Red Faction

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige
      Spielname: Red Faction

      Angefangen am: 07.06.2017
      Fertiggestellt am: noch offen

      Genre: Ego-Shooter
      Plattform/System: PC (Steam-Version)


      Story/Aufgabe im Spiel:

      Eigentlich meldete sich der junge Mann "Parker" freiwillig zur Minenarbeit auf dem Mars, um sich selbst etwas Disziplin anzueignen. Doch als er auf dem roten Planeten ankommt, stellt er schnell fest, dass der Ultorkonzern, welcher die Minen verwaltet, die Arbeiter systematisch unterdrückt.

      Zu allem Überfluss kommen, zu den brutalen Arbeitsbedingungen, noch Gerüchte über eine unheilbare Seuche auf, die mehr und mehr der Minenarbeiter befällt.

      Jemand namens "Eos" verbreitet daraufhin Plakate und Graffiti, welche behaupten, dass Ultor selbst für die Seuche verantwortlich ist und ruft die Arbeiter zur Revolte gegen den Konzern auf.

      In der Rolle von Parker werden wir nun zum Hoffnungsträger der aufständischen "Red Faction" und kämpfen von nun an, in bester FPS-Manier, gegen die Unterdrückung der Arbeiter auf dem Mars.



      Zusätzliche Informationen: Ja, die Grafik sah mal schön aus =D


      Audio-Kommentar: Ja oder Nein?


      Videos:


      Folge 1: Revolution



      Playlist:



      Screenshot:


    • Folge 3: Im Ventilationssystem

      Wir sollen uns zu einem Kraftwerk von Ultor vorankämpfen, um dieses zu sabotieren. Dazu klettern wir zunächst, durch das Ventilationssystem der unterirdischen Minenanlage.




      Folge 4: Sabotage

      Endlich können wir in das Kraftwerk vordringen und setzen dort ein Sicherheitssystem nach dem anderen außer Gefecht. Nach der erfolgreichen Sobotage stehlen wir noch kurzerhand ein U-Boot, mit dem wir uns auf den Weg zu einem schwer bewachten Unterwasser-Forschungslabor machen. Dort erwartet uns auch schon kurzerhand eine Stealth-Mission.

    • Folge 5: Das Wiesel (11:01)

      Endlich konnten wir uns, an allen Wachmänern vorbei, in das Büro von Griffin schleichen. Zu unserer großen Überraschung müssen wir diesen allerdings nicht entführen. Er schließt sich uns vielmehr freiwillig an und will selbst mit Eos reden und ihr alle nötigen Informationen über Ultor und die Seuche geben.

      Doch zunächst müssen wir unseren Informanten sicher und unbemerkt aus dem Gebäude schaffen.



      Folge 6: Der Personalunterdückungsbot (19:32)

      Zusammen mit Griffin, machen wir uns auf den Weg in die Werkstätten. Dort können wir ein Kampfflugzeug ausfindig machen, mit dem wir uns, in Richtung der Müllverbrennungsanlage vorankämpfen, wo wir einen Stoßtrupp der Red Faction treffen sollen.

      Doch bevor wir Griffin an die Red Faction übergeben können, stellt sich uns ein Personalunterdrückungsbot in den Weg, der uns unter schweren Beschuss nimmt.
    • Anzeige

      Folge 7: Schon wieder Schleichen? ...


      Durch den Schacht der Müllverbrennungsanlage können wir uns in ein medizinisches Forschungslabor schleichen. Hier startet auch direkt die zweite Schleichmission des Spiels. Allerdings gestaltet sich diese weitaus schwieriger, als die vorangegangene.



      Folge 8: ... oder doch lieber Ballern ?

      Nachdem uns der zweite Schleichabschnitt ordentlich misslungen ist, starten wir heute den selben Level mit roher Waffengewalt. Wie bereits zuvor sind Medipacks sehr rar, was uns einige Probleme bereitet. Dennoch stoßen wir heute weiter vor, als je zuvor.


      Alle Folgen: RED FACTION

    • Folge 10: In den Tiefen des Mars

      Die Jagd nach Caypek führt uns immer Tiefer in die Höhlen des Mars. Dort treffen wir auf immer mehr fehlgeschlagene Experimente des Wissenschaftlers, welche einen gesunden Appetit auf Menschen entwickelt haben.


      Folge 11: Im Futterschacht

      Heute erreichen wir eine kleine, unterirdische U-Boot Station, mit dem wir nun endlich etwas schneller vorankommen. Kaum haben wir wieder trockenen Boden unter den Füßen landen wir promt in einem Futterschacht, welcher uns direkt zu einer von Caypeks Kreaturen führt.