Sony Vegas + Frameserver Videodatei (mp4) bleibt schwarz/weiß?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sony Vegas + Frameserver Videodatei (mp4) bleibt schwarz/weiß?

    Anzeige
    Hallo,

    ich hoffe mal ihr könnt mir helfen. Ich habe mit der Elgato + Obs ein Video im Mp4 Format aufgenommen, dies wird im Mediaplayer normal dargestellt, in Sony Vegas aber nur in schwarz weiß. ( Dachte das wäre ein Vorschaubug ) Nachdem ich aber die .avs in MeGUI gezogen habe und die einzelnen Frames angezeigt werden sind diese immernoch schwarz/weiß ?!
    Woran könnte das liegen?


    Mediainfo:
    Allgemein
    Vollständiger Name : G:\YT\Aufnahmen PC\2017-04-01 12-02-36.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media
    Codec-ID : isom (isom/iso2/avc1/mp41)
    Dateigröße : 14,9 GiB
    Dauer : 6 min 23s
    Modus der Gesamtbitrate : variabel
    Gesamte Bitrate : 334 Mb/s
    Kodierendes Programm : Lavf57.66.102


    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High 4:4:4 Predictive@L4.2
    Format-Einstellungen für CABAC : Nein
    Format-Einstellungen für ReFrames : 1 frame
    Format_Settings_GOP : M=1, N=60
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 6 min 23s
    Bitrate : 333 Mb/s
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:2:0
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 2.676
    Stream-Größe : 14,9 GiB (100%)
    colour_range : Limited
    matrix_coefficients : BT.709


    Audio #1
    ID : 2
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 6 min 23s
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 314 kb/s
    maximale Bitrate : 320 kb/s
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 44,1 kHz
    Bildwiederholungsrate : 43,066 FPS (1024 spf)
    Stream-Größe : 14,4 MiB (0%)
    Titel : Track1
    Default : Ja
    AlternateGroup/String : 1


    Audio #2
    ID : 3
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 6 min 23s
    Bitraten-Modus : variabel
    Bitrate : 313 kb/s
    maximale Bitrate : 320 kb/s
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 44,1 kHz
    Bildwiederholungsrate : 43,066 FPS (1024 spf)
    Stream-Größe : 14,3 MiB (0%)
    Titel : Track2
    Default : Nein
    AlternateGroup/String : 1
  • BlueRavenHD schrieb:

    Format-Profil : High 4:4:4 Predictive@L4.2

    Das Profil ist das Problem, das kann Vegas nicht korrekt einlesen. Wenn du das von vornherein vermeiden willst, kannst du mit OBS mit CRF1 aufnehmen, das ist kein sichtbarer Verlust, aber es wird ein passendes Profil verwendet. Bei der jetzigen Aufnahme könntest du auf Vegas verzichten und einfach nur mit MeGUI kodieren.
  • Wie kann ich das am besten ändern? In OBS umstellen? Heißt ich muss das Video neu aufnehmen?

    Edit: Sam war schneller :) Danke

    Edit: Bei Nvidia NVENC gibt es kein CRF1 nur CBR, VBR, CQP und Verlustfrei. Soll ich dann auf x264 wechseln?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BlueRavenHD ()

  • Anzeige
    CQP halt.

    Oder direkt bessere Software nutzen.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • TMPGEnc VMW 6 kann verlustfreies H.264 Material einlesen, hat eine Drag&Drop-Timeline, liefert erstklassige Kodierungsqualität... Kostet halt leider ~120€, aber ich persönlich würde es nicht mehr missen wollen. Für weniger Geld (bzw. umsonst) gibt es sonst wohl nur noch Shotcut, wobei ich da nicht weiß, ob es mit verlustfreiem H.264 klarkommt. Vegas kann es wohl überhaupt nicht, Premiere in den neueren Versionen schon, das wird aber deutlich teurer. Und Magix kann man da sowieso vergessen, wie man hört. :/
  • Für Linux gibt es auch sehr viel Software. Cinelerra sieht interessant aus.

    Für LPs dürfte aber TMPGEnc 6 alles was man braucht bieten und dessen Decoder und Encoder sind hier nicht komplett scheiße.

    Ich selber nehme SSM und MeGUI, ich brauche aber auch kein komplexes Editing (was mit avisynth aber ebenso möglich wäre, allerdings eben ohne GUI ; ) )
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • Danke euch nochmal :) Werde mir TMPGEnc VMW 6 mal anschauen. Linux nutze ich leider nicht.

    Müsste man bei Premiere auch MeGui über nen Frameserver nutzen um bestmögliche Qualität zu erhalten? Gibt da ja dieses Schüler/Studenten angebot für alle CC Produkte, wäre halt sehr interessant, da Photoshop für mich auch von nutzen wäre.
  • Man kann Premiere mit Frameserver und MeGUI ausstatten, man kann auch x264vfw nehmen. Beides sind Wege mit etwas mehr Aufwand, aber auch besserer Kodierung als der Standard. Wenn das CC-Paket sowieso interessant für dich wäre, kannst du dir ja mal die Testversion runterladen und schauen, welcher Workflow für dich funktioniert. ^^
  • BlueRavenHD schrieb:

    Wenn du mir eine gescheite, kostengünstige Software ( mit guter graphischer Oberfläche ) empfehlen kannst, bei der ich das vorhandene Material gut bearbeiten und cutten kann, würde ich diese benutzen
    Ich würde bei Vegas bleiben und bei der Aufnahme einen kleinen Verlust tolerieren. Aber falls du wechseln willst: TMPGEnc würde ich mir sehr genau anschauen. Kostenfrei gäbe es OpenShot und Shotcut - beide funktionieren mittlerweile so halbwegs.

    Julien schrieb:

    Für weniger Geld (bzw. umsonst) gibt es sonst wohl nur noch Shotcut, wobei ich da nicht weiß, ob es mit verlustfreiem H.264 klarkommt.
    Kann es.

    BlueRavenHD schrieb:

    Gibt da ja dieses Schüler/Studenten angebot für alle CC Produkte, wäre halt sehr interessant, da Photoshop für mich auch von nutzen wäre.
    Wenn dir das die Sache wert ist ... die Sache läppert sich auch mit dem Rabatt sehr schnell sehr stark zusammen.

    BlueRavenHD schrieb:

    Müsste man bei Premiere auch MeGui über nen Frameserver nutzen um bestmögliche Qualität zu erhalten?
    Ja. Es gibt 3 Möglichkeiten, um in Premiere bessere Encoder zu nutzen:
    1. Über Frameserver und MeGUI
    2. Über x264vfw
    3. Über kostenpflichtige und relativ teure Plug-Ins. Soweit ich weiß gibt es da 2 Stück, eines von den TMPGEnc-Machern für ca. 70 Euro und eines für ... reden wir nicht drüber.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte