Macht ein Strategiekanal überhaupt Sinn?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Macht ein Strategiekanal überhaupt Sinn?

      Anzeige
      Ahoi Leute!

      Ich brauch mal wieder eure Meinung. Vor einiger Zeit hab ich mein "Kanalkonzept", wenn man es denn so nennen will, umgestellt. Ich spiele jetzt quasi nur noch Strategie und Wirtschaftsimulationen. Hintergrund ist der, dass mir die Spiele einfach Spaß machen. :)

      Da ich neulich über einen Artikel gestolpert bin, in dem es darum geht, ob Strategie ein vom Aussterben bedrohtes Genre ist, wollte ich mal fragen: Macht dieser Fokus bei einem Youtubekanal heutzutage überhaupt nocht Sinn? Ich bin mir diesbezüglich irgendwie unschlüssig, ob ich diesen Fokus beibehalten soll, oder ob ich wieder alles kreuz und quer machen soll was mir Spaß macht, wie vorher schon... Einerseits denk ich mir nämlich: n Fokus ist gut, weil alles macht ja auch irgendwie jeder... Aber andererseits denk ich mir auch, dass mir der ein oder andere Zuschauer entgeht, wennich mich spezialisiere... Der ewige Zwiespalt beim Kanalkonzept :S

      Da ich natürlich irgendwo ergebnisorientiert bin und ich gerne mein Kanalwachstum ein wenig beschleunigen möchte, hier kurze Nebeninfo: Mein Kanal wächst zwar langsam, aber einigermaßen stetig. Seit der Umstellung auf die Strategie/Wirtschaftssim-Geschichte sind die Abozahlen und die Views weiter angestiegen, allerdings in einem sehr geringem, nicht signifikantem Rahmen, der in etwa dem vorhergehenden Kanalwachstum entspricht...

      Wie immer freu ich mich über Input, Meinungen und Diskussionen.

      Gruß
      Eure Kopfgeburt
    • Julien schrieb:

      Ich behaupte mal ganz frech: Wenn du auf Wachstum aus bist, darfst du dich nicht auf ein einziges Genre festlegen, sondern solltest dich an die neuesten Trends anpassen, ganz egal welche Genres sie bedienen. ;)
      Da stimme ich dir nicht zu. Man kann mit jedem Konzept groß werden. Solang es unterhaltsam gemacht wird. Du kannst selbst mit einem Video von einem schlafenden Erwachsenen berühmt werden es muss halt nur gut umgesetzt werden.
      Domtendo z.b. macht nur Nintendo Games. Und ist damit sehr erfolgreich. LooklikeLink machtbzw machte nur Zelda Games und war damit sehr erfolgreich.
      Man spricht eine ptenziell kleinere Fanbase an ok solang man aber lachen kann über die person bzw die Witze ist mir das egal was er zockt ^^
    • Rayxin schrieb:

      Domtendo z.b. macht nur Nintendo Games. Und ist damit sehr erfolgreich. LooklikeLink machtbzw machte nur Zelda Games und war damit sehr erfolgreich.
      Ok das sind zwar gute Beispiele, allerdings war die Frage ja nicht: Macht eine Spezialisierung im allgemeinen Sinn? sondern: Macht diese Spezialisierung heutzutage noch Sinn? :)
    • Das kann man pauschal nicht sagen. Ich geh jetzt wie so oft von mir selbst aus. Und mich würde so ein Kanal durchaus binden können wenn er gut umgesetzt und aktiv ist.

      Es ist aber immer sinnvoll auch am Rande mal 2-3 andere Projekte abseits deiner Strategie und WiSims zu bringen. Auf meinen Channel wird es z.b. größenteils P&C Adventures zu sehen geben. Nebenbei nehme ich dann ein bissl ttt oder demnächst auch DbD auf. Einfach weil mir beide Spiele in der Gruppe sehr viel Spaß machen.Und wir zudem ne gute Truppe haben die sich einfach sehr mag.

      Zwischendrin werde ich auch noch einzelne Singeplayerprojekte abseits von meinen geliebten Adventures bringen. Wobei ich natürlich hauptsächlich meinem Hauptgenre treu bleibe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rondral ()

    • Macht wahrscheinlich Sinn, sich in der jeweiligen Community bisschen zu bewerben. MMn hast du dann weniger "spontan Viewer" sondern welche, die du selbst herlotsen musst. So ist es zumindest bei den Fußball Manager LPs, das ist auch ne kleine Sparte, aber man lernt sich über Foren kennen und Supportet sich gegenseitig :)
      Gerrys Gaming Kanal
      Aktuelle Projekte: Fußball Manager 13, Stardew Valley, sowie die angespielt Kategorie: "Ein-Blick"
    • Kopfgeburt schrieb:

      Da ich neulich über einen Artikel gestolpert bin, in dem es darum geht, ob Strategie ein vom Aussterben bedrohtes Genre ist, wollte ich mal fragen
      ... ob das wirklich so stimmt. Es gab zwar da in letzter Zeit eine Durststrecke im Angebot, aber wenn ich die Gamestar-Themenwoche zum Thema RTS Revue passieren lasse und bedenke, was dieses Jahr so alles erscheint, dann würde ich den sicheren Tod des Genres schon sehr anzweifeln.

      Kopfgeburt schrieb:

      Ok das sind zwar gute Beispiele, allerdings war die Frage ja nicht: Macht eine Spezialisierung im allgemeinen Sinn? sondern: Macht diese Spezialisierung heutzutage noch Sinn?
      Ich hab zwar keine Ahnung von nichts, aber wenn du es richtig aufziehst, halte ich es zumindest nicht für unmöglich.
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • Es gibt diverse Strategie Only Kanäle und durchaus auch erfolgreich. Writing Bull ist da wohl das beste Beispiel für.
      Wobei ein nur Strategiekanal mit einfach nur spielen warscheinlich hinter den etablierten hinterher hängen wird, denn gerade dort hat sich der Tutorialansatz sehr festgesetzt.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Naja du spielst das Spiel nicht einfach nur vor dich hin und quatscht dazu, sondern erklärst detailliert Gamemechaniken, diskutierst unterschiedliche Taktiken, analysierst Spielzüge und gräbst in der Modkiste.

      Simulator- und Strategiespieler sind in der Regel sehr verbunden mit dem Produkt und gehen da gern in die Tiefe, deswegen ist es da ratsam sowas zu bringen. Dafür sind sie in der Regel auch interessierter am Spielgeschehen und wollen nicht einfach nur bekaspert werden. Außerdem liegt das Durchschnittsalter hier höher als bei anderen Games.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • Kommt auf deine Zuschauer an, und auf deine Ziele:

      Willst du der größte Youtuber der Welt werden? 150 Millionen Abonnenten? Dann wohl eher nicht...

      Willst du ne kleine treue Community haben, mit ihnen über die Strategiespiele dich austauschen und Spaß haben? Dann ja.

      Strategiespiele sind wieder im kommen - Civ 6 / Planet Coaster / Transport Fever / bald Halo Wars 2 / Irgendwann hoffentlich mal Warcraft 4 ^^ usw usw. die sterben so schnell nicht aus, meiner Meinung nach.
      Die volle Ladung Burni: ► Youtube Kanal | Twitter | Instagram | Facebook | Homepage
    • Selbst eine kleine treue Commuity wird er nicht aufbauen, weil

      er seinen Kanal nicht nach der "macht mir Spaß!"-Frage führt sondern nach der "Macht das Sinn!"-Frage.
      Würde Strategie rocken würde er es machen, solange bis strategie nicht mehr rockt, dann würde er wieder umstellen und die ehemaligen Strategiezuseher vergraulen, weil es eben "Keinen Sinn macht!"

      Und auch kommt das nicht auf die Zuseher an, geführt wird ein Kanal nicht von Zusehern sondern vom Mensch der hinter dem Kanal steht.
      Wenn der weis was er will und das im besten Fall noch aus Spaß macht, sollte es doch überhaupt keine Frage nach dem Sinn geben.

      Was ist denn der Sinn hinter Youtube? Geld verdienen? Reich werden? Berühmt werden? Zeit vertreiben? Spaß haben? Deals aushandeln? Spiele gratis bekommen? Langeweile? Bekanntschaften machen?
    • Kopfgeburt schrieb:

      Ahoi Leute!

      Ich brauch mal wieder eure Meinung. Vor einiger Zeit hab ich mein "Kanalkonzept", wenn man es denn so nennen will, umgestellt. Ich spiele jetzt quasi nur noch Strategie und Wirtschaftsimulationen. Hintergrund ist der, dass mir die Spiele einfach Spaß machen. :)

      Da ich neulich über einen Artikel gestolpert bin, in dem es darum geht, ob Strategie ein vom Aussterben bedrohtes Genre ist, wollte ich mal fragen: Macht dieser Fokus bei einem Youtubekanal heutzutage überhaupt nocht Sinn? Ich bin mir diesbezüglich irgendwie unschlüssig, ob ich diesen Fokus beibehalten soll, oder ob ich wieder alles kreuz und quer machen soll was mir Spaß macht, wie vorher schon... Einerseits denk ich mir nämlich: n Fokus ist gut, weil alles macht ja auch irgendwie jeder... Aber andererseits denk ich mir auch, dass mir der ein oder andere Zuschauer entgeht, wennich mich spezialisiere... Der ewige Zwiespalt beim Kanalkonzept :S

      Da ich natürlich irgendwo ergebnisorientiert bin und ich gerne mein Kanalwachstum ein wenig beschleunigen möchte, hier kurze Nebeninfo: Mein Kanal wächst zwar langsam, aber einigermaßen stetig. Seit der Umstellung auf die Strategie/Wirtschaftssim-Geschichte sind die Abozahlen und die Views weiter angestiegen, allerdings in einem sehr geringem, nicht signifikantem Rahmen, der in etwa dem vorhergehenden Kanalwachstum entspricht...

      Wie immer freu ich mich über Input, Meinungen und Diskussionen.

      Gruß
      Eure Kopfgeburt
      Ich selbst schaue sehr oft auf deinem Kanal vorbei, mal schreibe ich ein Kommentar, mal schreibe ich kein Kommentar und bin nur ein Stiller zuschauer (wie bei vielen auch), da ich sehr Schreibfaul bin. Aber Spaß hatte ich bei deinen Videos immer... Aber zu dieser Frage kann ich persönlich keine Konkrete Antwort abliefern was nun besser ist, denn es gibt die Seite und es gibt aber auch diese Seite... meine Persönliche Meinung dazu ist, wenn du dich auf einwas einschießen tust, dann werden dir mit Sicherheit Abonnenten entgehen, da viele vielleicht garnicht die Strategie spiele finden, aber vielleicht finden gerade diese Leute dich gut aber abonnieren dich nicht weil das Genre denen nicht zusagt... Meine Empfehlung ist; Mach wie vorher alles kreuz der Quere so das du verschiedene Personen die ihre vorliebe in verschiedenen Genres haben, so bekommst du (sofern ich richtig liege) mehr Aufmerksamkeit, schnelleres Wachstum und bietest somit auch viel mehr als nur das eine, was auf dauer auch etwas eintönig werden wird... Ich weiß, es ist keine große Hilfe aber vielleicht kannst du mit diesem Beitrag dennoch etwas anfangen...
      Mein Youtube Kanal:
      Wer uns Feedback hinterlässt, hinterlassen wir ebenfalls Feedback
      Kein Abo gegen Abo ding !

      Mein Twitter Account: