"Angst" dass Freunde LP- Kanal finden..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      RealLiVe schrieb:

      Dennoch ... ich stimme @Pronkhotendo und @Rotekillergurke zu. Ich kann zwar deine Bedenken nachvollziehen, du würdest aber als YouTuber dann Videos für (potentielle) Zuschauer produzieren. Damit nimmst du hin, dass nicht nur du selber deine Videos sehen kannst, sondern jeder. Wenn du da haderst, dann würde ich dir nahelegen, dass du dir die Sache eventuell nochmal durch den Kopf gehen lässt.
      Es geht ja nicht darum potentielle Zuschauer zu Unterhalten, sondern viel mehr darum, dass sein engeres umfeld nicht davon wissen soll.

      An den TE:
      Mach deinen eigenen Kanal auf. Sage niemanden etwas davon, auch wenn du dieses kitzeln bekommst. Das Gefühl es dringend jemanden sagen zu müssen. (schlechter vergleich): Als ich meinen Festvertrag unterschrieben habe, habe ich 2 Tage vorher schon meinen Vertrag da liegen sehen. Ich hatte das dringende bedürfniss jemanden davon zu erzählen wusste aber, dass nur weil der Vertrag da liegt, es nicht zu 100% heist, dass ich übernommen werde.

      Ich hoffe du verstehst, was für eine art mitteilungsbedürniss ich meine. Das musst du weg ignorieren und dein eigenes ding durchziehen und wenn du irgendwann der meinung bist, dass dein Content sich dem höchsten Gremium stellen kann, dann würde ich direkten weg gehen und ohne große Worte am besten da posten, wo es alle sehen. Deine Chronik. So getreu dem Motto: Ey, jo.. mach ich schon ne weile.
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Ich habe mir auch vorher Gedanken gemacht, was ich im Internet von mir preisgeben will, wenn ich einen Youtube-Kanal erstelle. Und das funktioniert bisher auch ganz gut. Nur weil man einen öffentlichen Kanal hat, muss man ja nicht gleich sein ganzes Leben öffentlich machen. Ich habe mich damals auch entschieden, mein Gesicht nicht zu zeigen und da ich noch die Ziegenmaske rumfliegen hatte, habe ich die genommen. Das hat sich dann im Laufe der Zeit auch zu einem schönen Running Gag entwickelt.

      Ich gehe eben auch nicht hausieren mit dem Kanal. Von meinen Freunden wissen es ein paar, die eben auch mit Gaming zu tun haben. Den anderen, die mit Computerspielen nichts am Hut haben, sage ich nichts davon, weil es sie eh nicht interessiert.

      Ich kann deine Angst vollkommen nachvollziehen. Wenn du in der Schule eh schon nicht so beliebt bist oder gehänselt wirst, willst du denen nicht noch einen weiteren Angriffspunkt geben. Gab ja schon viele Tipps hier im Thread. Überlege dir einfach, was du von dir preisgibst und wie das auf deine reale Person zurückzuführen wäre. Sage entweder nichts zu Informationen, die dich identifizieren könnten oder formuliere das dann möglichst allgemein. Dass dann mal jemand von deinen Mitschülern auf den Kanal kommt und dich anhand deiner Stimme erkennt, ist schon verdammt unwahrscheinlich. Gerade, wenn sie vielleicht gar nichts mit dem Thema Videospiele zu tun haben.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Star Wars: Dark Forces [BLIND]
      15 Uhr: ELEX [BLIND]
      18 Uhr: Wolfenstein II - The New Colossus [BLIND]
      21 Uhr: Fallout 3 [uncut]



    • Die Chancen dafür sind sehr sehr gering. Vor Allem Schüler der unteren Klassen tendieren wohl eher ausschließlich YouTuber zu schauen, die ihnen YouTube vorschlägt. Und selbst, wenn sie deine Videos entdecken sollten - Halb so schlimm, dann bist du immerhin in aller Munde und dem Ziel von Fame und Reichtum ein Stücken näher gerückt.
    • Du musst es mal so sehen
      Einer aus deiner Klasse findet dein Kanal. Evt. macht er sich lustig über dich deswegen. Deswegen wollen alle gucken was du treibst. Es gucken mehr auf dein Kanal. Wenn se komplett gucken = hohe Viewtime. Daraus resultiert ein höheres Ranking. Du wirst schneller gefunden. Auch negative Werbung kann gute Werbung sein.
    • Hallo Liebe Community
      Ich möchte mich zu diesem Thema auch noch einmal zu Wort melden... Erst einmal möchte ich mich Entschuldigen das ich bei meinem ersten Beitrag mich etwas Falsch ausgedrückt habe, dass war nicht meine Absicht, und möchte diesen Fehler wieder gut machen und noch einmal meine Meinung dazu mitteilen... (Wer das Thema eine Weile schon verfolgt weis vielleicht wovon ich Rede)...

      Ich möchte erst einmal genauer eingehen: Wenn du nicht möchtest das deine Leute aus deiner Klasse das nicht wissen, dann ist es erst einmal okay, und die Chance das diese deinen Kanal finden, ist eher sehr unwahrscheinlich und wäre wirklich ein reiner Zufall. Daher kannst du natürlich dein Hobby beziehungsweise das Let´s Playen von Videospielen auf Youtube ausführen ohne bedenken zu haben zumindestens am Anfang.... Sollte jedoch dein Kanal sehr Groß werden (von der Reichweite gesehen) lässt sich dies vielleicht früher oder später nicht mehr vermeiden das davon jemand was mitbekommt, aber bis dahin dauert es sehr lange.... Daher brauchst du keine Angst haben, mach dein Ding, bleib am Ball und zieh es durch....
      Mein Youtube Kanal:
      Wer uns Feedback hinterlässt, hinterlassen wir ebenfalls Feedback
      Kein Abo gegen Abo ding !

      Mein Twitter Account: