mit nvenc sehr schnell (Rendern) encodieren

  • Anzeige
    Ich hab anscheinend ne Möglichkeit gefunden H265 mit nvenc zu nutzen über StaxRip ohne das Spline über die CPU läuft, hier mal ein Screenshot wie es nun gerade 34 Minuten und 50 Sekunden Wing Commander Saga rendert.



    Die genauen Einstellungen hab ich ein ein Video aufgenommen, das wird noch Folgen,
    mit etwas Google kam ich darauf in StaxRip "NVIDIA H.265" auszuwählen und in den Einstellungen soviel schonmal vorab, da kann man auch Spline auswählen.
    Man nimmt dann anstatt wie im Video gezeigt "Resize" und dann im Fenster "Spline..." auszuwählen, einfach nur "Hardware Encoder" und kann dann genauso die Zielauflösung ändern.

    Wie man man an WC Saga ja sieht, rennt das deutlich besser als mit rund 60 oder gar nur 30fps/sekunde, trotz upscale von 2560x1440 auf 3200x1800 hab ich hier nun um die 100FPS/Sekunde herum :) (Originalgrösse rund 20GB, fertig encodiert 7,1GB)

    Video mit den Details zu den Einstellungen folgt, Belehrung eines besseren, immer erwünscht, falls man irgendwas vielleicht immernoch besser machen kann.

    Ich hab das vor WC Saga auch mal getestet mit Euro Truck Simulator 2 und die Ergebnisse an sich, sind qualitativ echt gut gewesen :)
    Hatte da auch so bei 20 bis 30 Minuten Videomaterial um die 8GB gehabt.

    Edit:
    Hier mal ein Screenshot der CPU-Auslastung mit 2 Instanzen

    das was da um die 50 FPS läuft, ist die Desktop Aufnahme (1920x1080er Desktop, in OBS auf 2560x1440 aufgenommen, basis und ausgabe halt eingegeben und in der Vorschau halt den Desktop auf Vollbildgezogen) auch mit upscale auf 3200x1800 (video hat natürlich durch obs 2560x1440)
    Da läuft nun also tatsächlich garnix auf der CPU

    Edit2:
    So das Video ist hochgeladen und erscheint dann hier


    Edit3:
    Ich hab den Threadtitel mal angepasst, denn "Rendern" ist ja eigentlich was anderes...

    Gruss Dennis

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 ()

  • Also irgendwie ist das komisch, zum einen das Problem hier nun


    Zum anderen, funktioniert der Upscale ja eigentlich über die Grafikkarte und MediaInfo sagt ja beispielsweise auch nach dem Encoden 3840x2160, aber es kommt dennoch maximal 1080p nun an wenn ich nicht in OBS Studio in 2560x1440 aufnehme, obwohl das Video ja was ich hochlade deutlich mehr hat als 1440p.

    Also probiere ich nun doch mal in StaxRip das H.264er Profil mit Upscale, vielleicht funktioniert H.265 mit hardware encoder Upscale einfach nicht... hm...

    muss ich wohl mal ein wenig herumtesten, wenn ich nun Pech hab, ist eine eigentlich sehr lustige Folge GTA V im Sack worum es nun sehr sehr schade wäre und eine Folge NFS Porsche, die ich allerdings mit einem zugedrückten Auge verschmerzen könnte.


    Gruss Dennis
  • Ist laut youtube noch nicht vollständig hochgeladen. Hast du bedacht das der Uploader, wenn er sagt 100%, er in wirklichkeit noch nicht 100% ist, sondern noch bissl was danach hochlädt und dann erst wirklich fertig ist?
    Pack die 99% Dinger ma nochmal in den Upload, der wird dann bestimmt den Rest hochladen :)
    edit: Achso du hast die nicht mehr? ja gut ich würd die auch nich so früh schon löschen xD
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • So Testvideo, Mediainfo

    Quellcode

    1. Video: MPEG4 Video (H264) 3840x2160 60fps [V: h264 high L5.2, yuv420p, 3840x2160 [default]]
    2. Audio: FLAC (framed) 48000Hz stereo 2304kbps [A: desktop (flac, 48000 Hz, stereo, s24) [default
    hier das video auf youtube


    ganz kurz war zumindest 1440p auf yt verfügbar, mittlerweile nicht mehr, wollen wir gespannt sein ob mit vp9 noch höhere Qualitätsschalter verfügbar sein werden oder nicht.

    Ich hab mir nun anstatt das NVIDIA H.265 nun das NVIDIA H.264 angepasst, hat an und für sich dieselben Einstellungen wie das "my way 2.0..."


    Gruss Dennis
  • Anzeige

    De-M-oN schrieb:



    Pack die 99% Dinger ma nochmal in den Upload, der wird dann bestimmt den Rest hochladen :)
    edit: Achso du hast die nicht mehr? ja gut ich würd die auch nich so früh schon löschen xD
    wie soll das gehen, kann man doch höchsten nochmal komplett neu hochladen.
    joa da hab ich nun die totale A-Karte, also merken, encodings erst löschen wenn die VIdeos save verarbeitet sind von YouTube, son Mist -.-


    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    wie soll das gehen, kann man doch höchsten nochmal komplett neu hochladen.
    Ne der nimmt abgebrochene Uploads ja wieder auf^^

    Ich hab mit dem Upload nie Probleme, aber ich lösche die trotzdem erst nachdem Youtube das fertig hat und ich auchn Blick reingeworfen habe ob alles gut ist. Und erst dann geht auch das Rohvideo weg.

    PS: Ich würde die Need for speed videos wenigstens Need for speed 5 oder need for speed porsche nennen. Einfach nur need for speed ist bei weit über 10 teilen etwas blöd.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    wie soll das gehen, kann man doch höchsten nochmal komplett neu hochladen.
    Ne der nimmt abgebrochene Uploads ja wieder auf^^
    Ich hab mit dem Upload nie Probleme, aber ich lösche die trotzdem erst nachdem Youtube das fertig hat und ich auchn Blick reingeworfen habe ob alles gut ist. Und erst dann geht auch das Rohvideo weg.

    PS: Ich würde die Need for speed videos wenigstens Need for speed 5 oder need for speed porsche nennen. Einfach nur need for speed ist bei weit über 10 teilen etwas blöd.
    ah ok

    joa, bleiben die in Zukunft was länger auf der Platte

    jop hast recht, das muss ich mal ändern

    Ärgerlich, denn ich hab weit über 2TB Platz... :D

    komischerweise nimmt YouTube mein Upscale nicht an, immer die Auflösung die aufgenommen wurde, also 1920x1080 oder 2560x1440 wenn ich das eingegeben hab in OBS Studio.


    Gruss Dennis
  • Was stehtn bei der fertigen Fassung in Mediainfo?
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • YouTube nimmt meinen Upscale nicht an 8|


    hier die MediaInfo:

    Quellcode

    1. General
    2. Unique ID : 210054989046552371326815913227976830579 (0x9E071E8CE322B58D96AFEFD4EC51EE73)
    3. Complete name : E:\_Capture\2017-09-26 17-23-27_new.mkv
    4. Format : Matroska
    5. Format version : Version 4 / Version 2
    6. File size : 132 MiB
    7. Duration : 2 min 56 s
    8. Overall bit rate mode : Variable
    9. Overall bit rate : 6 242 kb/s
    10. Encoded date : UTC 2017-09-26 15:32:21
    11. Writing application : mkvmerge v13.0.0 ('The Juggler') 64bit
    12. Writing library : libebml v1.3.4 + libmatroska v1.4.5
    13. Writing frontend : StaxRip v1.6.0.0
    14. Video
    15. ID : 1
    16. Format : HEVC
    17. Format/Info : High Efficiency Video Coding
    18. Format profile : Main 10@L5.1@High
    19. Codec ID : V_MPEGH/ISO/HEVC
    20. Duration : 2 min 56 s
    21. Bit rate : 4 795 kb/s
    22. Width : 3 840 pixels
    23. Height : 2 160 pixels
    24. Display aspect ratio : 16:9
    25. Frame rate mode : Constant
    26. Frame rate : 60.000 FPS
    27. Color space : YUV
    28. Chroma subsampling : 4:2:0
    29. Bit depth : 10 bits
    30. Bits/(Pixel*Frame) : 0.010
    31. Stream size : 101 MiB (77%)
    32. Default : Yes
    33. Forced : No
    34. Audio
    35. ID : 2
    36. Format : FLAC
    37. Format/Info : Free Lossless Audio Codec
    38. Codec ID : A_FLAC
    39. Duration : 2 min 56 s
    40. Bit rate mode : Variable
    41. Bit rate : 1 443 kb/s
    42. Channel(s) : 2 channels
    43. Channel positions : Front: L R
    44. Sampling rate : 48.0 kHz
    45. Frame rate : 10.422 FPS (4606 SPF)
    46. Bit depth : 24 bits
    47. Stream size : 30.4 MiB (23%)
    48. Writing library : Lavf57.81.100
    49. Default : No
    50. Forced : No
    Alles anzeigen

    So'n Shit, gleich insgesamt die letzten 4 Videos im Sack...


    Edit:
    Wo ist da der Fehler ?
    Das Video hier ist doch normalerweise nun sogar in 3840x2160, yt gibt ja nichtmal die mit OBS Studio aufgenommenen 2560x1440 daher... -.-

    Klar ich könnt wieder über ffmpeg laufen lassen mit StaxRip, aber das hier funktioniert ja so nun eigentlich auch und ist halt schneller dabei.
    mit den gezeigten von mit konfigurierten H.264/H.265 die StaxRip schon drin hat komme ich auf 80 bis 120 fps je nach Material beim encoden.

    Mit dem ffmpeg was wir mal zusammengebastelt hatten hauptsächlich dank deiner Hilfe De-M-oN, kommt ich auf deutlich weniger fps/Sekunde für dieselbe Qualität.

    Irgendwas ist da total merkwürdig.


    Gruss Dennis

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 ()

  • So hier nochmal eben gezeigt, mit diesem Video


    knapp 130 fps, 8,6gb gross war das was ich hochgeladen habe hinterher, trotz Upscale auf 3200x1800


    hauptsächliche Änderung, nebst wie zuletzt das vorhandene H.264 Profil für NVenc in StaxRip, "hardware encoder" (spline 36 im profil ausgewählt) anstatt "resize" dann auf "Resize..." und dann "Spline36Resize"...
    picload.org/view/dgidggcl/130fpsprosekundegeil.jpg.html

    Edit, wasn Shit, die Screenshots sind wech, irgendwas ging nicht klar bei directupload....
    Edit2, Settings konnte ich retten, da noch aufm rechner, stieige für solche zwecke jetzt erstmal auf picload um, wenn directupload nicht mehr will wie sonst zuvor...

    Man muss unbedingt 264 nehmen, nicht 265 sonst frisst YouTube den Upscale nicht, weil youtube anscheinend einfach garkein 265 unterstützt momentan, da kommt sogar wenn man ne 2560x1440er Aufnahme gemacht hat mit obs studio von nem 1920x1080 laufendem Monitor nachher 1080p raus... richtig komisch aber naja, keine ahnung was da wie läuft und warum...



    Also das nenne ich mal nen Performanceschwung, ich kann nun so ungefähr den Faktor 3 bis 4 mal schneller encodieren 8| :D

    Vielen lieben Dank geht hier an dieser Stelle auch nochmal an SagaraS der mir da sehr geholfen hat, auch wenn vorerst der fade Beigeschmack bleibt das man da zumindest so über StaxRip an meiner Stelle kein "crf" einfach nutzen kann. cqp "I", "P" und "B" ist halt dämlich, ich hab keine Ahnung ob man mit NVEnc nicht auch irgendwie "crf" nutzen könnte.

    Wiederum XMedia Recode kann man jeglichen Resize für nen Upscale in die Tonne treten, sprich entweder mindestens schon in 2560x1440 aufnehmen (wegen vp9), oder besser mehr und dann 1:1 ohne Resize encodieren (der quasi einzigste Grund für nen Monitor und ne Graka die 4K macht und vernünftig packt....völlig übertrieben für jemanden der zumal kein Geld mit YouTube und dergleichen verdient nur zum Zwecke der Aufnahme b.z.w. nachher endresultat auf YouTube von der Aufnahme)
    Dafür macht XMedia Recode allerdings anscheinend crf,den da kann man ja auf codec "MPEG-4 AVC/H.264 (Nvidia NVENC)", den Bitratenmodus auf konstante Qualität stellen, und dann den typischen crf-Wert nutzen von 21 afaik.
    Oder wie ich zuletzt in MeGUI hatte, einfach mal auf 15 drehen :D :P

    Ist alles noch nicht perfekt, aber die Qualität mit StaxRip ist so meiner Meinung nach vollkommen ok, und für diesen Performanceboost im Verhältnis bei nimmt man das in Kauf das es nicht soo ganz perfekt ist.
    ich hatte vorher so um die 20 bis 40 fps/sekunde beim encodieren auf der CPU mit MeGUI (i7 2600 ohne "K", etwas oc per Turbomultiplikatoren im Bios auf nem GigaBytebrett) und so mit der Grafikkarte mal eben 80 bis 130 fps/Sekunde das ist mal richtig fett.
    Wir sprechen hier in der Differenz von mindestens 60 bis 90 fps/Sekunde mehr Bilder die encodiert werden, alles auf der Grafikkarte soweit ich das sehe anstatt der CPU. (staxrip macht so gut wie garnix sichtbar im Task-manager auf der cpu, das ist ein Witz was da noch über die cpu läuft, ist sicherlich nurnoch die Datenschaufel um die Grafikkarte mit den Rohdaten zu füttern die sie encodieren soll)

    Ich hoffe das es in nächster Zeit noch die bessere Möglichkeit gibt, in StaxRip crf und somit konstante Qualität zu nutzen wie zuvor mit MeGUI, oder eben ne andere Software das dann so machen kann über NVEnc, meinetwegen auch ein Programm woe Shotcut was ja zu diesem zwecke eigentlich viel zu dicke wäre wenn es nur um das encodieren geht (ist ja immerhin ein Videoschnittprogramm ne)

    Ich bin der Meinung es geht noch besser, ich hab schon gegoogelst wie bekloppt und mindestens 6 Alternativen abgeklapptert (programme) und mir die angeschaut und herumprobiert, XMedia Recode sowie StaxRip sind die beiden Besten Varianten, ist einfach so.
    Ich lasse mich natürlich gerne eines besseren Belehren, zeigen und Begründen ist aber wohl klar das das Vorrausetzung ist ;)

    Wie schon geschrieben besten Dank nochmal an SagaraS :)



    Gruss Dennis

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 ()

  • Dennis_50300 schrieb:

    Man muss unbedingt 264 nehmen, nicht 265 sonst frisst YouTube den Upscale nicht, weil youtube anscheinend einfach garkein 265 unterstützt momentan
    Wird voll unterstützt. Ich lad doch selber auch in NVEnc h.265 hoch. Spart einfach enorm Datenrate. Und meine Auflösungen sind auch alle da.

    Dennis_50300 schrieb:

    cqp "I", "P" und "B" ist halt dämlich, ich hab keine Ahnung ob man mit NVEnc nicht auch irgendwie "crf" nutzen könnte.
    qmin, qmax macht daraus per workaround 'ne art CRF draus. Der I Frame sollte etwas kleineren Quantizer haben als P und B. Aber das braucht man nicht selber bestimmen. qmin, qmax reicht. Den Rest macht der Encoder schon gut so.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • De-M-oN schrieb:

    Dennis_50300 schrieb:

    Man muss unbedingt 264 nehmen, nicht 265 sonst frisst YouTube den Upscale nicht, weil youtube anscheinend einfach garkein 265 unterstützt momentan
    Wird voll unterstützt. Ich lad doch selber auch in NVEnc h.265 hoch. Spart einfach enorm Datenrate. Und meine Auflösungen sind auch alle da.
    tja interessant warum das Upscaling dann bei mir nicht greift mit h265, auf 3 Kanälen.... :D


    Gruss Dennis
  • Dennis_50300 schrieb:

    Ich hoffe das es in nächster Zeit noch die bessere Möglichkeit gibt, in StaxRip crf und somit konstante Qualität zu nutzen wie zuvor mit MeGUI,
    CQP ist noch konstanter ^^
    CQP ist mathematisch konstant.
    CRF variiert die Quantizer je Frame, wo der Encoder glaubt das es für's Auge identische Framequalität wie eingestellt ergibt (was auch sehr akkurat funktioniert). Spart deutlich Dateigröße ein gegenüber CQP.
    Aktuelle Projekte/Videos




    Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
    Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt Rally | Dirt 4 | WRC 7
  • joa nächste Stufe wäre halt crf natürlich mit nvenc zum encodieren nutzen zu können, das ist klar, aber da gibt es momentan ja anscheinend nix.

    xmedia recode war ein netter einstieg, staxrip ist schonmal weitaus besser, ffmpeg manuell konfigurieren geht wohl zum einen nicht in Staxrip anständig das dann "hardware encoder" auch funktioniert (130 fps/Sekunde) zum anderen wüsste ich nicht das crf damit vielleicht geht.

    An und für sich wohl schon, aber cpu, nicht nvenc.


    Gruss Dennis
  • Soa neuigkeiten, also wenn StaxRip aktuelles Release 1.7.0.0, so richtig rennen soll, mit hardware encoder für upscale, dann kann man die "nvencc64.exe" "updaten"

    Irgendwie hat das mit ffmpeg wenig zutun was ich da nun zuletzt nutze, ffmpeg scheint mir demnach langsamer zu sein,
    man muss nur mal die Augen aufmachen und sehen:
    picload.org/view/dgpcoall/unbenannt.jpg.html

    das da kein ffmpeg.exe läuft sondern; "nvnenc64.exe" rigaya , ich hab die die in staxrip 1.7.0.0 drin ist einfach mal getauscht, kann man hier runterladen:
    onedrive.live.com/?id=6BDD4375…2293&cid=6BDD4375AC8933C6

    Ich hab keine Ahnung ob diese 3.23 anstatt 3.22 or whatever da nun davor gelaufen ist, da nun technisch für einen Unterschied macht, vielleicht findet sich ja noch ein Changelog irgendwo, aber das Teil encodiert nochmal glatt doppelt so schnell wie die vorige Version im StaxRip 1.7.0.0 schon enthalten war.

    200fps/sekunde, komplett auf der Graka, also das wars für cpu-encoding nun endgültig, wenn man das Ding in OBS zum streamen nehmen könnte, könnte man da sicherlich in richtig genialer Qualli streamen mit und hat dennoch kaum Performanceverlust wie beim Aufnehmen :D

    Edit:
    Kommando zurück, doch nicht mehr Power und auch nicht soviel, 2560x1440 hab ich ja grad gemacht von 1920x1080 und nicht 3200x1800 wie zuvor, aber es kann ja dennoch nicht schaden das aktuell/er zu halten

    Gruss Dennis

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 ()

  • Man kann mit SSM erstellte Scripts mitsamt schneide übrigens auch mit StaxRip nutzen, ich werde aber den Teufel tun hier ne Anleitung zu schreiben, bestimmte "Nasen" können mal ihren Grips einschalten.

    Wenn man Geschreibsel von mir hier mit bestimmten Leuten mal liesst, dann weiss man wie man es zu tun hat und was man dafür machen muss das es funktioniert.

    Alle anderen die nicht zu den "Nasen" zählen dürfen mich gerne Fragen.


    Gruss Dennis