YT-Gaming Stream und Webradios: Geht das?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • YT-Gaming Stream und Webradios: Geht das?

      Anzeige
      Moin Leute!

      Ich überlege nach einiger Zeit mal wieder bei YouTube Gaming zu streamen. Da wollte ich fragen, wie es das rechtlich mit dem ganzen YouTube Content ID Quatsch aussieht, wenn man im Hintergrund ein Webradio laufen lässt. Also jetzt kein Webradio mit Nachrichten, Staus etc., sondern wo fast ausschließlich Musik läuft, wie zb TechnoBase FM.
      Klatsch mir da YouTube direkt ein Brett vor den Kopf, oder kann ich das unbedacht laufen lassen?
      Ich bezweifle mal eher weniger, aber vielleicht ginge das ja...

      Cheerio, DeLight
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



    • Dachte ich mir schon fast.. scheiß YouTube..
      Wäre eigentlich mal interessant zu wissen, ob es so einen Sender gibt. Ich schaue mal in den Weiten des Internets, ob es so einen Spaß gibt.
      Melde mich, wenn ich was gefunden habe!
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare



    • Anzeige
      Also ich streame fast täglich auf Youtube und da läuft oft Musik, die sich Zuschauer wünschen, hatte da bisher noch nie Probleme....allerdings bekomme ich dann nach dem Stream oft Urheberrecht-Probleme, somit kann ich die Streams auch nie veröffentlichen und lösche sie danach einfach :)
      Der Neid ist die aufrichtigste Form der Anerkennung
    • Ach ja, btw, hab mal ein wenig google aktiviert und geschaut, welche kostenlosen/no copyright Webradiosender es so gibt:

      royaltyfreemusicradio.com/
      - diverse Playlists (teilweise echt strange... labbert dich auch teilweise von der Seite an mit "You are listening to royaltyfreemusicradio.com)

      gaming.youtube.com/results?search_query=music&sp=EgQQAUAB
      - kein Radio, aber Livestreams. Ob die nun irgendwelche Sonderrechte haben, pff, kein Plan... hauptsächlich EDM/DnB/Chillout/Nightcore (prepare for Anime/Real-Life Boobs und Furry Mist... Einfach mal durchschalten, hab ein paar ganz gute gefunden)


      Und ja ich weiß:
      "Nutz doch einfach Spotify und mache ne Playlist mimimi..."
      Ja ehm... Ich höre viel Metalcore plus die zehntausend Subgenre. Denke nicht, dass ich damit viele Leute erreichen werde. Außerdem habe ich mal Bock auf neues, was ich noch nicht kenne. Da ich früher viel elektronische Musik gehört habe, wäre das auch mal wieder ganz nice
      "Wagt es, eure Augen in die Tiefen eurer Seele zu richten!" ~ Shakespeare