Was haben dir Let's Plays gegeben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was haben dir Let's Plays gegeben?

      Anzeige
      Sind Let's Plays für dich nur Zeitvertreib, eine Nebenbeschäftigung beim Mittagessen, ein Pausenfüller, wenn im TV gerade Werbung läuft?
      Oder haben sie dir vielleicht schon geholfen, in persönlichen Krisen, in Einsamkeit, beim Feststecken in einem Spiel?
      Wurde deine Meinung beeinflusst über ein Spiel, von Menschen, eine politischen Sichtweise?

      Vorrangig richtet sich die Frage an Zuschauer von Let's Plays, im weiteren Sinne sind aber auch die Produzenten angesprochen, die mehr oder weniger eh beides sind.
    • Hauptsächlich ein Zeitvertreib. Entweder, um mir ein Spiel anzusehen, das ich nicht spielen werde (weil Konsole oder so), oder um zu sehen, wie andere Leute das Spiel erlebt haben. Wenn ich irgendwo nicht weiterkommen sollte, google ich lieber nach einem Foreneintrag, statt mir ein ganzes Let's Play (oder eine ganze Folge) anzusehen, da ich dann auch gerne eine schnelle Hilfestellung möchte.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Crysis 2 [BLIND]
      15 Uhr: Star Wars: Knights of the Old Republic II
      18 Uhr: Need For Speed (2015) [BLIND]


    • Hm, was haben Let's Plays mir gegeben? Eigentlich eine ganze Menge. Erstmal das positive, dann auch das negative:

      positiv:
      • Durch LP's habe ich Menschen kennengelernt, zu denen ich sonst nie Kontakt aufgebaut hätte.
      • Durch LP's habe ich Spiele entdeckt, die ich mir sonst wohl nie gekauft hätte.
      • Durch LP's habe ich Spiele entdeckt, die ich mir dann Gott sei Dank nicht gekauft habe.
      • Durch LP's habe ich mir Wissen angeeignet, was Hardware, Software und Videoverarbeitung angeht.
      • Durch LP's habe ich mir wieder Computer und Konsolen angeschafft, welche ich früher schon hatte bzw. schon immer haben wollte.
      • Durch LP's habe ich mich selber (persönliches empfinden) sprachlich weiterentwickelt.
      • Durch LP's schaue ich nur noch sehr wenig Fernsehen und das ist gut so.
      • Durch LP's kam ich dazu, meinem Sohn einen Computer aufzubauen und mit ihm z.B. gemeinsam Minecraft zu spielen.
      • Durch LP's bin ich ein Stück weit kritikfähiger geworden.


      negativ:
      • Unter meinen eigenen LP's hat damals meine Familie sehr gelitten, weil ich zeitweise nur noch Augen dafür hatte.
      • Für meine eigenen LP's ist ein Haufen Geld drauf gegangen (Hard & Software), das bringt das aber nun mal mit sich.
      • Durch (vorallem meine eigenen) LP's bin ich zeitweise blind für die Realität und mein Umfeld geworden.


      mittlerweile:

      Es hat damals eine ganze Weile gedauert, bis ich gemerkt habe, das LP's eben doch nichts für mich sind, zumindest als Produzent. Das ist auch der Grund, warum fast alles vom Kanal geflogen ist.
      Allerdings konnte ich mir dadurch viel Wissen aneignen, was z.B. die Komponenten wie Mikrofon, Sound -oder Capturekarten angeht, sowie auch Schnitt -und Videoverarbeitungsprogramme. Ich konnte somit "hinter die Kulissen" eines Let's Players schauen und weis heute, wieviel Arbeit doch in diesem Hobby (für manche auch Job) steckt und das eben auch hier nicht alles Gold ist, was glänzt. Nebenbei ersetzen die LP's bis auf wenige Ausnahmen das tägliche Fernsehprogramm.


      Als Fazit möchte ich anmerken, das LP's mein Leben im Gesamten positiv bereichert haben. Ich konnte mich dadurch weiter entwickeln und habe gleichzeitig auch viel dazu gelernt. --- Heute bin ich nur noch "aktiver Zuschauer" und damit vollauf zufrieden. :)
      Immer diese Leute, die Ihren Kanal in die Signatur packen müssen... :whistling:

      Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese einstecken und behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von fusseli06 () aus folgendem Grund: etwas hinzugefügt

    • Also mir hats auch verschiedene Dinge gebracht, sowohl als Konsument, als auch als Produzent.

      Zum einen viele Stunden Spaß als Konsument. Klar das hat ja denke ich jeder. ;) Viel hat mir das auch bei manchen Spielen geholfen wo ich nicht weiterkam. Denke auch das haben die meisten. ;)

      Was mich als Produzent betrifft ist es teilweise ähnlich wie bei meinem Vorredner. Ich hab viel über die Techniken die dahinter stehen gelernt, sprich: Ton- und Videobearbeitung, SEO, etc. Ferner hab ich glaube ich auch meine "Freie Rede"-Skills ein bisschen aufbauen können (wer meine ersten Videos mit jetzt vergleicht, wird wissen was ich meine ;) ).

      Davon ab habe ich für mich persönlich ein wundervolles Hobby gefunden, was für mich der ausschlaggebende Punkt ist, weiterzumachen. Klar hat man auch mal ein tief und ja ich gehöre leider zu den Leuten die sich manchmal von nicht allzu tollen Zahlen runterziehen lassen. Allerdings empfinde ich es als unglaublich befriedigend Videos hochzuladen. Es stillt einfach eines der beiden Urbedürfnisse des Menschen. Nicht den Drang, Dinge zu zerstören (Das machich nur ingame :D ) sondern natürlich den Drang, Dinge zu erschaffen. Bei jedem Video was online denke ich mir nämlich: Du hast das Spiel zwar nicht erfunden, aber dieses Video ist dein Werk.

      Mein Fazit zu LPs im allgemeinen: leider geil ;)
    • Anzeige
      Hi zusammen,

      Also bei uns ist es so, dass wir einen eigenen Youtube Kanal gegründet haben um Offiziell Let's Plays zu erstellen, damit wir eine Ausrede bei unseren Frau haben, für regelmäßige Zockertreffen. ;) :thumbsup: :)
      Wir sind mal gespannt, wann unsere Frau davon genervt sind. Aber wenn es gut läuft (was es eigentlich auch tut) können wir das noch länger betreiben.
      Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns mal auf unserem Youtube Kanal besuchen kommt.

      LG Alex und Dirk

      Ihr findet uns aber auch bei:
      Facebook
      Twitter
      Google+
      Instagram
      Twitch
    • Mir hat das Let's Play genau die Weiterentwicklung meines Lieblingshobbys gebracht die ich immer gesucht habe.
      Es hat die Komponente Gaming auf so viele Arten erweitert.

      Ein ganz wichtiger Punkt sind für mich auch die vielen netten Menschen die ich durch Let's Plays kennengelernt habe.
      Zum Vergleich, ich hatte vorher in Steam 5 Freunde und jetzt habe ich dort über 30 Freunde und immer ist jemand online
      mit dem man was spielen könnte.

      Zusätzlich habe ich gelernt wie man einfache Bild- und Videobearbeitung mit kostenlosen Programmen erledigen kann.

      Insgesamt für mich ein sehr positives Ergebnis und ich versuche mich ständig weiterzuentwickeln bzw. ich bin ja noch garn icht so lange dabei und probiere mich gerne noch aus. Ob es Videos oder Streams sind. Es gibt immerwieder was neues zu erleben.

      Tolle Frage @sem :thumbsup:

      Viele Grüße
      derPilly

      KellerNerd aka "derPilly"

      *** NEU *** Spoilertalk Staffel 7 Episode 6 - Jenseits der Mauer

      Hier wird gevogelt: Twitter
      Auch vertreten auf: Vid.ME/KellerNerd
    • Als Zuschauer empfinde ich Let's Plays als reinen Unterhaltungs-Zeitvertreib. Wenn mir langweilig ist, schaue ich mir gerne Videos von lustigen Leuten an, die irgendwelche Spiele spielen, die ich toll finde. Und seit Anfang 2017 habe ich mir ja vorgenommen, wieder mehr Sport zu machen, und da sind Let's Plays eine prima Ablenkung von der Crosstrainer-Uhr! 8) Einfach zwei Folgen angeschaut und ruckzuck sind 40 Minuten Fitnessprogramm fertig.

      Als Produzent nutze ich Let's Plays als eine Art Hobby-Kombination. Spiele spielen ist toll, Quatsch erzählen ist toll, Videobearbeitung (auch wenn das eher bei Vlogs erforderlich ist) ist toll - und ich liebe es einfach, ein kleines bisschen im Rampenlicht zu stehen und eine kleine Community zu haben, die sich über meine Videos freut. :saint: Und ja, diese Community hat mir auch schon in Krisenzeiten ein gutes Stück weitergeholfen. Ich werde nie vergessen, wie ich mal ein Infovideo gemacht habe als es mir persönlich nicht so gut ging und ein Zuschauerpärchen mir dann eine Collage gebastelt hat. :D Das ist mir so dermaßen viel wert...
    • Also ich habe angefangen Lets Plays zu schauen, weil ich die Story von einem Spiel, dass ich nicht spielen konnte wissen wollte. Das wurde dann immer mehr zum Unterhaltungsschauen. Eben anstatt fernsehen. Das ist jetzt immernoch so.
      Momentane Projekte: Sims, Ben and Ed, Dont Starve Together und Wimmelbildspiele.
      Schaut doch mal vorbei. Ich freue mich auf Euch!
    • Mir persönlich geben die Let´s Play Video die Möglichkeit mich selbst als Gamer zu berwirklchen... Wie genau ich das meine? Es macht mir einfach total viel Spaß die Spiele und das dazu gehörige geschehen zu Kommentieren und diese als ein Video zu verpacken und anderen zu präsentieren. Es ist eine sehr gute Möglichkeit seinen Spielspaß mit anderen und Interessierten Personen zu teilen, sich auszutauschen... Es ist desweiteren ebenfalls eine sehr gute Möglichkeit mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, Bekanntschaften zu schließen und mit anderen Personen gemeinsam Spaß zu haben... Das alles finde ich einfach nur eine Tolle Sache, und man kann der sein der man sein möchte beziehungsweise braucht sich nicht zu verstellen so wie in anderen Bereichen...
      Mein Youtube Kanal:
      Wer uns Feedback hinterlässt, hinterlassen wir ebenfalls Feedback
      Kein Abo gegen Abo ding !

      Mein Twitter Account: