Umfrage zur Bundestagswahl 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Umfrage zur Bundestagswahl 2017

      Welche Partei würdest du heute wählen? 84

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Anzeige
      Welche Partei würdest du heute wählen und warum?
      Stimme kann jederzeit verändert werden. Parteien stehen namentlich nur zur Auswahl, die eine realistische Chance haben ins Parlament einzuziehen.
      Quasi die Zweitstimme. Mit der Erststimme würde der Kandidat gewählt werden.

      Ein aktueller Wahl-O-Mat steht leider noch nicht zur Verfügung.


      Das Ergebnis der Umfrage der letzten Bundestagswahl kann hier eingesehen werden: Bundestagswahl 2013 - Die Sonntagsfrage im LPF!








      Grundsatzprogramme:
      CDU cdu.de/system/tdf/media/dokume…d_collection_item&id=1919 (von 2007)
      SPD spd.de/fileadmin/Dokumente/Bes…me/hamburger_programm.pdf (von 2007)
      Grüne gruene.de/fileadmin/user_uploa…rundsatzprogramm-2002.pdf (von 2002)
      FDP Bringt meinen Browser immer zum Abstürzen.
      Linke download.die-linke.de/fileadmi…_die_linke_erfurt2011.pdf (von 2011)
      AfD alternativefuer.de/wp-content/…zprogramm_web-version.pdf (von 2016)
    • Da ich zu dem Zeitpunkt bereits 18 und somit auch Wahlberechtigt bin, geb ich auch mal meinen Senf ab.
      Ich werde mich wohl enthalten, da ich momentan keine Linkspolitische Partei ausmachen kann, die sich, in meinen Augen, Links genug positionieren würde und tatsächlich eine reelle Chance hat, es über die Hürde zu schaffen...insofern schade...naja...
      Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


    • Anzeige
      Als Tipp: man muss bei Wahlen nicht auf den Sieger setzen. Immerhin hast du ja keinen Wettschein gelöst. :)

      Man könnte allerdings darauf anpeilen, eine Partei zu stärken, die mit den größten Werten konform geht und sie so zur größeren politischen Macht verhelfen. Dass man so aber eigentlich nur seine eigene Position schwächt und andere stärkt.. mal abgesehen. Aber so kann man immerhin noch einen kleinen Willen durchdrücken, als seine Stimme zu verschenken.. übrigens hilft Enthaltung bei der kommenden Wahl genau denen, die dich wohl gar nicht vertreten: der AfD


      Mein Kanal - gerne reinschauen und nette Tipps geben! :)
    • rainyvng.jpg schrieb:

      Da ich zu dem Zeitpunkt bereits 18 und somit auch Wahlberechtigt bin, geb ich auch mal meinen Senf ab.
      Ich werde mich wohl enthalten, da ich momentan keine Linkspolitische Partei ausmachen kann, die sich, in meinen Augen, Links genug positionieren würde und tatsächlich eine reelle Chance hat, es über die Hürde zu schaffen...insofern schade...naja...

      Türsteher vor einer Disco.
      "Hey, ist schon voll?"
      "Ja ein paar sind schon drin"
      "Denn komme ich wieder wenn's voller ist".

      Nächster:" Hey, ist schon viel los"?
      "Ja, doch geht langsam los"
      "Hm...ich komme wieder wenn's voller ist".

      Nächster: "Wie viele sind denn schon drin?"

      Fazit: Wenn jeder mal reingeangen wäre, wäre der Laden nach 60 Minuten voll gewesen. So aber nicht.

      Wenn alle so denken wie Du kann es ja nichts werden.
    • ValcryTV schrieb:

      Wenn alle so denken wie Du kann es ja nichts werden.

      ValcryTV schrieb:

      Wenn alle so denken wie Du kann es ja nichts werden.
      Durchaus wahr, aber seien wir mal ganz ehrlich...ich bezweifle, dass meine Stimme was bewirken würde, allein schon weil sich die Stimmen, der Menschen die Linkspolitisch einegestellt sind und nicht die Linke wählen, über zu viele Parteien aufteilen.
      Aber OT undso...
      Playin two chords on Piano is kinda boring...u could probs get away with dat on Guitar tho...


    • Bin mir noch unschlüssig. Einzig sicher: Die AfD kann ich nicht wählen. Selbst wenn im Programm was halbwegs sinnvolles drin stehen würde, ist mir die Partei zu unbeständig, um das zu legitimieren.

      Vermutlich geb ich meine Stimme für DIE PARTEI ab, oder für die CDU/CSU. Schwer zu sagen. Eigentlich ist es mir auch egal, solange es kein deutscher Donald Trump wird.

      rainyvng.jpg schrieb:

      Durchaus wahr, aber seien wir mal ganz ehrlich...ich bezweifle, dass meine Stimme was bewirken würde

      ValcryTV schrieb:

      Wenn alle so denken wie Du kann es ja nichts werden.
      :P
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • Wie fandet ihr Martin Schulz' (SPD Kanzlerkandidat) Antrittsrede?
      Wenig konkret, wie bei Antrittsreden letztenendes zu erwarten.

      Ich werde mich wohl enthalten
      Bei sowas stelle ich mir immer die Frage: Warum schaffen es die Rechten, ihre potentielle Wählerschaft zu mobilisieren, die Linken aber nicht? Ich mag wetten, dass so ziemlich jeder, der sich Frauke Petry als Kanzlerin wünscht, am Wahlsonntag zur Urne geht. Schon 2013 war klar, dass die AfD ihre Wählerschaft zu einem nicht unerheblichen Anteil aus ehemaligen Nichtwählern rekrutiert. Warum funktioniert das auf der anderen Seite nicht? Verschenkte Stimmen sind letztenendes nur die, die nicht abgegeben werden, insofern kann ich nur jeden, der darf, aufrufen: Geht verdammt nochmal wählen! Die Wahlbeteiligung und das politische Interesse sind in diesem Land ohnehin schon viel zu gering.

      ich bezweifle, dass meine Stimme was bewirken würde
      Und selbst wenn deine Partei an der 5%-Hürde scheitert, spült jede Stimme ein paar Euro in die Parteikasse. Die Hürde dafür liegt nämlich sehr viel niedriger als die für den Einzug ins Parlament.

      Ähnlich toll ist das immer wieder mal hervorgebrachte Argument "ich wähle das kleinere Übel". Wir sind hier nicht in den USA, unsere politische Landschaft besteht aus mehr als zwei Parteien, man hat eine Wahl. Trotzdem sollte man sich bewusst sein, dass man wohl kaum eine 100%ige Übereinstimmung mit einer bestimmten Partei erreichen wird und man eben Kompromisse eingehen muss.


      Ich für meinen Teil werde meine Kreuze wohl wieder an derselben Stelle machen wie auch schon 2013 und hoffe mal, dass der Wahlkampf trotz Donald Trump, AfD und CSU einigermaßen zivilisiert bleibt...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von VikingGe ()

    • Naja Donald Trump sagt sich zumindest: Zuerst mein eigenes Volk und dann andere. Unsere gute Merkel macht das ja andersrum.

      Und wenn man das kritisiert, ist man laut den Gutmenschen natürlich ein Nazi.

      Ich werde mich allerdings auch enthalten, da es einfach keine einzige Partei gibt, wo das Wahlprogramm keine Haken hat die mir dann wiederum weniger gefallen. Und vor der Wahl werden ja auch gerne mal Dinge versprochen die eh nicht gehalten werden. Allen voran SPD und CDU.
      Aktuelle Projekte/Videos


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

    • Achwo.
      Nur der Hassias kann dieses Land noch retten.



      De-M-oN schrieb:

      Naja Donald Trump sagt sich zumindest: Zuerst mein eigenes Volk und dann andere. Unsere gute Merkel macht das ja andersrum.

      Und wenn man das kritisiert, ist man laut den Gutmenschen natürlich ein Nazi.


      Und dazu: Nazi ist, der Nazitexte spricht. Ein Volk über ein anderes zu stellen ist einfach Nationalismus.
      Wir sind alle gleich. Da ändert die Staatsangehörigkeit auch nichts.
      Und zu behaupten, Merkel würde Nicht-Deutsche den Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit vorziehen, beziehungsweise sich mehr um deren Belange kümmern führt in meinen Augen einfach zu Populismus.

      Was ich immer witzig finde: Afd-Anhänger und Konsorten pochen immer auf die Meinungsfreiheit, und das sie schließlich sagen dürfen / meinen dürfen, was sie möchten.
      Dabei übersehen sie nur zwei lustige Punkte:
      Natürlich dürfen sie dank dem Recht auf Meinungsfreiheit ihre Meinung äußern, ohne Verfolgung fürchten zu müssen.. Aber dieses Recht zwingt mich nicht, mir das auch anhören zu müssen.
      Und dank dem Recht auf Meinungsfreiheit darf ich meine Meinung äußern, das die Meinung von Afd und Konsorten einfach scheiße ist in meinen Augen. :3

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Nuup () aus folgendem Grund: Strohi-Trigger verbessert

    • Ich verstehe grad nicht warum in diesem Thread schon mehrmals kritisiert wurde, dass wir nicht genug überzeugende "linke" Parteien haben? Wir haben ja nahezu nichts anderes? Bei den großen sind sowohl die Linke als auch die Grünen sehr links, bei den kleineren die Piraten (wobei die inhaltlich eigentlich von den Grünen eigentlich übernommen wurden) und der restliche Ameisenhaufen ist auch links.

      Es wird niemals eine Partei geben, die zu 100% mit euren Meinung und Interessen überein stimmt, es kommt drauf an welche Themen man selber prioritisiert und welche Fragestellung einem soweit am Wichtigsten erscheint. Aber wichtig wird auch sein wie sich die Partei bis zur Wahl verhalten, es ist ja noch ein Stückchen.

      Und zum Thema "meine Stimme zählt nicht" - wenn das die AfD-Wähler gedacht hätten, hätten wir nicht so niederschmetternde Ergebnisse ;) Glaub mir, diese Wähler aus Überzeugung werden auch bei der Bundestagswahl auftauchen - denen ist es völlig egal ob ihr euch nicht zwischen linken Partei entscheidet könnt und deswegen zuhause bleibt ;)
      Rainbow Six Siege News | ARMA III
      Ich grusel mir einen ab bei F.E.A.R. 1 [Blind+Facecam]
    • Meduselchen schrieb:

      Ich verstehe grad nicht warum in diesem Thread schon mehrmals kritisiert wurde, dass wir nicht genug überzeugende "linke" Parteien haben? Wir haben ja nahezu nichts anderes? Bei den großen sind sowohl die Linke als auch die Grünen sehr links, bei den kleineren die Piraten (wobei die inhaltlich eigentlich von den Grünen eigentlich übernommen wurden) und der restliche Ameisenhaufen ist auch links.
      Die Grünen sind alles, nur nicht links. Die Grünen zeigen sich gerne links^^
      Die Grünen sind immer das, was ihnen grade passt, und damit nicht wählbar.
      Und "Die Linke" ist leider nicht wirklich groß zu nennen.

      Warum auch Die Linke wählen? Da würde sich vielleicht ja wirklich mal was ändern? :D
      Die andere wahre linke Partei neben den Linken ist "Die Partei", die werden auch mit dem Hassias unseren nächsten Kanzler stellen, Word!
      Er wird uns alle einen :D

      die-partei.de/regierungsprogramm/ <-- Die kann man doch nur wählen! :D
      Und hier auch mal in ernster: die-partei.de/programm/



      Die Partei schrieb:


      JA zu Europa, NEIN zu Europa!
      Da genügend Irre für Europa (Schulz! Seehofer!) eintreten und ebenso viele Schwachköpfe (Lucke! Seehofer!) dagegen, haben wir beschlossen, die vakante Position »Europa ist uns egal!« zu besetzen. Das dürfte rund 72 Prozent der Wähler aus der Seele sprechen.
      :D
    • Wo ja Demokratie an sich ein recht unterdrückendes Staatssystem ist, denn immer werden die Minderheiten verlieren. Defakto Demokratie im Prinzip auch nicht besser ist als der Nationalismus. Ja das Volk wählt am Ende was gemacht wird, die Mehrheit. Jede Minderheit bleibt dennoch auf der Strecke. Da ich einer bestimmten Minderheit angehöre, fühle ich mich stets wie im Nationalismus. ^.^´ So absurd das klingen mag.
      Naja ich habe meine Stimme abgegeben offen reden tue ich nicht über meine Stimme. Es ist aber nicht rechts.
      Auf jeden Fall muss die Merkel mal weg! Ihre Lügen kann ich nicht mehr hören, soll mal wer anderes rumlügen ^^

      Am besten wir lassen ein Baby regieren, immer wenn es lächelt wird ein Gesetz entschieden, das wäre immer noch besser.
      Bei mir gibt es Tests und Let´s Plays von hauptsächlich Rollenspielen
      und Adventures im klassischen aber auch modernem Stil.

      Derzeitige Projekte:
      LET IT DIE Rpg - Hack and Slay Erotik Mindfuck Shooter im Dark Souls Kampfstil.
      NIOH 仁王 Rpg - Hack and Slay im Onimusha/Way of Samurai/Dark Souls Kampfstil.