Angepinnt PC-Kaufberatung & Bewertung 2017

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige

    RealLiVe schrieb:

    Gut gebrüllt, Löwe. Aber wenn du die Gazelle nicht lieferst, wirst du trotzdem erschossen.
    Schön gesagt aber trotzdem ist es interessant das der V-Ram Verbrauch so stark reduzierbar zu sein scheint.
    Wer weiß vielleicht brüllt er ja so stark das das er direkt gegen Volta konkurrieren kann.

    Übrigens die NDA für die AM4 Boards fällt am 28.2 und angesichts der Tatsache das AMD eine PK auf der GDC hat kann es gut sein das Ryzen da launcht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FrogsterLP ()

  • FrogsterLP schrieb:

    Schön gesagt aber trotzdem ist es interessant das der V-Ram Verbrauch so stark reduzierbar zu sein scheint.
    Wer weiß vielleicht brüllt er ja so stark das das er direkt gegen Volta konkurrieren kann.
    Ja, der hohe VRAM Verbrauch heutzutage ist ein echtes Problem, dass sich ziemlich sicher beheben lässt und das, in meinen Augen, vorallem vom Shared Ram der Konsolen herrührt. Wenn AMD da einen Weg gefunden hat, VRAM effektiver Nutzbar zu machen, wäre das ein echter Kracher.
    Trotzdem bezweifle ich, dass Vega stärker werden sollte, als aktuelle Nvidia Karten, oder sogar schon in Richtung Volta geht.

    In meinen Augen hat AMD schon immer etwas dick aufgetragen und man kocht am Ende eben immer doch heißer, als gegessen wird.


    legacytks schrieb:

    Ich hab mir jetzt mal nur grob in paar min was gebastelt aber wie krieg ich das billiger hin
    Zu dir, sag uns doch erstmal genau, was in deinem jetzigen Rechner verbaut ist? Vielleicht ist es ja sogar ohne einen komplett neuen Rechner getan...
    EDIT: Wenn ich so auf dein Profil schaue, würde ich sagen, tausch deine Grafikkarte aus und damit ist die Sache erstmal gegessen, alles andere ist ein riesiger Rausschmiss von Geld...
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von rainyvng.jpg ()

  • RealLiVe schrieb:

    Ich rate ebenfalls zur Geduld.
    Ja, das einzige was momentan wirklich limitiert ist die GraKa. Der Xeon E3 1230v3 sollte eine aktuelle Karte noch ausreichend befeuern können.
    Ein neuer Rechner, bei dem Budget, wird auch nicht viel mehr FPS bringen, als dein jetziger mit neuer GraKa. Dein jetziger vllt sogar mehr, weil du dann mehr Budget auf die Karte verwenden kannst und da dann auch locker ne 1070, statt ner 1060 drinne ist.


    legacytks schrieb:

    wie gesagt, der musste weichen, ist also weg:D
    Upsala stimmt. Sorry, hatte ich übersehen :whistling: :saint:
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


  • soweit ich das gelesen habe kommt es von den Konsolen, da diese in der Regel für Konsole Entwickelt wird und dann erst für PC Konvertiert wird.
    Da die Konsole viel mehr Spielraum in VRAM hatten nutzen die diesen gerne der glaub bei 8GB liegt.
    Ich denke mal auch der konnte halt zwar Optimal für Konsolen genutzt werden ist aber nicht für PC wo die Karten schneller sind.
  • Karmaalp schrieb:

    soweit ich das gelesen habe kommt es von den Konsolen, da diese in der Regel für Konsole Entwickelt wird und dann erst für PC Konvertiert wird.
    Da die Konsole viel mehr Spielraum in VRAM hatten nutzen die diesen gerne der glaub bei 8GB liegt.
    Ich denke mal auch der konnte halt zwar Optimal für Konsolen genutzt werden ist aber nicht für PC wo die Karten schneller sind.
    Ja, soweit ich weiß kommt es auch daher.
    Die Konsolen teilen sich soweit ich weiß einen 6 oder 8 Gig Ram Pool.
    Heißt sowohl Graka, als auch der Rest des Systems greifen darauf zu. Daraus resultiert, dass man beim entwickeln viel größeren Spielraum hat und entsprechend gecodet wird.
    Jetzt muss man das ganze auf den PC porten. Da Programmierer aber grundsätzlich teurer sind als Artists, beschäftigt man eben wenig Programmierer und viele Artists.Die Ressourcen, die Engine ordentlich umzuschreiben und nutzen aus den Vorteilen des PCs zu ziehen, sind also nicht gegeben.

    Deswegen haben so viele Spiele eine so lächerlich hohen VRAM Verbrauch, weil die Engine darauf eingerichtet ist alles abzuziehen, was sie kriegen kann, da das im Ram Pool der Konsolen nötig ist und man das ganze nicht ordentlich umgeschrieben hat.
    Die neuen Konsolen sind also der der Buhmann :evil: :D

    Das ist jetzt aber nur meine Perspektive, die ich mir aus Artikeln und Threads e.t.c so gebastelt hab, wenn ich da falsch liege, dann belehrt mich gerne eines besseren :D :D
    Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


  • rainyvng.jpg schrieb:

    Trotzdem bezweifle ich, dass Vega stärker werden sollte, als aktuelle Nvidia Karten, oder sogar schon in Richtung Volta geht.
    Naja wen man die Realtaktraten vergleicht die bei 480 und 1060 anliegen RX480 (meist um die 1220 mhz also 5,5 Gflops) gegen eine 1060 die Stock schon mit um die 1850 mhz also dann ca. 4,75 Gflos hat kommt man zu dem Schluss das da gar nicht mehr so viel "IPC" unterschied ist.
    Wen man dann noch bedenkt das Polaris stark Bandbreitenlimitiert ist wird das noch deutlicher.
    Vega kommt im Profi Segment mit 12,5 Gflops.
    Die Consumer Version sollte bei um die 14 Glops liegen.
    Damit wäre die Rohleistung etwa bei einer übertakteten Titan XP.
    Wen man jetzt noch bedenkt das die komplett neuen CUs (auch NCUs genannt) Rohleistung deutlich besser Ausnutzen sollen dürfte das ganze funktionieren. Auch die brachiale Geometry Leistung Vegas (Das 8 Fache der Geometry Leistung der Fury X) sollte da helfen.
    Ich denke die 2 Hauptpunkte die über den Erfolg entscheiden sind zum einen die Treiber da AMD ja eh ein kleines Treiberteam hat und diese die Treiber für Vega komplett neu schreiben müssen da sich die NCUs nicht wie die alten CUs annsteuen lassen.
    Der Zweite Punkt ist die Bandbreite.
    Da Big Vega ja jetzt "nur" 512 GP/s hat muss die Bandbreitenkomprimierung deutlich besser werden.
    Ich hoffe das der HBM Cache (ich dachte erst damit ist einfach nur der V-Ram gemeint aber im vorhin verlinkten Interview klang das so als würde da mehr hinterstecken).
    Auch die Verknüpfung des L2 Caches mit den neuen Rops sollte etwas bringen.
    Alles im allen eine Typische AMD Geschichte Innovation statt Perfektionierung.

    @rainyvng.jpg Laut AMD laden selbst ursprünglich für den PC programmierte Spiele wie The Witcher 3 zu 50% reduntante Daten in den V-Ram.
  • In dem Preisbereich liegen die RX 480 mit 8GB und die GTX 1060 mit 6GB VRAM, von denen ich die AMD-Karte bevorzugen würde.

    Unter den GTX 1060 gibt es praktisch kaum schlechte Modelle abseits des Referenzdesigns. Ich selbst empfinde da die Zotac GeForce GTX 1060 6GB AMP! als am Stimmigsten, man kann da aber je nachdem, was man genau sucht, fast jedes andere Modell wählen. Laut PCGH ist das Kühlsystem recht leise und laut Zotac gibt's nach kostenfreier Registrierung 5 Jahre Garantie - netter Bonus.

    Bei den RX 480 wäre ich etwas vorsichtiger - hier gibt's einige Modelle, deren Kühler verhungert, oder einige Modelle, deren Bauteile ... grenzwertig gewählt sind. Mit den besten Eindruck scheint die XFX Radeon RX 480 GTR für ~270 Euro zu hinterlassen - die wäre auch mein Favorit derzeit. Alternativ kann man sich auch das Modell von MSI geben.

    Hinweisen möchte ich noch auf die GTX 1070 von KFA2, die dein Budget um "lediglich" 60 Euro überschreitet.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • 9NinetySix6 schrieb:

    Nagrach schrieb:

    Hm. Ok, mal eine kurze Frage: Welche Grafikkarte ist der zeit im Bereich von 250-350€ Empfehlenswert. Egal ob AMD, Nvidia oder MAtrox.

    Ich nehm auch noch ne Voodoo 5 :D.
    Meine GTX 780 Super JetStream von Palit kann ich dir da nur wärmstens empfehlen :whistling:
    Naja die 780 ist nach heutigen Standards sau langsam.
    Auch verbraucht sie im Vergleich zur Konkurrenz zu viel.