Was für Musik hört ihr so und wie beschäftigt ihr euch in eurer Freizeit?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was für Musik hört ihr so und wie beschäftigt ihr euch in eurer Freizeit?

      Anzeige
      Aktuell sitze ich zuhause (weil alle Bewerbungen, die ich geschrieben habe, bisher abgelehnt wurden), weiß nicht was ich tun soll und bin auf die Idee gekommen Musik zu hören während ich mich irgendwie beschäftige ... Tja, nur weiß ich nicht was ich hören, geschweige denn tun soll (mein Freundeskreis ist auch sehr eingeschränkt). :D
      Generell habe ich es eigentlich nicht so mit Musik, und kenne daher auch nicht viele Titel, Musikrichtungen o.Ä. Aufnehmen tue ich zwischendurch und auch nur abends, wenn überhaupt. Die Hausarbeit ist auch erledigt und aktuell versuche ich Keyboard zu spielen (vielleicht findet sich hier auch noch jemand, der mir dabei helfen/es mir etwas beibringen könnte? ?( ) .
      Daher hier auch die oben gestellte(n) Frage(n):

      Was für Musik hört ihr so und wie beschäftigt ihr euch in der Freizeit?

      Dazu sei gesagt, dass ich folgende Musikrichtungen mehr oder weniger "hasse":
      -Metal
      -Rock (mit ein paar Ausnahmen)
      -Punk
      -Rap
    • Hier: Was hörst du gerade?

      82 Seiten Inspiration ;)

      Musik ist bei mir Gefühlssache und so kann nach einem entspannten Tag Vivaldi dann durchaus mal am nächsten Tag Death Metal dran sein. Solange mich eine Musik irgendwie "anspricht" bin ich dafür auch zu haben.

      Bevorzugte Genres bei mir sind:
      Jazz, (Electro) Swing, (New) (Dark) Wave, Funk, Soul, Weltmusik, Chap Hop, Kraut, Downbeat, Deep House, Liquid DnB

      Freizeit? Welche Freizeit? Mit einem 4 Jährigen ist das meine primäre Freizeitgestaltung ;) Wenn er im Bett liegt dann gern noch ein paar Folgen einer guten Serie, oder ein wenig Motorsport wie NASCAR, F1 oder WRC.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • BrowserXL schrieb:

      Freizeit? Welche Freizeit? Mit einem 4 Jährigen ist das meine primäre Freizeitgestaltung
      Aus diesem Grund würde ich persönlich kein Kind wollen. :D
      Ich bin sowieso noch so ziemlich jung, denke ich. ^^

      So ein paar Folgen einer Serie gucke ich auch ab und zu, wird aber auf Dauer irgendwo langweilig. Zumindest wenn man es zu oft macht. Und Motorsport... Naja, noch nicht einmal "normaler" Sport (Fußball, Basketball etc.) begeistert mich. Da kann man glatt meinen ich bin wählerisch... Vielleicht bin ich das ja auch. :D
    • Julien schrieb:

      Wenn du wählerisch bist, eignest du dich gut zum Briefmarkensammeln. Sammler müssen wirklich extrem wählerisch sein.
      Ich weiß ja nicht... xD Ich mag zwar die Stille, aber für sowas hätte ich wohl keine Geduld. :D

      9NinetySix6 schrieb:

      Musik höre ich recht selten und wenn, dann sind es meistens Soundtracks aus Spielen. Für die freie zeit empfehle ich Videospiele zu spielen
      Maa, man muss doch noch was anderes tun können, außer Videospiele zu spielen. Und alleine macht es meist nicht so viel Spaß, wie z.B. mit nem guten Kumpel. :D
    • Ich höre so ziemlich Alles und beschäftige mich gerne auch aktiv mit Musik, die bis dato komplett an mir vorbeigegangen ist. Meistens höre ich jedoch gitarrenlastige Musik (gerne auch der härteren Art), melodische Elektro-"Mucke" und ein wenig Dark Wave (quasi die Überreste aus meiner "dunklen Zeit"). Offen bin ich aber in alle Richtungen und zwischenzeitlich fahre ich auf Sachen ab, die ich vor 15 Jahren nicht einmal mit dem ***** angeschaut hätte;)
    • Also ich höre am liebsten Drum&Bass, Hardcore und Happy Hardcore ~ und vieles anderes K-Pop, J-Core, Chiptune, was es nicht alles gibt.

      Im Moment ist allerdings epische Musik bei mir sehr häufig eingeschaltet, gut zum entspannen und für Strategiespiele, oder sonstiges, was viel Zeit in Anspruch nimmt ~ außer Autofahren, dafür wäre es mir zu ruhig xD

      Nur das Beste vom Besten: Der Jahresrückblick!
    • Specii schrieb:

      Dazu sei gesagt, dass ich folgende Musikrichtungen mehr oder weniger "hasse":-Metal
      -Rock (mit ein paar Ausnahmen)
      -Punk
      Tschüss!
      ...


      haha nein :P

      Also ich höre (wenn man die drei genannten mal ignoriert), ganz gern mal Trance, New Wave, Industrial...
      Oft hör ich auch einfach Musik aus bestimmten Jahrzehnten (also eher aus Charts, Richtung ziemlich ignoriert)
      Meist hab ich etwas aus den 80ern gehört, aber aktuell bin ich an den 90ern hängen geblieben x)
      _______JUMP'N'RUN___________________HORROR__________
      • Musik
      Ich geb mir meist Rap-Battles wie das VBT, das JBB und ein paar weniger bekanntere Turniere. Sehr oft entstehen da Runden, die man auch als Musik feiern kann und darüber stoße ich auf Künstler, die ich weiter verfolge. Solche Kandidaten waren Aytee, GReeeN, Shliiwa und Alligatoah. Shimmy ist mein derzeitiger Favorit aus dem Rap-Bereich, auch wenn er mir etwas zu viel schreit. Ich pack das was ich grad am meisten feier i.d.R. in meine Signatur, weil Baum.

      Nebenbei ist auch Rap relativ facettenreich und kann sich auch Elemente aus anderen Musikgenres bedienen. Beispielsweise zielt GReeeN mehr in den Reggae-Bereich, um mal eine Kategorie zu nennen, die nicht in deine "Hate-List" fällt.

      Ansonsten ab und an was aus dem Rock-Bereich, wobei ich da nicht so versiert bin und Genres kaum zuordnen kann. Ich hör gern Rammstein, ab und an Blutengel, Mantus und ein paar vereinzelte Lieder, die ich gerade nicht auswendig weiß.
      • Freizeit
      Ich sauf mir die Birne weg, schau Anime und programmier nutzloses Zeug, was nie fertig wird, weil mir wieder ein tolles neues Feature X einfällt.
      Videoempfehlungen:
      ShimmyMC
      NuRap
      ShimmyMC
      Napoleon Bonaparte
    • @Julien lustiger Weise hat mir dieses Lied meine beste (nicht feste) Freundin mal geschickt, als wir uns gerade kennen lernten. xD

      @Maxracer Das ist auch nicht schlecht, wobei sich das letzte irwie merkwürdig anhört. ._. ^^

      @RealLiVe zugegeben, ich habe nie viel Rap gehört, aber das was ich so gehört habe, hatte meist einen negativen Inhalt. Keine Ahnung wieso, aber ich mag es nicht, wenn irgendwelche Beleidigungen oder Schimpfwörter in irgendwelchen Liedern fallen. Ausgenommen ist Ironie, Sarkasmus und/oder Satire, halt sowas, was in Richtung Parodie geht. Als gutes Beispiel "Eure Mütter", wobei es dort auch nur ziemlich harmlos ist:


      Ich weiß, dass nicht jeder Rap solch einen Inhalt besitzt, dennoch. Ich glaube einfach, dass ich in meiner Schulzeit von Leuten, die sowas gehört haben, abgeschreckt wurde. Es hatte irgendwie was angeberisches an sich, und so klischeehaft sahen die Meisten in meiner damaligen Schule auch aus und haben sich dementsprechend auch verhalten.
    • Viele Leute hassen ja die, die sagen sie hören querbeet. Genau so höre ich aber. Viele 80er, die 90er und 00er waren dann meine Schulzeit und in dem Alter hat man natürlich Eurodance sowie Dance und Trance sofort mitgenommen. Meine Musiksammlung umfasst 1230 Künstler - ich glaube das zeigt wie querbeet hier alles ist ^^

      Mich kann man mit Musik auch beeinflussen, das mache ich selber auch ganz bewusst. Zu der Zeit als ich noch die Zeit hatte in Rennligen zu fahren hab ich immer Playlisten für die verschiedenen Phasen im Rennen gehabt (bin Langstrecke gefahren, mit Training, Quali und Rennen war man gut 5-6 Stunden unterwegs, drei Stunden davon Rennen), wenn ich pushen musste entsprechend schnellere Musik mit nem ordentlichen Bass, wenn ich mich eher konzentrieren musste um auf Reifen/Sprit aufzupassen eher etwas langsamere Musik mit möglichst gleichbleibenden BPM im mittlerem Bereich, gerne auch melodisch. ei konzentrierter Fahrt konnte ich locker über 30 Runden immer die gleichen zeiten fahren mit Schwankungen von +/- 0,5 Sekunden pro Runde, während ich die schnellere Musik vor allem bei Starts oder im Quali nutze. Mich haben dafür immer alle gehasst :thumbsup: Ganz früher haben wir zur Kommunikation Teamspeak genutzt, und ich hatte Push2Talk auf einem Knopf am Lenkrad, leider war es öfter so das die Zuweisung manchmal flöten ging und ich dann alle mit Musik versorgt habe :D Aber komplett ohne Musik bin ich nachweislich langsamer unterwegs. Man ist halt irgendwie komisch :D

      Künstler die ich sehr mag sind Shania Twain, Genesis/Phil Collins, R.E.M., Goldfrapp, Kosheen, Tomcraft, ATB, etc.... die Liste würde lang werden. Ich machs mal "interaktiv" und verlinke einfach mal ein paar meiner Evergreens, vielleicht ist ja für den ein oder anderen was dabei :)














      (eines der besten Konzerte die ich kenne)









      (Na, wer kennt den Film? Auf dem original Fuchur hab ich als kleienr Junge in den bavaria Filmstudios Platz nehmen dürfen und selber ne Runde fliegen können :love: )


      Ok ich höre jetzt auf, sonst wird die Liste zu lang und ich häng wieder bis tief in die Nacht vor YouTube und suche neue Videos für meine Sammlung ^^
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Game8 ()

    • was höre ich für Musik?
      worauf ich grad Lust habe. Das können 90er Playlists sein (so ein bisschen in früheren Zeiten schwelgen), Charts oder sonstwas sein. Kommt alles auf die Stimmung und den Bock an. Ich hör das, worauf ich Bock hab. Das kann Rock, Metal, Pop, Punk, Jazz oder Dance-Music sein.

      Manchmal hab ich Bock auf Britney Spears oder Katy Perry, manchmal auf Manowar und Sabaton, manchmal auf Cascada, manchmal auf die Toten Hosen oder die Scorpions. Beim Zocken hör ich gerne mal Two Steps from Hell und Konsorten. Zum Entspannen gerne mal chillige Musik. Und mit Kollegen gern mal Lieder aus den 90ern zum Mitgröhlen. Und hin und wieder höre ich gerne auch mal Filmsoundtracks oder Filmlieder (König der Löwen von Elton John ist immer noch unschlagbar), und ab und an ein bisschen assigen Deutschrap (ala KIZ), um das Portfolio abzurunden

      was mache ich in meiner Freizeit?
      mit Kollegen saufen und rauchen, pennen, viel Zocken, beim Zocken ausflippen und rumschreien, pornographisches Material im Internet sichten und dazu körperliche Betätigung betreiben, Fitnessstudio besuchen, essen, Serien schauen und mit Kollegen im TS Scheiße labern, Sport anschauen (NFL, Bundesliga), mal ins Stadion gehen...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von The Goeppi Show ()

    • GoahosenLP schrieb:

      Nu-Metal :3
      Ich liebe dich.

      Im Moment hauptsächlich Math Metal, dazu verschiedene Metalcore-Subgenres und Nu Metal. Allerdings höre ich auch einiges Querbeet, zumindest im Metal-Bereich. Aber am meisten eben Math und Technical Metal.

      @Fabse
      das JBB ist ein Turnier für loser und das VBT schon lange nicht mehr das, was es mal war. :*
      Und seitdem der @Julien seine Bewertungen nicht mal mehr selbst macht, gibt es da wirklich nichts gutes mehr. :P


      Edit:
      In meiner Freizeit mach ich das, was @RealLiVe auch tut.
      Typische Informatikerhobbies halt.
      Edit 2: Aber ich trinke mittlerweile keinen Alk mehr und joggen dafür ab und zu oder fahr Fahrrad. Und Musik mach ich auch.
      You like music? I like pissing.
      ~Corey Taylor