Soundkarte (Mikro) rauscht wenn Grafikkarte unter Last

  • Anzeige
    also da die mehrfachsteckdosen die gleichen sind wie mit der alten graka und es da io war schätze ich es liegt eher am netzteil, dass es vielleicht auch zu schwach ist (700 oder 750 watt muss ich nochmal nachschauen)

    ich werde es aber erst mit anderen steckdosen probieren - leider hab ich so wenig dass ich auf mehrfach angewiesen bin.
    hab aber alles nur die gleichen hier... ich teste weiter danke :)

    welches netzteil würdet ihr mir empfehlen?
    1000 watt?
  • Also habe jetzt mal ein paar durchgetestet.
    Die ich verwendet hatte waren schon nicht sooo schlecht. made in germany mit überspannungschutz..
    hatte noch ganz alte billige hier rum fliegen, kein unterschied.

    solange rechner und pult an der selben steckdose bzw mehrfachsteckdose hängen ist es schlimmer-
    Hängt rechner oder pult an einer anderen steckdose im gleichen raum ist es besser.

    Ich werde jetzt nochmal diverse Kabel testen.

    hatte an der grafikkarte auch mal verschiedene kabel getestet incl umstecker die bei der karte dabei waren aber da ist nix anders...
    bisher hat nur die verwendung einer anderen steckdose was gebracht
  • Hi Schauerland ich habe das identische Problem.
    Direkt zu beginn, nein auch ich habe noch keine Lösung gefunden. :|
    Auch ich arbeite mit einem USB-Soundinterface.
    Was die Fraktion „mit USB-Soundkarte ist das weg“ wohl schocken dürfte. ;)
    Wobei diese Störungen bei meinem System quasi „aus heiterem Himmel“ aufgetreten sind.
    Also keine Veränderungen oder Umbauten stattgefunden haben.
    Ich habe auch erst mal verschiedene Steckdosen probiert, mit gleichem Ergebnis wie du.
    Unterschiedliche Steckdosen = unterschiedlich starke Geräusche. ?(
    Deine anderen Tests (Graka umstecken, andere Zuleitung usw.) hab ich auch schon durch.

    Zuerst dachte ich es läge am dbx286s da es nur mit angeschlossenem dbx diese verstärkten Störgeräusche gab.
    Dbx ausgetauscht, der selbe Mist.

    Mittlerweile habe ich auch das Netzteil getauscht.
    Wieder der selbe Mist.
    Klar nun könnte ich noch GraKa und Motherboard tauschen oder direkt 'nen neuen Rechner basteln. :saint: ;)
    Ich denke das es am „Stromnetz“ liegt.
    Ist halt ungesund alle Geräte über eine Zuleitung zu versorgen, die stören sich dann gegenseitig.
    Ich überlege nun so einen Zwischenstecker mit Netzfilter zu besorgen.
    Doch da ich aber bisher stark abweichende Aussagen über den Nutzen solcher „Netzfilter“ habe, bin ich verunsichert.
    Sollte ich mir so ein „Teil“ zulegen melde ich mich gerne wieder.

    Sorry das ich nicht helfen konnte, doch du siehst .. du bist nicht allein mit diesem Problem.

    lG John
    keep calm and carry on ..
    alter Sack zockt .. auf YouTube
  • Nein kein dlan und mir ist es wie gesagt erst aufgefallen als ich die neue Grafikkarte drin hatte, sonst hat sich nichts geändert.

    Hatte extra alte aufnahmen gecheckt die mit der alten Karte waren und da ist mir kein Rauschen aufgefallen.
    (kann es mit der alten leider nicht mehr teste da schon verkauft :P)

    Als Workaround habe ich mir erstmal nen Stromkabel quer durchs Zimmer gelegt für den Rechner so ist es minimal und eigentlich nicht mehr zu hören (man sieht es aber noch in der Welle gnaz deutlich sobald die Last kommt).


    Von daher werde ich es mal mit einem neuen Netzteil probieren.
    Hab ein 700 watt und unter last brauchte der PC 350 watt (gemessen mit externem messgerät das man zwischen steckdose und verbraucher steckt) von daher müsste das passen... es ist aber eher ne günstigere marke gewesen (Thermaltake)
  • Hab mich grad mal etwas zu dem Thema eingelesen - bin jetzt zwar kein Profi aber das Zauberwort heisst wohl schutzspannung und das hat irgendwas mit der Erdung zu tun und das erzeugt dieses Brummen.

    Ich tippe also mal Grafikkarte -> Netzteil -> Erdung und das schlägt sich aufs Mischput...

    Die Klinken hängen mit an der Erdung... weswegen ich es bei meinem USB mischpult nicht hatte und die USB Soundkarte nix bringt (da es ja das Mischpult erzeugt, verursacht durch die neue Grafikkarte oder eben das NT das diese nicht so ganz verkraftet)

    soweit die Theorie... Ich werde mal ein neues NT versuchen.
    Wenn nicht kann ich es ja zur Not zurück schicken?

    Irgendwelche Empfehlungen was die Marke angeht? Corsair wird oft genannt?
    BeQuiet hab ich schlechte erfahrungen mit Cougar fand ich mal ganz gut.
  • Schauerland schrieb:

    Wenn nicht kann ich es ja zur Not zurück schicken?
    Naja, ich bezweifle das man es so einbauen kann, dass es nicht irgendwo kleine Kratzer etc. gibt, sprich der Händler kann es nicht mehr als neu verkaufen und könnte durchaus Wertersatz fordern. Ob er es macht steht auf einem anderen Blatt Papier, mich als Händler würden Kunden die so handeln aber derbe aufregen, weil es den Händler im Endeffekt Verluste einbringt ;)
    Sehr gute Netzteile bekommst du von Seasonic, letzte Tage noch ein 520er verkauft für 59 Euro wenn ich es richtig im Kopf habe. Machen wenig Probleme, verkaufe die jetzt in allen PCs die von uns kommen seit knapp vier Jahren, und hatte ein defektes welches problemlos getauscht wurde.

    PS: Corsair Netzteile und andere sind umgebrandete Seasonic ;)
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    Spielpartner gesucht: game8.yt/5ewfn

  • Also habe ne ganz lange leitung in einen anderen Raum gelegt und dort pult/kompressor angeschlossen.

    Das Rauschen ist komplett weg. nada nix.

    Frage ist ob ein NT das Problem lösen würde oder ob ich irgend was anderes brauche (filter, kein plan)

    und ja schuhe kann man ja auch zurück schicken nachdem man sie einmal an hatte.
    Die planen das mit in den verkaufspreis ein, gerade amazon.. und ich bin btw ein typ der selten davon gebrauch macht. eigentlich nie.
  • Schauerland schrieb:

    Wenn nicht kann ich es ja zur Not zurück schicken?
    Ja, die meisten Händler machen da keine Probleme.

    Schauerland schrieb:

    Irgendwelche Empfehlungen was die Marke angeht? Corsair wird oft genannt? BeQuiet hab ich schlechte erfahrungen mit Cougar fand ich mal ganz gut.
    Pauschal kann ich eigentlich nur zu Seasonic und zu be quiet! raten, bei den anderen kommt es auf das Modell an. Von Corsair wäre das Vengeance relativ gut. Wünsch dir viel Glück bei - bei mir hat weder neues Netzteil, noch eine andere Steckdose geholfen.

    Game8 schrieb:

    PS: Corsair Netzteile und andere sind umgebrandete Seasonic
    Corsair lässt bei mehreren Fertigern produzieren - Seasonic, CWT und Great Wall. Seasonic ist glaube ich beim AX und beim HX drin, beim Rest müsste es überwiegend CWT sein.
    Videoempfehlungen:
    Propa
    Opa singt Wap Bap (Parodie)
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte
  • Schauerland schrieb:

    Die planen das mit in den verkaufspreis ein
    Haha, ich liebe diesen Irrglauben. Wenn wir Händler das machen, schlackert ihr aber mit den Ohren ;) Rücksendungen bedeuten immer ein Minusgeschäft. Deshalb gibts bei Amazon auch eine Quote die du nicht einsehen kannst, die Sperren dir dein konto wenn du zu oft zurückschickst.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    Spielpartner gesucht: game8.yt/5ewfn

  • Also es handelt sich wohl um eine Erdschleife wie es so schön heisst.

    Hab ne Zeit mit ein paar sehr netten Leuten aus meiner Com bei Twitter gechattet, die zusammen mit mir das Problem analysiert haben.

    Hab jetzt so ne lustige Box bestellt die das Problem beheben sollte.
    Ich melde mich wenn es geklappt hat.

    Ansonsten werde ich mir wohl nen komplett neues Setup kaufen mit USB audio interface.
  • Schauerland schrieb:

    Also es handelt sich wohl um eine Erdschleife wie es so schön heisst.

    Hab ne Zeit mit ein paar sehr netten Leuten aus meiner Com bei Twitter gechattet, die zusammen mit mir das Problem analysiert haben.

    Hab jetzt so ne lustige Box bestellt die das Problem beheben sollte.
    Ich melde mich wenn es geklappt hat.

    Ansonsten werde ich mir wohl nen komplett neues Setup kaufen mit USB audio interface.
    ne galvanische Trennung etwa ?
    Das kann wunder wirken, an und für sich, egal ob extra Soundkarte oder nicht, sollte man analoge Eingänge/Ausgänge am Rechner direkt meiden, vorallem was das Mikrofon angeht.

    Zwischen ner Anlage und nem analogen Stereoausgang (gut und gerne auch klinke auf Cinch Stereo adaptiert oder ähnliches, geht auch mit noch mehr kanälen) funktioniert das sehr gut. (aber mach das mal für 5.1 Kanäle analog, so ne galvanische Trennung für 2 Kanäle aka Stereo kostet run 20€, wenn man dann davon 3 bis 4 Stück braucht, Prostmahlzeit)

    Mikrofon am besten über USB, dann macht "dediziert" als Sounddevice auch Sinn, es sei denn das Mikrofon hat eh schon die Möglichkeit per USB am Rechner genutzt werden zu können, so beispielsweise ein H2N (ist zugleich auch ein Rekorder)

    Ansonsten halt eben besser digital rein und raus ausm Rechner (was der fall ist wenn das Mikro USB hat/kann, b.z.w. externe soundkarte, weil nurnoch digitales in Rechner rein und rausgeht, gewandelt wird ja zuvor schon von analog zu digital)

    Da OnBoard sowie Soundkarten im PCI sowie PCIe sich dann auch klanglich unterschiedlich verhalten ist auch klar, das würde ich nun aber nicht auf eine einzige Grafikkarte niederbrechen, da ist so oder so soviel digitales "Geschrei" in nem Rechner, das kann nix werden, es sei denn der verbaute Chip sowie die technische Umsetzung taugt auch was.

    An und für sich kann man von Realtek HD nichts schlechtes sagen, hab hier sogar insgesamt 3 Boards, wo der analoge Eingang sogar garkeine Probleme macht qualitativ, Vorrausetzung ist halt ne galvanische Trennung. (zwei elektronische Geräte, zwei Netzteile die ihre Potenziale ausgleichen wollen..., wenn die einzige Verbindung nunmal die Leitungen sind wo analoge Audiosignale darüberlaufen... nuja... wird das nunmal gestört.


    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    so ne galvanische Trennung für 2 Kanäle aka Stereo kostet run 20€, wenn man dann davon 3 bis 4 Stück braucht, Prostmahlzeit)
    Kaufst du die in Apotheken? Ich hab für meine letzten 6 Euro pro Stück bei Amazon bezahlt.

    Dennis_50300 schrieb:

    sollte man analoge Eingänge/Ausgänge am Rechner direkt meiden, vorallem was das Mikrofon angeht.
    Und wieso? Ist doch eine ziemlich haltlose Behauptung finde ich, zumal USB Varianten auch oft für Probleme wie Störgeräusche oder Knacken sorgen, gerade wenn die Anschlüsse auf dem Board mistig sind oder einen Hau weg haben. Davon ab sind beide Lösungen, egal ob nun analog oder per USB, im Grunde ohne Bedenken betreibbar. Probleme wie hier gibts immer mal wieder, es kann ja auch sein das irgendwo ein Massepunkt angegammelt ist, da es sich ja laufend verändert wenn man die Geräte woanders einsteckt, halte ich das sogar für relativ wahrscheinlich. Dafür kann aber weder der Analoge Anschluss was, noch wäre das ein Argument gegen diesen zu schießen. Mit dem NF Entstörer löst du das Problem ja nicht, du umgehst es nur, das Problem ist aber nach wie vor da.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    Spielpartner gesucht: game8.yt/5ewfn

  • Game8 schrieb:

    Mit dem NF Entstörer löst du das Problem ja nicht, du umgehst es nur, das Problem ist aber nach wie vor da.
    Jo im Prinzip schon - das Bord hat da irgendwie Probleme denke ich (ist ein ASUS Z97 Pro Gamer mit "Premium Sound")
    Habe letztendlich mit nem zweiten Rechner getestet den ich noch hatte (hatte ihn ganz vergessen) und musste somit kein Netzteil bestellen :)
    Konnte rumprobieren, nezteil tauschen, grafikkarte tauschen etc. und das alte Board hat das Problem nicht (in der stärke)

    Muss dazu sagen dass ich sonst immer Gigabyte nehme und das mit dem Asus eher ein Zufall war.
    In diesem Fall hat Gigabyte bei meinem Board jedenfalls einen besseren Job gemacht.

    Solange ich mit der Box aber das Rauschen weg bekomme und keinen Stromschlag ist das für mich Okay :)
    "Experten" im internet empfehlen den Schutzleiter an der Steckdose abzukleben - vielen Dank! Ich wollte schon immer mal ne leitende Position haben...