Bekannt werden mit League of Legends - geht das noch?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bekannt werden mit League of Legends - geht das noch?

      Anzeige
      Hallo,
      mein name ist marc, ich bin 22 jahre alt/jung und IT-kaufmann.
      Ich spiele ziemlich häufig und gerne league of legends und das auch meiner meinung nach relativ erfolgreich (diamant 4 season6)

      Auf youtube habe ich bisher nur best of videos veröffentlicht und damit ca 250 abos für mich gewonnen. Das problem daran: Montages guckt die ganze welt, unabhängig von der sprache.
      Da ich mir aber eine deutsche Community aufbauen möchte (was wirklich mein traum wäre) habe ich nun vor guides zu machen, da ich schon viele spieler gecoached habe und diese sowie auch viele meiner reallife kollegen (denen ich das Spiel quasi beigebracht habe) mir dazu geraten haben und meinten ich könne sehr gut erklären etc.

      Da ich nebenbei auch viel mit musik mache habe ich ein sehr gutes vollmembran mikrofon zuhause, dass ich demnach u.a für Aufnahmen verwenden könnte. also ist glasklare audioqualität ebenfalls gewährleistet

      Der einzige haken der mir also im wege steht bezüglich meiner geplanten guides ist, ob es sich heutzutage noch lohnen könnte diese hochzuladen, da channels wie maxim aka letsreadsmallbooks oder tobi aka lessqq die meisten views abfangen und ich auf der Bildfläche wahrscheinlich nicht einmal erscheinen würde. ?(

      Daher die eigentliche frage;
      Wenn ich es wirklich schaffe, qualitativ extrem hochwertige(niveau maxim oder höher), informative und vor allem lehrreiche Guides auf sympathische weise und in Regelmäßigen zeitintervallen hochzuladen, besteht dann die Möglichkeit, dass dies einigermaßen zu erfolg führen könnte?

      Es geht mir dabei nicht um Geld, 10.000 aufrufe pro video, startseite ergebnis nr #1 oder sonstwas. Man soll ja realistisch bleiben. Ich monetarisiere die videos nicht. Mein ziel wären 200-500 views ohne das jedesmal groß anwerben zu müssen und ein bisschen feedback, kommentare etc. dass man halt mit der community in kontakt bleibt die man sich aufbaut und auch aktiv das gefühl erhält geholfen zu haben.
      Auch wäre es cool wenn man meinen name eingibt und direkt videos von mir erscheinen, oder den projekttitel etc. so etwas ist bei kleinen youtubern halt leider meistens nicht der fall.

      Ich habe nur schonmal geguckt ob ich mit aufnehmen etc klar komme und wollte das spiel quasi von grund auf erklären. da ich ein perfektionist bin hat dieses mehr oder weniger kleine video von 8 Minuten schon 12 stunden in Anspruch genommen. X/

      Bevor ich also jetzt für die letztendlich geplanten 10-15 videos eine ganze arbeitswoche oder mehr an freizeit investiere, um dann 5 aufrufe pro video zu bekommen, wollte ich nur ganz unvoreingenommen eure meinung dazu einholen, auch eventuell aus eigenerfahrung, wie ihr die lage einschätzt?

      Und ja: ich weiß, dass es bei einem gutem video oder einer playlist noch nicht getan ist.

      Ich habe daher mit schulkollegen ebenfalls schon viel zeit in design, layout, intro, thumbnails, seo etc investiert und bin auch ziemlich gut informiert was die basics angeht.
      selbiges gilt für twitch channel und facebook page, die schon jetzt aktiv betrieben werden aber kaum aufrufe generieren. (auf youtube allerdings bisher ~500 views in 14 Tagen pro video, dies sind aber wie bereits erwähnt montages)

      Meine bisher feste viewerbase setzt sich aus 5-10 reallife leuten, ca 10 personen die ich gecoached habe, einigen ingame kollegen und der rest durch mir nicht bekannten personen, die nach montages suchen zusammen.
      Wenn ich den deutschsprachigen teil der viewer die meine montages schauen mit den restlichen viewern kombiniere und ein bisschen im letsplayforum und lol forum anwerbe denke ich, dass ca 40-50 views pro guide schon drin sind.. das wäre mir aber irgendwie noch zu wenig ||

      bei allen faktoren, die darüber hinaus gehen bin ich überfragt..

      ich hoffe ich habe genug Informationen übermittelt damit ihr euch ein bild machen könnt..

      danke an alle aufmerksamen leser und für jede antwort

      mfg
      :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von league of jalapenos ()

    • Das Problem ist um wirklich dort was aufzubauen musst du da auf einem sehr hohen Level spielen. Die Nachfrage in LOL ist extrem hoch und daher auch sehr schwer.

      Ist gibt verschiedene Kategorien, es gibt einmal die, die super gut spielen können dazu muss man aber leider sagen das Dia4 davon sehr weit entfernt ist.

      Dann gibt es die, die gut Entertainern können und die Leute unterhalten wo es nicht so auf das hameplay ankommt.

      Zuletzt gibt es auch Leute die super gute Guide tut oder ähnliches machen und eine gesamt Mischung aus alles.

      Wenn du dich für in LOL auskennst ist dir Maxim aka letsreadsmallbooks ja ein Begriff wie du sagst. Wenn du es schaffen würdest auf so einem Level guides zu machen dann sehe ich da gute Chancen, aber alles andere ist dann sehr unwahrscheinlich, weil es dann einfach bessere Sachen gibt.
      Maxim hat auch sehr viel Hilfe bei seinen Guido so ist es nicht, er hat auch die Möglichkeit Challenger Spieler in der SoloQ nach zutragen oder auch LCS Spieler.

      Auf Twitch wirst du da noch weniger Erfolg glaub ich haben. Wenn du nicht gerade high Master oder Challenger Spieler. Ist wird es schwierig sein da Aufmerksamkeit zu bekommen. Natürlich ist es möglich es ist nur extrem schwierig.
    • Hi @league of jalapenos!

      Ich sehe das genauso wie @Karmaalp.

      Du sagst ja schon selber, dass Guides dir liegen und gute Vorraussetzungen scheinst du ja mitzubringen. Der Arbetsaufwand wird sich mit der Erfarung erheblich reduzieren. Sobald du mal deinen Workflow gefunden hast geht da.

      Als Spieler wirst du wohl wirklich zu niedrig geranked sein um Interesse zu erzeugen.

      Ich kann dir nur dazu raten einfach mal die Guides zu machen. hauptsache du machst es aus Spaß. Die Viewer kommen dann von ganz alleine. Ich finde die Idee mit dem Coaching ganz cool. Du könntest zusätzlich ja auch noch Matches kommentieren. So weit ich weiß, schauen die Leute auch gerne gut kommentierte Matches. Das könntest du Live im Spiel machen oder eben Replays.

      Wie groß dein Erfolg ist bzw ob du überhaupt Erfolg hast hängt halt von sehr sehr vielen Faktoren ab. Aber wenn du Arbeit, Zeit und Spaß in so ein beliebtes SPiel steckst, sollte auch auf Dauer was dabei rumkommen.

      KellerNerd aka "derPilly"

      Neuste Folge vom Spoilertalk Staffel 7 Episode 5 - Ostwacht

      Hier wird gevogelt: Twitter
      Auch vertreten auf: Vid.ME/KellerNerd
    • @derpilly
      der Aufwand an sich ist nicht das Problem, ich neige nur dazu sehr selbstskeptisch zu sein und würde ein Video wirklich erst hochladen wenn ich nach mehreren korrektur-testläufen komplett zufrieden damit bin. ich hab kein Problem damit die zeit zu investieren aber wäre halt schön wenn das jemand wertzuschätzen weiß :b

      games zu casten ist echt ne Überlegung wert, wobei - wenn ich eine viewerbase aufbaue die mich wegen der person guckt und nicht wegen dem content könnte ich theoretisch auch spielen.

      und ja sind leider viele faktoren.. ich sollte es ausprobieren, wenn am ende die videos das einzige sind, was davon übrig bleibt ist es eben so :P

      danke für deine antwort :)
    • Anzeige
      @Karmaalp
      Ich weiß, dass dia4 nicht die welt ist. Das merkt man dann auch wenn man mal gehen dia 1 mains oder master smurfs spielt die ahnung haben.
      aber bei meinen freunden und auch im league forum sieht man soviele leute die nichtmal aus Bronze oder silber herauskommen für die dia schon extrem hoch ist.. letztendlich sind diamant spieler soweit ich weiß die besten 3% der lol community.

      wenn man also den restlichen 97% etwas beibringen könnte ist die angesprochene reichweite doch schon ziemlich hoch oder?

      vor allem gibt es in den 3% die drüber sind im deutschen bereich wirklich nicht viele, die brauchbare Guides die up to date sind veröffentlichen.

      Ja twitch habe ich eher so als lückenfüller genutzt, wenn ich sowieso spiele. für Guides total ungeeignet gebe ich dir recht.

      Gut also versuchen extrem hohe qualität zu erreichen und go.. :rolleyes: