2 Festplatten für Let s Plays?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2 Festplatten für Let s Plays?

    Anzeige
    Jo Leute,

    Ich hoffe, das Thema ist hier richtig positioniert. Ich würde gerne ein paar Let s Plays aufnehmen. Zunächst habe ich die Risen und die Gothic Serie im Sinn.
    Jetzt habe ich mittlerweile verstanden, dass man, sofern man eine gute Auflösung anstrebt, mindestens zwei Festplatten braucht.
    Ist das richtig?
    Falls ja, wie schnell müssen diese Festplatten sein? Habt ihr vielleicht Empfehlungen? Kann ich überhaupt noch eine Festplatte einbauen?

    Hier mein System:

    Gehäuse:Cooltek KX Blue Gaming Case
    Netzteil:550 Watt Gaming-Netzteil Corsair VS550 (80+)
    Mainboard:Asus M5A78L-M LX3
    Prozessor:AMD FX-6300 6x 3.50GHz
    Prozessor Kühler:Scythe Katana 4
    Arbeitsspeicher:8GB DDR3 PC1600
    Grafikkarte:AMD Radeon R9 380 4GB
    Festplatte:1000GB SATA-III 7200rpm 32MB Cache
    Laufwerk:DVD-Brenner 24x fach
    WLAN Optionen:W-LAN USB-Stick USB2.0
    Microsoft Windows 7 Home Premium 64bit


    Bitte helft mir:). Schöne Tag, ihr Lieben:)

    Grüße :)
  • welo2 schrieb:

    Jetzt habe ich mittlerweile verstanden, dass man, sofern man eine gute Auflösung anstrebt, mindestens zwei Festplatten braucht.
    Ist das richtig?

    Jein. Wie schnell und groß die Festplatten sein müssen, hängt immer von mehreren Faktoren ab. Normales 1920x1080 30 FPS Material lässt sich mit den meisten verlustfreien Codecs locker auf einer Standard-Festplatte abspeichern, bei 2560x1440 60 FPS wird es schon schwieriger. Es hängt halt echt davon ab, mit welchem Programm, welchem Codec und welchen Einstellungen du aufnimmst.


    welo2 schrieb:

    Falls ja, wie schnell müssen diese Festplatten sein? Habt ihr vielleicht Empfehlungen?

    Auch das kommt ein bisschen auf deine Ansprüche an - aber schneller ist fast immer besser. ;) Die Seagate Barracuda 7200.14 Reihe schafft gute 190-195 MB/s, das reicht schon für die meisten Anwender locker aus.


    welo2 schrieb:

    Kann ich überhaupt noch eine Festplatte einbauen?

    Das können wir nicht ersehen, weil das auf die genutzten Anschlüsse auf dem Mainboard und den verfügbaren Platz im Gehäuse ankommt. Aber in den meisten Fällen passt eine zweite Platte rein. Und wenn nicht, könntest du deine vorhandene auch durch eine größere und schnellere ersetzen.
  • Allright, das hat schon einmal geholfen. Wie zum Geier kommt es dann zu Stande, dass ich bereits, wenn ich Risen 1 oder Gothic 3 in HD aufnehmen möchte,
    Ruckler während dem Spielen haben?
    Ist mein System etwa nicht potent genug? Risen hat doch total niedrige Anforderungen ..
    Ich benutze Dxtory, hab es aber auch schon mit Fraps probiert. 30 FPS.
  • welo2 schrieb:

    Wie zum Geier kommt es dann zu Stande, dass ich bereits, wenn ich Risen 1 oder Gothic 3 in HD aufnehmen möchte,
    Ruckler während dem Spielen haben?
    Ist mein System etwa nicht potent genug? Risen hat doch total niedrige Anforderungen ..
    Ich benutze Dxtory, hab es aber auch schon mit Fraps probiert. 30 FPS.

    Risen mag niedrige Anforderungen haben, aber eine Aufnahme an sich ist durchaus eine größere Belastung für das System. Und je nach Einstellungen kann es sogar die besten PCs aushebeln, deswegen wäre es wichtig, dass du die für dein System passenden Einstellungen wählst. ;)
  • Noch eine andere Frage, wenn ich Gothic 1 spiele, unterstützt das ja keine HD Auflösung, sondern nur 1600x900. Muss ich dann genau das auch bei DxTory als Auflösung einstellen oder muss ich dort 1920x1080 angeben?
    Und ist es normal, dass ich selbst bei Gothic 1 kein wirklich flüssiges Spiel hinkriege? Müsste nicht zumindest das eigentlich halbwegs gut funktionieren?
  • Dxtory nimmt immer nur das, was vom Spiel geliefert wird. Wenn du Gothic lieber in höherer Auflösung hättest, kannst du entweder einen HD-Patch installieren oder aber das Material nachträglich hochskalieren.
    Und ja, theoretisch müsste alles flüssig funktionieren - theoretisch. In der Praxis gibt es tausende Faktoren, die das negativ beeinflussen können, aber dazu müsste man dein System genauer analysieren, was per Fernwartung sehr langwierig wird.
  • Ich hätte da auch noch ne Frage zu einem angelehnten Thema:

    (Warum) ist es grundsätzlich empfehlenswert das System auf einer SDD, die Daten auf einer HDD und die Aufnahmen auf eine weitere interne HDD schreiben zu lassen? Ich habe bisher immer auf eine externe Festplatte aufgenommen und damit auch keine Schwierigkeiten gehabt (was an den anforderungsarmen Spielen, die ich aufnehme liegen mag). Allerdings hab ich jetzt schon mehrfach gelesen, dass eine zusätzliche interne Festplatte nur für die Aufnahmen sinnvoll ist.
    Eine daran angeschlossene Frage wäre dann noch, ob es einen Unterschied macht, auf welche der beiden HDDs dann beim encoden geschrieben wird?
    Mein Kanal: Skully der Ralli
    MSI Afterburner - gegen Rosettenfrost!
    (bessere Signatur kommt irgendwann)
  • Skully der Ralli schrieb:

    (Warum) ist es grundsätzlich empfehlenswert das System auf einer SDD, die Daten auf einer HDD und die Aufnahmen auf eine weitere interne HDD schreiben zu lassen?

    Ganz einfach gesagt: Eine Spielaufnahme ist eine einzige Datei, die kontinuierlich geschrieben wird. Wenn die HDD außer der Aufnahme keine weitere Auslastung hat, kann sie sich voll und ganz der Videodatei widmen - keine Engpassgefahr. Wenn es aber die System-HDD ist, die zwischendrin immer mal wieder auf Windows-Dateien oder Spieldateien oder sonstwas zugreifen muss, wird bei jedem neuen Schreibzugriff der Kopf neu positioniert - das bedeutet höheren Verschleiß und definitiv mehr Engpassgefahr, wenn die Platte nicht schnell genug zwischen Windows-Datei und Videoaufnahme hin- und herwechseln kann.


    Skully der Ralli schrieb:

    Eine daran angeschlossene Frage wäre dann noch, ob es einen Unterschied macht, auf welche der beiden HDDs dann beim encoden geschrieben wird?

    Bei der Kodierung ist es total egal, wohin gespeichert wird, zumindest bei verlustbehafteter Kodierung. Da ist die CPU der limitierende Faktor, die Festplatte langweilt sich währenddessen eher.
    Zu beachten ist allerdings, dass das Muxen (beispielsweise mit MkvMergeGUI bzw. MkvToolnix) auf externe Festplatten sehr gerne mal zum Fehler führt. Hier also lieber eine interne Platte wählen.
  • Hey Leute: Hier mal ein Zwischenbericht: Es ist wohl so, dass sich Risen sowie Gothic 1 absolut nicht mit Dxtory vertragen. Mit Fraps laufen die Aufnahmen super! Woran könnte das liegen?
    Bezüglich Gothic 3 bin ich nun der Ansicht, dass die Content Mod sowie das Questpaket für enorme Nachladeruckler sorgen. Ich probiere das Ganze mal ohne Mods und gebe dann nochmal durch, ob es besser funktioniert hat.
  • Bei Gothic 3 musst du (wenn du damit Spaß haben möchtest) sowieso die Community-Patches draufziehen. Da macht das Questpaket wahrscheinlich nicht viel aus.

    Weiß gerade nicht ob DXtory das Video wie bei OBS umkodiert. Dann könnte die CPU nämlich was schwach sein.
    Hatte nen FX-8350 8x4GHz und damit waren die Aufnahmen z.B. bei Mafia 3 nur knapp ansehbar.

    Wenn du bei DXtory eine Monitoraufnahme machen kannst könnte Gothic 1 damit funktionieren. Dann nimmt er nicht mehr das Spiel selbst sondern das komplette Bild das auf dem Monitor angezeigt wird. Nutze ich nur zur Not, hat aber als Plan B bei mir immer funktioniert.

    Ach ja, und cool dass du Risen und Gothic spielst. Bin selber ein Riesenfan der Spiele :D