Kattie zockt The Long Dark (Storymodus pausiert) im Überlebensmodus

    • Kattie zockt The Long Dark (Storymodus pausiert) im Überlebensmodus

      Anzeige



      Spielname: The Long Dark


      Angefangen am: 01. August 2017

      Fertiggestellt am: /

      Genre: Survival

      Plattform/System: PC


      Story/Aufgabe im Spiel: Wir spielen die Rolle von Will Mackenzie, einem Buschpiloten, der zusammen mit Dr. Astrid Greenwood in Richtung der eisigen, kanadischen Wildnis fliegt. Auf dem Weg stürzen die beiden jedoch auf mysteriöse Weise ab und werden getrennt. Will versucht, Astrid wiederzufinden, jedoch ist dies leichter gesagt als getan, denn vorerst muss er sein eigenes Überleben sichern.
      Zusätzliche Informationen: Ich habe das Spiel bereits im Sandbox-Modus gespielt. Den Storymodus spiele ich jedoch blind. X/

      Audio-Kommentar: Ja


      Videos:

      Ganze Playlist • Storymodus • Episode 1

      Ganze Playlist • Storymodus • Episode 2

      Ganze Playlist • Überlebensmodus

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kattie ()

    • Hallo @Kattie!

      Wir sind ein Zusammenschluss aus Freiwilligen im LPF, die im Projektebereich Feedback geben.
      Wir haben uns in verschiedene Bereiche unterteilt, damit jeder sich explizit um sein Fachgebiet kümmern kann.
      So geben wir als eine Einheit eine mannigfaltig, sich überlappende Kritik, die sowohl die positiven als auch negativen Seiten deiner Produktion darstellt mit dem Ziel, dir zu helfen dich zu verbessern und Eindrücke zu erhalten, wie deine Videos auf andere wirken.
      Wenn du mit dem Feedback etwas anfangen kannst oder zumindest unseren Versuch honorieren möchtest, kannst du diesem Beitrag einen Daumen nach oben geben.
      Noch mehr würden wir uns aber freuen, wenn du dich uns anschließen würdest um im Sinne der Community deine Meinung weiterzugeben.
      Geteiltes Feedback
      Für die Videoqualität kann ich dir empfehlen dein 1080p-Material auf 2048x1152p hochzuskalieren (oder direkt in dieser Auflösung zu spielen).

      Dadurch erhält dein Video von YouTube spürbar mehr Bitrate. Auch mind. 41 FPS oder max. 60 FPS hilft spürbar.
      Videos mit weniger Aufmerksamkeit bekommen seit ein paar Monaten nicht automatisch den besten VP9-Codec von YouTube.
      Du kannst ihn pro Video dennoch erhalten, wenn du manuell das Video neu speicherst. Siehe hierzu: Besseren Codec (VP9) von YouTube erhalten
      Saubere Mikrofonqualität; bei Neulingen nicht unbedingt üblich. Kann man problemlos zuhören.
      1. Video- und Audioqualität








      Geschrieben von: @sem
      Anmerkung: Dieser Teil ist der subjektivste der ganzen Bewertung und sollte deswegen nicht als allgemeingültige oder auch repräsentative Kritik gesehen werden.


      Bisher habe ich sieben Folgen der Reihe gesehen.

      Zuerst einmal: Ich war enttäuscht, wie wenige Katzen ich in der Reihe bisher hören konnte. Ansonsten habe ich hier nicht wirklich viel zu meckern.

      Deine Stimme finde ich angenehm, deinen Dialekt nicht zu aufdringlich und tatsächlich eher positiv (was bei mir gewöhnlich bedeutet, dass die Person aus Berlin stammt, aber so vertraut wirkt's dann auch nicht^^).
      Du wirkst sehr selbstsicher, was gerade bei neueren Let's Playern nicht selbstverständlich ist. Es gibt kein Rumgestammel, du scheinst immer zu wissen, was du sagen willst (okay, zeitweise verlierst du den Faden, aber das passiert ja jedem und ist nicht der Allgemeinzustand^^) und musst dafür nicht lange nachdenken.
      Dennoch kommt es vor, dass du zwischendurch längere Pausen machst, was nicht weiter auffallen würde, wenn die nicht meist genau dann wären, wenn es gerade einen Ladebildschirm oder sonstige Wartezeiten im Spiel gibt. Dann hat mann als Zuschauer einen schwarzen oder zumindest sehr monotonen Bildschirm und auch nichts zu hören.
      Flüche von dir sind meist angebracht, wenn auch teilweise für meinen Geschmack zu fäkal, wenn du aufgebracht bist.

      Es gibt einige Inkonsistenzen bei der An- und Abmoderation. In manchen Folgen begrüßt und verabschiedest du und andere Folgen gehen lückenlos ineinander über. Ich persönlich finde es schöner, wenn beides drin ist, aber am wichtigsten finde ich es, dass man immer das gleiche Schema nutzt.
      Außerdem begrüßt du gerne mit "Damit herzlich willkommen zurück", was etwas merkwürdig ist, wenn es vorher noch nichts anderes in der Folge zu sehen oder hören gab.

      Während das meiste in diesem Bereich eher die Person und weniger das spezifische Let's Play betrifft, gibt es hier dennoch etwas anzumerken.
      Du hast das Spiel im Survivalmodus schon gespielt, wie du auch direkt sagst. Das führt dazu, dass du es schon gut kennst. Wir als Zuschauer tun das allerdings nicht unbedingt und so übergehst du oft Erklärungen, die durchaus wichtig wären.
      Die Tooltipps der Gegenstände werden nicht vorgelesen, die Benutzeroberfläche wird nicht erklärt (als du die Haltbarkeit der Kleidung kontrolliert hast, hatte ich zum Beispiel keine Ahnung, wo du das ablesen konntest) und du sagst teilweise sogar Dinge wie "das kennen wir ja schon", wenn du etwas im Survivalmodus erlebt hast.

      Inhaltlich gefällt mir dein Kommentarstil sehr. Du erzählst recht genau was du tust und, viel wichtiger, warum du es tust. Du artikulierst Emotionen lebhaft und amüsant. Am allgemeinen Stil habe ich also nichts auszusetzen.

      Insgesamt wirken deine Videos profesioneller als die vieler erfahrenerer Youtuber (mich definitiv eingerechnet^^) und ich freue mich auf den Rest der Reihe.
      2. Kommentar und Unterhaltsamkeit








      Geschrieben von: @Alresu
      Der Projektthread sieht kurz und knackig aus und wird relativ regelmäßig aktualisiert. Ein paar persönliche Worte würde ich noch interessant finden. Z.B. wie du auf dieses Spiel kommst, was du dir davon erwartest.


      Das Thumbnail sieht größtenteils identisch aus, abgesehen von der Partnummer. Die einen mögen den Wiedererkennungswert, mir persönlich wird das schnell langweilig. Am liebsten habe ich ausgesuchte Frames aus exakt diesem Video, ggf. mit schriftlicher Verzierung, wie du es jetzt schon machst. Ein winziger Tipp, falls noch nicht bekannt: Der Name des Thumbnails soll auch geringfügige Auswirkungen auf die Suchergebnisse haben.
      Der Videotitel erfüllt aktuelle Standards. Bin immer froh, kein Capslock lesen zu müssen.
      Die Playlist in der Beschreibung erscheint mir sehr nützlich, aber Link-Shortener schrecken doch sehr ab, abgesehen von dem YouTube-eigenen Angebot.
      Eine individuelle Beschreibung für das einzelne Video vermisse ich leider auch. Die meisten lesen die Beschreibung wohl nichtmal, aber für die, die es tun, wirkt es ernüchternd, wenn sie immer nur denselben Text vorfinden. Viel Text mit Schlagworten wird das Video im Suchranking verbessern, sofern es nicht grade ein kopierter Wikipedia-Text wird.
      Im Projektthread gibt es jeweils eine nette Beschreibung. Willst du dich nicht zumindest unter das Video kopieren?

      Die Tags scheinen gut gefüllt, auch wenn ich über die Hervorhebung von "weiblicher Frauenstimme" schmunzeln musste. Empfehlenswert dürften aber auch zusammenhängende Wörter sein, wonach der potenzielle Zuschauer suchen könnte. Hierbei hilft es vor allem, wenn nicht alle Videos immer nur dieselben, kopierten Tags enthalten. Möglich wäre "Lösung für Kapitel 2", "Charaktere in Kapitel 3", "wie komme ich weiter in long dark episode 2".
      Wir haben irgendwo einen Thread, wo kuriose Suchanfragen gepostet werden, durch die Leute auf die eigenen Videos kommen. Daran erkennt man, dass quasi alles möglich ist. Bei Bedarf suche ich den Thread mal raus.

      Ein oft ungewünschter Tipp wäre, die eigenen Videos zu liken (sofern du deine eigene Produktion mag); da du teilweise überhaupt keine Interation bekommst, könnte etwas Starthilfe nicht schaden.
      Falls du eine individuelle Videobeschreibung erstellst, kannst du diese (auch) als Kommentar posten und ggf. anpinnen. Viele Leute lesen zwar keine Videobeschreibung, gucken aber durchaus mal in die Kommentare.
      Eventuell möchtest du dir auch mal die Infokarten und die Abspann-Funktion von YouTube ansehen. Darüber lassen sich auch prima Videos, Playlisten und Kanäle verlinken.
      3. SEO (Titel, Beschreibung, Tags, Thumbnail, Projektthread-Präsentierung...)








      Geschrieben von: @sem
      Meinen Geschmack treffen die Spiele nicht ganz, aber mit denen bietest du ja schonmal Survival und RPG an, was durchaus sehr beliebte Genre sind (auch bei LetsPlays). Ich denke es wäre ratsam auch ein paar kleine LetsPlays zu starten, damit die Auswahl größer wird (The Long Dark und Dragon Age sehen nach größeren Projekten aus). Da du aber erst 1-2 Monate den Kanal hast, ist das eigentlich kaum erwähnenswert, da sich das mit der Zeit ja ändern wird.

      Was den Skill und deine "Kombatiblität" zum Spiel angeht, kann man eigentlich auch nix anprangern. Du scheinst Spaß beim Spiel zu haben und weißt was im Spiel zu tun ist, aber trotzdem so, dass du nicht einfach nur durchspazierst ^^'

      Ich würde gern noch anmerken, dass ich bei dir gern mal ein Horror-Spiel sehen würde. Das würde ich wohl bei den meisten sagen, da ich das Genre mag, aber wegen deinem The Long Dark LetsPlay glaube ich, dass es gut bei dir passen würde.
      4. Spielauswahl (passend zum Spieler?), Spielskill und Spielinhalte








      Geschrieben von: @Scorplian190
      Einleitung:
      Ich springe hier nur für ein paar Projekte ein, bin also kein Experte, was irgendwas angeht.

      Banner:
      Wenn ich die Banneridee richtig interpretiere, dann werden da nach und nach die gespielten Spiele drauf auftauchen, was eine durchaus schöne Idee ist. Die Frage, die sich mir dabei stellt ist, ob das nur die aktuellen Spiele sein sollen, oder auch alle vergangenen. Wie man das klarer machen könnte, weiß ich nicht, aber eventuell löst sich das "Problem" ja mit der Zeit von selbst.
      Das Banner an sich ist recht schlicht, aber lässt sich gut merken und wirkt nicht einfach von irgendwo kopiert, was ebenfalls wichtig ist. Zur Qualität des Banners kann und möchte ich nichts sagen, da ich, wie erwähnt, davon ausgehe, dass sich das noch füllt und ich denke, dass es unfair wäre, es jetzt schon zu beurteilen.

      Kanalinfo:
      Tja... Sie ist da, das ist schon mal positiv.
      Ansonsten... Man bekommt einen ganz kleinen Blick auf deinen Charakter, aber nicht mehr. Sobald du die Frage, "Ob das funktioniert?" beantwortet hast, solltest du das etwas ausführlicher gestalten. Eventuell schon früher.
      Und das Impressum fehlt. So weit ich weiß, sollte man zumindest eine E-Mail-Adresse hinterlegen. Wie nötig das wirklich ist, weiß ich momentan aber nicht.

      Playlists:
      Ordentlich. Für jede Reihe eine Playlist, das gefällt mir sehr gut.
      Da eine Playlist direkt in die nächste übergeht (Episode 1 zu Episode 2 von The Long Dark), wäre da eine direkte Verlinkung in der letzten Episode der ersten Playlist eventuell noch hilfreich. Momentan scheint das vielleicht unnötig, aber später kann man selbst bei guter Archivierung den Überblick in der Playlistliste verlieren. (Das geht wahrscheinlich schon über meinen Part hinaus...)

      Hauptseite:
      Die Kanalvorstellung ist direkt im Blick, darunter die Playlists... Hier habe ich nichts zu meckern^^

      Vorstellung:
      Sehr schön. Du wirkst sehr selbstsicher, man sieht deine Spiele und Spielweise, die Montage ist durchaus gelungen (soweit solche Montagen eben gelingen können, bin an sich kein großer Fan davon^^), das Banner wird hier nochmal "erklärt", mit fast exakt zwei Minuten hast du auch eine wunderbare Zeitspanne getroffen...
      Das einzige, was mir nicht so gefallen hat, waren die ersten fünf Sekunden, die für meinen Geschmack zu aufgesetzt wirkten, was dem allgemeinen Eindruck von dir vollkommen widerspricht.
      Allgemeiner Eindruck: Eine sehr gute Vorstellung. Kann man sich als Vorbild nehmen. (Werde ich evtl. auch, wenn ich irgendwann mal endlich eine eigene mache...)

      Kommentare:
      Du antwortest gewöhnlich innerhalb eines Tages und wirklich Personen- und Kommentarspezifisch, also auch hier vorbildlich.

      Twitter:
      Eigentlich nicht mehr wirklich Kanalaufmachung, aber was soll's^^
      Jede Folge wird angekündigt, was ich für etwas viel halte, aber dadurch, dass du das offenbar nicht automatisiert machst, sondern zu jedem Video einen kleinen Text (lange passen ja auch nicht auf die Plattform) schreibst, ist das durchaus angenehm. Ich würde dem Twitterkanal aus dem gleichen Grund nicht folgen, aus dem ich auch generell keine LP-Kanäle aboniere, nämlich zu viele Meldungen, aber an sich macht auch das einen guten Eindruck.


      Fazit:
      Du gibst dir viel Mühe mit dem Kanal und das merkt man. Ohne die Videos an sich in Betracht zu ziehen, macht der Kanal einen sehr guten Eindruck.
      5. Kanalaufmachung (Banner, Playlisten, Hauptseite, Kanalinfo, Reaktion auf Kommentare...)








      Geschrieben von: @Alresu
      Let's Player kommen und gehen.
      Das LetsPlayForum bleibt.
      Auch für nicht-Let's Player.