Elgato HD60S - OBS Studio

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Elgato HD60S - OBS Studio

    Anzeige
    Moin, Moin!

    Ich habe mir jüngst die Elgato HD60S gekauft, um Gameplay von der PS4 aufzuzeichnen. Nun bin ich von DXTory gewohnt, deutlich mehr Kontrolle über die Aufnahme zu haben - wie z.B. eine Auswahl des Codecs (bisher UT-Video).

    Hier gleich die erste Frage - wenn ich über die Game-Capture-Software von Elgato aufnehme ist die fertige Datei doch bereits verlustbehaftet komprimiert, oder?
    Das würde dann bedeuten, wenn ich das Video in Adobe Premiere bearbeite und via MeGUI (+SSM) kodiere, wurde das Material zwei mal verlustbehaftet komprimiert. Verstehe ich das richtig?

    Nun habe ich entdeckt, dass man auch OBS für die Aufnahme via HD60S nutzen kann. Daher habe ich mir OBS Studio zugelegt, bin aber von den etlichen Einstellungsmöglichkeiten etwas erschlagen.

    In den einfachen Aufnahme-Settings kann ich für mp4 separate Audiotracks einstellen - wenn ich aber auf den erweiterten Modus wechsle, kann ich zwar "utvideo" auswählen und das entsprechende Dateiformat (avi). Hier kann ich aber keine einzelnen Audiotracks auswählen.

    Kurzum:
    Ich würde gern mit OBS Studio aufnehme, um den utvideo-Codec nutzen zu können, allerdings benötige ich zwingend separate Audiotracks, um ggf. die Lautstärke in Premiere individuell zu tunen.

    Ich bin für jede Hilfe dankbar! =)

    Cheers,
    Gerold
  • Rough Gerold schrieb:

    Hier gleich die erste Frage - wenn ich über die Game-Capture-Software von Elgato aufnehme ist die fertige Datei doch bereits verlustbehaftet komprimiert, oder?
    Das würde dann bedeuten, wenn ich das Video in Adobe Premiere bearbeite und via MeGUI (+SSM) kodiere, wurde das Material zwei mal verlustbehaftet komprimiert. Verstehe ich das richtig?
    Beides korrekt erkannt.

    Ich verweise mal hierauf:
    OBS Studio - Verlustfreie Aufnahme & Sammelthread

    Das ist auf deine Situation anpassbar und sollte bei dem Problem schon die unterschiedlichen Möglichkeiten aufzeigen.

    Rough Gerold schrieb:

    wenn ich aber auf den erweiterten Modus wechsle, kann ich zwar "utvideo" auswählen und das entsprechende Dateiformat (avi). Hier kann ich aber keine einzelnen Audiotracks auswählen.
    Kurz gesagt: In OBS ist es bisher nicht möglich im AVI Container mehr als eine Audiospur gleichzeitig aufzunehmen.
  • Rough Gerold schrieb:

    Also wäre es dann wohl angeraten separat mit Audacity aufzunehmen?
    Wenn du das besser findest als die Variante, die im Tutorial erläutert wird, kannst du das sicher so machen.
    Ich würde jedoch einfach zwei OBS Instanzen starten, wenn ich im AVI Container samt UtVideo aufnehmen wollen möchte, wie es dort auch erklärt wird. So spart man sich das Rumhantieren mit nicht synchronisierten Audiospuren.