AMD oder NVIDIA für neuen PC?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AMD oder NVIDIA für neuen PC?

    Anzeige
    Hallo,

    Ich werde mir nächsten Monat meinen zweit PC zusammenbauen und bin noch nicht schlüssig was ich für eine Grafikkarte einbaue.

    Bisherige Konfiguration wird sein:

    - Corsair - Crystal Series 460X mit Seitenfenster
    - AMD Ryzen 7 1700X, 8x 3.4GHz, 16MB Cache
    - ASUS Crosshair VI Hero | AMD X370
    - 32GB DDR4-2400 Corsair Vengeance LPX | 2x 16GB
    - 512GB Samsung 960 Pro (M2) | 2TB Seagate FireCuda SSHD

    - 1000W - Corsair HXi Series | Vollmodular, digital

    - be quiet! Silent Loop 120mm | inkl. 2x Silent Wings 3


    Grafikkarten möchte ich zwei verbauen entweder SLI oder CrossFire doch welches der beiden verfahren ist den nun das bessere?
  • SniperTrio schrieb:

    Grafikkarten möchte ich zwei verbauen entweder SLI oder CrossFire doch welches der beiden verfahren ist den nun das bessere?
    Derzeit SLI. Aus dem einfachen Grund, dass die derzeitige AMD-Speerspitze lediglich mit der GTX 1060 6GB konkurriert und sich selbst im CF-Gespann mit einer GTX 1080 schwer tut. Da es derzeit keine Ableger aus dem High End - Bereich gibt, disqualifiziert sich CF quasi selbst - ein Gespann aus 2 verhältnismäßig schwachen Karten macht weniger Sinn als eine starke Karte.

    Wollen würde ich aber ehrlich gesagt auch kein SLI.
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von RealLiVe ()

  • SniperTrio schrieb:

    Grafikkarten möchte ich zwei verbauen entweder SLI oder CrossFire doch welches der beiden verfahren ist den nun das bessere?

    Am besten gar nix davon, es ist bei so vielen Spielen die es nicht juckt wie viele Grafikkarten du hast und die auch nicht Optimiert sind. Bei PC Hardware haben die 2 GTX 1080 getestet und die Leistung ist um ganze 0% gestiegen :D
    Nur die beiden GPU´s waren nicht auf 100% sondern auf ca. 60%. Der einzige vorteil dabei ist das du das Power Limit nicht so schnell erreichst.

    Kauf dir lieber eine 1080TI und dann bist du Glücklich, ich wüsste jetzt auch kein Grund wofür man für Gaming 2 GPU´s bräuchte.
  • Ich kenne da wunderbaren Gründe, 144Hz, DSR und nicht von den Settings her runterschrauben zu wollen. :)

    Anstatt dem 1700x könntest du auch zum normalen greifen und diesen genauso hoch übertakten und von dem gesparten Geld dir lieber 3000/3200er Mhz RAM verbauen anstatt dem 2400er, je nachdem was das Board packt denn Ryzen skaliert sehr gut von höherer RAM-Geschwindigkeit.

    Wie RealLiVe schon sagte, NVIDIA da AMD zur Zeit einfach nichts hat im High-End.

    Vielleicht wirfst du bis dahin auch alles über den Haufen, denn die neuen Platformen sind auch nicht mehr soooo weit entfernt (X299 z.b.).

    edit: als Beispiel wegen dem RAM

    picload.org/image/rigcirla/170…1585065421522698_2471.jpg

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von HATE regelt ()

  • Anzeige
    Tendenziell kann man SLI nur gut nutzen, wenn man eine entsprechende Auflösung fährt. Bei 2x GTX 1080/1080Ti sollte man aber UHD ansteuern, da man sonst leicht ins CPU-Limit rutscht. Der Ryzen hat eine hohe Multicore-Leistung, aber die IPC steht immer noch hinter Intel und so hat man in niedrigeren Auflösungen ein Nadelöhr, was man nicht umgehen kann.

    Nicht alle Spiele profitieren von SLI und viele andere Spiele nutzen es nur recht wenig (Skalierung +30-+50%). Tendenziell lohnt es meiner Meinung nach eher das Geld bei Seite zu legen und sich eine Generation später wieder eine dicke Karte zu kaufen. Beim Speicher musst Du darauf achten, das Du Dual-Ranked-Speicher bekommst und dann eine Geschwindigkeit ab 2666Mhz nimmst. Darunter verlierst Du Leistung, darüber gewinnst Du beim Gaming nichts, nur bei Anwendungen.
  • G3rmanL0ngplays schrieb:

    Beim Speicher musst Du darauf achten, das Du Dual-Ranked-Speicher bekommst und dann eine Geschwindigkeit ab 2666Mhz nimmst. Darunter verlierst Du Leistung, darüber gewinnst Du beim Gaming nichts, nur bei Anwendungen.
    Die Zeiten sind schon lange vorbei mein schöner, RAM speed wird immer noch so hart unterschätzt im Gaming Bereich.

    techspot.com/article/1171-ddr4…hz-performance/page3.html
  • Lohnt sich trotzdem für den aufpreis nicht wirklich über 3000mhz zu gehen.
    4000 Mhz DDR4 16GB kostet allein schon 250-300 Eruo, da greift man lieber zu einem 3000 mhz für 120 Euro ^^

    Wie aber schon @G3rmanL0ngplays sagt lohnt sich eigentlich kein SLI bei "Normalen Gaming"
    Die GTX 1080TI ist auch wieder einer der Schwachen Karten im SLI.
    Hier siehst du einer grobe Zusammensetzung: 3dcenter.org/news/sli-performa…080-ti-wenig-ueberzeugend
  • HATE regelt schrieb:

    G3rmanL0ngplays schrieb:

    Beim Speicher musst Du darauf achten, das Du Dual-Ranked-Speicher bekommst und dann eine Geschwindigkeit ab 2666Mhz nimmst. Darunter verlierst Du Leistung, darüber gewinnst Du beim Gaming nichts, nur bei Anwendungen.
    Die Zeiten sind schon lange vorbei mein schöner, RAM speed wird immer noch so hart unterschätzt im Gaming Bereich.
    techspot.com/article/1171-ddr4…hz-performance/page3.html
    Tendenziell stimme ich Dir zu, aber beim AMD Ryzen bringt Ram oberhalb von DDR4 2666 nichts mehr beim Gaming. Darunter skaliert es noch recht deutlich und ab 2666Mhz Dualranked steigt die Performance nicht. Deswegen kann man sich Stand aktuell das Geld für schnelleren Speicher sparen.
  • Die Frage ist beim Netzteil wozu 1000W, das würde ich bei 3 oder 4 Grafikkarten anpeilen , diese Region, nicht aber bei zweien.

    Der Irrtum das AMD CPU's mehr saugen als Intel ist auch Quatsch, hier mal ein Beispiel:

    AMD FX 8300
    Asus M5A97Pro, oder anstatt Pro M5A97 R2.0 oder dergleichen
    2x16gb 1600ddr3 corsair ballistix sport
    Asus DirectCU II 7870, später 7970

    Idle: ca 60 Watt mit Gehäuselüftern, Festplatten etc
    Vollauslastung nicht über 350 Watt

    Hatte ich nen Messgerät am Kaltgerätestecker gehabt vom Rechner, mein aktuelles System mit anderem Board und I7 2600 wird nicht deutlich mehr oder weniger ziehen. (vielleicht die Grafikkarte, Palit GTX 1060 3Gb Dual, wenn dann aber eher weniger)

    Die Frage ist, was für eine TDP hat die CPU, 95 ?!??? 95 hatte der 8300er auch den ich hatte, also bei dem Aufbau kann man ne Grafikkarte dazuberechnen und selbst wenn es eine AMD sein soll b.z.w. 2 die etwas mehr brauchen, dann vergleiche sie mit den AMD karten die ich da drin hatte, die wird nicht deutlich mehr als 200 Watt an Leistung aufnehmen, CPU nicht mehr als 100 Watt (Übertakten genauso, solange man nicht die Spannungen bis zum abkotzen anhebt, sondern Übertakten nur solange macht solange noch Undervolting geht oder zumindest die Standardspannung wird da ebenfalls nicht mehr Strom gebraucht werden, hab ich ebenfalls getestet)

    Sprich grob gesagt bei 2 Grafikkarten würde man maximal auf etwas um die 600 Watt kommen, da braucht es definitiv kein 1000 Watt Netzteil, das wäre nämlich inneffizient bei den magischen 80 (%) da diese nicht erreicht werden.
    Sprich mann würde weit über 200 Watt verschwenden einfach so in Wärme und nichts weiter.

    Etwas Luft nach oben ist ok, aber zuviel ist einfach zuviel.


    Gruss Dennis

    Edit:
    @
    HATE regelt
    AMD nichts hat im Highend Segment....

    Das vernünftigste ist sich eine Grafikkarte für maximal um die 200€ einzukaufen, da hat man auf lange Sicht deutlich mehr für sein Geld, also bevor man nun aber 400 bis 500€ in die Hand nimmt für ein SLi oder Crossover macht es mehr Sinn sich eine einzelne Karte für das Geld zu kaufen, schlichtweg weil SLi Crossover niemals so gut skalieren wie eine einzelne Karte.

    Da ist auch egal welches der beiden Lager, ich waage es mal zu bezweifeln das der TE hier ausschliesslich Games hat die sehr gut skalieren bei SLi/Crossover, was dann im optimalfall pauschal gesagt eine Mehrleistung von 50% hermacht.

    Sowas kann man machen mit veralteten Generationen, wo man die hardware günstig gebraucht schiessen kann, aber Neukauf macht eher weniger Sinn.

    "weil man es kann" und oder "will" ist natürlich was anderes :D :P

    fakt ist Highend Segment und das was sinn macht sind nochmal 2 paar schuhe, im 200€ Bereich gibt es sicherlich auch ne AMD Karte die Potent genug ist und vom Stromverbrauch bei 150 bis 200 Watt liegt.

    Ryzen ist natürlich Preis/Leistung besser als irgendwas von Intel, soweit ich das bei Rawiioli gesehen habe, macht es am meisten Sinn Dual Rank zu verbauen und eben nicht auf Takt zu setzen, zumal das alles OC ist, afaik über 2400mhz Takt.
    So oder so gilt beim RAM eh auch dennoch weiterhin, Priorität 1 ist die Menge, wenn die Menge nicht ausreicht oder besser sogar noch Luft vorhanden ist, dann bringt einem auch der Takt sowie Dual Rank nichts.

    Der Benchmark zeigt Bereiche im Bereich von Messungenauigkeit mehr nicht.

    Was eher interessant ist wenn man schon Ryzen anpeilt, zwecks LP's auf YouTube wäre ne NV wegen nvenc interessanter abgesehen vom besseren Stromverbrauch, weil man mit obs tolle Aufnahmen machen kann und der Ryzen diese legitim sehr gut wegrendert in kürzester Zeit.

    Der Vergleich Ryzen vs. meinem i7 2600 würde ich bei hochrendern von 1920x1080 zu 2560x1440 (wegen vp9) gerne mal im Vergleich sehen mit MeGUI, der Ryzen geht bestimmt gut ab, da sind dann 30 pro Sekunde bestimmt sogar noch weniger als die Hälfte was der Ryzen mal eben so durchschiessen dürfte. (CRF20 x264)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 ()

  • @Dennis_50300, warum werden die magischen 80% die du meintest nicht erreicht?

    Wenn er sich zum Beispiel 2 Ti's reinballert ist er mit aufgedrehtem Powertarget schon mal bei 600~ Watt unter Volllast, was Ryzen zieht weiß ich nicht aus dem Kopf, aber um die 100 Watt dürften es auch sein, wenn er dann noch übertaktet, Lüfter, Festplatten kommt man diesen schon sehr nahe.

    Klar läuft der Prozessor nicht dauerhaft auf 100% und verbraucht etwas weniger, aber etwas Luft zu haben ist doch nicht verkehrt, vor allem da 1000W nicht wirklich teurer sind.

    Zu den Grafikkarten, du meintest sicherlich CrossFire. :P Dir reicht vielleicht eine Karte für 200€, aber wenn es Richtung 120+Hz und dazu noch 1080p+ dann kommst du nicht weit, vor allem wenn du auch in hübsch spielen möchtest.

    Und wegen dem hochrendern, mein alter 4790k hat da im Schnitt 55~ fps ausgespuckt, ebenfalls MeGUI, ohne Farbkorrektur usw. noch ein paar mehr.

    edit: aber da der TE bis jetzt nichts geschrieben hat mehr ist es bestimmt sowieso wurscht :)
  • Ryzen wird nicht vielmehr ziehen, wie will man das sonst auch noch kühlen können.
    Carcky von Rawiioli hat sogar auch glaubhaft gezeigt das OC selbst noch brauchbar mit dem Boxed geht, nicht unhörbar aber es geht, das ginge nicht wenn der deutlich mehr ziehen würde, dann hätte er auch eine deutlich höhere TDP als 95W

    Zum Stromverbrauch, braucht man dann nurnoch daraus schliessen das es ca 200 Watt mehr braucht als mein aufgezeigtes System, da sind wir beim Netzteil noch lange nicht bei 1000W wegen den "magischen" 80%

    Der Rechnerinhalt abgesehen vom Netzteil darf und sollte maximal das an Leistung aufnehmen was das Netzteil in den Peaks schafft, würde bei einem 1000 Watt Netzteil bedeuten die Karre müsste im absoluten "Glühmodus" 800 Watt ziehen, das ist definitiv zuviel Luft was ineffizient wird.

    Crossfire/SLi jenachdem was der TE dann halt nehmen will ne, welches Lager eben.

    Eine karte für maximal irgendwas über 200€ sollte jedem reichen der mit vernunft Geld ausgibt für sowas und da ist das schon viel, man befindet sich dann nämlich meistens im oberen Mittelsegment.
    So "damals" auf AMD Seite die 7870, davor die 6870 und davor die 5770, habe ich alle gehabt und da bereut man keinen Cent zumal man die jeweils ältere karte immernoch gebrauchen konnte und weiterverkaufen.
    Schlussendlich gibst du dann sogar nur mal eben 100€ aus, weil du bis zu 100€ wiederbekommen kannst, bei mir lief das dann allerdings so ab das ich sie meistens günstiger an meinem Dad oder Cousin abgetreten habe, so auch bei der genannten 5770 (ne Club 3D) die mittlerweile lustigerweise wieder in meinen Besitz zurückging und aktuell in nem Dualcore seinen Dienst verrichtet mit Windows 10,Vista sowie XP. (Einsatzzweck hauptsächlich von meiner Verlobten, Adobe CS2, CS2 deshalb weil sie darauf gelernt hat und für private zwecke es immernoch vollkommen ausreicht, die hardware ist dafür schon overpowered, da die Software die da meistens läuft die hardware nichtmal zur Hälfte auslasten kann, dafür tut sie es sehr stromsparen, ist ein 7850be oder sowas, nen "Kuma"-Kern, also beschnittener Quad-Core mit dickem L3 Cache, die schnellsten und letzten Dual Core die es quasi gibt :D :P )


    Gruss Dennis
  • Wenn er zu AMD greifen sollte, was aber quatsch wäre da es von diesen 2 der besten Karten benötigt um alleine eine 1080 in manchen Spielen zu schlagen, von der Ti ganz zu schweigen.

    Also ist in deinen Augen jeder der mehr als 200€ für eine Grafikkarte hinlegt jemand der sein Geld nicht mit Bedacht ausgibt? :D

    Und warum sollte das ineffizient werden ordentliche 1000W Netzteile einen Effizienzunterschied von grade mal 1~% zwischen 20% Last - 100% Last haben, außer du spielst du die paar Euronen an die es mehr kostet.

    Wenn das alles so für dich reicht ist es doch gut, aber andere Leute können das auch anders sehen.
  • HATE regelt schrieb:

    Wenn er zu AMD greifen sollte, was aber quatsch wäre da es von diesen 2 der besten Karten benötigt um alleine eine 1080 in manchen Spielen zu schlagen, von der Ti ganz zu schweigen.

    Also ist in deinen Augen jeder der mehr als 200€ für eine Grafikkarte hinlegt jemand der sein Geld nicht mit Bedacht ausgibt? :D

    Und warum sollte das ineffizient werden ordentliche 1000W Netzteile einen Effizienzunterschied von grade mal 1~% zwischen 20% Last - 100% Last haben, außer du spielst du die paar Euronen an die es mehr kostet.

    Wenn das alles so für dich reicht ist es doch gut, aber andere Leute können das auch anders sehen.

    1080/1080Ti braucht kein Mensch, da diese ganz aktuelle Titel auch immernoch genauso wie jede Generation zu zeitgenössischer Software garnicht ausreichend ist, geschweigedenn Luft hätte. (ausser so puller-Software Vielleicht wie Deponia...)

    Ja ist so, mit soviel Geld macht man andere Sachen, sich zum Beispiel mehrere Wochen den Kühlschrank mit Qualität vollpacken und nicht dem letzten Schrott...

    80 Prozent Wirkungsgrad hast du bei 80% Auslastung, das darunter und IDLE auch 80 Prozent wirkungsgrad haben ist Bullshit, die 80 Prozent gelten für 80 Prozent, also Faktor 0,8 bei 80%. Im Falle 1000W sind das 800, ist ne ziemlich einfach Rechnung in dem Falle.
    Da der Rechner aber niemals 800 Watt im max verbraucht ist das nunmal Quatsch, da wird ein 600 oder 650er schon unlängst ausreichend sein, vielleicht nen 700er noch.

    Ja wie gesagt, wer kann der kann, sinnvoll ist es nicht, absolut nicht
  • Karmaalp schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    1080/1080Ti braucht kein Mensch, da diese ganz aktuelle Titel auch immernoch genauso wie jede Generation zu zeitgenössischer Software garnicht ausreichend ist, geschweigedenn Luft hätte. (ausser so puller-Software Vielleicht wie Deponia...)
    Bei 4K musst du zu einer 1080 greifen..
    Ja und genau da fängt der Stuss an, 4K bringt dir keine bessere Grafik, das ist zum Arbeiten gut, weil man mehr Platz hat, das war es aber auch schon.

    Oder bist du etwas so jemand der sich maximal 1cm mit den Augen vor den Bildschirm stellt und sich einen darauf herunterholt das er weniger Pixel wahrnimmt als bei dem Bildschirm daneben der nativ nur 1080p läuft ? :D :P

    Das ist völlig sinnfrei denn bei sinnigem Abstand siehst du es bei 1080p schon genauso nicht mehr.

    Dann kommt noch dazu das diejenigen die davor sitzen auch noch "blind" sind und ne Tür in L4D2 direkt vor der Nase nicht sehen *facepalm*

    Mag sein das das langsam im kommen ist, aber Preis/Leistung ist unter aller Kanone, 1080p ist immernoch angesagt, allenfalls 2560x1440, wenn man gerne aufrüsten möchte, das ist noch nachvollziehbar auch für den heimischen PC mit gehobenen Ansprüchen.

    Fotobearbeitung und wo Mediengestalter für teure Projekte am Arbeiten sind, dann macht das Sinn, besseres heranzoomen etc. für küntliche MC'es und Burger King Burger-Bilder :D :D :D

    Gruss Dennis
  • Karmaalp schrieb:

    Was soll man dazu noch sagen xD

    Es reicht allein wenn jemand ein etwas größeren Bildschirm möchte +27 Zoll und jeder Blinde sieht ein Unterschied aber ok :D
    Ich hab 40" ca. 2 Meter Abstand und ansonsten am Schreibtisch bin ich deutlich kleiner unterwegs, aber ich glaube kaum wenn ich mich so nah dransetze wie an meinen Monitor vor den 40er das das gross auffallen würde.
    Darüber hinaus hab ich genügend 4k Bildschirm im Geschäft laufen sehen... davon ab das BluRay keine 4K enthalten, dafür reicht deren Speicherplatz nicht aus....
  • Es gibt aber mittlerweile bedeutend bessere Netzteile schon, zum Beispiel hier mal nen zartes:

    Effizienz (%) bei 230V, 20% Last
    92.3
    Effizienz (%) bei 230V, 50% Last
    94.1
    Effizienz (%) bei 230V, 100% Last
    93

    Und ich weiß nicht was du mit Grafikkarten machst, aber ich laste 2 1080 Ti's sogar in WoW zu 100% aus, beide, genauso in bestimmten anderen Spielen.

    Und das die kein Mensch braucht? Schließ nicht von dir auf andere.