Was haben alle gegen Ost-deutsche?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was haben alle gegen Ost-deutsche?

    Anzeige
    Hallo Leute,

    Ich wollte hier mal eine kleine Diskussion berufen, weil ich merke das viele Menschen was gegen Ost-deutsche haben und vorallem gegen Sachsen. Ich selbst komme aus Sachsen bin dort geboren und wohne auch dort!

    Ich kann es oft nicht verstehen das sich West-deutsche über uns Lustig machen, obwohl wir in manchen dingen sogar besser seit als "Ihr" !

    Ich hoffe ich bekomme mal ein paar ordentliche und sinnvolle Antworten von euch!

    MfG LustigerAdler
  • *Approved* Auch wenn mir hier so n' bissl die Grundlage fehlt...

    PS: LEST DIE VERDAMMTEN CHANGELOGS, BEVOR IHR HIER DOPPELTE THEMEN ERSTELLT!

    @Topic:
    Ich denke mal das hat zum Teil auch mit den Hilfszahlungen zu tun, die die "alten" Bundesländer (noch immer) leisten müssen. Die vermitteln so ein klein wenig den eindruck, dass der "Osten" noch immer nix gebacken bekommt.

    Ich pers. hab nix gegen "Ossis", warum auch...
    Okay, ich fand's damals in der 10. Klasse recht witzig, meinen Geschichtslehrer zu ärgern indem ich im bayrischen Dialekt geredet hab (er war Sachse), den er nicht verstanden hat, aber das war's auch schon... und das hätt' ich auch bei jedem anderen gemacht, hätt' ich gemerkt, er versteht mich im Dialekt nicht.

    Achja: Worin seid "ihr" (diese Trennung geht mir auf den gahaist [<-Absicht])denn so viel besser als der Rest Deutschlands? Aus reiner neugier. :3
  • schon wieder so ein Thread^^
    Niemand hat was gegen Ostdeutsche, oder Sachsen (auch wenn der sächsische Dialekt genauso grauenvoll ist wie der schwäbische) im Speziellen.
    Ich persönlich habe eine Abneigung gegen Menschen, die absolute Grenzen ziehen, untolerant sind und sich dazu nur beschweren.
    Ich meine, über fast jedes Bundesland wird sich in irgendeiner Weise lustig gemacht^^ Die Hamburscher sind ein billiger Abklatsch der Berliner, die sich selbst für die größten halten, obwohl sie noch nicht mal eine richtige City haben wie z.B. Frankfurt, wo wir bei uns Hessen sind, die immer noch als Barbarenbande (wohl auch wieder dank des "hässischen babbelns") gelten. Alle finden Bayern schwul, die Bayern finden Westfahlen schwul, Sachsen haben einen Scheissakzent und sind östliche Hinterwäldler, dafür verstehen noch nicht mal die Schwaben die Schwaben, die dazu auch noch geizig wie sonst was sind ...
    wohin führt uns das? zu gar nix xD
    (aja, worin sind die Sachsen denn besser als der Rest von Deutschland?)
  • Das ganze wundert mich auch etwas. Jeder in Deutschland ist Deutscher, ganz egal ob West oder Ost. Ich hab zwar hier in NRW wenig mit dem Osten zu tun, komme da aber jeden Sommer mal kurz vorbei wenn wir im Urlaub Richtung Polen fahren, und man muss sagen, dass sowohl Landschaft als auch Menschen sehr nett sind. Vorallem die Sachsen sind die Leute aus dem Osten, die mir Sympatisch sind. Kein ahnung warum, aber es ist so. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marshallracer ()

  • Anzeige
    Eine lustige Diskussion ist hier im Gange. Ich bin Sachse, bleibe Sachse und habe den ganzen Tag mit Ausländern zu tun, welche Sachsen nicht von Niedersachsen unterscheiden können, deswegen ist mir das Schnurz, ob sich jemand lustig macht oder nicht.
    Das war mal ein langer Satz mit vielen Satzzeichen...
  • Ich glaube da gibt es zwei Probleme:

    1. das Fernsehen und das "Sächsisch" (wobei das "Sächsisch" im Fernsehen eher Hallensisch ist aber egal) und die Vorurteile alle Ossis seien dumm, arbeitslos und würden sächseln.
    Zudem denken viele das wäre Ostdeutsch und nicht Sächsisch. Eben weil einfach Ossis so dargestellt werden.

    2. Wie Lantian schon sagte die Zahlungen.
    Und da muss man sagen, dass der Soli bis 2019 sowieso abgeschafft wird und jetzt jährlich weniger wird. (Und man sollte sich vor Augen führen, dass die Zusagen an die Banken die 2009/2010 gemacht wurden genauso viel sind wie alles was seit der Wende an Soli in den Osten geflossen ist).
    Dabei wird leider oft vergessen, dass Ostdeustchland genauso in die Solikasse zahlt.
    Und dass das Saarland z.B. auch vom Länderfinanzausgleich profitiert. Und dass der Länderfinanzausgleich wegen Bayern geschaffen wurde. *rumfuchtel*


    Und außerdem existiert leider noch das Ost-West-Denken. Das wird aber in den nächsten Jahrzehnten hoffentlich aussterben. Unsere Generation wächst ja ohne Mauer auf. Ich bin guter Dinge, dass diese Vorurteile irgendwann einmal beiseite gelegt werden und man nicht mehr diese Unterscheidung macht.
  • Und eben das ist ein Vorurteil. Ich kenn im Gegenzug fast niemanden der Sächselt. Und das obwohl ich aus Sachsen bin. :ugly:
    Ich finde allgemein Dialekte, egal ob Schsisch, Bayerisch, Schwäbisch, Schwitzerdütsch etc gehen gar nicht in einem LP. (Ich bin kein Dialektfan... ;) )

    Achso und wo es liegt:
    hier

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von JayneSabbath ()

  • KosmoGamesKill schrieb:

    Sachsen? wo liegt das?

    Das einzigste was ich gegen Ostdeutsche haben könnte ist, das sie nicht hochdeutsch reden ... kP ist das so?^^
    Nuscheln, oder Dialekt geht in einem let's Play gar nicht..

    Naja ansonsten ist mir wayne wo man herkommt ^^
    Das hat rein gar nichts mit dem Osten zu tun. Ich kenne viele Leute in Schleswig-Holstein oder Hessen die auch einen starken Dialekt haben. Die Dialekte unterscheiden sich jeweils in den verschiedenen Bundesländern, egal ob Ost oder West. Ich hab auch einen Thüringischen Dialekt, kann aber auch hochdeutsch sprechen, was ich öfters mache.

    Ich finde diese Teilung Sowieso blöd. Denn meiner Meinung nach gehört Bayern geografisch genauso zum Osten wie Thüringen. Aber diese Besatzungsmächte, Bla bla bla, Sowjetunion, Das hatten denke ich schon alle in der Schule dran genommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tales of Death ()

  • KosmoGamesKill schrieb:

    Sebo schrieb:


    2. Dialekte sind in Let's Plays KEIN No-Go.


    Meine Meinung!
    Bleib mir weg mit dieser "Meine Meinung! omgwtfbbq Meinungsfreiheit lololol" - Kacke.
    Ist mir auch klar.

    Aber wegen Leuten wie dem hier:
    youtube.com/watch?v=fusS0lsb3dI&feature=related

    Liebe ich Dialekte einfach nur, es ist einfach nicht normal, was ich mag, also "abnormale" Sachen ;)

    Manche Leute mit Dialekt können Witze etc. lustiger rüberbringen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sebo ()

  • JayneSabbath schrieb:

    Dabei wird leider oft vergessen, dass Ostdeustchland genauso in die Solikasse zahlt.


    Das ist auch das Mindeste...

    -----

    Ossis hm, das ist so ein hin und her.

    Direkt nach dem Mauerfall ist eine Familie mit ins Haus eingezogen und ich hätte de am liebsten platt gemacht.. und das schon als Kind/Jugendlicher. Die Eltern waren zwar bißchen arrogant aber sonst in Ordnung.. nur deren Kinder, diese Wichser.. mich packt da heut noch der kalte Hass. In der Berufsschule waren dann auch noch 2 in der Klasse. Einer war Nazi mit eindeutigem Tattoo auf der linken Brust, der war eigentlich ok und lustigerweise sein Kumpel war ein Türke, was solls. Der andere wieder son arroganter *******, hatte echt langsam die Vermutung dass die alle so drauf sind... Die ältere Generation mochte die "Ossis" im allgemeinen eh nicht so, das war deutlich zu spüren.

    Die ersten normalen Ostdeutschen hab ich erst auf der Arbeit kennengelernt und gesehen dass es auch anders geht.
    Das erste und einzige Mal dass ich in Osten musste (und dann gleich bis nach Berlin) war als Bush das erste Mal zu Besuch kam und ich auch noch Richtung Flughafen musste... 4 Stunden für einmal Stadt durchfahren... die Leute warn nett, eine hübsche junge Dame hat mir im "Stau direkt paar Gummibärchen rübergelangt :D. Die Leute waren ganz nett, nur bei der "Berliner Schnauze" ging/geht mir das Messer in der Tasche auf. Umso überraschter kommt es dass eine Ex-Freundin aus Berlin kam, aber keine Angst, hab sie genauso mit meinem fränkisch gestresst ;), vor "der/die Butter" brachte sie auf die Palme.

    In letzter Zeit ein Paar aus Sachsen kennengelernt, meist reiferes Semester, die sind echt in Ordnung.

    -----

    P.S.
    Mein geplantes LP rückt immer weiter in die Ferne... der fränkische Dialekt ist einfach zu eingebrannt. (und ich mag den selber nicht...)
    Dann noch die Stimme dazu und es würde sich wohl eh keiner antun.
  • Genauso gut gibt es ja auch noch Vorurteile gegen "Wessis"

    Das ganze nervt mich so ziemlich eben weil wir doch jetzt angeblich "ein Deutschland" sind. Vielleicht hat das aber auch was mit der Region zu tun. Ich selbst wohne ja in Berlin und da hört man schon alleine von den Lehrern öfters mal Kritiken gegen "Ossis" oder "Wessis".

    Bei dem Fernsehklischee muss aber auch zustimmen und DAS geht nunmal gar nicht. Das ist genauso wie diese "Reichen und Schönen" mit ihren exklusiven Schlauchbootlippen und ähnlichen :thumbdown:
  • Wie schon überall erwähnt wurde es gibt solche und solche. Eigentlich sind wir alle ein Volk was zusammen halten sollte, aber stattdessen machen wir uns gegenseitig nieder wegen der Sprache und dem Dialekt. Ich bin selbst Berliner wohne aber im Schwabenland sie verstehen zwar kein Spaß sind Geizig bis zum äußersten, aber doch auf einer anderen Art hilfsbereit und Nett.

    Wie gesagt eigentlich sind wir alle gleich bis auf die Tatsache mit dem Dialekt.

    :D und das mit der Berliner Schnauze xD is halt angeboren, das wird uns schon von Klein auf in die Wiege gelegt :D <3
  • Also beim lesen der vorherigen Posts ist mir aufgefallen, dass einige doch denken, wir im Osten können kein Hochdeutsch. Ja in den Schulen wird Hochdeutsch gelernt.
    Aber ich sage mal so wie es ist, einige Bundesländer im Westen haben nen noch krasseren Dialekt, und oh Wunder, sie können ja auch Hochdeutsch ui!

    Finde diese Vorurteile einfach nur dumm! Der Osten ist nicht anders als der Westen - die Zeiten sind seit 89 vorbei! Nur manche Leuten wollen es einfach nicht verstehen
    Ob sich das in nächster Zeit aendert? Wollen wirs hoffen, denn dank Hartz IV Fernsehen (Mitten im Leben, Frauentausch, We are Family) werden gerade eben genannte Hartz IV-- und Ossiklischees doch nochmal untermauert! Letztens erst wieder welche gesehen, arbeitslos, faul, und aus Ostdeutchland.
    Klar solche Vögel rennen im Westen genau so rum, aber da wird öfters eher das Gegenteil gezeigt.

    Ich finds halt echt schade, dass in Zeiten von EINEM Deutschland immer noch solche Vorurteile herrschen