Premiere CS6 liest Datei falsch ein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Premiere CS6 liest Datei falsch ein

    Anzeige
    Heyho ihr Audio und Video Gurus,

    habe bei OBS Studio mal von Farbformat I420 auf I444 gewechselt, nun erkennt Premiere das Video kaum noch.
    YUV-Farbmatrix ist weiterhin 709 und Farbereich ist voll.

    CS6 Dateiinformationen:
    Spoiler anzeigen
    Dateipfad: G:\Videos\Roh\29-04-2017 Stardew Valles.mp4
    Typ: MPEG-Film
    Dateigröße: 14,9 GB
    Bildgröße: 16 x 160
    Framerate: 60,00
    Audioformat der Quelle: 48000 Hz - komprimiert - Stereo
    Audioformat des Projekts: 48000 Hz - 32-Bit Floating-Point - Stereo
    Gesamtdauer: 01:59:52:58
    Pixel-Seitenverhältnis: 1,0


    MediaInfo:
    Spoiler anzeigen
    Allgemein
    Vollständiger Name : G:\Videos\Roh\29-04-2017 Stardew Valles.mp4
    Format : MPEG-4
    Format-Profil : Base Media
    Codec-ID : isom (isom/iso2/avc1/mp41)
    Dateigröße : 14,9 GiB
    Dauer : 1 h 59 min
    Gesamte Bitrate : 17,8 Mb/s
    Tagging-Datum : UTC 2017-04-29 15:04:52
    Kodierendes Programm : Lavf57.66.102

    Video
    ID : 1
    Format : AVC
    Format/Info : Advanced Video Codec
    Format-Profil : High 4:4:4 Predictive@L4.2
    Format-Einstellungen für CABAC : Ja
    Format-Einstellungen für ReFrames : 4 frames
    Format_Settings_GOP : M=4, N=60
    Codec-ID : avc1
    Codec-ID/Info : Advanced Video Coding
    Dauer : 1 h 59 min
    Bitrate : 17,5 Mb/s
    Breite : 1 920 Pixel
    Höhe : 1 080 Pixel
    Bildseitenverhältnis : 16:9
    Modus der Bildwiederholungsrate : konstant
    Bildwiederholungsrate : 60,000 FPS
    ColorSpace : YUV
    ChromaSubsampling/String : 4:4:4
    BitDepth/String : 8 bits
    Scantyp : progressiv
    Bits/(Pixel*Frame) : 0.141
    Stream-Größe : 14,7 GiB (98%)
    verwendete Encoder-Bibliothek : x264 core 148 r2762 90a61ec
    Kodierungseinstellungen : cabac=1 / ref=1 / deblock=1:0:0 / analyse=0x3:0x113 / me=hex / subme=2 / psy=1 / psy_rd=1.00:0.00 / mixed_ref=0 / me_range=16 / chroma_me=1 / trellis=0 / 8x8dct=1 / cqm=0 / deadzone=21,11 / fast_pskip=1 / chroma_qp_offset=6 / threads=18 / lookahead_threads=6 / sliced_threads=0 / nr=0 / decimate=1 / interlaced=0 / bluray_compat=0 / constrained_intra=0 / bframes=3 / b_pyramid=2 / b_adapt=1 / b_bias=0 / direct=1 / weightb=1 / open_gop=0 / weightp=1 / keyint=60 / keyint_min=6 / scenecut=40 / intra_refresh=0 / rc_lookahead=10 / rc=cbr / mbtree=1 / bitrate=17500 / ratetol=1.0 / qcomp=0.60 / qpmin=0 / qpmax=69 / qpstep=4 / vbv_maxrate=17500 / vbv_bufsize=17500 / nal_hrd=none / filler=1 / ip_ratio=1.40 / aq=1:1.00
    colour_range : Full
    colour_primaries : BT.709
    transfer_characteristics : BT.709
    matrix_coefficients : BT.709

    Audio #1
    ID : 2
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 1 h 59 min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 162 kb/s
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 kHz
    Bildwiederholungsrate : 46,875 FPS (1024 spf)
    Stream-Größe : 139 MiB (1%)
    Titel : Track1
    Default : Ja
    AlternateGroup/String : 1

    Audio #2
    ID : 3
    Format : AAC
    Format/Info : Advanced Audio Codec
    Format-Profil : LC
    Codec-ID : 40
    Dauer : 1 h 59 min
    Bitraten-Modus : konstant
    Bitrate : 163 kb/s
    Kanäle : 2 Kanäle
    Kanal-Positionen : Front: L R
    Samplingrate : 48,0 kHz
    Bildwiederholungsrate : 46,875 FPS (1024 spf)
    Stream-Größe : 140 MiB (1%)
    Titel : Track2
    Default : Nein
    AlternateGroup/String : 1


    Achja Sequenzeinstellungen, falls diese wichtig sind:
    Spoiler anzeigen
    Allgemein
    Bearbeitungsmodus: Benutzerdefiniert
    Timebase: 60,00fps

    Videoeinstellungen
    Framegröße: 1920H 1080V (1,0000)
    Framerate: 60,00 Frames/Sekunde
    Pixel-Seitenverhältnis: Quadratische Pixel (1,0)
    Halbbilder: Keine Halbbilder (Progressive-Scan)

    Audioeinstellungen
    Samplerate: 48000 Samples/Sekunde

    Standardsequenz
    Videospuren gesamt: 3
    Art der Masterspur: Stereo
    Audiospuren:
    Audio 1: Standard
    Audio 2: Standard
    Audio 3: Standard
    Audio 4: Standard


    Im VLC Player wird das Video ohne Probleme wiedergegeben und bei OBS sah man in der Vorschau auch alles korrekt. Aber sobald man versucht die Datei mit dem MediaPlayer zu öffnen, sieht man nur schwarz. Bei CS6 wird das Bild dann einfach ein grüner Strich. Allerdings ist die Audiospur (Spielsound) gut zu hören, habe die zweite Audiospur mit SagaraS Scriptmaker extrahiert, falls das relevant ist.
  • Rusirda schrieb:

    Man kann es bestimmt nicht einfach von 444 auf 420 "konvertieren" richtig?
    Der SSM hat eine Frameserver-Funktion - wenn du die nutzt, dann kannst du die Datei in Premiere einlesen. Du schiebst damit quasi zwischen Video und Premiere ein weiteres Programm, was die Dekodierung übernimmt. Allerdings kostet das halt Performance - kann sein, dass das Bearbeiten dann ungewohnt träge ist und sich die Renderzeiten stark erhöhen. Anleitung gibt es hier: Wie kann ich jedes Format in Videoschnittprogramme importieren.

    Alternativ müsstest du die Datei neu enkodieren - beispielsweise könnte man im SSM einen AVS-Skript erstellen und mit VirtualDub und MagicYUV verlustfrei speichern lassen. Kostet Speicherplatz und einmalig Zeit, dafür flutscht dann die Bearbeitung.

    Beides halt mehr Notlösungen - für die nächsten Aufnahmen würde ich dir raten, auf ein unterstütztes Format zu wechseln.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Anzeige
    Hatte halt ne Testaufnahme gemacht und VLC Player geöffnet. War dann der Meinung, na wenn der das kann, kann Adobe das auch...
    Habs jedenfalls für die nächsten Aufnahmen wieder auf 420 geändert.

    Das klingt beides nicht soo toll gerade. Aber besser als 2 Stunden Aufnahme zu verlieren, da der Savegame eh überschrieben ist und Stardew Valley keine 2 Speicherstände für den selben Durchlauf zulässt.
    Was würdest du empfehlen? Ich brauch aktuell pro Video ca 30-40 Minuten ohne SSM als Frameserver zu nutzen.
  • Rusirda schrieb:

    Hatte halt ne Testaufnahme gemacht und VLC Player geöffnet. War dann der Meinung, na wenn der das kann, kann Adobe das auch...
    War eine Fehlannahme - teste in Zukunft auch im richtigen Programm ;) Sowohl VLC als auch Adobe bringen eigene Decoder mit und greifen nicht auf die DirectShow - Decoder vom System zurück - die von Adobe sind offensichtlich weniger gut.

    Rusirda schrieb:

    Was würdest du empfehlen? Ich brauch aktuell pro Video ca 30-40 Minuten ohne SSM als Frameserver zu nutzen.
    Wenn du umfangreichere Nachbearbeitungen planst, dann konvertiere es besser. Wenn nicht, dann nutze den Frameserver oder lass evtl. CS5 weg - vielleicht reicht dir da auch der Funktionsumfang vom SSM.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Hab ich nun auch gelernt... Fehler macht man um sie beim nächsten Mal zu vermeiden und ich hab immerhin was draus gelernt :D

    Es sind halt 2 Stunden Videomaterial, diese würde ich gerne schneiden, die extrahierte Audiospur hinzufügen, da diese durch Audition lief, um Störgeräusche wie Mausklicken zu entfernen.

    Würde es gerne konvertieren, habe ein AVS Script mit SSM erstellt. Wäre es möglich beim konvertieren dann nur eine Audiospur zu übergeben? Immerhin wurde eine Audiospur bearbeitet, diese würde ich dann auch gerne separat wieder einfügen, um den Sound am Ende ordentlich abmischen zu können.

    Und vor allem, wie würde ich das überhaupt konvertieren? VirtualDub erkennt weder das Script noch die mp4 Datei. Bin ich irgendwie zu doof dafür?
  • Rusirda schrieb:

    Und vor allem, wie würde ich das überhaupt konvertieren? VirtualDub erkennt weder das Script noch die mp4 Datei. Bin ich irgendwie zu doof dafür?
    Den Skript müsste es eigentlich erkennen. Kommt eine Fehlermeldung?
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • Vielleicht hab ich es auch falsch erstellt. Ich gehe über File -> Run Script und muss dort All Files (*.*) auswählen, nachdem ich das .avs script auswähle gibt es die Fehlermeldung: Error during execution at line 1, column 2: parse error #<!>##Sagaras Scriptmaker - Version 6.1 ###

    Hab das File nun mal via ffmpeg zu einem avi gemacht und cs6 kann es einlesen.
    Hab in der Rohfassung ein paar Schönheitsfehler erkannt, mal sehen was die gerenderten Files sagen.

    //edit:
    Okay die gerenderten Files sehen wirklich schrecklich aus...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rusirda ()

  • Hab es gestern auch nochmal mit dem Frameserver vom SSM probiert und bin dabei nach dem Guide vorgegangen, allerdings war dort das Bild aufn Kopf, was nicht wirklich schlimm wäre, wenn das Bild nicht vollkommen grün wäre, bzw. einen sehr starken Grünstich.

    Hab dann auch jede andere Option ausprobiert bei Farbe, bei manchen Einstellungen wurde einfach keine Datei erstellt und wenn eine erstellt wurde, so konnte diese nicht eingelesen werden. Fehlermeldung: Nicht unterstütztes Format oder Dateiheader beschädigt.
    Denke ich werde einsehen müssen, dass 4 Folgen einfach mal schrecklich aussehen.
  • Rusirda schrieb:

    Hab es gestern auch nochmal mit dem Frameserver vom SSM probiert und bin dabei nach dem Guide vorgegangen, allerdings war dort das Bild aufn Kopf, was nicht wirklich schlimm wäre, wenn das Bild nicht vollkommen grün wäre, bzw. einen sehr starken Grünstich.

    Hab dann auch jede andere Option ausprobiert bei Farbe, bei manchen Einstellungen wurde einfach keine Datei erstellt und wenn eine erstellt wurde, so konnte diese nicht eingelesen werden. Fehlermeldung: Nicht unterstütztes Format oder Dateiheader beschädigt.
    Denke ich werde einsehen müssen, dass 4 Folgen einfach mal schrecklich aussehen.

    Video natürlich bei VFR -> CFR vorher reinladen.

    Sollte den Grünstich und das verkehrt gedrehte Bild richtig stellen.

    Alternativ geht der ganze Spaß auch mit FFMS2. Nur langsamer, weil nur ein Thread genutzt wird.

    Pixel_Type ist der Schlüssel bei der Lösung. FFMS2 hat da bei einigen Formaten ein paar Schwierigkeiten. Am besten Manuell dann auswählen.