Unkonstante FPS bei Dxtory

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Unkonstante FPS bei Dxtory

    Anzeige
    Hi,

    ich nutze aktuell Dxtory für aufnahmen. OBS ist leider zu rechenintensiv, da ruckelt das Video. In Dxtory nutze ich den MagicYUV codec (den kostenlosen). Nun hab ich folgendes Problem: Wenn ich im Schnittprogramm das video anschaue, wird es mit der Zeit asynchron zum Ton. Ich hab verschiedenen getestet und vermute dass es an den FPS liegt. Ich möchte gern in 60 FPS aufnehmen. Teilweise schaffen die Spiele bei Aufnahme an gewissen stellen nur 40 FPS. Dies wird dann wahrscheinlich von Dxtory auch so im Video geschrieben. Zumindest die File anzeige zeigt dann auch weniger an.

    Gleich vorweg: Ich hab den Haken bei Syncronize FPS nicht drin, das würde mir ja noch logisch erscheinen. Ich hab aber auch nirgends eine Einstellung gefunden (sowas wie Null Frames).

    Ich wollte es eigentlich testen indem ich mit Handbrake das ganze nochmal render, das Programm kommt aber mit MagicYUV ne klar.

    Habt ihr eine Lösung?
  • Selbst wenn Dxtory keine konstanten 60 FPS schreibt, darf das Video dadurch eigentlich nicht asynchron werden. Ich habe bei meinen 4K-Aufnahmen ja auch nicht immer 60 FPS und trotzdem bleibt immer alles exakt punktgenau synchron. Kann es sein, dass es bei dir einfach nur der Player vom Schnittprogramm ist, der nicht hinterher kommt? Das könntest du testen, indem du das einfach mal durchkodieren lässt und dir das fertige Endvideo anschaust, idealerweise mit dem MPC-HC.
  • Mhm ich kann es mir auch nicht wirklich vorstellen. Aber sowohl Vegas als auch Premiere haben beide ein Problem. Das wird auch erst mit der Zeit asyncron, manchmal reichen aber schon 1-2 minuten. Wenn ich dann an der stelle wo es asynchron ist Pause drücke, und wieder neu abspiele von da an, ist es wieder synchron. Ich hatte auch erst den Sound in verdacht, aber die Aufnahme ist komplett mit 44100 hz geschehen, auf allen Tonspuren. Und meine relevanten Eingabe und Ausgabegeräte sind auch auf 44100 hz eingestellt.

    Aber es scheinen doch konstant 60fps zu sein, zumindest laut MediaInfo:

    Quellcode

    1. Format : AVI
    2. Format/Info : Audio Video Interleave
    3. Dateigröße : 489 MiB
    4. Dauer : 15s 426 ms
    5. Gesamte Bitrate : 266 Mb/s
    6. Originale Source-Form/Vertrieb durch : Video:MagicYUV lossless v1.2rev0 (32 bit) Audio0:CABLE Output (VB-Audio Virtual Cable) Audio1:Lautsprecher (Sennheiser USB headset) Audio2:GRUNDIG WUXGA (2- High Definition Audio-Gerät)
    7. Kodierendes Programm : DxtoryCore ver2.0.0.127
    8. Video
    9. ID : 0
    10. Format : MAGY
    11. Codec-ID : MAGY
    12. Dauer : 15s 417 ms
    13. Bitrate : 265 Mb/s
    14. Breite : 1 920 Pixel
    15. Höhe : 1 026 Pixel
    16. Bildseitenverhältnis : 1,85:1
    17. Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    18. Bits/(Pixel*Frame) : 2.244
    19. Stream-Größe : 487 MiB (100%)
    20. Audio #1
    21. ID : 1
    22. Format : MPEG Audio
    23. Format-Version : Version 1
    24. Format-Profil : Layer 3
    25. Format_Settings_Mode : Joint stereo
    26. Format_Settings_ModeExtension : MS Stereo
    27. Codec-ID : 55
    28. Codec-ID/Hinweis : MP3
    29. Dauer : 15s 426 ms
    30. Bitraten-Modus : konstant
    31. Bitrate : 320 kb/s
    32. Kanäle : 2 Kanäle
    33. Samplingrate : 44,1 kHz
    34. Stream-Größe : 603 KiB (0%)
    35. Ausrichtung : Aufteilung über Interleaves
    36. Interleave, Dauer : 964 ms (57,81 Video-Frames)
    37. verwendete Encoder-Bibliothek : LAME3.99.5
    38. Audio #2
    39. ID : 2
    40. Format : MPEG Audio
    41. Format-Version : Version 1
    42. Format-Profil : Layer 3
    43. Format_Settings_Mode : Joint stereo
    44. Format_Settings_ModeExtension : MS Stereo
    45. Codec-ID : 55
    46. Codec-ID/Hinweis : MP3
    47. Dauer : 15s 426 ms
    48. Bitraten-Modus : konstant
    49. Bitrate : 320 kb/s
    50. Kanäle : 2 Kanäle
    51. Samplingrate : 44,1 kHz
    52. Stream-Größe : 603 KiB (0%)
    53. Ausrichtung : Aufteilung über Interleaves
    54. Interleave, Dauer : 964 ms (57,81 Video-Frames)
    55. verwendete Encoder-Bibliothek : LAME3.99.5
    56. Audio #3
    57. ID : 3
    58. Format : MPEG Audio
    59. Format-Version : Version 1
    60. Format-Profil : Layer 3
    61. Format_Settings_Mode : Joint stereo
    62. Format_Settings_ModeExtension : MS Stereo
    63. Codec-ID : 55
    64. Codec-ID/Hinweis : MP3
    65. Dauer : 15s 426 ms
    66. Bitraten-Modus : konstant
    67. Bitrate : 320 kb/s
    68. Kanäle : 2 Kanäle
    69. Samplingrate : 44,1 kHz
    70. Stream-Größe : 603 KiB (0%)
    71. Ausrichtung : Aufteilung über Interleaves
    72. Interleave, Dauer : 964 ms (57,81 Video-Frames)
    73. verwendete Encoder-Bibliothek : LAME3.99.5
    Alles anzeigen
    Nachtrag: Ich glaube es gelöst zu haben. Es war der LAME codec. Ich hab jetzt mal PCM 44100 hz genommen, und da ist er problemlos synchron. Ist das ein bekanntes Problem?
  • So nun hab ich doch noch ein Problem, diesmal ist es andersrum: nach den Rendern ist der Ton etwas zu früh. In der vorschau in Premiere passt noch alles, aber nach dem Rendern verschiebt sich das. Ich habe eine Vermutung:

    Quellcode

    1. Format : AVI
    2. Format/Info : Audio Video Interleave
    3. Dateigröße : 40,5 MiB
    4. Dauer : 28s 433 ms
    5. Gesamte Bitrate : 12,0 Mb/s
    6. Aufnahmedatum : 2017-01-04T23:50:12+01:00
    7. Kodierendes Programm : Adobe Premiere Pro CC 2017.0 (Windows)
    8. Video
    9. ID : 0
    10. Format : x264
    11. Codec-ID : x264
    12. Dauer : 28s 433 ms
    13. Bitrate : 10,5 Mb/s
    14. Breite : 1 920 Pixel
    15. Höhe : 1 080 Pixel
    16. Bildseitenverhältnis : 16:9
    17. Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    18. Bits/(Pixel*Frame) : 0.085
    19. TimeCode_FirstFrame : 00:02:21:12 / 00:02:21:12
    20. TimeCode_Source : Adobe tc_A / Adobe tc_O
    21. Stream-Größe : 35,7 MiB (88%)
    22. Audio
    23. ID : 1
    24. Format : PCM
    25. Format-Einstellungen für Endianess : Little
    26. Format-Einstellungen für Sign : Signed
    27. Codec-ID : 1
    28. Dauer : 28s 433 ms
    29. Bitraten-Modus : konstant
    30. Bitrate : 1 411,2 kb/s
    31. Kanäle : 2 Kanäle
    32. Samplingrate : 44,1 kHz
    33. BitDepth/String : 16 bits
    34. Stream-Größe : 4,78 MiB (12%)
    35. Ausrichtung : Ausgerichtet an Interleaves
    36. Interleave, Dauer : 980 ms (58,83 Video-Frames)
    Alles anzeigen
    Die Interleave Dauer ist anders als beim Video. Daher wahrscheinlich auch die verschiebung. Aber ich habe nix zum einstellen gefunden. Ich Render mit x264vfw. Ich kann damit in Premiere kein Audio rendern, also nicht umkodieren. Es gibt da eine Interleave einstellung, die steht aber auf 0. Ich hab die testweise auf 1000 gestellt, aber das hatte auch keine Auswirkungen gehabt, Media Info gibt noch das selbe aus.