Ca. 2000€ Let's Play und Streaming PC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ca. 2000€ Let's Play und Streaming PC

    Anzeige
    Hey Zusammen,

    ich möchte euch hiermit eine Konfiguration vorstellen, bei der das Preis-/Leistungsverhältnis echt super ist.
    Ich denke der ein oder andere ist sicher mal auf der Suche nach einem guten System, hier habe ich mal ein top aktuelles zusammengestellt.

    Hier findet ihr den Build und alle nötigen Infos!

    2000€ Gaming PC

    Ich hoffe ich kann dem ein oder anderen damit helfen, einen Top PC für seine YouTube Videos zusammen zu stellen.

    Der Preis von ca. 2.000€ ist mit Sicherheit nicht für jeden Geldbeutel mal eben machbar,
    dennoch ist der Preis gerechtfertigt! (vllt. stelle ich noch günstigere Alternativen online, falls gewünscht)
    Freue mich über Kritik, Bewertungen etc.

    Beste Grüße,
    CodyLetsPlay
  • Hey,
    finde die Konfig ansich recht gelungen jedoch wuerde ich anstelle des i7 7700k einen i5 7600k da der fuer Spiele mehr als ausreichend ist.
    Die gesparten Euros wuerde ich dann entweder in eine GTX1080 investieren oder einfach sparen :saint: .
    [EDIT] Sorry hatte deine Begruendung zu den Komponenten nicht gelesen daher verstehe ich die Wahl einer GTX 1070.[EDIT ENDE]

    Vieleicht kannst du mir ja sagen weshalb du dich fuer den i7 entschieden hast.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Korall ()

  • Leistung hat die Kiste, aber so euphorisch von einem super Preis-/Leistungsverhältnis zu sprechen ... nein, eher nicht. Dafür verbrennst du bei einigen Komponenten zu viel Geld.

    Das P11 mit 850W ist maßlos übertrieben, das Board ist maßlos übertrieben, die Festplattenkonfiguration ist fragwürdig und "locker" bis 5 GHz ist sehr optimistisch gedacht. Außerdem halte ich es bzgl. Videoproduktion und Streaming für sinnvoll, mehr auf Parallelität zu gehen und einen 6-Kerner zu nehmen. Mal ganz davon zu schweigen, dass das Release von Ryzen sehr nahe ist - so kurz davor würde ich dringend dazu raten, mit dem Kauf noch etwas zu warten.

    Ansonsten hätte ich den Prozessor nicht als Tray genommen (Garantie) und höher getakteten RAM gewählt.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • @Re

    RealLiVe schrieb:

    Leistung hat die Kiste, aber so euphorisch von einem super Preis-/Leistungsverhältnis zu sprechen ... nein, eher nicht. Dafür verbrennst du bei einigen Komponenten zu viel Geld.

    Das P11 mit 850W ist maßlos übertrieben, das Board ist maßlos übertrieben, die Festplattenkonfiguration ist fragwürdig und "locker" bis 5 GHz ist sehr optimistisch gedacht. Außerdem halte ich es bzgl. Videoproduktion und Streaming für sinnvoll, mehr auf Parallelität zu gehen und einen 6-Kerner zu nehmen. Mal ganz davon zu schweigen, dass das Release von Ryzen sehr nahe ist - so kurz davor würde ich dringend dazu raten, mit dem Kauf noch etwas zu warten.

    Ansonsten hätte ich den Prozessor nicht als Tray genommen (Garantie) und höher getakteten RAM gewählt.
    Ich denke nicht das ein hoeher getakteter RAM fuer Gaming einen spuerbaren Vorteil hat. Oder liege ich da falsch ?
  • Anzeige
    Finde das Netzteil definitiv viel zu groß, das System wird genauso gut mit 500 - 550 Watt laufen.
    Planst du mit den 3 HDDs von WD nen Raid 5?

    Beim Kit muss man auch vorsichtig sein, da man den Riegel bei Reklamation nicht einzeln zurückgeben kann, sondern nur alle Riegel eines Kits.
    Also im schlimmsten Fall paar Tage ohne Ram.

    Ansonsten hübsches System, hast paar gute Sachen verbaut.
  • Korall schrieb:

    Ich denke nicht das ein hoeher getakteter RAM fuer Gaming einen spuerbaren Vorteil hat. Oder liege ich da falsch ?
    Beim Gaming ... hmm ... ein klares "Jein". RAM und CPU arbeiten quasi Hand in Hand - umso stärker du vom GPU-Limit abrückst, desto eher hast du da einen Einfluss, den du irgendwann auch spüren kannst. Der Thread hier ist zwar etwas älter, aber die Grundthematik bleibt die Gleiche: extreme.pcgameshardware.de/mai…ad-inkl-langzeittest.html

    Es lohnt sich nicht, einen sehr hohen Aufpreis in den RAM zu versenken, aber falls es für den gleichen oder einen geringen Aufpreis eine höhere Taktrate gibt, würde ich die zumindest mitnehmen.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Korall schrieb:

    Hey,
    finde die Konfig ansich recht gelungen jedoch wuerde ich anstelle des i7 7700k einen i5 7600k da der fuer Spiele mehr als ausreichend ist.
    Die gesparten Euros wuerde ich dann entweder in eine GTX1080 investieren oder einfach sparen :saint: .
    [EDIT] Sorry hatte deine Begruendung zu den Komponenten nicht gelesen daher verstehe ich die Wahl einer GTX 1070.[EDIT ENDE]

    Vieleicht kannst du mir ja sagen weshalb du dich fuer den i7 entschieden hast.
    Hey!
    Wollte ja auch erst den 6700k nehmen, bin dann aber aufgrund der Erscheinung des neueren 7700k einfach darauf umgestiegen, da dieser nicht viel mehr kostete.
    Was für Vorteile er mir noch bringen wird, zeigt sich denke ich mit der Zeit noch. =)

    RealLiVe schrieb:

    Leistung hat die Kiste, aber so euphorisch von einem super Preis-/Leistungsverhältnis zu sprechen ... nein, eher nicht. Dafür verbrennst du bei einigen Komponenten zu viel Geld.

    Das P11 mit 850W ist maßlos übertrieben, das Board ist maßlos übertrieben, die Festplattenkonfiguration ist fragwürdig und "locker" bis 5 GHz ist sehr optimistisch gedacht. Außerdem halte ich es bzgl. Videoproduktion und Streaming für sinnvoll, mehr auf Parallelität zu gehen und einen 6-Kerner zu nehmen. Mal ganz davon zu schweigen, dass das Release von Ryzen sehr nahe ist - so kurz davor würde ich dringend dazu raten, mit dem Kauf noch etwas zu warten.

    Ansonsten hätte ich den Prozessor nicht als Tray genommen (Garantie) und höher getakteten RAM gewählt.
    Danke für dein Feedback.
    Da du den Text gelesen hast, weißt du ja warum ich zum P11 gegriffen habe.
    Die Festplatten hatte ich noch umsonst bekommen, also die WDs und Seagate.
    Die CPU habe ich falsch eingetragen, habe mir die WOF geholt.

    Den RAM habe ich gewählt, da die CPU und das Mainboard mit diesem Takt super zusammen arbeiten können.
    Alles was mehr wäre, würde an dieser Stelle ausbremsen oder net?

    Rusirda schrieb:

    Rusirda schrieb:

    Finde das Netzteil definitiv viel zu groß, das System wird genauso gut mit 500 - 550 Watt laufen.
    Planst du mit den 3 HDDs von WD nen Raid 5?

    Beim Kit muss man auch vorsichtig sein, da man den Riegel bei Reklamation nicht einzeln zurückgeben kann, sondern nur alle Riegel eines Kits.
    Also im schlimmsten Fall paar Tage ohne Ram.

    Ansonsten hübsches System, hast paar gute Sachen verbaut.
    Das mit dem Netzteil ist mir bewusst, Grund steht bei. =)
    Bisher nicht, ist nur ein Datengrab.
    Stimmt, aber beiden laufen zum Glück. =)
    Danke dir! =)
  • Ich weiß für Upgrademöglichkeiten aber die 1070 verbraucht 150 Watt. 2 davon wären 300 Watt und du hättest mit pech mikroruckeln. Der cpu 150 Watt. Bissle Zeug wie Festplatten und co, nehmen wir mal 50 Watt. Wofür genau planst du die weiteren 350 Watt? Da wärst selbst mit 650 Watt zukunftssicher.

    Laut golem verbraucht der 7700k bei 5 Ghz und 1,34V 150 Watt.
    Bericht

    Ist halt die Frage ob man das wirklich will.
  • Rusirda schrieb:

    Ich weiß für Upgrademöglichkeiten aber die 1070 verbraucht 150 Watt. 2 davon wären 300 Watt und du hättest mit pech mikroruckeln. Der cpu 150 Watt. Bissle Zeug wie Festplatten und co, nehmen wir mal 50 Watt. Wofür genau planst du die weiteren 350 Watt? Da wärst selbst mit 650 Watt zukunftssicher.

    Laut golem verbraucht der 7700k bei 5 Ghz und 1,34V 150 Watt.
    Bericht

    Ist halt die Frage ob man das wirklich will.
    Da hast du natürlich recht, aber wer weiß was ich mal einbauen in Zukunft, vllt noch ne richtige Wasserkühlung.
    Wesentlich stärkere Grafikkarten als eine 1070.
    Ich hab übertrieben, aber lieber übertreibe ich, als später doof da zustehen. :)

    Wer möchte kann an dieser Stelle gerne Geld sparen, ich baue noch Alternativen ein in die Buildbeschreibung.
    Falls dafür konkret Vorschläge vorhanden sind gerne her damit.
  • Die Konfi ist totaler Quatsch...

    Ich weiß nicht wie man sowas empfehlen kann ?
    Eine CPU für Streaming und es wird ein I7 4 Kerne empfohlen alles klar.

    Genau so wie das Board was reallife schon sagt einfach unnötig genau so wie "locker 5ghz" wer so Äußerungen macht hat sowieso keine Ahnung davon.

    Wäre viel besser auf ein 2011 V3 Mainboard und einem 6Kerne zusetzten der sogar noch günstiger ist.

    Fazit:

    - Netzteil unnötig das System braucht vielleicht 500 Watt.
    - M2 SSD + normale SSD unnötig
    - 32 GB RAM unnötig
    - CPU "für streamen" schlecht
    - Mainboard unnötig

    Edit: Selbst wenn du eine Wasserkühlung einbaust weiß ich nicht mal wie du auf 600 Watt kommen sollst aber ok. Zurzeit was auf dem Markt ist selbst wenn du CPU, GPU, Mainbord, RAM Wasser gekühlt hättest würde das keine 150 Watt nehmen ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Karmaalp ()

  • Karmaalp schrieb:

    Die Konfi ist totaler Quatsch...

    Ich weiß nicht wie man sowas empfehlen kann ?
    Eine CPU für Streaming und es wird ein I7 4 Kerne empfohlen alles klar.

    Genau so wie das Board was reallife schon sagt einfach unnötig genau so wie "locker 5ghz" wer so Äußerungen macht hat sowieso keine Ahnung davon.

    Wäre viel besser auf ein 2011 V3 Mainboard und einem 6Kerne zusetzten der sogar noch günstiger ist.

    Fazit:

    - Netzteil unnötig das System braucht vielleicht 500 Watt.
    - M2 SSD + normale SSD unnötig
    - 32 GB RAM unnötig
    - CPU "für streamen" schlecht
    - Mainboard unnötig

    Edit: Selbst wenn du eine Wasserkühlung einbaust weiß ich nicht mal wie du auf 600 Watt kommen sollst aber ok. Zurzeit was auf dem Markt ist selbst wenn du CPU, GPU, Mainbord, RAM Wasser gekühlt hättest würde das keine 150 Watt nehmen ^^
    Totaler Quatsch kann es nicht sein, das es top läuft.
    4 Kerne | 8 Threads.

    Mir keine Ahnung direkt zu unterstellen, wäre vielleicht auch nicht gleich angebracht gewesen. :D
    Netzteil ist unnötig, aber wenn man so viel da rein investieren kann und möchte, warum dann schlecht reden? Denn negativ äußert es sich nicht außer auf den Geldbeutel. Wie gesagt werde ich noch alternativen einbauen.


    Die normale SSD ist aus meinem alten System und dient eigentlich nur der Adobe CC.
    32GB habe ich genommen, da ich beim alten PC schon teils an die 16 GB ran kam.

    Unnötig ist für mich kein starkes Argument, allgemein ist es ein Luxusgut, da ein 500-800 € PC auch recht viel schaffen kann.
    Also bitte... :D
    Immer schön freundlich bleiben und sachlich, danke.
  • Karmaalp schrieb:

    Ich rede auch nicht von dir sondern das du sowas weiter empfehlen möchtest.
    Mir ist es egal was du dir da zusammen stellst aber sowas zu empfehlen ist schon hart an der Grenze.

    Der Titel ist außerdem "Let's Play & Streaming Rechner" und für diesen Preis ist er einfach schlecht.
    Begründung? Was würdest du denn empfehlen zum zocken und aufnehmen?
    Meiner Meinung nach ist der top und läuft auch super für diese Preisklasse.
  • CodyLetsPlay schrieb:

    Karmaalp schrieb:

    Ich rede auch nicht von dir sondern das du sowas weiter empfehlen möchtest.
    Mir ist es egal was du dir da zusammen stellst aber sowas zu empfehlen ist schon hart an der Grenze.

    Der Titel ist außerdem "Let's Play & Streaming Rechner" und für diesen Preis ist er einfach schlecht.
    Begründung? Was würdest du denn empfehlen zum zocken und aufnehmen?Meiner Meinung nach ist der top und läuft auch super für diese Preisklasse.

    Eigentlich nix da wie oben schon gesagt wurde bald die neuen AMD CPU's kommen und es jetzt rausgeschmissenes Geld wäre, aber wenn dann:

    - 2011-V3 Mainboard (egal welches fast, da es dort eigentlich keine schlechten gibt)
    - I7 5820K für noch mehr Leistung den 6800
    - 1070 von MSI oder Zotac
    - 450-500 Watt Netzteil bequit oder gleichwertiges
    - M2 SSD sind schön muss man aber nicht haben finde ich persönlich.

    Das andere kann man sich drüber streiten und hängt auch ab was man damit machen möchte.
  • Karmaalp schrieb:

    CodyLetsPlay schrieb:

    Karmaalp schrieb:

    Ich rede auch nicht von dir sondern das du sowas weiter empfehlen möchtest.
    Mir ist es egal was du dir da zusammen stellst aber sowas zu empfehlen ist schon hart an der Grenze.

    Der Titel ist außerdem "Let's Play & Streaming Rechner" und für diesen Preis ist er einfach schlecht.
    Begründung? Was würdest du denn empfehlen zum zocken und aufnehmen?Meiner Meinung nach ist der top und läuft auch super für diese Preisklasse.
    Eigentlich nix da wie oben schon gesagt wurde bald die neuen AMD CPU's kommen und es jetzt rausgeschmissenes Geld wäre, aber wenn dann:

    - 2011-V3 Mainboard (egal welches fast, da es dort eigentlich keine schlechten gibt)
    - I7 5820K für noch mehr Leistung den 6800
    - 1070 von MSI oder Zotac
    - 450-500 Watt Netzteil bequit oder gleichwertiges
    - M2 SSD sind schön muss man aber nicht haben finde ich persönlich.

    Das andere kann man sich drüber streiten und hängt auch ab was man damit machen möchte.
    Habe mich bewusst gegen X99 Chipsatz entschieden.
    Warum denn unbedingt MSI oder Zotac, hatte bisher keine schlechte Erfahrung mit Gigabyte.
    Netzteil, wie schon gesagt werde ich ne Option einbauen.
    Beim spielen kommt es doch eher auf den Takt an und nicht auf die Kerne/Threads, daher bin ich beim spielen besser mit dem 7700k bedient als mit nem 6800k.

    Beim rendern und streamen mag das vllt anders sein, aber da sehe ich auch nur minimale Unterschiede.
    Bisher bin ich zumindest sehr zufrieden. Kann mich soweit nicht beklagen.

    Dennoch danke für die Anregungen. Vllt baue ich mir ja noch einen und werde da dann mal was ausprobieren in der Richtung.
  • Da kommen schon wieder "Deine" Optionen rein ^^ die meinte ich nicht :) Noch einmal nur weil du denkst das es für dich besser ist andere Sachen zunehmen heißt es nicht das es empfehlens wert wäre für alle generell.

    - Bewusst gegen einer der besten Chipsatz entschieden ?

    - Ja und wie ich die oben gesagt hast könntest du noch 2 Grafikkarten einbauen und alles Wasserkühlen und du würdest noch immer nicht auf 850W kommen ^^

    - Stimme ich dir zu aber denkst du die 5-10 FPS machen es aus ? (So zumindest die benchmarks)

    - der 6800 schlägt den 7700 um Längen.

    PS. Du möchtest übertakten da ist der 6800 wahrscheinlich 10x besser. Mehrere Kerne übertakten hast du mehr von.

    Bei Cinebench hat der 7700 @5Ghz 1050punkte.
    Der 6800 @4,5Ghz 1350 Punkte.

    Da ist einfach mal ein Mega Unterschied. Abgesehen das der 6800 und 5820 sehr übertakt freundlich sind.
  • CodyLetsPlay schrieb:

    Alles was mehr wäre, würde an dieser Stelle ausbremsen oder net?
    Nein, mit den OC-fähigen Komponenten hast du da keine Probleme mit höheren Taktraten. Lediglich bei B/H-Chipsatz und/oder einem "normalen" Prozessor mit gesperrtem Multiplikator - da bin ich mir gerade nicht sicher, welches der beiden da den Riegel vorschieben würde - würde ein höhergetakteter RAM auf DDR4-2400 begrenzt sein.

    CodyLetsPlay schrieb:

    Da du den Text gelesen hast, weißt du ja warum ich zum P11 gegriffen habe.
    Ja, habe ich. Man kann so argumentieren, dass man ein gutes Netzteil auch in den nächsten PC mitnehmen kann und für eventuelle Spielereien, die einem noch einfallen, mehr Kraft nicht verkehrt ist. Allerdings stelle ich mir die Frage: Wie wahrscheinlich es, dass der Fall in dem Maße über die Nutzungsdauer eintritt?

    Wenn man nach Preis-/Leistung kauft, und wenn man bedenkt, wie schleppend die Entwicklung bzgl. SLI bisher war, würde ich eher mit "gering" bis "vernachlässigbar" antworten. Es schadet zwar nicht, aber es reißt ein unnötig großes Loch in den Geldbeutel. Kurz: Mich überzeugt dein Grund nicht und ich finde ihn zu schwach.

    CodyLetsPlay schrieb:

    Die Festplatten hatte ich noch umsonst bekommen, also die WDs und Seagate.
    Gut, erklärt es natürlich. Allerdings wäre die Konfiguration in einem komplett neuen System suboptimal - würde das in dem Text erwähnen, dass du Teil X noch hinter der Couch gefunden hast :P
    Hey, hey, hey. Mit meinem blöden Bruder will ich nicht verwechselt werden ...

    Karmaalp schrieb:

    PS. Du möchtest übertakten da ist der 6800 wahrscheinlich 10x besser. Mehrere Kerne übertakten hast du mehr von.

    CodyLetsPlay schrieb:

    Beim spielen kommt es doch eher auf den Takt an und nicht auf die Kerne/Threads, daher bin ich beim spielen besser mit dem 7700k bedient als mit nem 6800k. Beim rendern und streamen mag das vllt anders sein, aber da sehe ich auch nur minimale Unterschiede.
    Bzgl. Taktrate geht Kaby Lake vermutlich im Schnitt höher - wenn man Einzelkernleistung so massiv über Kernzahl priorisiert, dann ist die Wahl logisch. Würde ich aber auch nicht tun - gerade beim Streaming oder bei Videoverarbeitung legt man sich da Steine in den Weg, und nicht gerade kleine Steine. Wenn man nur das Daddeln betrachtet ... da müsste ich mutmaßen. Ich vermute, dass man mittlerweile an den Punkt angekommen ist, dass man mit mehr Kernen länger auskommen wird.

    Ich sehe, warum du dich gegen X99 entschieden hast, tendiere aber hier sehr dazu, dass das auf einer Fehlannahme beruht. Wenn man nur Gaming betrachtet, dann kann man das anders sehen. Wenn man alles andere betrachtet, dann gibt es keinen Spielraum, um das anders zu sehen - dann wäre der 6-Kerner definitiv deutlich besser gewesen.

    Karmaalp schrieb:

    Abgesehen das der 6800 und 5820 sehr übertakt freundlich sind.
    Der 5820 war da ne Rennsemmel, der 6800 hatte da glaub ich weniger Spielraum. Aber da bin ich nicht auf dem Laufenden.

    CodyLetsPlay schrieb:

    Unnötig ist für mich kein starkes Argument
    Normalerweise nicht, man darf sich ja auch mal was gönnen. Wenn man die Kiste aber bzgl. des Preis-/Leistungsverhältnis anpreist, dann ist es das halt schon :P
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()