Lange Aufnahmen und Streams, wie geht's eurer Stimme?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lange Aufnahmen und Streams, wie geht's eurer Stimme?

      Anzeige
      Halli Hallo ihr Lieben! :)

      Mich interessiert, wie es eurer Stimme nach/während langen Aufnahme-Sessions geht.
      Bekommt ihr ab einer gewissen Stundenzahl Probleme? Was tut ihr dagegen?

      Oder habt ihr keinerlei Probleme, selbst nach 5 Stunden Aufnahme?

      Ich selbst merke, dass ich nach 2 Stunden leichte Probleme mit Heiserkeit bekomme und nach 3 ist es dann fast schon Zeit zum Ende zu kommen. Gerade bei langen Streams wäre es aber natürlich toll noch länger zu schaffen :-/
      Zu Trinken steht immer genug bereit: Salbeitee mit Honig....aber wirklich abwenden kann ich es nicht. Zusätzlich kommt so etwas wie "Muskelkater" in der Hals-/Stimmbandregion hinzu. Kennt ihr sowas auch?

      Mir half und hilft es etwas, wenn ich mich zwinge langsamer und weniger angestrengt zu reden. Mehr aus dem Bauch raus. Kennt ihr ähnliche Hilfsmittel bzw. Techniken?

      Danke für eure Anregungen! :)
    • Interessanter Beitrag :D

      Also ich bekomme bei längerer Aufnahme nur trockene Lippen und einen trockenen Hals wenn ich vergesse zu trinken.
      Meine Aufnahme ging auch so um die 5 Stunden und erst gegen Ende habe ich dann einen trockenen Hals bekommen, weil ich zu wenig getrunken habe ^^

      Ich denke das ist von Stimmbänder zu Stimmbänder unterschiedlich und mein Tipp ist nur genug Trinken ^^

      Freundliche Grüße ^^
    • Viel trinken und entsprechende Pinkelpausen helfen eigentlich schon dabei. Da ich aber auch so den ganzen Tag über viel rede, ist es nicht ganz so schwierig für mich.

      Die Pausen sind aber auch nicht nur für mich, sondern auch für die Viewer. Das kommt eigentlich immer recht gut. Wichtig finde ich eine feste Pausendauer - am Besten mit angezeigtem Timer - zu machen und einzuhalten. (Üblicherweise 5 oder 10 Minuten bei mir)
      Abgestürzt, von Monstern verhauen und in die Luft gesprengt.
      8o Let's Play Foolcraft :thumbsup: Let's Play FTB Beyond 8)
      It'll be fun they said...
    • Anzeige

      Softwerker schrieb:

      Da ich aber auch so den ganzen Tag über viel rede, ist es nicht ganz so schwierig für mich.
      Habe eher das gegenteilige Problem. Ich rede bei meinem momentanen Job 8 Stunden täglich, 40 Stunden die Woche. Ein Grund warum ich so spät mit LPen anfing. Wie sich jetzt herausstellt auch berechtigterweise. Denn ich muss mir meine freien Tage dafür hernehmen. Vorausgesetzt ich habe nichts anderes vor. Bin selbst gespannt wie sich das in den nächsten Monaten/Jahren entwickelt denn ich möchte das Verhältnis gern wieder reduzieren so viel im Job reden zu müssen.
    • Am Anfang hatte ich auch schnell Probleme. Manchmal schon nach einer Stunde. Eine entspannte Sitzhaltung, das heißt den Hals nicht zu sehr nach vorn strecken hilft bei mir. Honig ist zwar ein Hausmittel, trocknet die Stimme aber eher aus. Viel trinken, ja.

      Ansonsten einfach beobachten, wann man die Stimme zu sehr beansprucht. So was sollte man natürlich vermeiden. ;) Aus dem Bauch sprechen ist natürlich sehr gut - aber wie immer: Ohne Druck. Die Stimme ist ein Muskel, den man wie jeden Muskel trainieren kann. ;)
      Ab jetzt gibt es 2x die Woche Ben and Ed Blood Party! Viel Spaß dabei :)
      Du findest mich auf YouTube, vid.me, Twitter und Facebook. Wir sehen uns :)
    • Danke für eure Hinweise bis hierher! =)

      Das mit dem "Die Stimme ist ein Muskel" merke ich tatsächlich. Nach meiner langen Pause war es anfangs doch noch ziemlich schwer, da wären 3 Stunden quasseln nie drin gewesen. Mittlerweile geht es einigermaßen. Ich hoffe das gibt sich noch mit der Zeit.

      Dass Honig sogar eher austrocknet wusste ich nicht. Aber gut es jetzt gehört zu haben.
      Ich finde es erstaunlich, dass manche tatsächlich 8 oder mehr Stunden streamen können, ohne ihre Stimme zu verlieren.
    • Lange Aufnahmen sind bei mir (Huh) glücklicherweise weniger das Problem XD
      Habs bei meinem ersten Singleplayer Livestream ever festgestellt, gleich von Tag 1 bis zur Hordennacht gezockt.
      Ich hab leider ein ganz anderes Problem - Ich bin verdammt oft Krank im Jahr mit Grippe die folgendermaßen abläuft:
      Halsweh -> Husten, Schnupfen, Fieber -> Husten und kratziger Hals für ca 2 Wochen :(
      BuhHuhs Let's Play Channel
      youtube.com/c/BuhHuh
    • 24 bzw 12 Stunden? Poah, Respekt!

      Da würde sich mein Hals aber meckernd verabschieden :D
      Ich glaube der Tipp mit den Pausen, auch ruhig mal 5 Minuten ist ganz gut. Ich merke auch, je mehr in den Kommentaren los ist, desto mehr Sprechpausen kann man einlegen. Das hilft auch sehr habe ich das Gefühl.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LightYarn ()

    • Nun. Das man nach 12 Stunden merkt, dass man was getan hat, ist nicht unbedingt ein Wunder. :D (Respekt von hier aus!)

      Ich glaube in diesem Thread interessieren sich einige dafür, was du tust, um das durch halten zu können. Also. Analysierst du dich, bzw. hast du eine "Technik" stimmlich, um so etwas leisten zu können?

      Liebsten Gruß und wir sehen uns
      Vincent
      Ab jetzt gibt es 2x die Woche Ben and Ed Blood Party! Viel Spaß dabei :)
      Du findest mich auf YouTube, vid.me, Twitter und Facebook. Wir sehen uns :)
    • Hmm, das ist schwierig zu sagen, ich mache zumindest nicht aktiv etwas, um lange Zeit am Stück zu reden bzw, was mir jetzt doch einfallen würde:
      Ich verstelle oft meine Stimme, spiele damit, gehe hoch, runter, werde leise, schreie, übe mehr Druck und mal weniger aus, mache dies und das, so wie es eben gerde zum Content passt. ( Bei Egoshootern kann es schnell mal hoch her gehen und einen Wimpernschlag danach beginnt ne FlüsterPhase. )
      Vielleicht ist genau diese Abwechselung der Schlüssel zum lange durchalten.
      Achso, und Wasser trinken, ganz klar, das ist natürlich auch wichtig. Habe hier immer meine "StreamFlasche" neben mir stehen.
    • Hab keine großen Probleme, ich trinke was dabei und hab immer eine Taste belegt die mein Mikro mutet, damit ich mich mal räuspern kann wenn es sein muss. Ich merke das es nach ein paar Stunden spielen mal etwas kratziger wird im Hals, aber das hält sich bei mir in Grenzen.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United