Kühler f. Ryzen 5 1600 gesucht & Frage bezüglich DDR4 Arbeitsspeicher

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kühler f. Ryzen 5 1600 gesucht & Frage bezüglich DDR4 Arbeitsspeicher

    Anzeige
    Hallo,

    Ich habe vor kurzen etwas aufgerüstet:

    Alt:
    Prozessor: Intel i7 2600K
    Motherboard: GA-Z77X-UD3H
    Arbeitsspeicher: Hab den Namen nicht mehr im Kopf DDR3 irgendwas.

    Neu:
    Ryzen 5 1600
    Asus Prime B350-Plus AMD
    DDR 4 2666 Evo Forza von Geil (Dual Kit)
    Dazu meine erste SSD auf der das Betriebsystem läuft.

    Ich habe mir für den Ryzen, diesen Lüfter geholt: be quiet! Pure Rock Tower Kühler für 27 Euro.

    Dies war eine Notlösung, da mir das Budget für einen besseren Kühler ausging. Im Normalbetrieb schwankt die Temperatur des Ryzens zwischen 45 & 60 Grad. Beim Bearbeiten von Videos oder gar Encodieren, schießt die Temperatur in die höhe zwischen 60 & 75 Grad. Ich weiß nicht ob es an dieser Höhe liegt, oder an etwas anderem.

    Mein PC fängt dann an nur noch sehr langsam zu arbeiten. Dienste überschlagen sich und brauchen etwas länger zum öffnen. Kennt ihr einen passenden Kühler für den Ryzen 5 1600 der auf ein AMD Board passt?

    Kommen wir zu meiner nächsten Frage: Die MHz Frequenz meines Arbeitsspeichers beträgt 1064MHz. Obwohl er bis zu 2666 Kann, kann ich die Frequenz bedenkenlos im Bios umstellen, um den Arbeitsspeicher noch weiter auszulasten um Encodier vorgänge und/oder Bearbeitungen mit dem Schnittprogramm zu optimieren? Oder sollte man lieber die Finger davon lassen?

    Edit: Systeminformationen per Speccy:
    Spoiler anzeigen

    Zusammenfassung
    Betriebssystem
    Windows 10 Home 64-bit
    CPU
    AMD Ryzen 5 1600X 56 °C
    14nm Technologie
    RAM
    16,0GB Dual Kanal Unbekannt @ 1064MHz (15-15-15-36)
    Motherboard
    ASUSTeK COMPUTER INC. PRIME B350-PLUS (AM4) 31 °C
    Grafik
    G246HL (1920x1080@60Hz)
    4095 MBNVIDIA GeForce GTX 980 (EVGA) 35 °C
    Speicher
    931GB Western Digital WDC WD1003FZEX-00MK2A0 (SATA) 34 °C
    1863GB Western Digital WDC WD20EARS-22MVWB0 (SATA) 34 °C
    256GB Crucial_CT275MX300SSD4 (SSD) 42 °C
    Optische Laufwerke
    Keine optischen Laufwerke gefunden
    Audio
    Logitech G35 Gaming Headset
    Betriebssystem
    Windows 10 Home 64-bit
    Computertyp: Desktop
    Installationsdatum: 02.09.2017 11:06:02
    Seriennummer: T49TD-6VFBW-VV7HY-B2PXY-MY47H
    Windows Sicherheits Center
    User Account Control (UAC) Aktiviert
    Benachrichtigungslevel 2 - Standard
    Windows Update
    Auto Update Nicht konfiguriert
    Windows Defender
    Windows Defender Deaktiviert
    Firewall
    Firewall Aktiviert
    Anzeige Name Kaspersky Total Security
    Antivirus
    Kaspersky Total Security
    Antivirus Aktiviert
    Virus Signatur Datenbank Aktuell
    Windows Defender
    Antivirus Deaktiviert
    Virus Signatur Datenbank Aktuell
    .NET Frameworks installiert
    v4.7 Full
    v4.7 Client
    v3.5 SP1
    v3.0 SP2
    v2.0 SP2
    Internet Explorer
    Version 11.608.15063.0
    PowerShell
    Version 5.1.15063.0
    Umgebungsvariablen
    USERPROFILE C:\Users\Patrick
    SystemRoot C:\Windows
    Benutzervariabeln
    JD2_HOME C:\Users\Patrick\AppData\Local\JDownloader v2.0
    OneDrive C:\Users\Patrick\OneDrive
    Path C:\Users\Patrick\AppData\Local\Microsoft\WindowsApps
    TEMP C:\Users\Patrick\AppData\Local\Temp
    TMP C:\Users\Patrick\AppData\Local\Temp
    Systemvariabeln
    ComSpec C:\Windows\system32\cmd.exe
    NUMBER_OF_PROCESSORS 12
    OS Windows_NT
    Path C:\Windows\system32
    C:\Windows
    C:\Windows\System32\Wbem
    C:\Windows\System32\WindowsPowerShell\v1.0\
    C:\Program Files (x86)\NVIDIA Corporation\PhysX\Common
    PATHEXT .COM;.EXE;.BAT;.CMD;.VBS;.VBE;.JS;.JSE;.WSF;.WSH;.MSC
    PROCESSOR_ARCHITECTURE AMD64
    PROCESSOR_IDENTIFIER AMD64 Family 23 Model 1 Stepping 1, AuthenticAMD
    PROCESSOR_LEVEL 23
    PROCESSOR_REVISION 0101
    PSModulePath %ProgramFiles%\WindowsPowerShell\Modules
    C:\Windows\system32\WindowsPowerShell\v1.0\Modules
    TEMP C:\Windows\TEMP
    TMP C:\Windows\TEMP
    USERNAME SYSTEM
    windir C:\Windows
    Energieprofil
    Aktives Energieprofil Ausbalanciert
    Ruhezustand Deaktiviert
    Bildschirm ausschalten nach: (bei Netzbetrieb) Nie
    Festplatte ausschalten nach: (bei Netzbetrieb) 20 Min
    Ruhezustand nach: (bei Netzbetrieb) Nie
    Bildschirmschoner Deaktiviert
    Laufzeit
    Aktive Sitzung
    Aktuelle Zeit 24.09.2017 17:27:26
    Aktuelle Laufzeit 13.066 Sek (0 d, 03 h, 37 m, 46 s)
    Zuletzt gestartet 24.09.2017 13:49:40


    Ich hab den PC bei einer Firma aufrüsten bzw die Komponennten einbauen lassen, also steinigt mich bitte nicht falls ihr fehler findet.

    Gruß:
    -1K

    It's Good to be Bad

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap ()

  • So viel macht die RAM Geschwindigkeit nicht aus, dass es wirklich spürbar ins Gewicht fällt. Bist du dir sicher, dass du Kühler und Wärmeleitpaste ordentlich montiert/aufgetragen hast? Mir ist das auch schon mal passiert, obwohl ich mittlerweile genug PCs zusammengebaut habe. Im Zweifel wirklich mal in der sauren Apfel beißen und Kühler demontieren. Dann siehst du auch auf der CPU, wie sich die Wärmeleitpaste verteilt hat.

    Oder ist vielleicht der Lüfter des Kühlers falsch im BIOS konfiguriert? Läuft der vielleicht immer mit einer festen Spannung und die reicht einfach für Last nicht aus?

    *edit*
    Ich hatte die Auswirkung des RAMs mal mit einem i5 getestet. Es war schon schneller, aber bei 15 Minuten hat das 40 Sekunden ausgemacht.
    Der Nerd hat ein neues virtuelles Zuhause
    typicalnerdgaming.com

    Blog: Dragon Age Origins Review (ein Kunstwerk)
  • Das problem ist tatsächlich, dass der Kühler nur sehr Locker drauf sitzt, da er mit nur einer Klemme befestigt wurde. Das hatte mich bei dem AMD Motherboard auch erst verwundert. Die Wärmeleitpaste wurde vernünftig aufgetragen, hatte ja zuerst selbst versucht die Hardware einzubauen, die WLP war bereits an dem Kühler befestigt, so das man diesen nur noch auf den Prozessor setzen musste damit diese sich vernünftig verteilt.
    Der Techniker sagte selbst, ich sollte darüber nachdenken in ein anderen Kühler zu investieren, da dieser so locker drauf sitzt.

    Edit: Ich gehe mal gerade ins Bios, auch wenn ich mich dort nicht besonders gut auskenne ^^

    It's Good to be Bad
  • Ich habe schon lange keine mehr über Klemmen montiert, aber früher waren die schon ziemlich straff. Ich war persönlich aber auch überrascht, dass es sowas bei aktuellen High-End Systemen noch gibt, als ich meinen Ryzen PC gebaut habe. Da war tatsächlich so ein Standard Montagemodul mit Haltenasen auf dem Mainboard.

    Lagen denn dem Kühler vielleicht zusätzlich noch eine Backplate und entsprechende Schrauben für AM4 bei? Evtl lässt er sich auch "richtig" befestigen. Die bequiet Kühler sind eigentlich nicht schlecht. Ich hatte selbst schon ein paar verbaut.
    Der Nerd hat ein neues virtuelles Zuhause
    typicalnerdgaming.com

    Blog: Dragon Age Origins Review (ein Kunstwerk)
  • Anzeige

    typical_nerd schrieb:

    Lagen denn dem Kühler vielleicht zusätzlich noch eine Backplate und entsprechende Schrauben für AM4 bei? Evtl lässt er sich auch "richtig" befestigen. Die bequiet Kühler sind eigentlich nicht schlecht. Ich hatte selbst schon ein paar verbaut.
    Leider nein, hatte bei dem Prime b350 Plus auch erst die 2 befestigungen an den Seiten abgeschraubt, da ich dachte dort kämen die schrauben des Kühlers hinein, dem war aber nicht so. Verwundert mich aber auch gerade, hatte den Kühler ja über eine Firma vor ort bestellt. Die hatten exakt das hier bestellt: mindfactory.de/product_info.ph…ower-Kuehler_1119244.html Hier passte leider nur die Klemme die unten am Kühler befestigt wird. Das Model für 30 Euro enthält die von dir angesprochene Backplate, ich werde mal schauen ob ich die Teile einzeln bestellen kann. Sollte sich das Temperatur problem nicht lösen wollte ich sowieso schauen ob ich nicht noch einen pure Rock Lüfter am Kühler befestige.

    War gerade im Bios und hab ein paar Informationen beschafft, vielleicht helfen sie weiter:

    Spannung:
    +12V +5V
    12.164V +4959V

    Speicher: 1.200V

    CPU:
    Frequenz:
    3.600MHz TEMP: 43-44°
    APU FREQ: 100.MHz,
    Verhältnis: 36x

    CPU Kern Spannung: 1.406V
    3.3 V-Spannung +3.313V
    5V-Spannung +4.986V
    12V Spannung: +12.164

    It's Good to be Bad
  • Das sind allgemeine Werte des Systems. Die Lüftereinstellungen findest du in der Regel in einem gesonderten Menu, selten aber als Spannungswerte. Ich sag's mal so: wenn du und der Zusammenbauer nix geändert haben, dann ist wahrscheinlich ein Standardprofile aktiv, das mit Sicherheit die Lüftung hoch dreht, wenn es der CPU zu heiß wird.

    Wenn das Problem aber wirklich am mangelnden Anpressdruck auf der CPU liegt, dann hilft dir ein weiterer Lüfter auch nicht. Das einzige was du damit erreichst, ist ein höherer Lärmpegel.

    Montagesets gibt es nicht für den Pure Rock. Nur für:
    • Dark Rock Pro 3
    • Dark Rock 3
    • Dark Rock TF
    • Shadow Rock 2
    • Shadow Rock Slim
    • Silent Loop Serie
    Der Nerd hat ein neues virtuelles Zuhause
    typicalnerdgaming.com

    Blog: Dragon Age Origins Review (ein Kunstwerk)
  • So war's nicht gedacht. Ich meinte damit eigentlich, dass be quiet nur für diese Lüfter extra Montagekits separat anbietet. Quasi zum Nachrüsten für ältere Kühler, die vor AM4 erschienen sind. Für den Pure Rock, den du hast, gibt es keins. Der wird eben schon von Haus aus mit AM4 Unterstützung geliefert - und das wohl nur per Haltenasen.
    Der Nerd hat ein neues virtuelles Zuhause
    typicalnerdgaming.com

    Blog: Dragon Age Origins Review (ein Kunstwerk)
  • typical_nerd schrieb:

    So viel macht die RAM Geschwindigkeit nicht aus, dass es wirklich spürbar ins Gewicht fällt.
    Auf Ryzen Plattformen bringt schnellerer RAM deutlich (!) mehr als bei Intel Systemen. Man sollte den Punkt also nicht vernachlässigen, weil man damit die Performance spürbar (!) steigern kann. Dual-Rank ist ein Muss dafür.
    Hier auch noch eine kleine Tabelle als Übersicht, weiter unten im Artikel:
    golem.de/news/ram-overclocking…ual-rank-1704-127262.html

    Ansonsten tonnenweise in diversen Foren und bekannten Hardwaretest-Webseiten zu finden. Würde den Punkt also alles andere als vernachlässigen.
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

  • @Game8, du hast vollkommen Recht. Ich war im Kopf von Anfang an auf die Kühlung fixiert, sodass ich über den RAM nur halb nachdachte. Was ich aber auch an Tests bisher las, macht Double Sided mit verhältnismäßig niedrigen Frequenzen vs Single Sided mit viel Takt im Schnitt auch ne gute Figur. Und logisch, @1000kcirtap sollte die maximale Frequenz einstellen, die vom RAM unterstützt wird und auch stabil läuft.
    Der Nerd hat ein neues virtuelles Zuhause
    typicalnerdgaming.com

    Blog: Dragon Age Origins Review (ein Kunstwerk)
  • Ich werde mir einen anderen Kühler zulegen, einen der sich vernünftig befestigen lässt. Hab den aktuellen mal abgenommen, WLP hatte sich vernünftig verteilt. Dennoch sitzt er nicht vernünftig mit nur einer klemme. Danach muss ich noch an der Luftzierkulation im Gehäuse arbeiten.

    Hier kann dicht gemacht werden.

    It's Good to be Bad