Beyerdynamic MMX 2 - wirklich gut?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beyerdynamic MMX 2 - wirklich gut?

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wir sind derzeit auf der Suche nach einem guten Headsets für die Aufnahme. Da wir zu zweit sind, dachten wir, es wäre sinnvoller erstmal mit Headsets anzufangen, da wir keinen Platz für ein normales Mikrofon haben, so dass wir beide bequem davor sitzen können. Da wir aber natürlich dann auch zwei brauchen, sollte der Preis sich im Rahmen halten.
    Nach einigem Stöbern sind wir meistens über das Beyerdynamics MMX 2 gestolpert. Jedoch wird meistens, zumindest bei nicht Let's Play bezogenen Bewertungen, die Qualität der Kopfhörer gelobt, was ja jetzt nur zweitrangig ist.
    Deshalb unsere Frage an euch, hat jemand mit dem Beyerdynamics MMX 2 Erfahrungen und kann uns über die Klangqualität des Mikrofons berichten?

    Vielen Dank

    Leo und Plato
  • Das Mikrofon vom MMX2 ist tatsächlich ziemlich gut, vor allem für den Preis. Vor allem an einer ordentlichen Soundkarte kann sich das Ding echt hören lassen, auch wenn es ein bisschen frickelig sein kann, das Mikro so zu positionieren, dass keine Atemgeräusche aufgenommen werden. Ein LP-Kollege hat sich das Mikrofon früher tatsächlich knapp oberhalb der Nasenspitze hingehängt. :P

    Eine andere Frage, die ihr nicht außer acht lassen solltet: Nehmt ihr an einem PC auf? Wenn ja, kann das nämlich je nach Ausstattung (sowohl Hardware als auch Software) herausfordernd sein, mit zwei Mikrofonen gleichzeitig aufzunehmen. Wenn nicht, dann vergesst meine Frage.
  • Anzeige
    Ich kann @Julien nur zustimmen. Die Qualität ist top, je nachdem wie gut deine Soundkarte ist. Ich habe selbst dieses Headset. Es war anfangs mein Hauptmikro. Ich nutze es aber weiter als Headset fürs Livestreaming mit der PS4. Da benötige ich aus technischen Gründen 2 Mikros.
    Wie Julien schon sagt, muss man mit der Position des Mikros etwas rumprobieren. Bei mir waren anfangs auch Schnaufgeräusche zu hören.
    Es gibt übrigends 2 Versionen. Eine mit und eine ohne USB-Soundkarte. Die Version ohne ist natürlich günstiger.
  • Viel besser nicht unbedingt, aber doch ganz brauchbar. Für noch bessere Ergebnisse wäre dann schon eine dedizierte Soundkarte zu empfehlen, aber mit Laptop wird das natürlich schwer. :P Eine andere Möglichkeit wäre eine externe USB-Soundkarte von Asus, aber die sind leider auch nicht gerade billig.
  • Dann werden wir die erstmal ausprobieren und schauen, ob wir dann noch ne Soundkarte nachkaufen. Soll ja alles ordentlich klingen :P
    Nochmal vielen Dank für eure Hilfe :thumbup:
    Wir lassen erstmal das Thema offen, damit wir noch posten können, wie sie uns gefallen

    Update: Wir haben jetzt zweimal bestellt und sind sehr zufrieden mit der Qualität, vor Allem für den Preis. Leider leidet die Aufnahme, wenn wir über Avermedias Capture Programm aufnehmen, aber wenn ihr ein Beispiel hören wollt, schaut euch Leos Stimme in unseren Videos an :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SynLeto ()