Retrospektive: Was würdet ihr in euren LPs niemals wieder machen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Retrospektive: Was würdet ihr in euren LPs niemals wieder machen?

      Anzeige
      Hallo zusammen :)

      Die Frage richtet sich an diejenigen unter euch, die schon eine Weile (also etwa ein halbes Jahr oder mehr) beim Let's Playen dabei sind - denn das ist ein guter Moment, um kurz zurück zu blicken und sich zu überlegen, wie die bisherige Entwicklung eures Channels und eurer Videos verlaufen ist.
      Gibt es irgendwas, das ihr niemals wieder tun würdet? Sei es nun inhaltlicher, technischer oder auch einfach PR-technischer Natur - lasst es 'raus, ich bin gespannt :)

      Da ich noch relativ am Anfang des Weges stehe, kann ich zwar nicht wirklich was beitragen, aber umso gespannter bin ich auf eure Rückblicke. Danke schonmal :)
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog | Vid.me - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Ich würde von Anfang an meine Brillen bei Fielmann kaufen.

      Ansonsten bin ich recht zufrieden mit der Entwicklung der letzten 6,5 Jahre. Meine Sprachqualitäten haben sich enorm gesteigert, die technische Qualität der Videos hält ihr hohes Niveau. Hatte 4 verschiedene Stammmikrofone in der Zeit, mit kurzen Experimenten dazwischen mit anderen. Gestartet mit billigem 5€-Headset, über Beyerdynamic MMX2, zu Antlion Modmic 2.0 jetzt zum T.Bone SC450 XLR; würde ich jetzt auch nicht anders machen und die alten Mikrofone habe ich alle noch als Ersatz hier.^^
      Zudem habe ich fast alle meine Spiele aus der Kindheit inzwischen LPt, was von Anfang an mein Plan war. Gelegentlich spontan auch was anderes, mir unbekanntes eingeschoben.

      Eher eine Aufzählung was ich wieder so machen würde, aber ich versuche durch das Ausschlussverfahren etwas zu finden.^^

      Manchmal habe ich vielleicht zu lange Pause bei Projekten gemacht, das war für manche nicht so schön. Allerdings achte ich immer darauf, ob ich auch Lust und Spaß bei einem Spiel habe, sonst lege ich es erstmal zur Seite; dafür breche ich nichts ab. Manchmal überwiegt auch einfach die Lust derzeit an einem anderen Spiel, was dann den Vorzug bekommt. Teilweise über 5-6 Projekte gleichzeitig am laufen zu haben finde ich rückblickend nicht unbedingt empfehlenswert.

      Dann fiele mir noch ein Together-Projekt ein, was nie ganz beendet wurde, weil der Partner sich nicht mehr meldete. Habe ich dann Solo nochmal von vorn komplett gespielt. Darauf hätte ich eventuell auch verzichten können. Aber das weiß man vorher nicht unbedingt. Dennoch präferiere ich Togethers mit altbekannten Freunden, bei denen man weiß, woran man ist. Kann der Chemie beim Spielen auch nur gut tun.

      Und dann gab es den berüchtigten Nackt-Patch bei Tomb Raider Anniversary 2011, weswegen ich nach 24 Videos von YouTube eine Verwarnung bekam und alle Videos löschte (und auf Dailymotion wieder hochlud). Folge war, dass ich nur 15 Minuten wieder hochladen konnte u.a., was damals aber leicht zu umgehen war, indem man sich als Monetarisierungspartner aktivierte. Seitdem bin ich Partner, sonst wäre ich das vermutlich noch heute nicht.^^
      Also wenn möglich nie nackte Haut in einem Video zeigen. Das Spiel werde ich demnächst übrigens erst wieder aufnehmen und von vorne spielen - ohne Nackt-Patch.
    • Bei mir gibt es auch eher wenig, wo ich sage das hätte ich nicht tun sollen. Wie @sem sagte ist es ein Lernprozess und man wurde über die Zeit einfach besser.

      Ich würde jedoch von Anfang an mehr auf meine Reichweite achten. Bis jetzt habe ich mich darum nur sehr wenig gekümmert. Für mich war das Let's Play machen das wichtigste und solange es irgendwer gesehen hat, hat mir das schon gereicht. Rückblickend hätte mir mehr Reichweite aber auch dabei geholfen besser zu werden, da es eine größere Herausforderung gewesen wäre. Also auch wenn Reichweite und Communtiy nicht das Ziel Nummer eins sind, sollte man doch darin Zeit investieren.
      Die Kopflosen finden sich auf:
      YouTube: youtube.com/user/H3adless
      Twitch: twitch.tv/h3adless
      Facebook: facebook.com/H3adless
      Twitter: twitter.com/H3adless
    • Was ich nicht mehr machen würde: Die Thumbnails mit Paint bearbeiten. :) Und um zwölf Uhr mittags veröffentlichen.
      Ansonsten würde ich mich den anderen anschließen; der Kanal hat sich entwickelt, indem ich dazugelernt habe, und da ich von Beginn an mit Bedacht vorgegangen bin, gibt es heute nichts, wofür ich mich schäme oder was mir unangenehm wäre. Entsprechend habe ich bisher auch kein Video wieder gelöscht. Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt, und was ich von dem, was ich jetzt gut finde, in ein paar Monaten oder Jahren noch beibehalte.
      Nessa spielt ...
      Jeden Tag neue Videos um 18:00 Uhr, YouTube-Streams wöchentlich um 19 Uhr (Di + Do) und 16 Uhr (So) - Streamplan siehe Kanal!

      https://www.youtube.com/c/NessaElessar
    • Ich werde keine Sandbox-Games nicht mehr ohne groben Plan in einer Mindmap aufnehmen. Das geht für 1-2 Folgen gut, aber dann fängst du an dich zu verzettlen und kriegst nix gebacken.

      Bei Story-Games gehts aber auch ohne (eventuell ein paar Stichpunkte, aber das wars).
      Abgestürzt, von Monstern verhauen und in die Luft gesprengt.
      8o Let's Play Foolcraft :thumbsup: Let's Play FTB Beyond 8)
      It'll be fun they said...
    • Ich werde mich nicht wieder zu Spielen hinreißen lassen, auf die ich nicht wirklich Lust habe. Wenn Zuschauer sich etwas wünschen und ich weiß zu 80%, dass das Spiel nicht unbedingt mein Ding ist - einfach sein lassen xD
      Sonst endet es damit, dass man sich 50 Parts lang quält oder das Projekt einfach abbricht - und darüber ist auch keiner glücklich.
      Ich denke, es ist recht offensichtlich, dass man nix zocken sollte, worauf man selbst keine Lust hat, aber als kleiner naiver Anfänger ist mir so etwas eben auch passiert :'D Immerhin hab ich draus gelernt haha
    • Bin nun seit gut 16 Monaten bei Youtube. Wenn ich könnte würd ich das Rad etwas zurück drehen, und damals als ich bei own3d.tv begonnen habe mit streamen, hätt ich besser umgesattelt auf youtube. Dann hätte ich maybe auf den Zug aufspringen können.

      Ansonsten würd ich eigentlich alles wieder plus minus gleich machen. Viel Letsplayen und spass haben am zocken!