Quantität vs Qualität

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Quantität vs Qualität

      Anzeige
      Hey,
      Ich beschäftige mich schon seid geraumer Zeit ob sehr Hochwertige Videos auf Youtube für Lets Plays noch relevant sind, bzw benötigt werden. Oder reicht dann doch das 720p60FPS Video?
      Ich hab mir wie bereits gesagt diese Frage schon lange gestellt. Daraus würde ich zum Beispiel resultieren welche Qualität ich mache um Viele kleinere Dateien auf Youtube hochzuladen.
      Was meint ihr dazu? Würde mich sehr interessieren :)
    • Renix schrieb:

      Oder reicht dann doch das 720p60FPS Video?
      720p auf Youtube's Bitratenvorstellungen? Bist du denn des Wahnsinns?
      Mal davon ab, das 720p auch mit guter Bitrate mir zu klein aufgelöst wäre.

      Natürlich tut man sich anschauen was einem interessiert, aber das ändert ja nichts dran, das eine bessere Videoqualität dem Zuschauer angenehmeres Videoerlebnis beschert wird.
      Aktuelle Projekte/Videos


    • Kommt drauf an, was unter "Qualität" angesehen wird. Qualität kann sowohl rein technisch ausgelegt sein, oder den Aufwand meinen, wenn jemand cuttet oder überhaupt auch andere Formate als nur LPs anbietet. Und das kann sehr wohl ein Erfolgsgarant sein, weil Cut-LPs ohnehin derzeit der neue Standard sind (ich mach aber lieber faul uncut)

      Wenn es rein um die Qualität geht, komme ich sogar noch mit 720p klar (aber nicht niedriger). Ein gutes Mikro ist mir da um Welten mehr wert, da der Kommentar für mich das Herz eines LPs ist. Die beste Quali nützt nichts, wenn Ohrenbluten bekommt. Aber ein guter Kommentar + guter Soundquali kann durchaus eine etwas kleinere Auflösung oder 1080p mit nicht ganz so perfekter Quali ausbügeln (wohlgemerkt aus meiner Sicht)

      Funktionieren können aber beide Wege, sowohl mit der Masse, als auch mit der Klasse. Aber selbst bei Videospam sollte man ein gewisses Maß an Qualität mitbringen, damit die Leute auch bleiben.

      Aktuell: Planet Coaster RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • Anzeige
      Ich störe mich etwas an deiner Definition von Qualität - Auflösung & Kodierung - und dem Zusammenhang zum Output. Offen gestanden sehe ich es nicht als unlösbares Problem an, beides unter einen Hut zu bekommen und bezweifle, dass der Zusammenhang so existiert.

      Renix schrieb:

      Oder reicht dann doch das 720p60FPS Video?
      Mich stört's i.d.R. nicht und ich bezweifle, dass es für die Masse ein Grund wäre, um davon zu laufen.
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • Die Frage sollte eher nach "Qualität" vs "Quantität" unter gegebenen technischen Mitteln gestellt werden.

      Also sollte sich eher die Frage der Qualität vs Quantität in Hinsicht des Outputs gestellt werden und nicht ob 720p oder 1080p.

      Hier gibt es zwei Wege:

      a) Du schlägst den Weg der Qualität ein. Weniger Output, dafür hochwertigere und - für die Zuschauer wohl bestenfalls - gecuttete Videos
      oder
      b) Soviele verschiedene Games pro Tag wie nur irgendwie möglich.

      Beides ist in meinen Augen legitim.

      Voraussetzung sind aber die gegebenen technischen Mittel. Einen gewissen Standard (also 1080p - auch wenn da @De-M-oN durch die Luft springt) sollte man meines Erachtens IMMER einhalten. Und das hat nichts mit der outputtechnischen Frage nach Qualität oder Quantität zu tun. Und das muss auch gar nicht den Anspruch von Demon befriedigen - so weit muss es nicht gehen.
    • Und es kommt natürlich auch darauf an, welches Ziel man sich selbst gesetzt hat. Der typische Berufs-YouTuber wird vermutlich auf die 4K-Qualitätsstufe pfeifen und lieber sicherstellen, dass er zwei ordentlich zusammengeschnippelte und unterhaltende Videos pro Tag rausbringt. Der typische Hobby-YouTuber geht es dagegen vielleicht ruhiger an, gönnt seinen Videos auch mal einen Tag Bedenkzeit im Videomanager, bis die Verarbeitung auch wirklich komplett abgeschlossen ist, nur damit die Schrift ein bisschen schärfer ist...

      Es ist immer alles eine Frage des Ziels, der Möglichkeiten, des persönlichen Anspruchs. Deswegen habe ich weiter oben auch nur meine persönliche Meinung dagelassen, und jeder YouTuber muss die für sich passende Zielsetzung selbst herausfinden. ;)
    • Gamero schrieb:

      Und das muss auch gar nicht den Anspruch von Demon befriedigen - so weit muss es nicht gehen.
      Naja du klingts so als wäres ein gehobener Anspruch, aber ich kann mir nicht vorstellen das man als produzent happy ist, was Youtube auf 1080p da hin kotet. Und das hat doch nichts mehr mit gehobenem Anspruch zu tun, wenn das da rumblockt wie es schlimmer kaum noch geht auf 1080.
      Natürlich guckt man sich das als zuschauer noch an, aber deswegen muss man damit noch lange nicht happy sein. Ihr geht immer davon aus, nur weil die zuschauer auch 720p angucken, seien alle total happy. Toleranz heißt nicht, das es nicht auch besser schöner wäre.
      Aktuelle Projekte/Videos


    • De-M-oN schrieb:

      Gamero schrieb:

      Und das muss auch gar nicht den Anspruch von Demon befriedigen - so weit muss es nicht gehen.
      Naja du klingts so als wäres ein gehobener Anspruch, aber ich kann mir nicht vorstellen das man als produzent happy ist, was Youtube auf 1080p da hin kotet. Und das hat doch nichts mehr mit gehobenem Anspruch zu tun, wenn das da rumblockt wie es schlimmer kaum noch geht auf 1080.Natürlich guckt man sich das als zuschauer noch an, aber deswegen muss man damit noch lange nicht happy sein. Ihr geht immer davon aus, nur weil die zuschauer auch 720p angucken, seien alle total happy. Toleranz heißt nicht, das es nicht auch besser schöner wäre.
      Doch, so meinte ich es auch. Das was du an den Tag legst, ist durchaus ein gehobener Anspruch. Das ist auch gar nicht böse gemeint (wie auch, macht dich schließlich aus), ist dein gutes Recht und auch vollkommen in Ordnung. Und ich kann es in gewisser Weise auch nachvollziehen.

      Jedoch werden 98% der Zuschauer den Unterschied gar nicht wahrnehmen oder anders ausgedrückt werden sie es eventuell wahrnehmen aber nicht als negativ begreifen. Geht mir übrigens ähnlich: Ich sehe natürlich deine angesprochene Blockbildung und finde ebenfalls die Entwicklung YouTube's zwecks Bitratenlimitierung in letzter Zeit auch nicht pralle. Jedoch kann ich es nicht ändern und ich weise diesem Problem auch keine besonders große Bedeutung zu. Da ist es mir lieber, ein Extra-Video zu bringen, als mich über den "Firlefanz" (persönliches Empfinden) zu ärgern.

      Ein Problem wird dieser "gehobene Anspruch" für jeden ambitionierten Creator, der gerne Wachstum haben möchte. Manchmal ist dieser Anspruch nämlich nicht vereinbar mit einer gewissen Quantität. Auf ein Video zur Not - wie Julien es angesprochen hat - 1 Tag zu warten, bis man es veröffentlichen kann, ist nicht im Wachstumsinteresse.

      Zum letzten Absatz: Nein, ich gehe selbst davon nicht aus. Deswegen habe ich 1080p im gleichen Post auch als notwendigen Mindest-"Standard" genannt. Und klar geht es hier auch besser. Aber das ist die Mindestvoraussetzung in meinen Augen.
    • Das ist das was Youtube auf 1080p hinkotzt:
      abload.de/img/desktop_2017_05_05_02zyuhw.png

      Ich habe hier meine ernsten Zweifel das als gehobenen Anspruch betiteln zu können, wenn einem dieses enorme rumgematsche als Videoproduzent nicht zusagt.. Sorry, aber wenn DAS gehobener Anspruch ist, wenn einem dieses dermaßene rumgematsche nicht gefällt, dann woohoo..
      Und zum Thema die Zuschauer sehen das Gematsche nich - also wer DAS nicht sieht, der guckt entweder am 5" handy oder braucht dringend Fielmann. Nur ist es so, das die Zuschauer meistens Toleranz haben und schlicht NICHTS sagen. Da schließe ich mich mit ein. Ich guck auch 720p Pampe wenn mich das Video interessiert. Das impliziert aber nicht, das ich im inneren mir denke - oh woah ist die Qualität geil - oder oh woah ich sehe da gar keinen Unterschied zum Spiel. Natürlich sieht man das und man ist auch als Zuschauer dankbar wenn da was besseres geliefert wird. Aber du kannst nicht erwarten, das dir das jeder Zuschauer in den Kommentaren hinknallt, das mach ich ja auch nicht. Ich nehms hin. Die Toleranzschwelle bevor man was wirklich anmerkt ist beim Zuschauer sehr viel höher, nur das heißt doch nicht, das er das nicht sieht und sich über besseres nicht freuen würde.
      Und bei dem Video HAT es sogar jemand angemerkt wie scheiße das doch aussieht.
      Aktuelle Projekte/Videos


    • De-M-oN schrieb:

      Zuschauer meistens Toleranz haben und schlicht NICHTS sagen. Da schließe ich mich mit ein.
      Dafür lässt du den Frust über die Qualität hier umso mehr raus.
      EDIT: Verstehe auch nicht ganz, warum du dich so beschwerst, dann aber F1 2016 mit blackbars hochlädst.


      Julien schrieb:

      Ich persönlich stelle Qualität sehr weit vor Quantität. Seeehr weit.
      Sehe ich ähnlich.
      Allerdings gucke ich, was die Qualität angeht, nicht nur auf das visuelle, sondern auch auf die Qualität der Unterhaltung etc.
      Also mir persönlich würde 720p 60 FPS reichen, weil ich eh nix Höheres mit 60 FPS gucken kann.
      Aber ich denke, dass die 1080p 60 FPS schon sein sollten.
      Je höher, desto besser ;)
      Guck halt was du machen kannst.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von NOVOBOI ()

    • De-M-oN schrieb:

      5" handy
      Das ist das hüpfende Komma' gleich neben dem springendem Punkt. Mehr als die Hälfte der Klicks werden von Mobilgeräten erzeugt. Und da wird sicher oft 240p bevorzugt um das Datenvolumen zu schonen oder weil bei dieser Größe kein Unterschied ausgemacht wird.

      Finde es ebenso sinnvoller, dem Standard 16:9 zu folgen, den die meisten Zuschauer nutzen, als auf 16:10 zu bestehen und ihnen schwarze Balken zuzumuten.


      Ansonsten hat sich an dem Thema all die Jahre wenig geändert, abgesehen von der gestiegenen, mobilen Nutzung. Kaum ein Zuschauer wird ein Video wegklicken, weil es nur 720p hat und nicht 1080.
      Beim Streaming dürfte es noch gleichgültiger sein. Da wird die Qualität auch oft absichtlich niedrig belassen, da sonst Zuschauer mit schlechterem Internet gar nicht mehr zusehen können.
    • sem schrieb:

      Und da wird sicher oft 240p bevorzugt um das Datenvolumen zu schonen
      Kann das absolut bestätigen^^
      Das Datenvolumen ist sonst extrem schnell weg.

      sem schrieb:

      Mehr als die Hälfte der Klicks werden von Mobilgeräten erzeugt.
      Sicher? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen.
      Gerade weil viele Leute sich auf dem Handy alles in lowquali angucken um Datenvolumen zu sparen, denke ich, dass die meisten versuchen zu vermeiden, Videos aufm Handy zu gucken.

      sem schrieb:

      Finde es ebenso sinnvoller, dem Standard 16:9 zu folgen, den die meisten Zuschauer nutzen, als auf 16:10 zu bestehen und ihnen schwarze Balken zuzumuten.
      Meine Rede.
      Aber im Endeffekt muss es ja jeder selber wissen.
    • Ich persönlich habe schon den Anspruch, Videos in 1080p hochzuladen. Finde das ist eine durchaus gute Qualität und die meisten Zuschauer haben auch was davon. 1440p muss meiner Meinung nach schon nicht zwingend sein, da viele Zuschauer sich das gar nicht anschauen können (schlechte Internetverbindung). Aber es kommt natürlich auch auf die Gestaltung des Videos an. Rotzt da jemand täglich, mehrere Videos raus, um die Quantität zu steigern, aber gibt sich keine Mühe dabei, dann kann ich auch auf die Qualität verzichten. Ich bin der Meinung, lieber nur so viele Videos machen, wie es zeitlich auch wirklich geht und dabei lieber auf Qualität setzten. :)
    • "Qualität":
      Inhaltliche Qualität >>>>>>>>>>>>(VIEEEEEL Größer als) äußerliche Qualität.
      Wenn man Mist in 4k verpackt, ist es nach wie vor Mist.
      Klar, das Video sollte anschaubar sein, man muss auch alles gut verstehen können aber ob es jetzt in 4k, full hd oder nur 720p ist, ist, solange der Inhalt bombig ist, nicht so tragisch.

      Die SAche mit den Mobilgeräten kann ich bestätigen, mittlerweile kommen bei mir 60+% der Gesamtklicks von Mobilgeräten.
    • Ich glaube schon, dass man heutzutage 1080p-Videos sehen will. Ist einfach mittlerweile Standard. Was ich mich eher frage ist, welche Werte so bei der Zuschauerbindung für Lets Plays normal sind. Ich hab meinen Kanal am 25.04. gestartet, hab mittlerweile knapp 400 views und ein paar erste Abonnenten, was ja eigentlich ein guter Start ist, leider zeigt mir Analytics aber, dass der durchschnittliche Zuschauer nach 15-30% des Videos wegschaltet. Das würde ich natürlich gerne besser hinkriegen, aber da stellt sich mir die Frage, ob das für Lets Plays nicht sogar normale Werte sind. Wenn ich mich da selbst beim Suchen nach Infos zu Spielen beobachte, klicke ich bestimmt auch 10 Videos durch, bis ich das gefunden habe, was ich suche. Wie sind da so Eure Erfahrungen?
    • CondorDrake schrieb:

      Ich glaube schon, dass man heutzutage 1080p-Videos sehen will. Ist einfach mittlerweile Standard. Was ich mich eher frage ist, welche Werte so bei der Zuschauerbindung für Lets Plays normal sind. Ich hab meinen Kanal am 25.04. gestartet, hab mittlerweile knapp 400 views und ein paar erste Abonnenten, was ja eigentlich ein guter Start ist, leider zeigt mir Analytics aber, dass der durchschnittliche Zuschauer nach 15-30% des Videos wegschaltet. Das würde ich natürlich gerne besser hinkriegen, aber da stellt sich mir die Frage, ob das für Lets Plays nicht sogar normale Werte sind. Wenn ich mich da selbst beim Suchen nach Infos zu Spielen beobachte, klicke ich bestimmt auch 10 Videos durch, bis ich das gefunden habe, was ich suche. Wie sind da so Eure Erfahrungen?
      Hey, hab mir grade mal 2 von deinen Videos angeschaut, 1 von Heathlands und 1 von RimWorld.

      Was mir direkt aufgefallen ist, das !14! Sekunden Intro :D und das dein Mikrofon sehr leicht übersteuert sobald du nur ein klein wenig lauter redest.

      Einfach die Aufnahmelautstärke ein klein wenig runterdrehen und in der Nachbearbeitung wieder anheben, aber ansonsten viel Erfolg!

      ______________________________________________________________________

      Ich persönlich möchte wenigstens 1080p schauen können, bei der 720p Matschpampe macht es relativ wenig Spaß, außer der Unterhaltungsfaktor liegt nicht auf dem Spiel selbst (z.b. Voice trolling).
    • Ich lese hier 1080p und 4k und bla ist ein Muss alles andere ist Müll ... Sehr Oberflächlich.
      Ich schaue die Videos auf 480p .. 720 .. oder ohne wlan 240-360 und bin damit voll zufrieden.

      Aber wenn mit jemand nen schwarzen Balken hin knallt, schalte ich am Handy weg .. Da erkennt man nichts.


      Natürlich ist die Oberfläche ( 4K ) ganz toll, aber ohne passenden Inhalt bringt mir das nichts. Wenn ich allerdings nichts erkennen will bei 720 p oder gar drunter, dann erst wird es schlecht.
      LP = MC²