Self-Monitoring?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Self-Monitoring?

    Anzeige
    Heyho, habe eben etwas über Self-Monitoring bei Aufnahmen gelesen. Da stellt man seine Ausgabequelle (z.B. Kopfhörer) so ein, dass man sich beim reden durch diese selbst hört. Quasi wie ein Musiker der bei einem Live-Auftritt 2 Knöpfchen im Ohr hat. Hat das schonmal jemand ausprobiert, lohnt sich das - oder nervt das nur hart?
    Schau doch mal auf meinem Kanal vorbei und werde eines meiner Lucarios!
  • Sehr irritierend, wenn du dich zeitverzögert selbst hörst

    Hatte das iwann ma vor Jahren 1x probiert gehabt, für 10 Sekunden oder so - dann fand ich das so abartig nervig, das ich das nichtmal im Livebetrieb testen will
  • Im richtigen Tonstudio haben wir eigentlich nur damit gearbeitet, eben damit man selbst genau hört, wie man seine Stimme einzusetzen hat, um ein gewisses Klanggefühl erzeugen zu können. Trotzdem war ich nie wirklich Fan davon und habe lieber offene Kopfhörer verwendet, um mich noch selbst zu hören.

    Das ist natürlich dann ohne Verzögerung, da ist das nicht so nervig. Mit Verzögerung ist das komplett unmöglich und es gibt tonnenweise Videos, bei denen Leute versuchen, mit verzögertem Self-Monitoring zu sprechen und dadurch wie Behinderte auf Drogen klingen. :P
  • DarkHunterRPGx schrieb:

    dann fand ich das so abartig nervig, das ich das nichtmal im Livebetrieb testen will

    Julien schrieb:

    es gibt tonnenweise Videos, bei denen Leute versuchen, mit verzögertem Self-Monitoring zu sprechen und dadurch wie Behinderte auf Drogen klingen.
    Okay ^^ Für Youtubevideos also wohl eher ungeeignet. Wird dann denke ich besser für (z.B. wie schon genannt Musiker) geeignet sein, da die ja auch wirklich auf Stimmlage usw. achten müssen und darin auch Übung haben.

    Hatte mich nur ein wenig in dem Thema festgelesen, da ich gerade etwas auf Audioquallität achte, mich darüber informiere und mir nun auch mal ordentliche Kopfhörer gegönnt habe :D
    Schau doch mal auf meinem Kanal vorbei und werde eines meiner Lucarios!
  • Anzeige
    Och naja, du kannst ja auch in YouTube-Videos auf eine ordentliche Stimmlage und so was achten... Sagt ja keiner, dass man undeutlich nuscheln muss. :P Wenn du die Technik hast, dann probier es doch einfach mal aus. Viele Profis bauen ja darauf, vielleicht bringt es dir auch was. Nur ich persönlich mag es einfach nicht.
  • Dank "analog" Mikrofon (USB hat IMMER ein Delay) höre ich mich 1:1 so wie ich spreche ohne Verzögerung... sogar über Lautsprecher ohne Kopfhörer...
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TbMzockt schrieb:

    Dank "analog" Mikrofon (USB hat IMMER ein Delay) höre ich mich 1:1 so wie ich spreche ohne Verzögerung... sogar über Lautsprecher ohne Kopfhörer...
    Totaler Quatsch das USB immer Delay hat ^^
    Rode Podcaster ist auch ein USB ändert aber nix dran das du dort ein Kopfhörer anschließen kannst.

    Zur Frage:
    Ich kann aber auch nicht mehr ohne, ich muss meine Stimme hören ich neige gern zum nuscheln und kann es dadurch bisschen beheben weil ich es dann merke wenn es zu viel wird.

    Also wenn du deine Aussprache verbessern möchtest würde ich dir das schon sehr empfehlen.
  • Karmaalp schrieb:

    Totaler Quatsch das USB immer Delay hat
    Du glaubst wohl auch das VOIP kein Delay hat... spätestens wenn man sich dort gegenseitig ständig ins Wort fällt weil man denkt die Sprechpause wäre "Live" ists aus damit... :P
    ——YouTube————————————————————————————————————————————
    — Endlos-Projekte: Minecraft (SinglePlayer), Craft The World, Banished, Besiege, Sims4
    — ..Abgeschlossen: Leisure Suit Larry 6+7, Dishonored, Surface 2+3, Mirrors Edge, uvm
    — . Kurz- Projekte: The Tower, Fighting Is Magic, Euro Truck Simulator 2, uvm
    — ......Retro-Ecke: Day Of The Tentacle, Flight Of The Amazon Queen, NFS: HP2, uvm
    ————————————————————————————————————————————TbMzockt.de—
  • TbMzockt schrieb:

    Karmaalp schrieb:

    Totaler Quatsch das USB immer Delay hat
    Du glaubst wohl auch das VOIP kein Delay hat... spätestens wenn man sich dort gegenseitig ständig ins Wort fällt weil man denkt die Sprechpause wäre "Live" ists aus damit... :P
    Ich glaub es nicht nur ich weiß es ^^
    Aber gut das man nur die Hälfte zitiert ^^

    Hier kannst du lesen de.rode.com/microphones/podcaster
  • @TbMzockt bezieht sich wohl auf die Verzögerung, die entsteht, wenn das Signal vom Interface im Mikrofon auf digital gewandelt, an den PC übergeben und dort dann nochmal verarbeitet, wieder zurückgeschickt und an letzter Stelle in analog umgewandelt wird.

    Das beim Direct-Monitoring innerhalb des Podcasters keine Verzögerung entsteht, kommt nur daher, dass dort das Signal direkt analog abgegriffen und an den KH-Ausgang/KHV ausgegeben wird. Das Konvertieren in digital findet, wie in den meisten Audio-Interfaces, erst am Ende statt.

    Insofern vermute ich, dass ihr euch einfach auf unterschiedliche Dinge bezogen habt.