Aufnahme-/RenderPC oder neue CPU

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anzeige

    SvenPower schrieb:

    Tatsächlich habe ich auch immer über ffmpeg UT Video aufgenommen
    Ich meinte die cli variante ( ffmpeg.zeranoe.com/builds/ ). Die Nutzung von ffmpeg innerhalb OBS ändert ja nichts dran, das man bei OBS die Szenenkomposition hat.
    Nur mit MKV arbeiten würde ich so oder so.

    SvenPower schrieb:

    Wie ich aufnehmen möchte ist eine gute Frage. Ich bin auf Capture Card umgestiegen um eben kein hooking machen zu müssen. Manche Hooks funktionieren nicht, da muss man dann spielabhängig die Software wechseln und eben weil es Leistung frisst. Und genau an dieser Stelle steige ich kopfmäßig noch aus. Wie funktioniert der von dir erwähnte shared texture hook? Geht der IMMER oder gibt es hier auch Ausnahmen?
    Hooks können immer Probleme machen. Ist ja ein Eingriff in den Spielrenderer.
    Und OBS kann momentan die Vulkan API nicht hooken. Der shared texture hook frisst halt wie shadowplay nahezu komplett null Leistung, der framebuffer hook hingegen sehr viel.
    Vsync 120 oder 144hz würde vsync nutzbar machen wie gesagt. Aber dann musste einmalig etwas tiefer in die Tasche greifen. Da kommste mit den Mainstream Karten halt einfach nicht hin. Die mainstream dinger hören halt alle bei 60 hertz auf.
    _
    Bandicam hat auchn framebuffer hook und leider auch das tv.601 Farbmatrix problem. Ich würde auch normale Aufnahmen - wenn denn du hook nimmst - in jedem Fall OBS nehmen und nicht bandicam. Ich ging auch jetzt von normalen Aufnahmen aus.
    Bei Livestreams wirste OBS Studio ja eh die Szenenkomposition brauchen für die ganzen Livestream Filter und Ebenen etc, je nach dem was da alles zum einsatz kommt bei dir.

    Mit Capture Karte und dem vorgeschlagenen ffmpeg wären mehrere audios und videos ebenso kein problem.
    Und bei OBS sind zumindest mehrere Audios möglich. Mehrere getrennte Videostreamspuren aber nicht glaub ich.

    SvenPower schrieb:

    Gibt es für die NVENC Presets eine Übersicht, was bei welcher Auswahl passiert?
    Gab da glaub 'ne PDF zu von Nvidia. Müsst ich aber suchen.

    SvenPower schrieb:

    Hat eine Spielekonsole automatisch immer VSync an? Meine Nintendo Switch macht nämlich kein Tearing und die wird ja auch via Capture Card abgegriffen.
    Keine Ahnung. Mit Konsolen kenn ich mich nicht wirklich aus.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Was genau ist der Shared Texture Hook und woher weiß ich, ob ich diesen verwende und nicht den Framebuffer Hook?
    Ich muss auf jeden Fall das Tearing wegkriegen und so wie ich dich verstehe, geht das entweder mit sehr teuren Capture Cards in Kombination mit einem 120/144hz Monitor und VSync an ODER mit einem 1-PC-Setup und einem direkten Hook.

    Ich kann ja mit OBS Das Spiel und den Spielsound aufnehmen und die Facecam plus Mikrofon mit Bandicam. Wichtig ist mir das Spiel. Das muss frei von Tearing und in der bestmöglichen Qualität sein. Mit deinem YouTube Video hast du bewiesen, was mit NVENC möglich ist.

    Was ist der Unterschied zwischen CQP 0 und CQP 1? 0 ist rechnerisch lossless? Und das kann aber in Schnittprogrammen für Probleme sorgen, richtig?

    Ein Hook hat ja nie Tearing. Wie verhält sich das, wenn ich mir einen G-Sync Monitor kaufe? Dürfte dem Hook ja egal sein und ich hätte für mich ein Tearing-freies Bild plus 0 Input-Delay.


    Zusammenfassend wäre das sauberste Setting alles über einen PC zu machen und via NVENC CQP 1 (oder wenn es die Schnittsoftware kann 0) im MKV Format aufzunehmen und weiterzuverarbeiten. Muss hier noch was bedacht werden?
  • SvenPower schrieb:

    Was genau ist der Shared Texture Hook und woher weiß ich, ob ich diesen verwende und nicht den Framebuffer Hook?
    Das ist einfach. Benutzt du OBS benutzt du den shared texture hook. Benutzt du andere Software, benutzt du einen Framebuffer Hook :P Mir ist kein anderes Programm bekannt, das ebenfalls shared texture buffer hooking nutzt. Die sind alle Framebuffer.
    Shared Texture Hook soll laut OBS entwickler auch sehr schwer zu coden sein, weshalb es wohl überall woanders nur framebuffer hooks sind.

    SvenPower schrieb:

    Ich muss auf jeden Fall das Tearing wegkriegen und so wie ich dich verstehe, geht das entweder mit sehr teuren Capture Cards in Kombination mit einem 120/144hz Monitor und VSync an ODER mit einem 1-PC-Setup und einem direkten Hook.
    Der Monitor kann 60hz bleiben. Du kannst ohnehin (logischerweise) nur ein Gerät vsyncen, weil du kannst dich ja nur nach einem Gerätetiming anpassen logischerweise.
    Wenn du die CC vsyncst (Klonquelle : CC) dann wird der Monitor weiter ohne Vsync laufen, aber die CC dann vsynced. Der Monitor wird also tearen als hättest du keinen Vsync an, die aufgenommenen Videos sind dann aber tearingfrei. Und bei 120/144hz spürste den vsync nimmer im Input.
    2560x1440p144 ginge auch mit einer 1000 € Capture Karte von Magewell, statt meiner 2000 € kostenden Datapath. Mein Complex Doom LPT Kollege hat sich nämlich die Magewell vor kurzem geholt und mit der gehen 144hz bei 2560x1440. Bei 1920x1080 natürlich noch weit mehr hertz möglich dann. Streng genommen also in etwa den Preis einer Highend Grafikkarte ;-D Die 1080ti war ja sicher auch nicht ganz günstig ^^

    Der besagte Kollege Jonath hat 'nen GSync 144hz Monitor.

    Hatten da Donnerstag Gespräch drüber, weil er sich ja wie gesagt die CC geholt hatte gerade erst:
    [IMG:https://abload.de/img/unbenannt53020s7z.png]


    SvenPower schrieb:

    Was ist der Unterschied zwischen CQP 0 und CQP 1? 0 ist rechnerisch lossless? Und das kann aber in Schnittprogrammen für Probleme sorgen, richtig?
    CQP 0 ist mathematisch lossless, ja. Aber im Falle NVEnc musst du das -preset lossless nehmen (in OBS als "verlustfrei" bezeichnet in Qualitätsregulierungmethode)

    Lossless H.264 benötigt das High444 Predictive profil, statt nur High oder Main.
    TMPGEnc hat ja schon wesentlich bessere Decoder als Vegas und Konsorten, aber high444 predictive kann er leider bisher auch nicht einlesen, nur ausgeben.
    Aber CQP 1 ist ebenfalls fast komplett lossless und geht dann überall.
    Mein Doom Video ist mit qmin 1, qmax 16. Also eine Quantisierung von 16. Bei besseren Werten läuft mir sonst wegen der Datenrate der -rtbufsize über von ffmpeg.
    Das ganze wird dann re-encodet in TMPGEnc mit Konstant Quantisierung mit i-frame 10 und p-frame 19 und ergab dann diese Qualität. Und die ist so immer noch identisch gegenüber einer CQP 1 variante von OBS.
    Der Grund dafür ist einfach das du mit 16 immer noch weit über dem Puffer stehst, als das es das Auge anfangen würde zu sehen und der Transcode somit immer noch ausreichend sauberes Material zum Arbeiten hat wo noch nichts passiert.
    Und der noch viel entscheidendere Grund ist - Quantizer Encode. Wenn die Effizienz der Kompression sinkt, wird er einfach mehr Dateigröße benutzen. Nicht wie bei Bitrate, wo die Endqualität dann ja wirklich von der Komprimierbarkeit des Materials abhängig ist. Und das definiert dann Quellvideo und Effizienz des Encoders.

    Sprich nochmal zusammengefasst:
    Feste Quantisierung: Qualität bleibt immer identisch auf der Qualität wie du bestimmt hast. Ist es schwer komprimierbares Material, wird mehr Datenrate eingesetzt.
    Bitratencodierung: Datenrate muss am Ende die vom Benutzer geforderte Schnittrate am ende entsprechen. Schwer komprimierbares material oder eine gesunkene encodereffizienz durch schlechtere source oder ein schlechterer encoder => würde mehr datenrate brauchen die nicht erlaubt wird - qualität sinkt.
    Kurzum das eine ist ne fixe Datenratenkomprimierung : Encodereffizienz entscheided Endqualität
    Das andere eine fixe Qualität : Encodereffizienz entscheided enddateigröße.

    Ich hoffe das kam ein bisschen verständlich so rüber ;D





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • ok, also bezüglich Tearing gibt es zwei Möglichkeiten:

    1) Zwei mal aus der Graka rausgehen. Einmal VSync auf den Ausgang der Capture Card und den 60hz Monitor normal betreiben. Dann hätte ich auf dem Monitor Tearing (und trotzdem Input-Delay???) aber die Aufnahme wäre sauber.

    2) 1-PC-Setup mit Shared Texture Hook + G-Sync Monitor. Nirgendwo Tearing, kein Input-Delay.

    Ist das so richtig?

    Wenn Stream und Aufnahme wirklich so gut laufen und ich deine Qualität erzielen kann, würde ich wieder nur einen PC verwenden und die Vorzüge von Variante 2 nutzen wollen.

    Hat NVENC Probleme mit 2 gleichzeitigen Aktivitäten? Also Gleichzeitig über NVENC streamen und aufnehmen in OBS oder einmal aufnehmen in OBS und parallel aufnehmen (Facecam) in Bandicam.


    Richtig, mit dem High444 Predictive Profil habe ich nur schlechte Erfahrungen bezüglich Weiterverarbeitung gemacht.
    Hier würde ich also tatsächlich wenn das CQP 1 ausprobieren wollen.

    Ich gehe gerade alles in TMPGenc durch. Du würdest wirklich H.265 empfehlen? Ich hatte irgendwo gelesen, dass x265 einen Weichzeichner verwenden soll. Videos sollen damit zu glatt aussehen. Kannst du das so bestätigen?

    Welche Auswirkung hat das Leistungs-Preset bei VBR konstante Qualität? Bei x264 habe ich immer "schnell" benutzt.

    "Qualität" wird bei TMPGenc ja anders angegeben. entspricht 66 in TMPGenc deinen 16? Ich glaube woanders wird das als crf angegeben.

    Gesamte Frameanzahl der GOP dann lieber hoch schrauben? Steht default gerade auf 250.

    Anzahl der B-Frames von default 3 runter auf 2?

    Und du sagtest ja, ich soll das MAIN Profil verwenden und nicht MAIN 10, da es hier noch Probleme gibt. Schränkt mich MAIN gegenüber MAIN 10 ein?

    Sind das so ca. die Einstellungen, die du für dein DOOM Video verwendet hast?
  • Anzeige

    SvenPower schrieb:

    1) Zwei mal aus der Graka rausgehen. Einmal VSync auf den Ausgang der Capture Card und den 60hz Monitor normal betreiben. Dann hätte ich auf dem Monitor Tearing (und trotzdem Input-Delay???) aber die Aufnahme wäre sauber.

    2) 1-PC-Setup mit Shared Texture Hook + G-Sync Monitor. Nirgendwo Tearing, kein Input-Delay.

    Ist das so richtig?
    Jup. Punkt 1 ist aber überhaupt kein Problem in Bezug input delay, weil der bei 120 hz als auch 144hz nicht mehr spürbar ist. Das isn 60hz Problem.


    SvenPower schrieb:

    Hat NVENC Probleme mit 2 gleichzeitigen Aktivitäten? Also Gleichzeitig über NVENC streamen und aufnehmen in OBS oder einmal aufnehmen in OBS und parallel aufnehmen (Facecam) in Bandicam.
    max 2 Encodes erlaubt NVEnc. Die Leistung sollte reichen für 2.

    SvenPower schrieb:

    Ich gehe gerade alles in TMPGenc durch. Du würdest wirklich H.265 empfehlen? Ich hatte irgendwo gelesen, dass x265 einen Weichzeichner verwenden soll. Videos sollen damit zu glatt aussehen. Kannst du das so bestätigen?
    H.265 mit NVEnc. Sonst encodierst du 6+ Stunden, statt hälfte der laufzeit des videos.

    SvenPower schrieb:

    "Qualität" wird bei TMPGenc ja anders angegeben. entspricht 66 in TMPGenc deinen 16? Ich glaube woanders wird das als crf angegeben.
    50% = CRF 26.
    51% = CRF 25,5
    52% = CRF 25
    usw.
    bei NVEnc immer konstante Quantisierung nehmen. Konstante Qualität haut nich hin. Ab >50% wird die Datei auch bei 100% nicht größer :D

    SvenPower schrieb:

    Schränkt mich MAIN gegenüber MAIN 10 ein?
    Dateigröße erhöht sich.

    Aufnahme:

    Quellcode

    1. ffmpeg -vstats_file "d:\XVideos\Lets Play DooM 2016\LP-DooM2016-MAP05_7_3.txt" -rtbufsize 2048M -f dshow -framerate 60 -thread_queue_size 1024 -probesize 10M -pixel_format bgr24 -i video="Datapath VisionSC-DP2 Video 01":audio="Wave (ASUS Xonar HDAV 1.3 Audio" -vf "vflip" -vcodec h264_nvenc -pix_fmt yuv420p -rc:v vbr -b:v 0 -qmin 1 -qmax 16 -preset hp -acodec pcm_s16le -audio_buffer_size 80 "e:\Lets Play DooM 2016\LP-DooM2016-MAP05_7_3.mkv"

    TMPGEnc:
    killerinstinct.ath.cx:2000/files/NVEncH265_CQP10_19.tvmw6e





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • ok, maximal 2 Encodes, das sollte ja gerade so passen.
    Ich nutze im Aufnahme-PC gerade eine GT710 für den Stream. Kann ich die parallel verwenden und ihr einen Encode zuweisen?
    Damit hätte ich irgendwie ein besseres Gefühl :D und bei der Facecam wäre das ja egal. Ist halt nur die Frage, ob mich Bandicam die Grafikkarte auswählen lässt...in OBS kann man die Grafikkarte ja angeben.

    Ok, demnach muss ich bei Qualität auf 70 gehen :) Danke ^^

    AAAHHH, wenn ich auf konstante Quantisierung wechsel, werden mir auch die I-Frame/P-Frame und B-Frame Einstellungen angezeigt :)
    Und "Leistung" wird ausgegraut, somit hat sich diese Frage auch erledigt ^^

    I-Frame und P-Frame hattest du genannt, welchen Wert nimmst du bei B-Frame?

    qmin-qmax ist das hier?

    abload.de/img/tmpgenc06kza.jpg

    nicht wundern, die gt710 macht nur h264. Bin gerade am anderen PC ^^
  • Bei H.265 sind keine b-frames unterstützt bei bisherigem NVEnc.
    Bei H.264 bietet mir TMPGEnc fälschlicherweise nur 50fps an sowie ich auf 2800x1750 scalen will.

    Würde 10, 17, 19 dann probieren.

    Bedenke das das eine für Aufnahme mit ffmpeg ist.
    Das andere hab ich dir ja mein exportpreset für tmpgenc verlinkt.

    Die GT710 ist aber eig. zu schlecht. Ich gehe nicht davon aus das du mit der glücklich wirst.

    CUDA Recheneinheiten192



    Zum Vergleich deine 1080 ti hat 3584.

    Evtl (wobei eher komplett offensichtlich) wirste mit dieser auf Leistungsprobleme stoßen. Welche Auflösung wird denn aufgenommen? Ka ob damit überhaupt 1080p60 noch gehen würde, aber 1440p60 glaub ich dann endgültig nicht mehr dran.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

  • Dann lass ich die gt710 weg, die GTX1080ti macht ja zwei Encodes gleichzeitig :)

    Ich mache alles in 1080p60, allein schon wegen der Capture Cards.
    Dann wird in TMPGenc der Upscaler bemüht.


    Ich überlege gerade noch bezüglich Monitore.
    Wenn ich über das Hooking gehe, wären dann native 1440p 120/144hz inkl. VSync besser oder 1080p 144hz GSync?
    Ich für mich brauche nur kein Tearing und möglichst wenig Input-Delay.
    Jedoch könnten die nativen 1440p eine Steigerung der Bildqualität mit sich bringen, oder?
    Ich werde so oder so weiterhin auf 3072x1728 upscalen aber eine höhere Eingangs-Auflösung kommt dem doch bestimmt entgegen?

    Kommt die 1080ti bei 1440p spürbar mehr ins Schwitzen oder sind das noch Auflösungen, die diese Karte gar nicht interessiert (bezüglich NVENC)
  • Mit Hook haste doch so oder so kein Tearing xD
    Da würd ich dann natürlich die höhere Auflösung mitnehmen. Zum Einen sieht das Spiel dann viel besser aus und der Upscaler hat dann natürlich auch weniger zu tun.
    Ich hab die normale 1080, und die schafft bei H.265 100fps bei 2560x1600. Nun überleg mal was die bei H.264 packen würde :D Dürfte enorm viel sein xD
    4k60 gehen ja zb auch.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Richtig, in der Aufnahme habe ich dann kein Tearing, würde das auf dem Monitor aber auch gerne vermeiden.
    Ich denke auch, dass sich ein 1440p Monitor da lohnen würde.

    Habe gerade mal geschaut. 1440p mit GSync sind ja noch riiiichtig teuer :D
    1440p 144hz sind dagegen noch bezahlbar: amazon.de/AOC-AG241QX-Monitor-…ywords=1440p%2B144hz&th=1

    Ich hatte noch nie mehr als 60hz. Kann es da Probleme mit Spielen/Programmen geben?

    Oder einen normalen 1440p Monitor und mit Tearing leben XD so lang es nicht auf der Aufnahme mit drauf ist...


    EDIT: wenn VSync nur bei einem Monitor funktioniert, wie machen das dann Leute, die z.B. Eyefinity nutzen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SvenPower ()

  • Da tust du ja nicht klonen. Wenn jedes Gerät sein eigenes Bild bekommt, kannst sie ja auch vsyncen. Aber wenn du sie klonst, sprich ein einzelnes Signal auf ein 2. Gerät dupliziert wird, kannste das einzelne Signal ja nur an einem der beiden Gerätetimings syncen wo der duplizierte immer der gelackmeierte ist, weil du nimmst Monitor 1 und vsyncst den, das Signal passt sich also an 1 an, wird dann dupliziert an Monitor 2. Monitor 2 wird dann aber tearen, weil das Signal ja sich an Monitor 1 angepasst hat und nicht an Monitor 2 oder eben vice versa, wenn Monitor 2 der Quellmonitor ist und 1 die Kopie.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Hey Demon,

    du nimmst in OBS über "Spielaufnahme" auf, richtig?
    MKV über die Art "Normal" oder gibt es noch MKV im FFMPEG?
    Beim Überfliegen konnte ich MKV in ffmpeg nicht finden und in der Art "Normal" nimmt OBS automatisch den Ton in AAC auf und nicht im FLAC.

    Wie hast du das gemacht?

    Des Weiteren zeigt mir ein Rechtsklick/Eigenschaften auf einer Testaufnahme im Reiter "Details" eine Gesamtbitrate von 64kBit/s bei einer Einzelbildrate von 1000.00 Bilder/Sekunde an. In MediaInfo werden mir konstante 60,119 FPS angezeigt. Beides ist ja nicht korrekt.

    Was kann hier das Problem sein?
  • Ich nehm mit meiner Capture Karte über die commandline mit ffmpeg auf.
    _
    Normal - Erweitert
    MKV
    NVEnc @ Qualitätsregulierung CQP zwischen 1 und 20
    Audio nimmt OBS nur AAC, kannst ja maximalbitrate machen.
    FLAC bezog sich ja eher auf TMPGEnc.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Ah ok, dann habe ich es ja richtig ^^
    Hast du eine Idee, wieso meine FPS so komisch sind?
    Ich möchte später in der Schnittsoftware kein böses Erwachen haben :D

    Wenn du über Capture Card + ffmpeg gehst...kann ich dann überhaupt deine Qualität erreichen?
    Ich steige jetzt von 2-PC-Setup + 3 Capture Cards wieder um auf ein 1-PC-Setup + 2 Capture Cards.
    Der G-Sync Monitor kommt am WE bei mir an ^^

    Ich werde also über "Spielaufnahme" nativ in 1440p aufnehmen.
    Reicht das "normale" NVENC oder hätte ich über FFMPEG Vorteile?
    Du hast von perfekter Synchronität gesprochen.

    Kann ich ffmpeg mit MKV irgendwie nutzen?
  • Sag im Schnittprogramm einfach das das Video 60 fps hat, dann passts schon. Liegt auch an OBS.
    Die Synchro wird OBS zwar hinkriegen, aber nicht so perfekt wie commandline genutztes ffmpeg. Ob das nun das interne NVEnc oder ffmpeg von OBS ist, dürfte kein Unterschied machen. Kannst ja sonst testen.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • interessant, ich wusste gar nicht, dass man auch ohne Aufnahmeprogramm mit reinem ffmpeg aufnehmen kann oO
    Hast du dazu schon mal ein How To gemacht *lieb frag*? :D

    Was muss ich runterladen um über ffmpeg kommandozeilenbasiert aufnehmen zu können?
    Kann ich dann weiterhin ressourcenschonend über NVENC aufnehmen?
    kann ich sauber mehrere Audio-Spuren in der Videodatei aufnehmen oder besser noch, mit einer Aufnahmesession x Videofiles und x Audiofiles erstellen lassen?

    Nur mal so interessehalber, wie machst du das bezüglich tearing, wenn du über Capture Card aufnimmst?
  • Naja wie oben schonmal erwähnt:

    Quellcode

    1. ffmpeg -rtbufsize 2147M -f dshow -framerate 60 -thread_queue_size 1024 -probesize 10M -pixel_format bgr24 -i video="Datapath VisionSC-DP2 Video 01":audio="Wave (ASUS Xonar HDAV 1.3 Audio" -f dshow -itsoffset 0.1 -i audio="Line (AudioBox 22VSL Audio)" -map 0 -map 1 -vf "vflip" -vcodec h264_nvenc -pix_fmt yuv420p -rc:v vbr -b:v 0 -qmin 1 -qmax 16 -preset hp -acodec pcm_s16le -audio_buffer_size 80 "e:\Lets Play DooM 2016\LP-DooM2016-MAP05_7_3.mkv"

    Das macht mir jetzt:

    Video
    Audio1 Spielsound
    Audio2 Mikrofon

    Wegen tearing schrieb ich ja auch schon - Capture Karte = Klonquelle und vsync an. Da ich die teure Karte habe kann ich 2560x1600 @ 120 hz vsync fahren und habe somit keinen spürbaren input delay wie bei 60hz wäre.
    2560x1440p 144hz Capture Karte kann man auch für 1000 € statt 2000 € kriegen. Hat der Jonath nämlich kürzlich geholt (sprich eine von Magewell statt Datapath). Funktioniert ebenfalls sehr gut, lediglich hat die keinen eigenen EDID Editor, aber da kann man sich eine Drittsoftware runterladen.





    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
  • Und wie startest und beendest du eine Aufnahme?
    Ich kenne die Möglichkeit, rein über ffmpeg aufzunehmen nicht, deswegen die blöde Frage :D
    So wie ich das verstehe, verzichtest du komplett auf ein Aufnahmeprogramm?

    Ok, deine Capture Card und die von Jonath sind natürlich mächtig. Ich habe jeweils die 1080p60fps Capture Cards von Elgato, AverMedia und Razer im Einsatz.
    Dagegen sind eure natürlich richtige Monster ^^