Schraubt YouTube die Qualität runter?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schraubt YouTube die Qualität runter?

    Anzeige
    Hallo,
    Bevor es los geht: Ich möchte hier nicht werben etc. es dient lediglich rein informativ. Schraubt YouTube die Qualität von kleinen Kanälen runter?

    Weil: Ich betreibe seit neuestem einen Kanal. Aus Spaß, nicht für Kommerzielle Zwecke. Aber wenn ich mir meine Videos ansehe auf YouTube und dann von "großen" Kanälen, liegen Welten (meiner Meinung nach) zwischen der Qualität..

    Beispiel zeige ich euch mal an Overwatch
    Mein Video: youtube.com/watch?v=vRS1F3GQwP4&t=2s
    PietSmiet:

    Klar möchte ich mich jetzt nicht mit PietSmiet vergleichen, um Gottes Willen! Es ist aber m.M.n bei jedem "etwas größeren" Channel so. Es geht hier rein um die Qualität. Ob das vielleicht mit der Hardware zu tun hat?
    Ist das so, oder bilde ich mir das nur ein?

    Wäre lieb, wenn Jemand Antworten hätte.

    So nehme ich auf und so ist mein Adobe eingestellt:

    OBS: directupload.net/file/d/4647/og34xila_png.htm
    Adobe: http://www.directupload.net/file/d/4647/jc6vijvw_png.htm


    Danke, dass ihr euch die Zeit für mich genommen habt und mir durch eventuelle Antworten helft :thumbsup:

    LG eV0
  • Anzeige

    Julien schrieb:

    Deine Hardware schafft es auf jeden Fall, wenn du nur die Enddatei von Premiere auf die höhere Auflösung skalieren lässt. ;) Dann dauert es halt ein bisschen länger, aber der Qualitätsunterschied wird definitiv sichtbar sein, sobald du VP9 bekommen hast
    Wenn ich eins meiner Videos von YouTube herunterlade und dann Online die Verbesserung durchführe (nur Speichern) und dieses
    Video dann einen Tag später auch herunterlade, nachdem V9 angezeigt wird und die beiden Videos von den Daten her vergleiche, unterscheiden sie sich enorm:

    Vorher: 596 MB - Datenrate 2964 kBit/s - Gesamt 3156 kBit/s - Audio 192 kBit/s
    Mit V9: 128 MB - Datenrate 1991 kBit/s - Gesamt 2117 kBit/s - Audio 125 kBit/s
  • Jenny schrieb:

    Vereinfacht ausgedrückt, je besser und höher aufgelöst das Quellmaterial ist, desto weniger merkt man den Unterschied dazu dann auf YouTube, oder?
    Das ist korrekt. Wobei zwischenzeitlich 1800p doch wieder schlechter war als 1152p und 5k und 8k sind wohl immer noch nicht zu empfehlen.

    Ich nutze seit 2011 bereits 1152p (vorher galt ich schon als Qualitätsfetischist mit 720p) und fahre weiterhin super damit, auch wenn mir die Stufe "Original" fehlt (aus Nostalgiegründen).
  • Ich musste auch schnell feststellen, dass Youtube die hochgeladenen Daten stark komprimiert. Je besser das Ausgangsmaterial, und je höher die Auflösung, desto besser ist wohl das Endergebnis auf Youtube. Ich werde mir nach meinem Umzug in die neue Wohnung wohl einen besseren Upload spendieren, damit ich Youtube mit größeren Dateien füttern kann.^^
    Dieser Beitrag spiegelt meine Meinung wieder. Es steht Dir frei, eine andere zu vertreten.



    twitterinstagramsteam