Saw - The Game

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Saw - The Game

    Anzeige
    Mein erstes review! Bitte nicht zu kritisch sein!





    Jeder kenn die Saw Filme, jeder findet Sie schockierend. Als ich hörte das nun ein Spiel kommt zum Film, war ich gespannt inwiefern die Entwickler so einen Film zu einem Spiel machen wollten.
    Ich wurde überrascht, mir gefiel das Spiel besser als erwartet und es konnte den flair von den Saw filmen beibehalten! Düster, dunkel, schockierend, wie man es aus den Filmen kennt!



    Info: Das Spiel soll in den Filmen eins und zwei spielen.

    Story: Detective Tap, befindet sich in Schwierigkeiten. Er jagt seit Monaten den Serienmörder Jigsaw, der Leute entführt und vor eine schwierige Aufgabe stellt, leben oder sterben.
    Bisher konnten nur wenige die Aufgaben lösen und zurück die Freiheit fliehen. Detective Tap kommt immer nähe an Jigsaw herann, bis er eines Tages selbst in die Falle läuft
    und sich sein ganzes Leben verändert, denn nun ist er der gejagte und nicht Jigsaw. Als Tap sich aus der ersten Falle befreien kann ist es erstmal verwirrend, denn wo ist er,
    wie kommt er heraus, wo ist Jigsaw und wie kann er nur überleben? Im Laufe des Spiel findet tap neue schwierige Rätsel, rettet Menschenleben und vernichtet es. Bizarre fallen,
    schreckliche Tode und brutale Anblicke muss er über sich ergehen lassen. Wenn er es schaffen kann bis zum Ende durchzudringen, wird er feststellen ob es sich gelohnt hat
    all das schlimme zu durchleben oder ob er es bereut Jigsaw gejagt haben zu wollen. Am Ende muss er entscheiden, Wahrheit..oder Freiheit!


    Steuerung: Das Spiel steuert sich einfach und ist nicht schwer zu verstehen. Mit der Maus können wir nach rechts und links sowie nach oben und unten sehen. Wollen wir uns bewegen so benutzen wir die
    W A S D Tasten = W geradeaus, A nach links, S nach hinten, D nach rechts. Möchten wir uns verteidigen oder einem Schlag ausweichen so halten wie die Taste SHIFT gedrückt, und
    können nun mit der Linken Maustaste zuschlagen oder schiessen, mit der rechtenmaustaste weichen wir aus. Die SHIFT taste dient uns hierbei sozusagen als Zielvorrichtung.
    Die Aktionstase ist in Saw the game nicht, wie am PC gewohnt, die "E" taste sondern die Ziffer 1. Türen, schränke, Tische lassen sich mit einem einfachen Knopfdruck öffnen.
    Springen ist im Spiel nicht möglich.


    Rätsel: Saw - the game = Perfekte Rätsel wie im Film? Naja sagen wir so, die Entwickler haben sicherlich schöne Rätsel mitgebracht, aber auch kleinere die mich sehr gestört und genervt haben.
    Als beispiel: Es gibt Türen die verschlossen sind, diese müssen wir mit einem Nagel öffnen, zuerst einen Nagel finden dann öffnen. Viele Türen soll man so öffnen, sind aber nicht für den Spielverlauf
    notwendig. Dann gibt es ein tolles Rätsel, dass mir den letzten Nerv geraubt hat, nämlich die Ziffern eins bis vier in einem richtigen Zeitpunkt drücken. Klingt nicht schwer? Wenn es ungenau ist schon.
    Auch gibt es ein Rätsel das sehr oft vorkam dass auch relativ mühsam war. Einen Stromverteiler so zurecht "puzzeln" um den Strom komplett über alle Punkte zu verteilen. Es gab noch mehr Rätsel,
    aber im großen und ganzen hielten sie einen auf trapp und liesen es nicht langweilig werden.


    Grafik: ich muss Sagen, auf voller Grafikleistung, mit einer Auflösung von 1680x1050 ruckelt es sogar auf meinem PC. Warum auch immer, es frisst wirklich die komplette Computerleistung auf. Aber auch auf
    der durchschnittlichen Grafikeinstellung sieht das Spiel schön aus, und kleinere Details werden dargestellt. Zum beispiel laufen wir barfuss durch das Spiel, laufen wir über Blutlachen so bleiben Fussabdrücke
    zurück. oder die falten am Pullover und Hemd, sowie texturen an Wand, boden und Decke. Lichteffekte, pfützen, flammen, regen, schnee, rauch aus dem Mund werden nur deutlich dargestellt auf
    Grafikstufe 3-5. (5 höchstes und 1 niedrigstes). Auf 1-2 werden nur die minimalen Details gezeigt. Doch das schwächt den Spielspaß nicht ab! Was für mich überhaupt nicht Okay war, war die tatsache
    das es jeden Gegner doppelt und dreifach gab, dass heisst es war einfalslos, jedesmal die immer wieder gleich aussehnden Leute zu bekämpfen.


    Atmosphäre: Es Spielt sich unfassbar rau, an jeder Ecke könnte eine Falle sein, ein Stolperdraht oder ein weiteres Rätsel bei dem beispielsweise Gas in den Raum gestossen wird und wir unter zeitdruck das
    Rätsel lösen müssen. Immer wieder wird die Atmo. vom genialen Soundtrack untermalt und somit eine dunkle Stimmung erzeugt. Überzeugend edrückend wird man im Spiel gehalten.


    Sound: Die Sprachausgabe ist sehr gelungen, original Jigsaw Synchronisation, sowie tolle Sprecher für die Haupt- und nebencharaktere. Vorallem der düstere Soundtrack passte absolut perfekt! Grandiose
    Arbeit. Immer im richtigen Moment die richtigen Sounds eingefügt und somit zu einem tollen überraschungsmoment geführt. Auch am ende wenn der original Saw Movie Soundtrack kommt passt es perfekt!
    Was aber total störend ist, und mich immer wieder aufgeregt hat waren die Sprüche bei den "Endbossen". Immer wieder schreien Sie: "Hurry, faster" und beginnen zu fluchen, dazu kommt immer eine
    Zwischensequenz die vom Rätsel und retten der Person ablenkt.


    Story: 8/10 Aufgrund des frei wählbaren Endes die beide überraschender sin als gedacht!
    Steuerung: 6/10 Oft fehlerhafte Bewegung des Charakters. dazu manchmal das unpräzise schiesssen und das unfassbar schlechte Kampfsystem!
    Rätsel: 7/10 halten auf trapp, sind viel und gut, leider auch zu viel!
    Grafik: 8/10 Sieht schön aus, leider ruckelt es bei voller Leistungseinstellung!
    Atmo: 9/10 Schockierend gute atmo, mit tollem sound!
    Sound: 9/10 Tolle synchro, passende musik, schöne effekte!

    Allgemein gebe ich eine 7,5! Schönes Spiel, tolle musik, synchro und Ende. Leider schwächelt das Kampfsystem, die rätsel nerven und die Charaktermodels wiederholen sich oft!


    Weiter Infos:

    Publisher: Konami
    Genre: Action-Adventure
    Realese: 11.02.2010
    USK: Ab 18 Jahren
    Weitere Platformen: Playstation 3 und XBox360


    Minimale Systemanforderungen: SAW
    - OS: Windows XP / Windows Vista
    - CPU: Intel Pentium 4 2,4 GHz oder AMD Athlon 2,0+ GHz
    - RAM: 1 GiByte
    - Grafikkarte: Nvidia Geforce 6600+ oder Ati Radeon X1300+
    - HDD: 12 GByte

    Empfohlene Systemanforderungen : SAW
    - CPU: Intel Core 2 Duo oder AMD Athlon 64 X2
    - RAM: 2 GiByte
    - Grafikkarten: Nvidia Geforce 7600 oder Ati Radeon X1900
  • RE: Saw - The Game Review

    Anzeige
    Erstmal danke, dass es euch gefällt! :)

    Im großen und ganzen gibt es viele unlogische Sachen im Spiel:

    - Wir können unendlich viel tragen
    - Jigsaw hat hunderte von Tv's, badewannen und Km von Stacheldraht.
    - Unfassbar viele fallen gebaut, in einem Irrenhaus/Krankenhaus
    - Er entführt Hunderte von Menschen, aber wir retten 6 Hauptcharaktere
    - Statt zusammen gegen Jigsaw vorzugehen, verpetzen uns alle


    Aber am Ende muss ich einfach den spielspass bewerten und da finde ich für mich persönlich eine 7,5 okay, weils einfach fun macht, auch wenn es technisch so wie storyline nicht perfekt ist!
  • RE: Saw - The Game Review

    raphyplay4you schrieb:


    Erstmal danke, dass es euch gefällt! :)

    Im großen und ganzen gibt es viele unlogische Sachen im Spiel:

    - Wir können unendlich viel tragen
    - Jigsaw hat hunderte von Tv's, badewannen und Km von Stacheldraht.
    - Unfassbar viele fallen gebaut, in einem Irrenhaus/Krankenhaus
    - Er entführt Hunderte von Menschen, aber wir retten 6 Hauptcharaktere
    - Statt zusammen gegen Jigsaw vorzugehen, verpetzen uns alle


    Aber am Ende muss ich einfach den spielspass bewerten und da finde ich für mich persönlich eine 7,5 okay, weils einfach fun macht, auch wenn es technisch so wie storyline nicht perfekt ist!


    Zu Punkt 2,3... Jigsaw hat halt verdammt viel Kohle^^

    Bleibe natürlich an deinem LP dran!