Bringt mir eine neue Maus etwas?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bringt mir eine neue Maus etwas?

    Anzeige
    Hallo, ich habe schon seit zig Jahren die gleiche Maus und Tastatur. War ein Set von Logitech. Eine K520 Tastatur und eine M310 Maus.
    Vor einiger Zeit habe ich angefangen Shooter games zu zocken mit nem Kumpel, jedoch ist mein aim nicht gerade der beste.
    Jetzt die frage, kann es an der Maus liegen, bzw würde eine neuere bessere Maus was bringen, oder bin ich einfach noch ein Noob?^^
    Habe mal was wegen DPI gelesen für ein besseres Zielen, konnte die DPI meiner Maus jedoch nicht finden, gibt auch keine Settings dafür.

    Danke
  • Den Unterschied zwischen einer 10€-Maus und meiner jetzigen 2013er Deathadder spüre ich. Frage mich aber nicht inwiefern - ich vermute die Abtastrate. Wenn du nicht gerade der ESL-Superhero werden möchtest, sollte dir, meiner Meinung nach, eine einwandfreie 60€-Maus ausreichen. Aber probiere es doch aus, hole dir ein paar Teststücke ins Haus und entscheide dann ;)
  • Anzeige
    Einerseits Übung, andererseits kann eine Maus potentiell was reißen, wenn du einen eklatanten Sprung machst, also von der Billigmaus zu einem ordentlichen Gerät, in der Regel um die 50€ (nach oben offen ist immer). Die bessere Präzision und Geschwindigkeit merk ich schon. Ansonsten Talent. Wenn Shooter dir nicht liegen, dann wirst du auch mit der ultimativen vergoldeten 300€-Maus kein Überpro.
  • Ich habe jaaahrelang (fast 10) die MX518 von Logitech gehabt und war stets zufrieden, vor 2 Jahren oder so habe ich mir dann einen der Nachfolger besorgt (G500s) und es hat sich einfach viel präziser angefühlt alles.

    Vielleicht Einbildung, vielleicht aber auch wirklich der unterschied vom optischen Sensor zu Laser ich weiß es nicht.

    Auf jeden Fall würde ich nicht mehr zurück wollen.
  • De-M-oN schrieb:

    HATE regelt schrieb:

    Vielleicht Einbildung, vielleicht aber auch wirklich der unterschied vom optischen Sensor zu Laser ich weiß es nicht.
    infrarot > LED > LaserLaser wird als toll vermarktet weil man damit 10000dpi bomben bauen kann.
    Ist wie mit watt bei audio. Hohe wattangabe vermarktet sich gut, aber clevere leute achten auf den RMS ^^

    War nur meine Erfahrung die ich hatte, und wenn ich die MX518 von einem Kumpel nutze merke ich auch den Unterschied.
  • Ich finde das musst du ausprobieren. Manche Mäuse liegen viel besser in der Hand sodass du auch präziser zielen kannst weil die Maus sich nicjt so schnell bewegt. Was natürlich auch ein Nachteil sein kann. Am besten probierst du einige mal aus die so von Gamern empfohlen werden. Mir hat das damals auch sehr weitergeholfen.


    ALPHAFORCE
    - Gaming with Passion!
  • ICh hatte mir mal ne Deathadder gekauft. Ja dei Teile sind nett, aber letzenendes doch Geld verschwendung: Besser wurde ich auch damit nicht... und eine "billige" 20€ Fireglider verwendet die selbe Technik, ist nur etwas schlechter verarbeitet...
    Und die hält jetzt auch schon 3 Jahre, meine Deathadder hatte 6 Jahre gehalten.

    Im übrigen verwendet Razer so eine Art Onlinezwang in seinen Treibern, was ich mal komplett daneben finde...

    Ach und dann noch eine kleine Geschichte: Mein langjähriger Schukumpel verwendet immer nur totale Billigmäuse, und räumt dennoch in praktisch jeden Shooter die Server komplett aus...
    Während ich froh bin überhaupt mal einen Schuss abgeben zu können.
    Den einzigen Vorteil den ich sehen würde wären mehr Knopfe auf denen man shortcuts legen kann, und das ist eher für RPG's und Strategie Spiele gedacht...

    Seh heute keinen grund mehr soviel Geld für Maus oder Tastatur auszugeben.
    Das Tagebuch eines Dämonischen Abenteures: Nagrach

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Nagrach ()

  • Gegen den Onlinezwang bei den Treibern von Razer bin ich auch, aber dafür überzeugt mich die Maus zumindest vollends. Wann immer ich nicht an meinem PC bin, drücke ich bei Vor und Zurück auf dem Desktop immer gegen die Mauswand, wo gar nichts ist :rolleyes:

    Bei einer Tastatur schaut es wieder anders aus. Da braucht es nur 1 oder 0 als Eingabe. Die Optik oder Zusatztasten sind dann Geschmackssache.
  • Ja eine Maus bringt dir was, und die Leute die nicht besser werden mit einer guten trainieren einfach nicht und erwarten das sie nur vom anstecken der maus direkt "gut" sind ;) Ist wirklich so, es kommt vor allem auf den Sensor an. Je präziser der ist, desto besser kannst du in FPS Spielen dein Maushandling anpassen. Der Sensor muss fehlerfrei sein, ansonsten neigen die Mäuse schnell zum Jittering. Bitte fall nicht auf diesen ganzen DPI Hype rein "Ultra Gaming Mouse" etc.), viele DPI Werte sind interpoliert, was zu miserablen Bewegungen des Mauszeigers führt. Gerade im FPS Bereich sind die meisten Pro Player mit 400 respektive 800 DPI unterwegs.
    Wenn du dir einen Überblick verschaffen willst, empfehle ich dir folgendes Video, bzw. den ganzen Kanal:

    Bzgl. der Sensoren bei deiner neuen Maus solltest du darauf achten einen Pixart PMW 3310, Avago ADNS-3310 oder PMW 3366 (von Logitech verbesserter 3310) zu bekommen. Danach heißt es dann üben und passende Settings finden. Je nach Spiel findest du haufenweise Guides, solltest du Counter-Strike spielen, gibt es ganze Aim-Maps um das Handling zu optimieren und zu üben. Letzteres machen die meisten nicht, die klemmen an, legen los und sind dann enttäuscht.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

  • Nagrach schrieb:

    ICh hatte mir mal ne Deathadder gekauft. Ja dei Teile sind nett, aber letzenendes doch Geld verschwendung: Besser wurde ich auch damit nicht...
    Natürlich muss auch dein Grundskill da sein. Du kannst ja auch nicht Maldonado in einen Mercedes stecken und plötzlich sieht Hamilton kein Land mehr.
    Die Maus macht dich nicht alleinig zum Pro, aber sie optimiert dein persönliches Aim. Vor allem bei Shootern wie UT2004 oder Quake deutlich spürbar, gerade bei so Waffen wie Railgun, Shock Rifle, Lightning Gun etc bei besagter Spiele.

    Nagrach schrieb:

    Im übrigen verwendet Razer so eine Art Onlinezwang in seinen Treibern, was ich mal komplett daneben finde...
    Find ich eher bequem das man die Config nicht sichern muss und auch die Maus an einem fremden PC direkt nachm Einloggen nach deinem Empfinden direkt konfiguriert ist. Eine optionale lokale Speicherung ist ja mit der Profilexportierung trotzdem möglich.

    9NinetySix6 schrieb:

    Bio schreibt gefühlt auch jeder wie er lustig ist auf sein Grünzeug :D Solchen "Siegeln" sollte man nicht allzu viel Bedeutung schenken.
    Dann ist entweder dein Bioladen scheiße, oder du kaufst im Discounter. Bei letzterem muss man sich nun wahrlich nicht wundern..
    Produkte von Demeter, Dennree, Derit und co haben auch entsprechende Siegel und Siegel die auch was Wert sind. Und die Produkte sind dann auch astrein. Find ich immer etwas ätzend sowas zu lesen, nur weil man keine Ahnung hat oder sich nicht damit beschäftigt.
    Oftmals sind Bioprodukte nicht nur gesünder, sondern sind oftmals sogar billiger und besser im Geschmack. Manches aber natürlich auch teurer. Aber in den meisten Fällen lohnt sich das dann auch.
    Aktuelle Projekte/Videos