of Aperture Science

      YouTube: Max Play

      Rechtschreibung und Grammatik sind eine Tugend, aber jeder macht mal Fehler...
    • Ich habe das letztens bei einigen kleineren neuen Lets Playern gesehen, die haben sich eine VR Brille geholt und lets playt, aber die wahren komplett nicht beim Spiel, einfach so "ja, ok", richtig stumpfer Kommentierstil und bei anderen Projekten waren die wesentlich aktiver. Ich denke einfach dieser Gedanke "Ich muss neues machen um bemerkt zu werden" wird von einigen zu krass übernommen, ich meine neue Spiele erregen zwar Aufmerksamkeit in einem gewissen Maße, aber man sollte sich dafür interessieren.
    • 9NinetySix6 schrieb:

      Wer spielt denn auch Spiele, die er nicht mag?
      Nun, ich habe die Frage hauptsächlich gestellt, weil mein Mann heute zu mir gesagt hat, dass er den alten Markiplier vermisst. Bei dem ich das Gefühl habe, er spielt nur noch das, was die meiste Kohle bringt und sein Selbst völlig vergisst. Was schade ist, der hat uns als Paar nämlich näher zusammengebracht :-/

      Aber auch das Beispiel mit den Leuten, die auf Teufel komm raus VR spielen ist ein gutes Beispiel.

      Mich persönlich interessiert einfach, ob das überhaupt ankommt. Ich finde, man merkt es viel zu krass, wenn ein LPer nicht wirklich hinter seinem Projekt steht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das auf Dauer ziehen kann.
    • Was Markiplier angeht teile ich eure bzw die Meinung deines Mannes nur zu gut. Ich finde jedoch nicht, dass er sich für die neuen Spiele "anders" interessiert als früher, er hat sich einfach weiterentwickelt. Ich finde auch seine neuen Videos unterhaltsam und erkenne da keine Langeweile oder Desinteresse.

      Andere Let's Player schaue ich aber nur selten. 1. gibt es meiner Meinung nach unterhaltsameres und 2. ist es bei der Masse an Let's Playern schwer jemanden zu finden, der nicht einfach ein Spiel á la "Let's Play ABC Part #074 - Auf dem Weg zum XYZ [German]" spielt. Das ist nämlich das Problem: In Einzelspieler Spielen kommt es sehr schnell so rüber, als hätte man kein richtiges Interesse am Game, einfach weil man kein erfahrener Let's Player ist. Um die Frage nun zu beantworten: Wenn ich so etwas merke, schalte ich ab.

      Noch am planen...
    • Sjaberm schrieb:

      Was Markiplier angeht teile ich eure bzw die Meinung deines Mannes nur zu gut. Ich finde jedoch nicht, dass er sich für die neuen Spiele "anders" interessiert als früher, er hat sich einfach weiterentwickelt. Ich finde auch seine neuen Videos unterhaltsam und erkenne da keine Langeweile oder Desinteresse.
      Ah, da hab ich eben mit meinem Mann nochmal drüber gesprochen. Es ging ihm vor allem um Undertale, bei dem er wohl wirklich starkes Desinteresse zeigte. Er regt sich aber eher drüber auf, dass Mark gerade vor allem Demos, Alphas und Early Access spielt und kaum noch Longplays von Horror Games macht oder ähnliches. Aber gut, das gehört jetzt weniger in das Thema.

      Ach ja, zu dem zweiten Teil von dir (der nicht im Zitat ist). Ich muss zugeben, bei Titeln fehlt mir auch unglaublich die Kreativität, aber ich versuche immer schön auf das Spiel einzugehen und zu vermitteln, was ich dort fühle. Redest du von Leuten, die im gesamten Part nicht mehr als 20 Wörter rausbringen?
    • MrsLittletall schrieb:

      Es ging ihm vor allem um Undertale
      Ja, das ist bei Mark das Paradebeispiel. Ich persönlich habe es erst nachdem sich die meisten darüber aufgeregt haben geschaut, da ich bei der Anzahl an Videos nicht alle gucke. Da kann man sicherlich sogar ein ganz eigenen Thread zu aufmachen, ob und inwieweit er sich wie wo wann geändert hat. Ja, ich persönlich fand immer die 1-2 Teiler der Indie Horror Games am besten. Longplays wie Amnesia habe ich zwar auch geschaut und genossen, vermisse sie aber nicht mehr so. Aber egal!

      MrsLittletall schrieb:

      Redest du von Leuten, die im gesamten Part nicht mehr als 20 Wörter rausbringen?
      Ja, die meine ich auch. Es gibt da ja so zwei negativ Beispiele. Die, die zwar was sagen und auch viel sagen und trotzdem bemerkt man, dass kein wirkliches Interesse da ist. Das ist dann aber meist bei Nutzern die schon mehrere Projekte abgeschlossen haben und deswegen ist es ja auch meist nur auf das eine Projekt bezogen (beispielsweise Undertale oder Until Dawn von markiplier). Die Leute die, wie du meintest, nur 20 Wörter sagen sind dann die andere Gruppe. Meistens sind das aber auch die, die erst vor 2-3 Monaten mit YouTube angefangen haben bzw. deren neustes Video "vor 2 Monaten" ist.
      Ist ein Projekt also mal mit Desinteresse bestückt, kann man als wirklicher Abonnent drüber hinwegsehen. Sind nahezu alle Projekte so geformt, liegt es wohl auch am let's Player selber; bin dann also raus.

      Noch am planen...
    • Um mal den YouTuber Malternativ zu zitieren "Für die Clicks."
      Aber das haben wir ja hier auch schon rausgefunden.
      Betrachten wir doch mal die Situation anders, vielleicht aus der Sicht von YouTubern, die mit YouTube Leben können, aber auch abhängig von YouTube sind und kein festes Einkommen besitzen (YouTube ist nämlich kein festes Einkommen, aber da muss ich euch wohl nichts erzählen). Wenn es als YouTuber gerade schlecht läuft, seien es geringe Aufrufzahlen oder was auch immer, verdienen diese auch weniger Geld. Vielleicht sogar so wenig Geld, dass diese gerade so über die Runden kommen (btw, ich habe kein Plan, wann wie viel wer verdient und generell die Marktwirtschaft YouTube). Aber mal so rein theoretisch. Keine Clicks = kein Geld. Haus, Strom, Auto, Internet, Wasser etc. müssen die von ihrem YouTube Money zahlen, und vielleicht was zu Essen. Schwinden die Zahlen stetig, müssen die sich was neues ausdenken, bzw mit dem Trend gehen, "Für die Clicks". Ich hätte auch gerne, dass "meine" YouTuber immer so bleiben, wie sie sind, aber das funktioniert leider (!) nicht in dieser sich schnell ändernden Zeit. Habe ich den einen Trend gerade erst mitbekommen, ist der nächste schon losgetreten (true story).
      Ein paar "komische" Videos muss man seinen Lieblingsyoutubern einfach mal verzeihen, schließlich möchten wir, dass diese weiterhin uns unterhalten. Wenn sie sich dann komplett ändern... Müssen wir halt weiterziehen und neue suchen.
      Ist echt traurig, aber wahr. Weiß nicht, wer von euch "Mibu" kennt, aber bei dem ist es genau so passiert, voll mies...
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



    • Prizipiell ist es schade drum, wenn sich keiner für das Spiel interessiert. Das merke ich zum Beispiel an stagnierenden Klickzahlen.
      Oftmals scheinen nur vereinzelte (auch spätere) Parts mehr angeklickt zu werden, weil der Titel etwas interessanter gestaltet wurde. Biepsielsweise weil da "nackte Frau" oder sonst was drinsteht.

      Aber was soll's. Entweder man entscheidet sich dafür, das Let's Play mit dem uninteressante Spiel abzubrechen oder man zockt es unbekümmert zu Ende und ich tendiere zu letzteren. Schließlich sollte man selbst auch Spaß an der Sache haben und das macht sich immerhin bei der Moderation bemerkbar, die scheinbar an sich für den Zuschauer allein auch interessant sein kann.


      Jetzt auch bei Vid.me: vid.me/ChibiLetsPlay
    • Chibi LetsPlay schrieb:

      Schließlich sollte man selbst auch Spaß an der Sache haben und das macht sich immerhin bei der Moderation bemerkbar, die scheinbar an sich für den Zuschauer allein auch interessant sein kann.
      Nein, guten Youtubern wirst du das nicht anmerken. Oftmals ist man ja auch nicht man selbst sondern schauspielert.
      Natürlich hilft es wenn man selbst auch Spass an der Sache hat, aber erforderlich um ein gutes Video hinzukriegen ist es nicht. ;)
      Mein Let's Play Channel

      Gute Musik gefällig? Hier gehts zu meinem Heavy Metal Channel. :evil:
    • Könnt ihr mir Beispiele für ein Video geben in dem sich der Spieler offensichtlich nicht für das interessiert was er macht, damit ich mir da ein besseres Bild von machen kann, denn gerade so auf anhieb kann ich mir nicht ganz vor stellen wie sowas aussehen soll. Entweder ich bin noch nicht darauf gestossen oder ich bin nicht sensibel genug um das zu merken.

      Ich mein die Idee das jemand kein Bock hat und es trotzdem macht ist natürlich kacke, aber wie oft kommt sowas vor? Selber schon erlebt, oder wird einfach nur wild drauf los geschrieben, weil man die Idee doof findet und nicht den Anschein wecken will das man evtl selber dazu gehören könnte?