Kanalkonzept wieder umstellen?

    • Kanalkonzept wieder umstellen?

      Anzeige
      Hallo ihr Lieben ^^
      Der ein oder andere mag vielleicht schon etwas von mir gehört haben.
      Ich habe im Januar diesen Jahres wieder mit YouTube angefangen und dabei ein komplett neues Kanalkonzept auf die Beine gestellt.
      Leider konnte ich aus privaten Gründen seit knapp 2 Monaten keine Videos mehr hochladen und ich befürchte die paar Abonnenten die ich habe,
      haben sicherlich schon den Gedanken gefasst, dass ich gestorben bin und dadurch das Interesse an meinem Kanal verloren. :/

      Ich möchte gerne mit YouTube weiter machen.
      Die Art meiner Videos, scheint bei meinen Zuschauern gut angekommen zu sein und es hat mir persönlich auch viel Spaß bereitet,
      mal etwas anderes als "klassische Let's Plays" zu machen, die es ja nun schon zu Hauf zu sehen gibt.
      Leider sind diese Videos unglaublich aufwendig und ich habe nicht mehr die Zeit, diese Videos zu produzieren.

      Daher habe ich mir überlegt, doch wieder auf Let's Plays umzusteigen.
      Wie würdet ihr diese Situation als Zuschauer betrachten?
      Würdet ihr dennoch auf meinem Kanal bleiben und meine Videos anschauen, wenn sie euch zusagen?
      Oder hättet ihr das Gefühl, dass ich zu sprunghaft bin und sich das wahrscheinlich eh wieder nicht lange hält?

      Ich möchte wirklich gerne versuchen, regelmäßig Videos auf YouTube zu bringen und vielleicht auch eine kleine Zuschauerschaft für mich zu gewinnen.
      Bei mir hängt die Regelmäßigkeit der Videos nicht davon ab, dass ich mal wieder keinen "Bock" habe, sondern tatsächlich eher wie viel Zeit ich privat dafür habe. Und da Let's Plays für mich vom zeitlichen Aufwand her einfacher wären, könnte ich da wohl auch eher am Ball bleiben.

      Über Meinungen dazu würde ich mich sehr freuen! :)
    • Wieviel Zeit benötigst du denn um eines deiner Videos fertig zu stellen? nehmen wir mal eines deiner Mass Effect Videos.

      Das ist schwierig, zumal ja jeder individuell ist. Ich als Zuschauer gucke bei vielen eher wegen der Person und weniger wegen dem Spiel. Aber das sind auch Leute die eher weniger mit Klassichen Let's Plays zu tun haben. Das kommt ehrlich gesagt auf dich an, wieviele Videos du in der Woche raushauen möchtest, mit Let's Plays kann man ja gut für vorrat sorgen, wenn man mal keine Zeit oder Lust hat.

      Edit: "Ich als Zuschauer gucke bei vielen eher wegen der Person und weniger wegen dem Spiel." Oder ich gucke nur aufgrund seines Projektes,
      Würde dieses nicht fortgeführt werden, würde ich natürlich das Interesse verlieren. Das ist dann halt doch ein unterschied, entweder wegen der Person, weil diese was weiß ich einen guten Humor hat, oder wegen eines Projektes welches mir gut gefällt.

      Wenn dir dein bisheriges Konzept soviel Spaß macht, könntest du ja auch den Output zurück schrauben und nun sagen wir mal alle 2 Wochen ein Video Produzieren, dann hast du mehr Zeit immer mal wieder ein wenig an dem Video zu machen. Wenn es den Zuschauern gefällt, werden einige von ihnen es nachvollziehen können. Weniger ist halt manchmal mehr.

      Würde mir als Zuschauer jedenfalls besser gefallen, weniger Videos & dafür Qualitativ hochwertigerer krams.

      Nein ich möchte damit nicht sagen das Let's Plays Qualitativ schlecht sind, ich möchte damit sagen das Qualität stets vor Quantität stehen sollte. Und wenn es einem mal nicht so toll geht, oder man nicht die Zeit hat, sollte man sich nicht auf biegen und brechen dazu bringen ein Video zu machen, nur aufgrund eines Kanalkonzeptes/Uploadplanes.

      Well that escalated quickly

      Gruß:
      -1K

      It's Good to be Bad
    • Hmm ... ich frage mich eher, warum du mit dem Gedanken "entweder - oder" an die Sache heran gehst, denn das muss nicht sein. Ich würde als Zuschauer, wenn mir deine Art und deine Themen gefallen, beides anschauen, solange es keine Spiele sind, die ich selbst zocken will (und mich damit ungewollt spoilern würde).

      Wie wäre es, wenn du deinen Zuschauern, solltest du ein "Mischkonzept" anbieten wollen, in einem Video erklärst, was es warum bei dir gibt? Die meisten Menschen reagieren verständnisvoll, wenn sie verstehen, warum bestimmte Dinge so sind, wie sie sind, und ich würde vermuten, dass es auch bei dir hilft, den Zuschauern klar zu sagen, dass du gerne Content bieten möchtest, aber eben nicht endlos Zeit hast, um täglich ein superaufwendiges Video hochzuladen.

      Und: wenn du Lust drauf hast, ein klassisches LP zu machen: just do it and have fun! :) Ohne Spaß und mit einem inneren 'ich müsste eigentlich' bringt das alles nix. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kontinuität wichtig ist, und auch ich selbst als Zuschauer möchte mich gerne darauf verlassen, dass ein Youtuber, den ich abonniere, regelmäßig was hochlädt. Vielleicht wäre wirklich eine Mischung das hilfreichste?

      Liebe Grüße :)
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog | Vid.me - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Hi @Yukara,

      ich denke die meisten der Zuschauer haben dich WEGEN deiner Art aboniert. Ich glaube da kommt es dann weniger auf die Art des Videos an. Außerdem willst du doch das machen, was dir langfristig gefällt und Spaß macht.
      Deswegen würde ich mir auch eine Zuschauerschaft aufbauen wollen, die genauso dass sehen will was ich gerne machen will.

      Klar verlierst du bestimmt jemanden der NUR Lets Plays wollte und klar verlierst du jemanden der NUR nicht Lets Plays sehen will. Aber genau diese Leute willst du doch garn icht als Abonennten haben, oder? Du willst die Leute die deinen Kanal wegen deiner Person abonnieren.

      Ich vertrete die Meinung, dass bei Lets Plays quantität über Qualität geht und bei anderen Videos die Qualität über die Quantität. Von daher würde ich dir raten deine lets Plays normal weiter zu machen wie zuvor und ab und zu so alle 2 Wochen zum Beispiel ein anderes Video zusätzlich zu bringen.

      Ich hoffe ich konnte dir helfen.

      Viele Grüße
      KellerNerd

      KellerNerd aka "derPilly"

      Mein Beitrag zum Media Monday vom Medienjournal-Blog





      Hier wird gevogelt: Twitter
      Auch vertreten auf: Vid.ME/KellerNerd
    • Anzeige
      Wie immer kommt es drauf an was du erreichen willst. Wenn du die Videos für dich und den Spaß machst dann mach das Konzept wie du willst, so oft du willst egal ob du Pause machen musst usw.

      Wenn du aber mal durchstarten willst:
      Durchziehen, Pausen sind schlecht, Videos die keiner guckt sind schlecht, immer kritisch sein usw. da kann man ein ganzes Buch zu schreiben. Vergiss die paar die du aktuell hast, finde neue die zum neuen Konzept passen und die Leute die wirklich Interesse (nicht die Abo geier) an dir haben die werden mit dir ziehen.
      Täglich gehen 100te von Videos auf der Welt Viral und ich stelle sie euch vor.
      Jeden Samstag um 20:00 stelle ich sie euch in meinen StanRant vor.

      Bin manchmal witzig. (Comedy Kanal)
      Bin manchmal laut. (Gaming Kanal)

    • Da du noch nicht den übergroßen Kanal hast und wegen der Pause vielleicht auch wirklich welche abgesprungen sein könnten, sehe ich das eher als Frage was du selbst machen willst. Gerade das Anfangsjahr kann man noch wunderbar nutzen ein wenig rumzuprobieren.

      An und für sich würde ich regelmäßigen Content bevorzugen, weil Youtube-Zuschauer wirklich schnell weg sind, wenn sie nicht regelmäßig ihr audiovisuelles Futter bekommen. Je spezieller der Content, desto eher sind die Zuschauer aber natürlich auch bereit mal ein wenig länger zu warten. Ich würde es davon abhängig machen, wie ich mich selbst am wohlsten fühle.

      Bei mir ist das klassische Let's Play geworden, weil ich generell lieber zocke als Videobearbeitung zu machen und so ein Uncut-LP einfach enorm unkompliziert ist.
      Und wie @Nerd-Gedanken schon sagte, muss das eine das andere nicht ausschließen. Wenn man einen guten Rhythmus reinbekommen und womöglich sogar eine kleine Folgenreserve sein Eigen nennt, kann man wunderbar auch mal andere Dinge einstreuen.

      Am Ende ist es dein Kanal - Broadcast yourself. Nur du kannst wirklich wissen, welchen Content du gerne machen willst und vor allem auch wie viel Zeit du in deinen Kanal investieren kannst oder willst. Der Teufelskreis bei Youtube ist leider, dass man motivierter ist, wenn man eine kleine Stammzuschauerschaft hat - nur die kommt in der Regel nur, wenn man auch regelmäßig Videos bringt.
      RL sollte aber immer vorgehen und Youtube unabhängig welche Ziele man sich setzt als Hobby auch Spaß machen.

      Aktuell: My Time at Portia RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • Ich bedanke mich für all eure interessanten und hilfreichen Meinungen.
      Natürlich möchte ich mir eine feste Zuschauerschaft aufbauen und dazu gehört es halt auch, regelmäßig Content auf meinem Kanal zu bringen.
      Um das zu gewährleisten werde ich dann wahrscheinlich wirklich wieder auf normale Let's Plays umsteigen,
      und aufwändigere Videos einfach zwischendurch bringen, wenn es bei mir zeitlich passt. :)

      Mal sehen wie viele Zuschauer trotzdem dabei bleiben, oder wie viele ich dann mit meinen Let's Plays anspreche.
      Eine Frage die ich mir allerdings noch stelle ist, ob ich die jetzigen Videos dann von meinem Kanal nehme,
      da die Projekte ja dann abgebrochen sind und nicht weitergeführt werden. ?(
    • Ich habe tatsächlich deabonniert weil ich dachte du hast aufgegeben - und jetzt wieder abonniert

      Fand die Art der Videos sehr klasse und einzigartig; du solltest daran festhalten aber an der Präsentation vielleicht arbeiten - also wie du die videos verkaufst.

      Man soll sehen dass es kein klassisches LP ist.

      auch jeden zweiten Tag nur ein Video zu bringen ist okay, solange es wirklich regelmäßig ist.
    • Danke @Schauerland :)

      Ich habe vorhin ein Infovideo aufgenommen, welches ich wahrscheinlich morgen veröffentlichen werde.
      Darin habe ich die Situation kurz erklärt und auch gesagt, dass ich die jetzigen Videos von meinem Kanal entfernen werde.
      Es ist schon schade darum, weil es vielen ja wirklich gut gefallen hat.
      Aber ich finde es auch irgendwie blöd, diese Projekte auf meinem Kanal zu behalten, da sie nicht mehr weitergeführt werden.
      Ich habe mich dazu entschieden, erstmal wieder klassische Let's Plays zu machen und einfach zwischendurch wenn ich Zeit habe,
      mal Projekte zu bringen die dem erzählerische Stil folgen, so wie die Videos die ich zuvor gemacht habe.

      Ich hoffe das ist eine gute Entscheidung. ^^