Live-Lets Play schnippeln oder nicht?!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Live-Lets Play schnippeln oder nicht?!

      Anzeige
      Hallo Gemeinde,

      aktuell halte Ich es mit meinen Lets Plays so, das ich sie Live aufnehme und dann so in voller Länge als Folge auch hochlade.
      Im Schnitt gehen die Folgen ungefähr eine Stunde, mal mehr, mal weniger.
      Jetzt seit ihr gefragt, denkt ihr das die Folgen zu lang sind und ich sie ruhig auf ca 20-30mins schneiden sollte oder denkt ihr das man das so machen kann?!

      Ich freue mich auf eure Anregungen!

      Bis dahin, lets play :)
    • Anzeige
      Wenn dein Kanal klein ist, solltest du lieber kürzere, unterschiedliche Videos machen. Das macht es den Leuten leichter in deinen Kanal/Content einzusteigen. Zumindest bei Spielen die nicht 15-20h gehen. Mit diesen Games ist es einteigetechnisch fast egal was du machst: Die sind je nach Präsentation eher suboptimal. Bei kürzeren Games würde ich dir zu mehreren Parts raten, deren Anzahl jedoch nicht 10 überschreiten sollte (einfach weil die Views kontinuierlich abnehmen und du somit auch Wachstumspotenzial durch neue Videos gegen das Hinauszögern eines Projektabschlusses eintauschst). Das ist ist wachstumstheoretische Sicht. Wenn dir das egal ist, würde ich nach meinem Schauverhalten entscheiden.
      Watchtimetechnisch macht es an sich Sinn, längere Videos zu veröffentlichen. Damit sich das mit dem geringeren Einsteigerpotenzial ausgleicht, bräuchte man aber schon eine größere Viewerbase. Leute die all deinen Content schauen, weil Sie einfach dich schauen wollen werden über solche Videos dankbar sein und die auch zuende schauen. Aber diese Base muss man sich erstmal aufbauen, zumal sie einen Bruchteil der sonstigen Viewerbase darstellen wird...
      ye cry
    • Schwierig dafür eine Faustregel zu finden. Generell tendiere ich dazu, Let's Plays unter 30 Minuten zu halten, am besten so 20 Minuten. Aber wenn du Liveaufnahmen machst, kann man die auch wieder gut als ganzes hochladen, anstatt eine Aufnahme in mehrere Teile zu stückeln. Auf der einen Seite hat man eine Komplettaufnahme der Session, auf der anderen höhere Schlagzahl an Videos. Bringt beides Vor- und Nachteile mit sich.
      Da du offenbar alle Aufnahmen live machst, vermute ich aber sowieso, dass dein Publikum auf lange Sicht sowieso mehr vom Streaming kommt, als von den archivierten Videos - und dann wäre es relativ egal.

      Aktuell: Planet Coaster RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • Wenn Du streamst und das Video nach dem Stream direkt veröffentlichst, hast Du den Vorteil, dass die Aufrufe des Streams schon drauf sind und das Video entsprechend etwas mehr gepusht wird. Für mich war und ist das eine gute Quelle für neue Zuschauer, Wiedergabezeit und Co. Wenn Du das Video schneidest und die Folgen einzeln veröffentlichst, fängst Du natürlich bei jedem Video bei null Aufrufen an und hast es da schwerer.
      Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich der Vorteil, den ich aus der höheren Watchtime habe (was @Sev auch schrieb), größer ist als der Nachteil, dass Leute eventuell gar nicht erst reinschauen, weil das Video so lang ist. Viele Leute bleiben dann eben doch eine Weile hängen. Das sind natürlich nur meine Erfahrungen, aber der Punkt mit den Aufrufen wurde bisher nicht angesprochen.
      Nessa spielt ...
      Jeden Tag neue Videos um 18:00 Uhr, YouTube-Streams wöchentlich um 19 Uhr (Di + Do) und 16 Uhr (So) - Streamplan siehe Kanal!

      https://www.youtube.com/c/NessaElessar
    • Mit Watchtime meine ich in diesem Fall das, was YouTube im Englischen auch mit Watchtime meint, also die Wiedergabezeit des Videos selbst, nicht den Prozentsatz der Wiedergabe eines Videos. Es wurde hier ja schon mehrfach diskutiert, dass Letzteres inzwischen wohl nicht mehr ganz so wichtig ist wie noch vor einer Weile - da YouTube gerade Livestreams sehr pusht, wäre das auch schlecht, denn natürlich ist die prozentuale Wiedergabe der Streams eher schlecht (bei meinen Streams der letzten Woche, die jeweils über vier Stunden dauerten, einmal 3,8 %, einmal 3,2 % und einmal 3,6 %), aber die durchschnittliche Wiedergabedauer für meine Videos insgesamt stieg in den letzten Wochen durch die Streams kontinuierlich von ursprünglich sieben Minuten auf deutlich über acht. Ich kann in den Analytics sehen, dass die höheren Werte (also über zehn Minuten) in der Regel von den Stream-Videos kommen. Wie viel davon nun im Stream passierte und wie viel danach, kann ich nicht ganz exakt nachvollziehen, aber aufgrund der Aufrufe in der Woche nach dem Stream (in der Regel ca. + 20 % der Aufrufe, die der Stream am Ende hatte) würde ich schon sagen, dass es eine Rolle spielt, denn die Wiedergabezeit bleibt da meist gleich. Sprich: Wer später noch reinschaut, schaut auch länger zu als in meinen normalen 20-Minuten-Videos.

      Doof gefragt: Wenn ich das Stream-Video nach Beendigung des Streams lösche bzw. auf privat setze, dürfte es ja in der Statistik keine Rolle mehr spielen. Oder? Bleiben die Daten des Streams (Kommentare, Likes etc.) für die Statistik nur erhalten, wenn ich den Stream als Video behalte? Das wäre ja noch ein zusätzlicher Grund, das Video direkt nach dem Stream zu veröffentlichen.
      Nessa spielt ...
      Jeden Tag neue Videos um 18:00 Uhr, YouTube-Streams wöchentlich um 19 Uhr (Di + Do) und 16 Uhr (So) - Streamplan siehe Kanal!

      https://www.youtube.com/c/NessaElessar
    • Vielleicht kannst du dich an der Durchschnittslänger deiner bisherigen Videos auf deinem Kanal orientieren. Wenn ein Kanal in der Regel Folgen von 1 bis 1,5h Länge hochlädt, kommen 20-minütige Parts komisch, genau so umgekehrt. Zumindest gehts mir oft so. Ansonsten spielt es für mich persönlich keine Rolle, ob ich mir 3x 20min oder 1x 1h gebe. Wenn mir der LPer zu doof ist, bin ich raus, wenn er mir sympathisch ist, guck ich mehr.
      Zumindest gefühlt kommen meist Videos von 15-25min Länge am besten an. Mag sein, dass da die Überwindung geringer ist, sich erstmal nur für ~20min hinzusetzen und sich nicht gleich stundenweise hinzugeben.
    • An sich bevorzuge ich für meinen Kanal auch 20-30 Minuten lange Videos. Selbst schaue ich alle längen, egal wie lang. Der Ansatz von Sev klingt für mich wohl am taktisch sinnvollsten. Ich für meinen Teil mach es nun erstmal gemixt. Habe etwas Pause gemacht. Ab jetzt gibt es weiterhin 20-30 Minuten LP Videos aus dem Live Stream geschnitten und dazu ungeschnittene Streams von 3 Stunden und mehr. Kommt halt auf das Spiel an.
      Die Kopflosen finden sich auf:
      YouTube: youtube.com/user/H3adless
      Twitch: twitch.tv/h3adless
      Facebook: facebook.com/H3adless
      Twitter: twitter.com/H3adless
    • Ich persönlich mache es meisten so, dass ich die Youtube Streams ungeschnitten veröffentliche. Aber ich beende den Stream nach ca einer Stunde kurz (sage das natürlich auch den Zuschauern) und starte ihn wieder neu. So hätte ich aus einem Stream mehrere Folgen gemacht, die auch "nur" jeweils eine Stunde lang sind. Außerdem bleiben bei der Methode die Klicks und die Watchtime erhalten. Und normalerweise gehen die Zuschauer wegen so einem kurzen "Cut" auch nicht weg wenn du es zuvor angekündigt hast.
    • Game8 schrieb:

      Wie ist dann die jeweilige Watchtime so im Schnitt, also bezogen auf ungeschnittene Videos und geschnittene. Da würden mich dann doch mal konkrete Zahlen interessieren um es abschätzen zu können
      Prozentual ist das bei mir immer etwa gleich egal ob das Video 6 Minuten oder 2 Stunden geht.
      Frag mich nicht warum.
      Ich habe aufgehört auf die Länge des Videos zu schauen, solange ich meine, dass es unterhaltend ist.
    • Onlinekit LP schrieb:

      denkt ihr das die Folgen zu lang sind und ich sie ruhig auf ca 20-30mins schneiden sollte oder denkt ihr das man das so machen kann?!
      Wie genau meinst du das mit dem Schneiden ?
      Willst du eine 1h Folge auf 20-30 min runterschneiden, also eine Art BestOf erstellen ( und 30-40 minuten wegschneiden ), oder willst du das 1h Video einfach nur in z.b. 3x20min Parts zerschneiden , das wäre auf jedenFall wichtig zu wissen, bevor man adäquat antworten kann.
    • Ich persönlich schrecke vor Videos mit 15 Minuten länge zurück. Da habe ich das Gefühl zu wenig geboten zu bekommen. 20-30 Minuten sollten es schon sein. Ich mag wenn ein Spiel in Parts raus gebracht wird. Das hat was rituelles für mich. Abends anmachen und: Ach ein neuer Part ist raus. Juhu. Muss sehen.

      So ungefähr ^^ ... 2 - 24 Stunden ist mir einfach zu lang. Da spule ich eher kurz durch.

      Meine Meinung.

      Wir sehen uns
      Vincent
      Ab jetzt gibt es 2x die Woche Ben and Ed Blood Party! Viel Spaß dabei :)
      Du findest mich auf YouTube, vid.me, Twitter und Facebook. Wir sehen uns :)
    • DerDummbabbler schrieb:

      Onlinekit LP schrieb:

      denkt ihr das die Folgen zu lang sind und ich sie ruhig auf ca 20-30mins schneiden sollte oder denkt ihr das man das so machen kann?!
      Wie genau meinst du das mit dem Schneiden ?Willst du eine 1h Folge auf 20-30 min runterschneiden, also eine Art BestOf erstellen ( und 30-40 minuten wegschneiden ), oder willst du das 1h Video einfach nur in z.b. 3x20min Parts zerschneiden , das wäre auf jedenFall wichtig zu wissen, bevor man adäquat antworten kann.
      Nein kein Bestof, also tatsächlich das gesamte LiveLP in 2-3 Parts zerschneiden und nacheinander als Folgen hochladen.