Falsche länge nach Import in Premiere Pro CC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Falsche länge nach Import in Premiere Pro CC

    Anzeige
    Momentan nutze ich zum ausprobieren Adobe Premiere Pro CC und habe ein kleines Problem.
    Ich nehme alles mit UTVideo auf und die Spielaufnahmen lassen sich auch ohne Probleme importieren. Die Webcamaufnahme, die ich mit Virtualdub gemacht habe werden allerdings mit einer falschen länge importiert.
    Gestern hatte ich eine Aufnahme mit Virtualdub, die ohne Probleme importiert werden konnte. Die Aufnahmen von heute haben aber alle das Problem mit der falschen länge.

    Ich habe die Mediainfos mal verglichen und die einzigen Unterschiede sind Dauer, Dateigröße und Bitrate. Also eigentlich ganz normal.

    Ich hoffe mir kann jemand bei dem Problem helfen.

    Mediainfo der Funktionierenden Datei (länge in Premiere 20:25:05):
    Spoiler anzeigen
    General
    Complete name : H:\webcam.avi
    Format : AVI
    Format/Info : Audio Video Interleave
    Format profile : OpenDML
    File size : 7.55 GiB
    Duration : 20mn 25s
    Overall bit rate : 52.9 Mbps

    Video
    ID : 0
    Format : YUV
    Codec ID : ULH2
    Codec ID/Info : Ut Video Lossless Codec
    Codec ID/Hint : Ut Video
    Duration : 20mn 25s
    Bit rate : 49.9 Mbps
    Width : 640 pixels
    Height : 480 pixels
    Display aspect ratio : 4:3
    Frame rate : 30.000 fps
    Color space : YUV
    Chroma subsampling : 4:2:2
    Compression mode : Lossless
    Bits/(Pixel*Frame) : 5.409
    Stream size : 7.11 GiB (94%)

    Audio
    ID : 1
    Format : PCM
    Format settings, Endianness : Little
    Format settings, Sign : Signed
    Codec ID : 1
    Duration : 20mn 25s
    Bit rate mode : Constant
    Bit rate : 3 072 Kbps
    Channel(s) : 2 channels
    Sampling rate : 96.0 KHz
    Bit depth : 16 bits
    Stream size : 449 MiB (6%)
    Alignment : Aligned on interleaves
    Interleave, duration : 42 ms (1.25 video frame)


    Mediainfo der Datei mit falscher länge (in Premiere 3;12;10):
    Spoiler anzeigen
    General
    Complete name : H:\webcam new.avi
    Format : AVI
    Format/Info : Audio Video Interleave
    Format profile : OpenDML
    File size : 6.25 GiB
    Duration : 17mn 31s
    Overall bit rate : 51.1 Mbps

    Video
    ID : 0
    Format : YUV
    Codec ID : ULH2
    Codec ID/Info : Ut Video Lossless Codec
    Codec ID/Hint : Ut Video
    Duration : 17mn 31s
    Bit rate : 48.0 Mbps
    Width : 640 pixels
    Height : 480 pixels
    Display aspect ratio : 4:3
    Frame rate : 30.000 fps
    Color space : YUV
    Chroma subsampling : 4:2:2
    Compression mode : Lossless
    Bits/(Pixel*Frame) : 5.206
    Stream size : 5.87 GiB (94%)

    Audio
    ID : 1
    Format : PCM
    Format settings, Endianness : Little
    Format settings, Sign : Signed
    Codec ID : 1
    Duration : 17mn 31s
    Bit rate mode : Constant
    Bit rate : 3 072 Kbps
    Channel(s) : 2 channels
    Sampling rate : 96.0 KHz
    Bit depth : 16 bits
    Stream size : 385 MiB (6%)
    Alignment : Aligned on interleaves
    Interleave, duration : 42 ms (1.25 video frame)
  • Angeblich falsche Datei einfach noch mal mit den gleichen Codec kodieren. In den gleichen Farbraum.

    Am einfachsten mit FFmpeg.
    FFmpeg.exe -i "H:\webcam new.avi" -c:v copy -c:a copy "H:\webcam new_re.avi"

    FFmpeg 32Bit liegt z.B. bei MeGUI mit dabei. Das könntest du nutzen, sofern du es hast.
    Oder lädst dir entsprechend FFmpeg schnell runter: ffmpeg.zeranoe.com/builds/

    Vllt. das sich da ein falscher Wert im Header eingenistet hat der von deiner Schnittsoftware ernst genommen wird.

    Oder dein Video selbst ist beschädigt. Das würde dir dann aber FFmpeg dann schon sagen oder entsprechend ausgeben dann. ^^
  • Das erneute Kodieren mit dem selben Codec habe ich bereits mit ffmpeg und VirtualDub ausprobiert. Ergibt allerdings exakt die selbe länge. Die beiden Programme haben auch nicht gemeckert, dass an den Dateien etwas fehlerhaft ist.

    Ich habe das Problem erstmal so gelöst, dass ich das Video mit MeGUI erst in eine MP4 mit h264 und mp3 Codec kodiert habe. Diese konnte ich auch ohne Probleme importieren. Diese Lösung ist allerdings nicht besonders schön. Es geht ja wieder Qualität verloren, aber für eine kleine Webcam in der Ecke erstmal in Ordnung.
  • Premiere hat eine kleine Macke die mir aufgefallen ist wodurch ich nicht synchronisieren konnte. Und zwar sollte das Video immer wieder unterschiedliche FPS haben (FPS Drops mittendrin). Sollte also mittendrin Drops gewesen sein wird das Video entsprechend gekürzt von Premiere.
    Hab dies selbst getestet gehabt. Hab gesehen über OBS das ich in der Aufnahme Frame Drops hatte und das eigentliche Video 23.XXmin lang war. Wegen der Framedrops wurde es aber auf knapp 22.XXmin. gekürzt um diese Drops auszugleichen. In Vegas (war nur zu Testzwecken) wurde es in normaler Länge wiedergegeben. Ob es bei dir auch der Fall ist weiß ich nicht.
    Ich weiß nur das Premiere Probleme mit Videos die FrameDrops hat.
  • Anzeige

    Avalarion schrieb:

    Das erneute Kodieren mit dem selben Codec habe ich bereits mit ffmpeg und VirtualDub ausprobiert. Ergibt allerdings exakt die selbe länge. Die beiden Programme haben auch nicht gemeckert, dass an den Dateien etwas fehlerhaft ist.

    Ich habe das Problem erstmal so gelöst, dass ich das Video mit MeGUI erst in eine MP4 mit h264 und mp3 Codec kodiert habe. Diese konnte ich auch ohne Probleme importieren. Diese Lösung ist allerdings nicht besonders schön. Es geht ja wieder Qualität verloren, aber für eine kleine Webcam in der Ecke erstmal in Ordnung.
    Auch schon probiert die Aufnahme mit gleichen Codecs neu zu kodieren?
    FFmpeg.exe -i "H:\webcam new.avi" -c:v utvideo -c:a pcm_s16le "H:\webcam new_re.avi"

    Dauert von FFmepg dann etwas länger, weil er versucht das Video entsprechend zu rekodieren.
    Mit Copy änderst du ja nix am Video selbst, behebst aber mitunter Header Probleme die dann neu geschrieben werden..
  • GamerGate schrieb:

    Premiere hat eine kleine Macke die mir aufgefallen ist wodurch ich nicht synchronisieren konnte. Und zwar sollte das Video immer wieder unterschiedliche FPS haben (FPS Drops mittendrin). Sollte also mittendrin Drops gewesen sein wird das Video entsprechend gekürzt von Premiere.
    Hab dies selbst getestet gehabt. Hab gesehen über OBS das ich in der Aufnahme Frame Drops hatte und das eigentliche Video 23.XXmin lang war. Wegen der Framedrops wurde es aber auf knapp 22.XXmin. gekürzt um diese Drops auszugleichen. In Vegas (war nur zu Testzwecken) wurde es in normaler Länge wiedergegeben. Ob es bei dir auch der Fall ist weiß ich nicht.
    Ich weiß nur das Premiere Probleme mit Videos die FrameDrops hat.

    Das hat ehr was mit deinen Einstellungen zu tun als mit Premiere. Wenn du im Projekt oder in der Sequenz eine feste FPS Anzahl angeben hat dann ist es klar das es nicht wirklich synchronisiert werden kann.
    Generell sollte man sowieso mit einer festen FPS Anzahl aufnehmen.
  • Sagaras schrieb:

    Auch schon probiert die Aufnahme mit gleichen Codecs neu zu kodieren?
    FFmpeg.exe -i "H:\webcam new.avi" -c:v utvideo -c:a pcm_s16le "H:\webcam new_re.avi"

    Dauert von FFmepg dann etwas länger, weil er versucht das Video entsprechend zu rekodieren.
    Mit Copy änderst du ja nix am Video selbst, behebst aber mitunter Header Probleme die dann neu geschrieben werden..
    Bin jetzt endlich mal dazu gekommen es auszuprobieren. Allerdings das gleiche Problem.
    Habe daher einfach nochmal die Framerate extra eingefügt:
    FFmpeg.exe -i "H:\webcam.avi" -c:v utvideo -r 30 -c:a pcm_s16le "H:\webcam_re.avi"

    und damit hat es dann auch funktioniert. Also ich denke, dass in VirtualDub dann noch irgendeine Einstellung nicht ganz in ordnung ist. Ich weiß aber leider nicht welche. Ich habe auch eigentlich eingestellt, dass er in Konstant 30 FPS aufnimmt.