Wie vermeidet ihr Lärm?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie vermeidet ihr Lärm?

      Anzeige
      Hallöchen!

      Mir ist beim Durchsehen meiner Aufnahmen etwas aufgefallen... Irgendwie schaff ich es immer auf die eine oder andere Weise Lärm zu machen. Ich hau mir wirklich gern die Hände an meinem PC-Tisch an oder wenn ich mal kurz etwas trinke hört man das auch meist wie ich die Flasche öffne oder wenn ich mich mal neu im Stuhl positioniere. Irgendwie ist alles immer überdeutlich zu hören.

      Bei so ziemlich allen anderen LPern, die ich schaue, hör ich solche Geräusche nicht....

      Wie vermeidet ihr solchen Lärm?
    • Ich lasse es drin. Der Rauschfilter zieht da ja eh noch eine ganze Menge raus, aber letztenendes sitzt da ein Mensch und nicht eine körperlose Geisterstimme ;)
      Und da ich nun mal von Natur aus schusselig bin, klappert da schon mal was durch die Gegend.
      Außerdem ist es gute Sitte in meinen ATS Videos nach dem Einsteigen in den LKW geräuschvoll meine abendliche Flasche Mate zu köpfen ;)

      Tante Edith meint: Und ich glaube in meinem Video, das ich gestern aufgenommen habe hat Alexa dazwischen gequatscht ... da muß ich noch mal reinhören ;D

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Bei mir ist das alles Übung. Wenn man erst mal in einem Tonstudio gesessen hat, weiß man recht schnell, wie man möglichst leise ist. ;) Und meine Technik ist da natürlich auch sehr dienlich: Gut ausgerichtetes Mikrofon, DIY-Tonkabine außenrum, leise Maus und Tastatur, größtenteils ruhige Gegend...
    • Anzeige
      Ich lasse das meiste drin. Vor dem Rechner sitzen Menschen die nun einmal auch Geräusche machen. Wenn ich alles rausnehmen würde was da vom Samson Meteor mit aufgenommen wird dann müsste ich für 30 Minuten Aufnahme noch einmal 8-10 Stunden Tonbearbeitung(Hab da jetzt mal völlig übertrieben.) reinhauen...

      Da mein Mikro selbst das leiseste Flüstern aufnimmt werde ich dieses auch bald gegen das Podcaster von Rode austauschen. Es ist immer noch ein gutes Mikro, aber für meine Aufnahmen in privater Atmosphäre eher ungeeignet. Wer natürlich quasi ein Tonstudio daheim hat der kann bedenkenlos zugreifen.
    • Tastatur / Mausgeräusche verschwinden, wenn ich über meine Aufnahme ein Noise Gate laufen lassen per Audacity.

      Da ich jede Folge einzeln aufnehme und dazwischen Pause mache, trink ich dort. Dann halte ich 20-30 min auch ohne aus.

      Falls ich mal Husten muss oder niesen, hab ich eine APP am Handy mitlaufen wo ich das Mikrofon fix ausschalten kann. Entschuldige mich dann schnell in der Aufnahme dafür.

      Bleib ich während der Aufnahme am Mikrofon hängen oder so, klatsch ich fix laut ins Mikro. Das erkennt man als auschlag dann in Audacity. Dann schneid ich das fix raus.
      Die volle Ladung Burni: ► Youtube Kanal | Twitter | Instagram | Facebook | Homepage
    • Also ich versuche auch so leise wie möglich zu sein, wenn ich aber mal kurz etwas trinken muss oder irgendwo anstoße, dann lasse ich es trotzdem meistens drin und entschuldige mich dafür. Maus und Tastatur ist bei mir nicht so laut, da ich mir zwischen Mikro und Tastatur und Maus eine "Schutzmauer" selbstgebastelt habe.
      Momentane Projekte: Sims, Ben and Ed, Dont Starve Together und Wimmelbildspiele.
      Schaut doch mal vorbei. Ich freue mich auf Euch!
    • Ich habe mir vor einer Weile mal die "Räuspertaste" runtergeladen, ist ein Programm, das auf Knopfdruck das Mikrofon stumm stellt. Ich habe zwar noch einen Schalter am Mikrofon selber, den benutze ich aber nur im Notfall, da man dann ein deutliches Klicken hört. Gibt aber einige Spiele, die sich nicht mit der Räuspertaste vertragen. Und ich mute mich dann in Dialog-Szenen und Zwischensequenzen, die Zeit nutze ich dann meistens, um etwas zu trinken oder mich anders zu positionieren. Oder eben, um zu Husten ect. Maus und Tastatur werden auch einigermaßen durch das Noisegate später rausgefiltert.

      Klar, es sitzt natürlich nur ein Mensch vor dem Bildschirm. Aber trotzdem finde ich es etwas störend, wenn da dann ins Mikro gerotzt wird. Auf der Straße ist es ja auch nicht gerade schicklich, jemandem ins Gesicht zu husten.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Star Wars: Jedi Knight
      15 Uhr: ELEX [BLIND]
      18 Uhr: Raumschiff Titanic



    • Husten und Niesen kann man ja vermeiden. Und sich dann dafür entschuldigen.

      Auch mit Facecam / Livestream ma fix Mic / Cam ausmachen sollte kein Problem sein.

      Man sagt heute normal auch nich mehr Gesundheit wenn jemand niest, sondern derjenige entschuldigt sich. :)

      knigge.de/themen/gesellschaft/gesundheit-3735.htm

      Normale Geräusche wie das beschriebe Stuhl Quitschen... klar das is eben so :)
      Die volle Ladung Burni: ► Youtube Kanal | Twitter | Instagram | Facebook | Homepage
    • Ja, Stuhlquietschen habe ich auch ab und an mal drin. Das wäre allerdings auch schwierig, das rauszufiltern. Aber so Schmatz- und Trinkgeräusche und andere Körpergeräusche kann man ja gut im Video vermeiden, indem man das Mikrofon stumm stellt. Nachträglich die Tonspur nochmal durchzuschauen, wäre mir auch zu aufwändig.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Star Wars: Jedi Knight
      15 Uhr: ELEX [BLIND]
      18 Uhr: Raumschiff Titanic