Die wirklich wahren Freunde

    • Anzeige

      derFLORIAN schrieb:


      Und die letzte Person, der ich alles von mir erzählen kann heißt Robert. Ihn habe ich kennengelernt als ich zu Arbeiten angefangen habe. Ich konnte ihn erst nicht leiden, habe ihn sogar gehasst. Bis ich ihn zum ersten privat kennengelernt habe. Seit 2011 erzählen wir uns auch alles. Er hat sich sogar schon für mich geprügelt weil ich dumm angemacht wurde.
      Das klingt irgendwie merkwürdig. Wie kann man jemanden zuerst nicht leiden bzw. hassen und dann trotzdem so gute Freunde werden?
      Entweder mag man diese Person von Anfang an oder eben nicht. Was war denn der Grund für diese 180° Wende?
    • Zeldameister schrieb:

      Das klingt irgendwie merkwürdig. Wie kann man jemanden zuerst nicht leiden bzw. hassen und dann trotzdem so gute Freunde werden?
      Entweder mag man diese Person von Anfang an oder eben nicht. Was war denn der Grund für diese 180° Wende?
      Da antworte ich morgen drauf. Ich bin au Arbeiten, und am Handy schreiben ist kacke.
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Wahre Freunde.. so würd ich höchstens 2 Leute bei mir bezeichnen , wobei ich das auch nochmal abgrenzen muss, einer Person würd ich absolut alles erzählen, bei der anderen fast alles. Der Rest fällt eher unter "normale" Freunde und Bekanntschaften.

      Wirklich wahre Freunde zu finden ist schwer. Ich hatte auch schon Leute wo ich dachte ich kann ihnen vertrauen und bin böse hingeflogen. Dann wird man halt vorsichtiger.