Was braucht ein gutes Thumbnail?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was braucht ein gutes Thumbnail?

    Anzeige
    Ahoi Leute!

    Ich brauch mal wieder den Input von den Leuten aus meinem Lieblingsforum.

    Ich guck mir diverse große Let's Player an, auch aus dem Forum.... diverse "kleinere" Let's Player, die aber auch schon 4-stellige Abozahlen haben... und stelle immer wieder fest: Die haben ansprechende Thumbnails. Hier und da mal ein Foto von sich mit drin mit nem intensiven Gesichtsausdruck, mal auch nicht, mal etwas, was weder mit dem Spiel, noch mit dem Titel zu tun hat... Da frage ich mich: Was gehört dazu ein solch ansprechendes Thumbnail zu basteln?

    Ich muss gestehen ich bin da relativ unkreativ, was das Thema angeht. Hängt auch damit zusammen, dass ich zwar sehe was andere machen, es aber bei mir noch nicht so richtig "klick" gemacht hat, so dass ich verstehe, warum genau die Thumbs ansprechend sind. Klar gibt es ein paar Infos die ich in der Theorie und auch in der Praxis schon gesehen habe... Besagte intensive Gesichtsausdrücke, Drittel-Regel.... Aber irgendwie hats bei mir noch nicht so recht gefruchtet.... Ich mach meist n Screenshot mit Spielelog und seit kurzem auch teilweise mit nem Foto von mir reingeschnibbelt. Das das nicht das Gelbe vom Ei ist, ist mir klar... aber ich glaube diese Kategorie "Thumbs die mit dem Spiel nix zu tun haben" kann man sich erst erlauben, wenn man im 4-5 stelligen Abobereich gelandet ist. Daher kann ich mich schwer von dem Gedanken lösen, etwas nicht spielbezogenens zu machen. Immer nur das gleiche Wallpaper finde ich auch unspannend, daher mach ich Screenshots.

    Wie gesagt: Mir fehlt da gerade irgendwie ein wenig der Blick für, worauf es ankommt und wie man die Leute mit nem Thumb begeistern kann. Daher freue ich mich wie immer über euren Input und Meinungsaustausch. :)

    Besten Dank vorab!
    Viele Grüße
    Eure Kopfgeburt
  • Ich mag am meisten die zufällig generierten von YouTube. Seit einigen Monaten werden die ja erst intelligenter ausgewählt.
    SEO-mäßig kommt man wohl um die bereits angesprochenen Punkte aber nicht drumdrum.

    Mir ist es an mir selbst aufgefallen vorhin, dass ich bei einer Auflistung mal nur auf die Thumbnails, gar nicht erst auf die Titel geachtet habe. Allzu vollpacken mit Informationen würde ich es aber deswegen nicht. Wenn das Bild Interesse weckt, geht der Blick automatisch rüber zum Titel. Nur die Beschreibung wird zumeist ignoriert.

    Bilder vom Gesicht würde ich nur reinnehmen, wenn es im Video auch vorkommt. Das hat mich ja bei dem Together von @xIpanema und @NessaElessar so irritiert. ;)

    Ich selbst suche höchstens auf die Schnelle einen netten Frame vom Video aus und lade das dann unbearbeitet hoch. Glaube, ich habe nur ein einziges, selbstgemachtes Thumbnail, was mir @Kiba einmal freundlicherweise erstellte.
  • Anzeige
    Hmmm... also ich hab bei Tavern Tycoon jetzt versucht das mal etwas mehr zu beherzigen... Foto von mir reingeschnibbelt, Hintergrund unscharf, damit nicht zu viele Details drin sind... Aber ich muss selber mal ganz doof sagen: es hooked nicht so richtig... Ich kann dem Kind aber keinen Namen geben, was genau mich daran stört... bzw. was genau daran fehlt damit es ein "oh da klick ich mal drauf"-Effekt gibt... und nein: Ich meine keine roten Kreise/Pfeile :D
  • Die entscheidende Frage ist, inwiefern die Thumbs direkt aus dem Video kommen müssen. Ich war da zu Beginn ziemlich streng und habe zum Beispiel bei "Blameless" auch nur Gesichtsausdrücke genommen, die ich wirklich im Video hatte. Allerdings ist die Qualität dieser Standbilder in der Regel schlecht, weshalb ich dazu übergegangen bin, Fotos zu machen und die zu nehmen. Die sind natürlich nicht mehr aus dem Video selbst, aber haben von der Stimmung doch etwas damit zu tun. Und die Screenshots aus dem Game im Hintergrund sind auch immer aus der tatsächlichen Folge - von Streams mal abgesehen. Ich finde das zwischen der Lösung "in natura", also nur Standbild aus der Folge, ohne Schnickschnack, und der Extrem-Lösung wie etwa die DbD-Stills der großen LPer eine gute Mittellösung. Ich habe ja immer noch den Anspruch, dass das Vorschaubild nicht in die Irre führt.

    @sem: Meinst Du, weil wir beide auf den Thumbs drauf sind, aber jeweils nur eine Person in der Facecam zu sehen ist? Das stimmt natürlich, aber es war uns wichtig, dass gleich erkennbar ist, dass wir zu zweit spielen. Uns ist da keine bessere Lösung eingefallen - zumal die Thumbs auch so ein bisschen das Markenzeichen der ganzen Sache sind.
    Nessa spielt ...
    Jeden Tag neue Videos um 18:00 Uhr, YouTube-Streams wöchentlich um 19 Uhr (Di + Do) und 16 Uhr (So) - Streamplan siehe Kanal!

    https://www.youtube.com/c/NessaElessar
  • Auch wenn der Thread schon etwas älter ist denke das ich noch ein paar Tipps habe die ich noch geben kann:
    • Macht euch vorher Gedanken was eure Zielgruppe ist und gestaltet euer Thumbnail danach
    • Wie wollt ihr euren Kanal repräsentieren? Elegant und Professionel oder lieber verspielt?
    • Nutzt Kontrast! Das ist vielleicht das größte Problem in jedem Thumbnail was ich sehe.
    Was ist Kontrast?
    Viele kennen Kontrast wahrscheinlich nur als diesen Regler in Photoshop oder irgendwelchen Apps der dunkle Töne dunkler und helle Werte heller macht. Doch das ist nicht alles für was Kontrast steht.
    Gebt jedem Element in eurem Thumbnail Kontrast zu einem anderen in denn Werten:
    Helligkeit, Stärke, Größe und Farbe
    Alleine indem sich EIN Element in eurem Thumbnail von allen anderen Elementen durch diese Werte unterscheidet könnt ihr einen Punkt setzen auf denn sich der Betrachter konzentriert und der ihn dazu verleiten kann das Thumbnail anzuklicken.
    Viel zu oft sehe ich Thumbnails mit einem Spieletitel und ein bisschen Text aber das Problem ist das beide um ihren Platz in dem Thumbnail "kämpfen", es ist nicht klar welches von beiden wichtiger ist und es entsteht für denn Betrachter eine undefinierbare Spannung im Thumbnail die für das Ziel des Gestalters nicht besonders hilfreich ist.
    Wenn ihr Kontrast in euer Thumbnail bringt versucht zuerst zu übertreiben indem ihr das wichtige Element z.B. EXTREM groß macht und geht dann Schritweiße rückwärts.
    Eine Art Formel die ihr für eure Thumbnails benutzten könnt:
    1. 1 sehr großtes Objekt - Das wichtigste Element im Thumbnail
    2. 2 mittelgroße Objekte - sekundäre Elemente die dem Hauptobjekt Bedeutung verleihen.
    3. Viele sehr kleine Objekte - tertiäre Elemente um denn Thumbnail "Bewegung" zu geben und die weiteren Kontext darstellen

    Es gibt noch viel mehr Sachen auf die man achten muss aber ich denke für denn Anfang sollte das euch weiterhelfen