Filme für privaten Gebrauch aufnehmen illegal?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Filme für privaten Gebrauch aufnehmen illegal?

      Anzeige
      Hallo,

      ich habe mir über Amazon die "Herr der Ringe Extended" Versionen gekauft, allerdings nur als digitale Version, welche ich NUR über Amazon sehen kann. Darf ich für den privaten Gebrauch diese mit bspw. OBS aufnehmen, um sie auf dem Rechner zu haben oder mal meinen Bekannten zu leihen?

      Danke im voraus!

      Viele Grüße

      BlackLion
    • In diesem Falle kann man die Filme soweit ich weiß nicht herunterladen.

      Ich denke diese zwei Abschnitte sind doch interessant.

      h. Eingeschränkte Rechteeinräumung für Digitale Inhalte. Vorbehaltlich der Zahlung von Miet-, Kauf oder Zugangsgebühren für Digitale Inhalte sowie vorbehaltlich Ihres Einverständnisses mit allen Bedingungen dieser Vereinbarung, gewährt Ihnen Amazon über die Dauer des vereinbarten Nutzungszeitraums das nicht-exklusive, nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare, eingeschränkte Recht, die Digitalen Inhalte gemäß den Nutzungsregeln persönlich, nicht kommerziell und privat zu nutzen. Wir können die Digitalen Inhalte nach Ablauf dieses Nutzungszeitraums automatisch von Ihrem Kompatiblen Gerät entfernen.

      l. Allgemeine Einschränkungen. Es ist nicht erlaubt, (i) Digitale Inhalte abweichend von dieser Vereinbarung zu übertragen, zu kopieren oder darzustellen; (ii) Rechte an Digitalen Inhalten zu verkaufen, zu verleihen, zu vermieten, zu verbreiten oder zu senden; (iii) jegliche Eigentumshinweise oder Kennzeichnungen aus den Digitalen Inhalten zu entfernen; (iv) zu versuchen, Systeme zum Schutz der digitalen Rechte oder andere Schutzsysteme, die im Zuge des Services verwendet werden, zu blockieren, zu umgehen, zu verändern, außer Betrieb zu setzen oder anderweitig zu umgehen; oder (v) den Service oder Digitale Inhalte zu kommerziellen oder illegalen Zwecken zu verwenden.

      Also darf ich es rein rechtlich ja nicht, man würde ja den Film kopieren, oder habe ich da was falsch verstanden?
    • Anzeige

      BlackLion768 schrieb:

      Darf ich für den privaten Gebrauch diese mit bspw. OBS aufnehmen, um sie auf dem Rechner zu haben oder mal meinen Bekannten zu leihen?
      Vertragsrechtlich nein, realistisch ja.
      Wie heißt der Verfügungsgrundsatz im Zivilrecht? "Wo kein Kläger, da kein Richter" :D

      Du greifst mit OBS deinen eigenen Bildschirm ab: Nichts, was von einem Dritten festgestellt werden kann.
      Du guckst das Video später nochmal an: Nichts, was von einem Dritten festgestellt werden kann.
      Du leihst das Video deinen Freunden aus: Nichts, was von Amazon festgestellt werden kann, wenn deine Freunde nicht direkt mit dem Video zur Geschäftsführung rennen xD
      ~ Let's plays, Animes, Cinematics, Zeichnungen ~ :D
    • Es gibt im Urheberrecht einige Ausnahmetatbestände, unter anderem die gut bekannte Privatkopie. Unter den Ausnahmetatbestand fällt es nicht, sofern eine wirksame technische Maßnahme zum Schutz (Kopierschutz) umgangen werden muss. Und was verfügt heute nicht über einen wirksamen, technischen Schutz?



      Das Beispiel dort zeigt eine Einschränkung dieser Einschränkung. Das Werk hat einen Kopierschutz, allerdings muss es in eine "verständliche" Form gebracht werden, damit es angezeigt werden kann. Das nennt man "analoge Lücke".

      Aus meiner Sicht wäre es auch legitim, die Aufnahme eines Videos mittels OBS darunter einzuordnen. Das Video wird dekodiert und liegt als unkomprimiertes ("verständliches", unverschlüsseltes) Bild- und Tonmaterial vor. In der Form ist der Kopierschutz nicht mehr wirksam.

      MfG
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • RealLiVe schrieb:

      Unter den Ausnahmetatbestand fällt es nicht, sofern eine wirksame technische Maßnahme zum Schutz (Kopierschutz) umgangen werden muss. Und was verfügt heute nicht über einen wirksamen, technischen Schutz?
      außer es handelt sich um Software. Zur Herstellung einer (aber wirklich nur einer) Sicherheitskopie darf sogar der Kopierschutz umgangen werden.

      BlackLion768 schrieb:

      Darf ich für den privaten Gebrauch diese mit bspw. OBS aufnehmen, um sie auf dem Rechner zu haben oder mal meinen Bekannten zu leihen?
      wie schon erwähnt, würde dies in den Bereich der Privatkopie fallen, da das Abfilmen vom Bildschirm keinen Kopierschutz umgeht. Kann man vielleicht ein bisschen mit der guten alten VHS vergleichen.
      gesetze-im-internet.de/urhg/__53.html