Angepinnt PC-Kaufberatung & Bewertung 2017

  • Anzeige
    @xMosh
    Das System erfüllt deine Ansprüche, ist für den Preis anständig und du hast damit ausreichend Spielraum für Upgrades - soweit "passt" es eigentlich. Ich schließe mich aber den anderen an - halte es ebenfalls für fragwürdig, mit einem Upgrade auf einen i5 oder i7 zu spekulieren, wenn das Gesamtpaket bei Ryzen besser ist.

    Der sprengt allerdings dein derzeitiges Budget. Auf Dauer würdest du vermutlich besser fahren, wenn du vor dem Kauf noch ein paar Euro auftreiben kannst.

    xMosh schrieb:

    Jetzt noch nicht, in Zukunft vielleicht. Was das angeht bräuchte ich wahrscheinlich mal nen kurzen Crash-Kurs.
    Crash Kurs: O.C. geht nur per Multiplikator auf Z-Boards halbwegs sinnvoll. Über den Basistakt geht i.d.R. kaum bis gar nichts.

    MfG
    Videoempfehlungen:
    Propa
    Opa singt Wap Bap (Parodie)
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Drivus schrieb:

    Stimm Ich zu @RealLiVe, Ich habe mal einen kleinen Vorindikator gesetzt, d.h. falls noch weitere Interessierte Bauteile reinsollen, kann das ja hinzugefügt werden. Paar Versandkosten oder Händler kann ja noch angepasst werden. ~1,1

    geizhals.de/?cat=WL-777699

    Liebe Grüße

    Drivus

    Das war jetzt meine erste Konfi von euch. Dazu kam jedoch später, dass ich warten sollte bis Ryzen da ist.
    Nun sind sie da, und zum zocken/codieren/aufnehmen sollen die total super sein. ( Preisleistungsmäßig )
    Was mir wünschenswert wäre, die Möglichkeit für Ratenzahlung und zusammenbau.


    Heavy Metal Machines - Mal eine andere Art MOBA :thumbsup:
  • Hanfkeksle schrieb:

    Nun sind sie da, und zum zocken/codieren/aufnehmen sollen die total super sein. ( Preisleistungsmäßig )
    Sind sie. Sagst du uns bitte noch, was du mit der Kiste genau vorhast? Die Vorlage findest du am Threadanfang ;)

    Ich würde jedenfalls zum AMD 6-Kerner wechseln, das mit einem B350 - Board kombinieren und mit einer GTX 1070 garnieren. Rest hängt etwas davon ab, was du mit der Kiste vorhast.
    Videoempfehlungen:
    Propa
    Opa singt Wap Bap (Parodie)
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Anzeige
    Ich habe noch einen Zweit-PC hier stehen. Würde dieser sich zum Streamen anbieten? Er hat folgende technische Daten:

    AMD Athlon 5370 4x2.2 GHz
    EVGA GTX 750 Ti 2GB
    8 GB DDR3 1600
    40 GB SSD + 320 GB SATA
    USB 3.0

    Ich habe ihn immer als kleine Workstation genutzt. Allerdings habe ich keinen freien PCI Slot mehr, da es sich um ein ITX Board handelt. Gibt es dort auch externe Capture Cards via USB 3.0? Und welche kann man mir da empfehlen?

    Gruß
    Pheno

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von PhenomiX ()

  • PhenomiX schrieb:

    Ich habe noch einen Zweit-PC hier stehen. Würde dieser sich zum Streamen anbieten?
    Mit Einschränkungen. Die Kiste - insbesondere der Prozessor - ist halt nicht wirklich stark. Die NVEnc-Funktionalität der GPU könnte aber reichen, wenn du ihn als Stream-Encoder benutzt.

    Würde aber trotzdem auf Nummer sicher gehen und eine Capture Card mit integriertem H.264 - Encoderchip benutzen, beispielsweise die HD oder die HD 60 von Elgato. Mit der Elgato-Software wird die CPU-Last wohl dann gering genug sein.

    Nebenbei würde ich zum Thema Capture Cards eher im Audio-/Videoforum fragen. Die Video-Leute schauen selten in den PC-Thread und umgekehrt.
    Videoempfehlungen:
    Propa
    Opa singt Wap Bap (Parodie)
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Nach langer Abwesenheit (knapp 2. Jahre) habe ich nun endlich wieder Lust krams auf Youtube zu hochzuladen.
    Mittlerweile habe ich überhaupt keine Ahnung mehr was aktuell an Hardware gut ist und vom P/L Verhältnis stimmt.
    An Hardware habe ich leider alles vor 2 Jahren verkauft, da ich meinen Wohnort komplett geändert habe und ich mein Abitur nachgeholt habe.
    Mittlerweile habe ich wieder genug Zeit zum Spielen und sehne mich danach :)
    An Streamen hätte ich auch Riesen Interesse da ich eine recht gute Leitung habe. (400k Download und 50k Upload).


    PC nur für Gaming oder auch für Let's Plays?

    Beides

    Willst du einen neuen PC oder aufrüsten?

    Neu

    Soll der Händler auch zusammen bauen?

    Nope

    Willst du den Prozessor übertakten können?

    Falls in einigen Jahren nötig

    Brauchst du noch etwas? (z.B. Windows, Bildschirm, ...)

    Windows, Maus, Tastatur und Monitor sind vorhanden.


    Hast du konkrete Vorstellungen?

    Da der Rechner im Wohnzimmer stehen würde, präferiere ich ein Mini Tower oder Würfel Gehäuse.
    Problem ist wie nun alles passen soll.

    Noch nicht.
    Nicht allzu hohen Verbrauch... darauf achte ich auch erst seitdem ich mit meiner Freundin lebe :'D.
    Ich kann ja mal meinen Verbrauch nen und einen gewissen Richtwert zu geben.
    Jährliche Kwh 2.700/ 70€ monatlich.



    Sind schon Teile vorhanden? Wenn ja, welche?

    An Hardware nicht mehr.

    Was ist dein maximales Budget?

    1500€ reine Hardware


    Würde mich freuen wenn jemand helfen kann :)


    Lg
  • Echoes schrieb:

    Nicht allzu hohen Verbrauch... darauf achte ich auch erst seitdem ich mit meiner Freundin lebe :'D.
    Um das abzuschätzen müssten wir wissen, wie lange der PC läuft und wie oft er unter welcher Last steht. In der Regel läuft der in der meisten Zeit in niedriger Auslastung, und da ist eigentlich jede halbwegs aktuelle Hardware sparsam.

    Ich werde am Donnerstag was zusammenstellen, so grob müsste für das Budget in etwa folgendes drin sein:
    • AMD Ryzen 7 1700 / 1700X
      • In dem Preisbereich würde ich auf mehr als 4 Kerne zurückgreifen - gerade beim Streamen könnte das praktisch sein. Die Konkurrenz seitens Intel finde ich da eher unbefriedigend.
      • Ich würde den 1700 nehmen und ihn auf das Niveau vom 1700X oder höher takten.
    • B350 yATX - Board
      • Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat MSI die ausgewogensten AM4-Board im niedrigen Preisbereich im Angebot. Würde mir hier mal das Mortar näher anschauen. Mehr braucht's eigentlich nur, wenn man Ryzen bis an die Taktgrenze prügeln will.
    • 16 GB DDR4-3000
    • GTX 1080
      • Muss hier nachschauen, welche 1080 derzeit am Empfehlenswertesten ist. Früher war die Palit / Gainward meine Standardempfehlung, aber wenn ich das so überfliege, würde ich derzeit eventuell sogar die Zotac AMP vorziehen.
    • 500 GB SSD, MX-300 beispielsweise oder die 850 Evo von Samsung.
    • 2 TB HDD. Ein möglichst schnelles Modell, wie beispielsweise die Seagate Desktop HDD 2TB, 7200rpm (64MB Cache)
    • 500W be quiet Straight Power 10
    • Fractal Design Define Mini C oder irgendwas ähnliches.
    • Passender Küher für den Ryzen.
    Videoempfehlungen:
    Propa
    Opa singt Wap Bap (Parodie)
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()