!!Gegenseitig Pushen!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • !!Gegenseitig Pushen!!

    Anzeige
    Hi! Electus hier :D

    Ich beziehe mich hierbei auf die kleinen Youtuber so wie ich.Ich möchte ein kleines Netzwerk aus ca. 20 Youtubern erstellen sich gegenseitig pushen Wie? Wird unten erklärt :)

    Ich möchte euch etwas vorschlagen und swa das wir uns gegenseitig pushen bedeutet das wenn zb man ein Video hochlädt ich es mir von Anfang bis Ende anschaue und ein Daumen rauf gebe. So können wir uns gegenseitig die Viewtime nach oben pushen und im Rank steigen! Was haltet ihr davon? Schreibt hier rein was ich davon hält und ob ihr dabei seid.

    Ich freue mich!


    Natürlich kann man die Videos bei Desinteresse auch in einem anderen Tab ohne Ton laufen lassen.

    Electus Gameplays :P 
  • Ich rede nur von einer Starthilfe. YouTuber bis 30 Abonnenten möchte ich ansprechen. Ich habe selbst 28 Abonnenten und es ist fast unmöglich alleine im Rank relevant zu werden. Zusammen ist es jedoch einfacher. Außerdem kann man Feedback geben und Verbesserungsvorschlag machen Tipps geben usw. :) Es soll kein Abo gegen Abo sein denn davon halte ich nix da kann mal sich direkt Abos kaufen ist das selbe.
  • Anzeige
    Letzten Endes wird es aber genau darauf hinaus laufen. Die Abos werden ausgetauscht, die Viewtime vielleicht ein wenig erhöht, wenn sich alle an die Abmachung halten ... und das wird unter Garantie nicht so sein, da wette ich drauf, aber was hast du davon?
    Meiner Meinung nach nämlich nichts.
    Pushes bringen nur dem Gepushten etwas und nur dann, wenn der pushende signifikant größer ist als man selbst, damit was liegen beibt.
    In dem Rahmen aber, den du da verhandelst, wird es keine nennenswerten Auswirkungen auf die Relevanz in der Suche haben. Und in den allermeißten Fällen wirst du da keine Leute finden, die echtes Interesse an den Kanälen anderer haben, sondern ihr Zeug zusammenraffen und da rausziehen was geht ... ist leider die traurige Realität.
    ich wünsche mir schon, dass sich so etwas ergeben könnte ... also eine Community mehrerer Kanäle mit gegenseitigem echten Interesse, aber dafür braucht es einen bestimmten Schlag Leute und der ist wohl in der LP Welt eher selten.

    Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
  • Es ist besser als nix zu haben. Klar werden sich nicht alle daran halten andere schon. Aber welche Alternativen gibt es um besseren Rank zu bekommen?Kommentare schreiben? Bringt vllt etwas jedoch ist es nix auf lange sicht. Besser etwas zu machen als non stop Videos hochzuladen und darauf zu hoffen das man wie eine Nadel im Heuhaufen gefunden wird? Ich kenne Youtuber die über 400 Videos auf Youtube haben und seit 2 Jahren an der Sache sind und was ist? Nix ist! Max. 10 Aufrufe pro Video. Ich will nicht rum sitzen Videos drehen mir Mühe geben für nix den alleine etwas auf Youtube zu erreichen ist nur dann möglich wenn man ein krasses Clickbait macht oder sich durch Glück Videotags sichert. Wenn diese 20 Personen zusammenarbeiten hat man bessere Chancen gefunden zu werden als alleine auch wenn sich nicht jeder an die Vereinbarung hält Risiken gibt es immer aber immer noch besser als alleine zu verzweifelen oder sich irgendwelche EBook von möchtegern Marketing Youtubern zu kaufen um dadurch nur ihren Kanal zu Abonnieren damit man ja keine Video von dennen verpasst...
  • Ist halt alles eine Frage der Sichtweise. Ein nicht unbeachtlicher Teil meiner Videos hat eben nur die von dir angsprochenen 10 Hits (teilweise nicht mal die). Die 1000 Videos habe ich glaube ich mittlerweile auch geknackt, und weist du was? Ich bin zufrieden. Es gibt drei 4 Leute, die regelmässig meine Videos gucken und sie gut finden, kommentieren und mit direkt in Austausch stehen (und auch die haben mich nur per Zufall gefunden), alles andere ist Hintergrundrauschen.
    Gleichzeitig kommt mein Plan ein möglichst vollständiges Archiv von LPs zu Games Workshop Titeln zu haben auch so langsam in Schwung und das Wachsen zu sehen finde ich schön, vor allem weil es Fans des Lore anspricht.
    Ich habe mich von den Zahlen verabschiedet. Als Motivator taugen die nix (zumindest bei mir). Wenn sie deine Antriebsfeder sind und du deine Dosis Hits brauchst um zufrienden zu sein (und diese wird mit jeder Schwelle nur weiter steigen und für neuen Frust sorgen), mußt du dich in den Youtube Mainstream begeben, und der ist nun mal wie er ist (Guides dazu findest du hier im Forum so einige), und er ist undankbar, und damit wirst jede Menge Freude haben.
    Glaub mir die Durststrecke wird noch andauern und das ist nun mal so (der Youtubekuchen ist verteilt), wenn man gewisse Dinge einfach nicht machen will.
    Ich wünsch dir viel Glück bei dem was du vor hast, aber ich denke du hast den falschen Motivator, der am Ende dazu führen wird, dass der Frust die Oberhand gewinnt.

    Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
  • Lass mich mal aus meinen paar Jahren YouTube-Erfahrung sagen: Gegenseitiges Pushen unter Kleinen ist nutzlos, wer gefunden werden will muss es sich selbst verdienen. Ich wurde (unfreiwillig) gepusht, habe über 2.000 Abos und trotzdem ganz kleine Zuschauerzahlen. Wieso? Weil ich nicht dafür gearbeitet habe. :D
    Insofern darfst du mir ruhig glauben, dass Pushen sich erst lohnt, wenn man sowieso schon groß ist.
  • @BrowserXL
    Ich beinede solche Menschen wie dich...Die sowas aushalten.Es ist eine sehr hoche Wahrscheinlichkeit das ich in der YouTube Atmosphäre verbrennen werde weil ich zu schnell bin. Jedoch macht es mir im Moment Spaß so zu sein. Ja zahlen sind wichtig für mich deswegen habe ich auch dieses Vorhaben. Menschen sind verschieden ich so du bist anders und das ist gut so :)
  • Wenn du erfolgreich werden möchtest und nicht nur angeklickt werden willst, nur weil dich jemand pusht, dann produziere wirklich gute Videos die sehenswert sind und dann nimm dir 100-200€ in die Hand und schalte Werbung bei einer bestimmten Zielgruppe, dadurch bekommst du schon deinen Fame. Es gibt hunderte wie dich und mich, warum sollten die Leute dich also abonnieren?
  • finde mal eher 20.000 anstatt 20 damit das klappt ;)

    20 views bringen nix

    Pushen an sich bringt was - man sollte aber auch selber was auf die Beine stellen.
    Mach gute Videos, suche dir gute Freunde, mach mit ihnen gutes Videos.
    Sei immer selbstkritisch, verbessere dich, beobachte den Markt und lass dich inspirieren.
    Helfe deinen Freunden. Gebt euch gegenseitig Tipps, teilt das neu erlernte, Statistiken, erfolge, Erkenntnisse

    Der Rest kommt von alleine. Aber Plane mindestens 1-2 Jahre ein bei täglichen Uploads bis du eine kleine Community aufgebaut hast.
  • Naja, wobei ihr wissen müsst das Viewtime die wahrscheinlichkeit der Empfehlungen extremst antreibt.

    Ich wurde neulich bei einem großen youtuber empfohlen und habe instant 1500 views erhalten und das obwohl meine Views nur so bei 50-100 liegen.
    Das empfohlen lag daran das meine Video besonders lange war und ein ähnliches Thema behandelt hat, die Viewtime gibt dann noch den rest :)
  • @nickganz21

    Hier wurde ja schon Vieles gesagt und ich will das nicht unbedingt wiederholen, aber dich bitten den Gedanken zuende zu denken:
    Unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit, welchen Lerneffekt, welches Wissen, welche Erfahrung erhoffst du dir durch diese Aktion, um auf Youtube zu bestehen? Die Kunst ist nicht, die Leute auf deinen Kanal zu bringen, sondern sie dort zu halten. :)

    Was nützt dir ein Furz-Push im Ranking, wenn du dich mit der Spielauswahl konkurrenzmäßig gegen Topplayer aufstellst? Welche Mechanismen erlernst du um deine Videos unterhaltsam zu gestalten? Welches Gefühl und welche Erfahrungswerte bekommst du durch jahrelange Arbeit in einem sehr dynamischen Markt? Das sind die Dinge um die es geht. Und das braucht seine Zeit.

    Ich wollte auch irgendwann "mehr", eine aktive Community, einen regen Austausch auf SocialMedia, Bekanntschaften usw. und ja... auch Geld.

    Einfach nur aus Erfahrung gesprochen:
    Ich hab damals alles ausprobiert: Sub4Sub bei den ersten paar Abos, Adwords-Werbung, Togethers mit einem wesentlich größeren YouTuber usw. und hatte sogar einen kleinen Push von MrTrashpack. Durch all das Zeug habe ich vielleicht so 2000-2500 Abos bekommen.
    Und 45.000 habe ich ohne das ganze Zeug gemacht. Weil alle diese Dinge nicht wesentlich waren, sondern wie du deinen Kanal von Grund auf aufstellst und führst, wie du deine Community einbindest und wie du dich von Anderen abhebst. Hätte ich das Wissen und das Gefühl vorher schon gehabt, hätte ich auch gut auf die Anfangssünden verzichten können. Um dieses Mindset geht es mir.

    Feedback von Einzelnen sind relativ zweitrangig unter dem Aspekt, dass du zahlenmäßig etwas erreichen willst. Die Basics von Bild und Ton mal vorausgesetzt, musst du das produzieren, was die Masse sehen will. Das findest du heraus in dem du den Markt beobachtest, etwas Empathie zeigst und schaust, welche Kanäle mit welchen Games in die Höhe gehen. Wenn ich auf einzelne Zuschauer gehört hätte, hätte ich jetzt wahrscheinlich "nur" (im Vergleich) 5000 Abos und würde Deponia spielen...

    Wenn du willst, das die Leute deine Videos kucken, musst du deinen Content entsprechen anpassen, der für sich arbeiten kann.

    - Spielauswahl: Das worin du am Besten aufgehen und Emotionen rüberbringen kannst, erstmal egal welche Emotionen. Menschen lachen allerdings gern ;) und am Allerbesten Genres, die nicht von den ganzen Gronkhs bedient werden
    - Inhalt: Was soll dich abheben, womit soll man sich bei dir identifizieren, was machst du, was Andere nicht machen, gib mir einen Grund dich zu abonnieren.
    - Thumbnails: Mach interessante, wenn auch unschöne Thumbnails. Du hast einen YT-Kanal, keine Bibliothek ;)
    - Interessante schlagkräftige Titel.

    und dann kann man über SEO/Ranking und Erhöhung der Aufmerksamkeit sprechen :)

    GermanPlay schrieb:

    Es gibt hunderte wie dich und mich, warum sollten die Leute dich also abonnieren?

    Genau auf diese Frage gilt es, eine Antwort zu finden ;)
    (und zwar eine die da nicht lautet: "Ich zocke aus Leidenschaft bla bla bla")
    ye cry
  • Nicht gelernt aus den Beiträgen. Viel "Erfolg" auf Youtube...

    @Sev Stimme Dir absolut zu.
    Zumal Pushen durch großer Youtuber auch nichts bringt. Sie kommen rüber, aber wenn man sie nicht halten kann....

    Eine Kritik allerdings an diesen Punkten. Nicht inhaltlich, aber wenn ich mir den ganzen Schund auf Youtube so angucke und damit meine auch auch Lets Play Kanäle, dann werden diese Punkte hier (Bezieh das bitte nicht auf Dich, ich hab nichtmal bei Dir geschaut. Du bist keinesfalls gemeint damit.)

    - Inhalt: Was soll dich abheben, womit soll man sich bei dir identifizieren, was machst du, was Andere nicht machen, gib mir einen
    Grund dich zu abonnieren.
    - Thumbnails: Mach interessante, wenn auch unschöne Thumbnails. Du hast einen YT-Kanal, keine Bibliothek
    - Interessante schlagkräftige Titel.

    anders interpretiert:

    - Thumbnails: Dumpfes Clickbait mit Kreisen, Titten und einer Hackfresse im Thumbnail
    - Clickbait-Titel

    Was dann "Was soll Dich abheben" wiederum ad absurdum führt. Abheben tut man sich heutzutage ja mit Niveau. Leider.



    Aber diese Niveaulosigkeit auf Youtube die umgeht, die kotzt mich einfach nur an. Eklig sowas. Aber naja, ein Blick auf die Twitter Startseite (ohne Login) reicht ja aus um zu sehen wie weit der Löwenanteil der Teenies heutzutage denken. Keine 3 Meter weit. Und das ist nunmal die Masse auf Youtube.

    Erfolg werden sie damit haben. Aber das ist Publikum welches ich mir im Leben nie anlachen möchte. Dann hab ich lieber nur 20k Abos als 200k, dafür aber Kommentare auf sehr hohem Niveau mit einer großartigen Community. "Cooles Viedeo bzw. Vidio"-Postings braucht niemand.

    Ende der väterlichen Ansprache :)
  • ValcryTV schrieb:

    - Thumbnails: Dumpfes Clickbait mit Kreisen, Titten und einer Hackfresse im Thumbnail
    - Clickbait-Titel

    Was dann "Was soll Dich abheben" wiederum ad absurdum führt. Abheben tut man sich heutzutage ja mit Niveau. Leider.

    Also Clickbait finde ich grundsätzlich absolut nicht verwerflich. :)

    Auch ein Titel wie "DAS GRUSELIGSTE SECRET" oder "DIESE GAME IST UNSPIELBAR" wie bei mir mal als Beispiel rausgegriffen sind Clickbait, aber nicht niveaulos sonder halt passend in diesem Sinne. ;)

    Solange man seine Zuschauer nicht vollügt, und dazu zähle ich übertriebene Darstellungen jetzt nicht unbedingt, finde ich das ein absolut legitimes Mittel um Interesse zu erzeugen. Das mag jeder finden wie er will.
    Kreise sind auch in Ordnung, um etwas zu highlighten... Ich stelle mich natürlich dumm und weiß im selben Augenblick auf was du im Speziellen hinauswillst. Ich will nur sagen man kann diese Mittel auch probat einsetzen ohne sich der Verdummung zu bedienen.

    Den schmalen grad muss halt jeder selber rausfinden, aber natürlich wird man mit einfachen Schlagworten und Blickfängern mehr Aufmerksamkeit ziehen. Das hat auch weniger etwas mit Niveaulosigkeit zu tun, sondern vielmehr wie Optik und Wahrnehmung funktioniert. Natürlich kucke ich lieber auf Gesichter anstatt auf Schriftzüge. Das wäre eben auch Clickbait in leichtester Form.... Und wie ich finde: eine starke Verbesserung der Thumbnailtechnik allgemein.

    Das Abheben bezog sich ja auch vor Allem auf den Content. Der größte Blickfang nützt nix, wenn die Person dahinter nicht die Erwartungen trifft. Aber auch der schlagfertigste Freizeitzocker oder geskillteste Profispieler werden übersehen, wenn sie sich einfach unsehbar machen ;) Es greift halt irgendwo alles ineinander.

    Gaming ist ja fast auch nie wirklich bildungsmäßig mehrwertig... Ich für meinen Teil setze auch auf schlechte Witze, Sarkasmus, Schlagfertigkeit und ab zu natürlich mal einen niveaulosen Witz. An seichter Unterhaltung ist ja auch prinzipiell nix verkehrt.

    Ich finde bei diesen Themen wird auch immer recht schnell das Kriegsbeil rausgeholt ;) (das meine ich jetzt allgemein, nicht auf dich bezogen)
    Es ist halt gut, wenn man das in einem Thread wie Diesem mal bespricht. Der Mehrwert der dann übrigbleibt ist dann vielleicht für den Leser ein Sprungbrett um festzustellen:
    "was will ich eigentlich machen?" und "womit kann ich mich identifizieren?"


    ValcryTV schrieb:

    Erfolg werden sie damit haben. Aber das ist Publikum welches ich mir im Leben nie anlachen möchte. Dann hab ich lieber nur 20k Abos als 200k, dafür aber Kommentare auf sehr hohem Niveau mit einer großartigen Community. "Cooles Viedeo bzw. Vidio"-Postings braucht niemand.




    Die Frage ist, will man so "bereinigen" oder kann man "selektieren". Natürlich hast du recht, die Masse besteht zu einem großen Teil aus sehr jungen Leuten bei denen man sich denkt "was Läuft bei denen eigentlich verkehrt". Es sind halt allerdings auch Kinder, keine Ahnung wie ich damals auf YT unterwegs gewesen wäre.
    Es gibt natürlich darunter auch immer genug Menschen (und hier spreche ich wieder aus Erfahrung) die einfach coole zugängliche erwachsene Leute sind, die verstehen was man da macht und welche Person dahinter steht und sich für den Menschen interessieren. Ich liebe es dieses Interesse zurückzugeben. Die sind in den Comments vielleicht weniger aktiv, dafür aber außerhalb. Idioten, Missmutige, Hater und Dummschwätzer gibt es überall, da kann man den niveauvollsten Content rausballern ;) Ich glaube im Internet muss man das ignorieren können um sich aufs Wesentliche zu konzentrieren :) Und in diesem Fall hier, gings dem TE ja konkret ums "größer werden" :)
    ye cry
  • Gerade Pushes von größeren Youtubern bringen kleinen Kanälen schon eine Masse. Zum einen die Viewtime, zum anderen sind auch ein paar Zuschauer die hängen bleiben schon viel wert. Ich habe schon oft genug erlebt, dass selbst Leute, die nerviges Kommentarspamming betreiben damit tatsächlich starke Abozahlen und sogar Communityinteraktion bekommen. (bitte trotzdem nicht machen, ich könnte immer im Strahl kotzen wenn andere ihre Copy/Paste-Werbung in die Kommentare schreiben)
    Und die Pushes sollten wir unabhängig des Contents sehen. Pushes bei gutem Content sind ja auch im Rahmen des Möglichen

    Gegenseitiges Pushen unter Kleinkanälen sehe ich aber auch als eher sinnlos an, wie fast alle Aktionen bei denen jeder nur selbst profitieren will.

    Aber klar, man sucht nach Wegen eine größere Reichweite aufzubauen. Und das macht man eben nicht mit gutem Content. Ansonsten gibts halt hier und in diversen anderen Foren noch die Möglichkeit seine LPs zu präsentieren. Da sich dort aber meist nur welche rumtreiben, die ebenfalls ihre Videos unters Volk bringen wollen, gehts sehr langsam voran.

    Hab selbst dieses gegenseitige Pushing oder Sub4Sub ( Es IST ja quasi das selbe, auch wenn du nichts davon hälst) nie ausprobiert und hab auch kein Interesse dran, aber ausprobieren kannste ja. Youtube bedeutet eben eisern bleiben und Dinge ausprobieren. HInterher weißt du ja, ob es was gebracht hat oder nicht und kannst mit den Erfahrungswerten weiter arbeiten.

    Aktuell: Planet Coaster RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
  • >Gerade Pushes von größeren Youtubern bringen kleinen Kanälen schon eine Masse.

    Ich hab da andere Erfahrungen. 8000 Abos in 3 Tagen zufällig von Zombey bekommen, nur weil er einen längeren Kommentar in Subnautica vorgelesen hat. Klar, ich hab da nicht grundlos sinnvoll kommentiert, wobei mich mehr der Punkt gestört hatte dass er meinte "keine Sau spielt in Deutschland Subnautica" während meine Videos da noch weit vor Jack SepticEye gelistet wurden, selbst wenn man nur den Spielnamen in der Suche eingegeben hat.

    Egal. Jedenfalls sind das tote Abos. Da sind vielleicht noch 20 Leute von Über. Der Spuck war nach ner Woche vorbei. Die haben da mit ein paar Tausend Leuten 200 Folgen am Stück reingezogen und weg waren sie. Klar die Abozahl sieht toll aus. Sie bringt aber weder Views, noch Kommentare, noch eine Community. Das muss man sich halt mal vorhalten. Hat keiner was von. Abos gucken nicht (zwingend).

    @Sev
    Clickbait ist in der Tat dehnbar. Nun, ich hab kürzlich mal überlegt. Wenn ich jetzt mit YT anfangen würde, mit dem Wissen von heute, dann würde ich evtl. auch mal drüber nachdenken die Masse anzusprechen. Aber dazu müsste ich mich verstellen, und mir kauft man eh nicht mehr den "Ey Macker"-Typen ab. Je prolliger desto besser auf Youtube. Ich schalte direkt weg wenn ich mal wieder auf ein "Ey, was geeeeeeeht?" Video komme. Schrecklich sowas.Und ich hätte mit 15 genauso gedacht.

    Nun, abgesehen davon dass ich mich so stark gar nicht verstellen mag, man könnte das ja auch mal rein von der Entertainer-Sicht betrachten. Schauspieler übernehemn ja auch eine Rolle. Nur ich würde meine jetzige Community verlieren, und die liegt mir am Herzen. Ausserdem, und da darf ich mal Hollywood zitieren: Ich bin zu alt für diesen Scheiss :)

    Aber klar, eine Folge die "Holz hacken" heisst, bekommt automatisch weniger Klicks als "Besuch im Shotgun Store". Könnte man auch als Clickbait sehen, aber ich hab weder im Thumb noch im Titel irgendwas, was nicht in der Folge vorkommt. Aber diese "10 Dinge die Ihr noch nicht wusstet" oder "das grausamste Horrorgame Ever"....nee das ist nicht mein Ding. Es muss auch anders gehen, auch wenn man nicht Gronkh heisst :)

    Wie schon gesagt, Deine Tips die Du geschrieben hast sind Gold wert. Noch viel wertvoller ist aber Deine "kleine Geschichte" über Deine Kanalentwicklung. Ich denke jeder muss da seine Erfahrungen machen was Pushs angeht und so. Du hast Deine ja gemacht. Langsames aber regelmässiges Wachstum ist m.E. nach das Beste. Denn dann bleiben die Leute auch.

    PS: Zu "Ich für meinen Teil setze auch auf schlechte Witze, Sarkasmus, Schlagfertigkeit..... " Ja, hey. Ein wenig Spass muss ja auch sein. Ohne Sarkasmus oder trockenen Humor würd's ja gar nicht gehen.
  • Sev schrieb:

    Auch ein Titel wie "DAS GRUSELIGSTE SECRET" oder "DIESE GAME IST UNSPIELBAR" wie bei mir mal als Beispiel rausgegriffen sind Clickbait, aber nicht niveaulos sonder halt passend in diesem Sinne. ;)


    Solange man seine Zuschauer nicht vollügt...
    du wurdest nur durch ein Spiel groß, irgendwie traurig und deine meistgesehenden Videos sind nicht so überzeugend, von dem was du schreibst.


    Darf ich die Fragen einfach zurück werfen?

    "- Spielauswahl: Das worin du am Besten aufgehen und Emotionen rüberbringen kannst, erstmal egal welche Emotionen. Menschen lachen allerdings gern und am Allerbesten Genres, die nicht von den ganzen Gronkhs bedient werden
    - Inhalt: Was soll dich abheben, womit soll man sich bei dir identifizieren, was machst du, was Andere nicht machen, gib mir einen Grund dich zu abonnieren.
    - Thumbnails: Mach interessante, wenn auch unschöne Thumbnails. Du hast einen YT-Kanal, keine Bibliothek
    - Interessante schlagkräftige Titel."

    und fragen wie du diese beantwortest? Du nuckelst ein Spiel tod und ich gehe nicht davon aus das du dabei "aufgegangen" bist

    Was identifiziert dich? das du ein Spiel ausnuckelst?
    Ich sehe leider kein interessantes Thumbnail nur Thumbnails wo man merkt, das du keine Ideen hast wie man Sachen hervorhebt ohne Kreise und Pfeile, was von Kreativlosigkeit spricht oder keine Lust dir Arbeit zu machen, da du nur die Aufrufe haben willst und das möglichst schnell anstatt Zeit zu verbringen daran zu arbeiten.
    und 0815 Clickbait Titel, die jeder macht sind auch nicht interessante sondern einfach nur ranzige

    Anders gesagt wenn ihr hochkommen wollt nuckelt ein Spiel zu tode, dass hype hat oder bei euch extrem gut ankommt, macht viele Kreise und Pfeile und habt nichts besonderes an euch... Und hofft das ihr nicht wie 8-bitninja endet und immer wenn ihr Sachen für das Spiel "herausfindet" sagt das ihr es gelesen habt oder selbst gefunden anstatt von englischen Youtubern geklaut, da ihr euch zu nutze machen könnt das 99% eurer Zuschauer 0 englisch können.