Selbstvertrauen | Wenn man Stark sein will, es aber nicht kann.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Selbstvertrauen | Wenn man Stark sein will, es aber nicht kann.

      Anzeige
      Guten Abend,

      Ich möchte mit Euch mal über Selbstvertrauen sprechen. Ich werde euch mal eine Geschichte erzählen, die mir neulich passiert ist und würde von Dir gerne wissen, wie du reagiert hättest. Versuch bitte ernst und ehrlich zu dir selbst zu sein und nicht den dicken zu markieren. Bevor ich aber erzähle, was mir passiert ist, möchte ich, dass du ein etwas besseres Bild von mir bekommst.

      Wer bin Ich?
      Ich stelle mir seit einigen Tagen die Frage, wer ich bin. Wieso ich mich in gegenwart von Frauen anders verhalte, als wenn ich unter Freunden bin. Ich möchte jetzt nicht, dass einer von Euch denkt, ich währe Arrogant und sicherlich liegt das Aussehen im Auge des Betrachters. Aber ich selbst, finde mich nicht Hässlich. Ich mache Sport und Pflege mein Aussehen und meine Sozialen kontakte. Ich bin ein aufgeschlossener Mensch der sich gerne Unterhält und Zuhören kann. Aber ich habe ein Problem. Ich habe kein Selbstvertrauen.

      Jetzt werdet Ihr euch sicher schon denken können, dass sich meine Anzahl an Dates oder festen Beziehungen auf eine verschwindend geringe Anzahl summiert. Wenn ich zB. bei einer Freundin bin, dann kann ich so sein wie ich bin. Sie kennt mich, ich kann Shakern, Flirten ihr Komplimente machen sie Dissen (Freundschaftlich) und Lachen kann ich auch. Aber sobald ich einer Frau begegne, die mich Visuell anspricht & dann vielleicht sogar noch Intelligent, witzig und Schlagfertig ist, schalter mein Hirn in den Energiesparmodus.

      Ich kriege keinen Vernümftigen Satz mehr auf die Reihe, oder besser gesagt, ich würde nicht mal im Traum daran denken, mit der Frau zu Shakern bzw. zu Flirten.
      Das läuft dann immer auf die selbe Laie hinaus....

      .... Was mir neulich passiert ist.
      Ich habe mir ein Herz gefasst und mich mit einer Frau verabredet, die ich Zuvor kennengelernt habe durch Freunde etc. Irgendwann hat sie mich dann auf Whatsapp angeschrieben, weil mein bester Freund ihr meine Nummer gegeben hatte. Jetzt wird sicher jeder von euch denken:

      ,, Alter, sichere Sache, die hat definitiv Interesse, wenn sie schon die Initiative ergreift."

      Ich habe mich den ganzen Tag nicht richtig auf die Arbeit konzentrieren können, weil ich innerlich hin und her gerissen war. Was sage ich zu ihr? Soll ich sie zur Begrüßung umarmen? Ihr die Hand geben? worüber soll ich mit ihr reden? Soll ich sie nett zum Essen ausführen? - Auf keiner dieser Fragen hatte ich eine Antwort.

      Um 21 Uhr war es dann soweit. Ich stand vor Ihrer Haustür, die sie mir aufgehalten hat. Ich habe Sie umarmt ihr einen guten Abend gewünscht, wir sind in Ihre Küche gegangen und hatten halt Smalltalk. Wir haben uns über unsere Jobs unterhalten, darüber was Ihr den Tag über auf Arbeit alles passiert ist - Smalltalk halt.
      Dann sind wir noch mit ihrem Hund raus gegangen und auch da haben wir uns prächtig Unterhalten. zB. hat Sie mir erzählt, dass sie Kickboxen macht, gerne Liest oder ihre Freizeit mit Freunden verbringt.

      Als wir dann wieder zu Ihr sind, fragte sie mich, ob ich was Trinken möchte. >Ein Glas Wasser hätte ich gerne< daraufhin entgegnete Sie nur mit >Das bringe ich dir, warte schon mal in meinem Zimmer< Als Sie dann rein kam und sich zu mir aufs Bett gelegt hatte kam der Punkt an dem nichts mehr ging. Sie schaltete den Fernsehr ein.

      Während wir also völlig paralysiert auf den Bildschirm gestarrt hatten, war von den beiden Gehirnen im Raum wohl nur eins Aktiv und zwar meins. Ich habe auf KRAMPF versucht irgendwas zu finden worüber wir uns Unterhalten können - nothing.

      Irgendwann sagte sie dann, das sie Kopfschmerzen hätte und ich meinte zu ihr, dass ich dann lieber gehe damit Sie sich ausruhen kann. Sie brachte mich noch zur Tür, es gab kein Händedruck, kein Küsschen und keine Umarmung.... Ich habe mich seitdem nicht mehr bei ihr gemeldet, oder ihr geschrieben. für Sie bin ich praktisch Tot.

      ..... Die Tage dannach
      Seit Tagen denke ich immer wieder an diesen Abend zurück weil ich in erster Linie mir die Schuld an diesem Desaster gebe. Ich hätte niemals für ein erstes Date mit zu Ihr gehen dürfen. Ich hätte sie direkt in mein Auto setzen und zum Essen ausführen sollen. Oder Billard spielen gehen, Bowling irgendwas, dass uns unter Menschen bringt, wo man sich vielleicht Körperlich beschäftigt, damit man nicht versucht, peinliche Gesprächslücken mit schweigen zu überdecken.

      Und Worüber ich noch viel mehr Nachdenke, wie ich meinen Smalltalk vielleicht angenehmer gestalten kann. >> Wie geht es dir? - Was hast du heute gemacht? - Was sind deine Hobbys << Es ist bei mir immer die gleiche Laie. Es sind immer dieselben Fragen. Wenn ich nicht weiter weiß, stelle ich dieselben Fragen nochmal, was mir aber erst hinterher, nachdem sie sagt > Das hast du mich doch schon gefragt < bewusst wird.

      Standart Skill ist welcher?
      Damit mich hier niemand falsch versteht. Mein Selbstvertrauen hapert nur dann, wenn ich in begriff bin, mich mit attraktiven Frauen zu unterhalten oder solche sogar zu Daten. Ich kann schon ziemlich große klappe haben und sage auch meine Meinung. Ich versuche nicht, es jedem recht zu machen oder fange direkt an zu Heulen, wenn ich das Gefühl habe, dass mich jemand nicht mag oder schlecht über mich redet. Im gegenteil, sowas geht mir am Poppes vorbei.

      Es geht hier einzig um attraktive, intelligente, witzige und aufgeschlossene, schlagfertige Frauen vor denen ich irgendwie Angst? - habe.
      Ich kenne auch die Ursache meines Problems. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

      Was mich jetzt interessieren würde, gibt es auch hier in diesem Forum Menschen die ungefähr gleich fühlen? die selben Probleme haben?
      Ich brauche auch keinen selbsternannten Hobbypsychologen oder will hier Mitleid erregen. Ich finde nur, dass sowas ein Thema ist, worüber man sprechen kann. Weil mir dieses Thema seit ein paar Tagen nicht aus dem Kopf geht. Gerne können sich auch die Frauen mal melden und vielleicht von schlechten Dates? oder NoGos erzählen?

      Ich bedanke mich schon mal für das Lesen dieses Textes und freue mich, auf eine hoffentlich rege Diskussion.
      Cheers, :saint: ^^
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von derFLORIAN ()

    • derFLORIAN schrieb:


      Was mich jetzt interessieren würde, gibt es auch hier in diesem Forum Menschen die ungefähr gleich fühlen? die selben Probleme haben?
      Ja ich zumindest, wahrscheinlich sogar noch schlimmer.
      Aber ich denke Leute mit diesen Problemen findest du öfters, nur sprechen viele nicht gern darüber.
      ______ Jump'n'Run ______ , ________ Horror _________ & __ mehr (hier nur mitwirkend) __
    • Scorplian190 schrieb:

      derFLORIAN schrieb:

      Was mich jetzt interessieren würde, gibt es auch hier in diesem Forum Menschen die ungefähr gleich fühlen? die selben Probleme haben?
      Ja ich zumindest, wahrscheinlich sogar noch schlimmer.Aber ich denke Leute mit diesen Problemen findest du öfters, nur sprechen viele nicht gern darüber.
      Ich frage mich aber warum? Es ist doch nicht verwerflich darüber zu reden, zumal man ja anonym ist
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Je nach dem worin der eigentlich Grund liegt, haben manche oder vielleicht auch viele auch die selbe Hemmung nur darüber zu reden. Egal ob jetzt öffentlich oder nicht.

      Nebenbei ist das ja auch nur Semi-Anonym ^^'
      Wenn mein kompletter Freundeskreis meinen Account kennt, würde ich eher keine Themen in einem Forum besprechen, bei denen ich nicht will, dass die Freunde davon wissen.
      ______ Jump'n'Run ______ , ________ Horror _________ & __ mehr (hier nur mitwirkend) __
    • Anzeige
      Grundsätzlich, und das mag hart klingen, ist es doch so: Es ist egal. Niemand bewertet dich anhand deiner bisherigen Geschichte, ausser du selbst. Niemand kennt diesen Vorfall ausser du und die beteiligten Personen. Daher wird dich auch nie jemand dafür verurteilen, ausser du erzählst ihm davon und das macht auch nicht viel Sinn, weil Menschen immer andere Menschen sind, sobald sie ein anderes Denkmuster annehmen. Die Leute glauben sie würden ein schweren Rucksack voller Leid mit sich durchs Leben tragen müssen, aber das ist Fake News. Die Prozesse im Hirn sind dann völlig andere als noch zuvor, es gibt also nichts was dich davon abhält nach vorne zu schauen, ausser deine Erinnerungen.

      Auch organisch ist das der Fall. All deine Zellen erneuern sich alle paar Jahre, sodass du eigentlich auch ein komplett anderer Mensch bist. Du erlebst mehrere Wiedergeburten während deines Lebens und das ist nicht irgend ein Religionsquatsch, sondern pure Wissenschaft. Wenn keine Zelle mehr die alte ist, dann bist auch du nicht mehr der alte. Wer dich trotzdem aufgrund von alten Taten verurteilt ist dumm. Das ist dann eben so.

      Ein Trucker der bevor er Trucker wurde Mörder war, ist jetzt auch kein Trucker der mal Mörder war, sondern eben nur ein Trucker - ausser er erzählt das er was auf dem Kerbholz hat aber again - warum sollte er. Du siehst also, das es keinen Grund gibt sich für vergangene Geschehnisse fertig zu machen. Du hast deinen Denkprozess angepasst und bist nun jemand anderes. Fertig, und aus.

      Und tu mir den gefallen und editiere den Post, sodass dort "Standard" steht, es gibt keine Stand-Art :D
    • thiz schrieb:

      Grundsätzlich, und das mag hart klingen, ist es doch so: Es ist egal. Niemand bewertet dich anhand deiner bisherigen Geschichte, ausser du selbst. Niemand kennt diesen Vorfall ausser du und die beteiligten Personen. Daher wird dich auch nie jemand dafür verurteilen, ausser du erzählst ihm davon und das macht auch nicht viel Sinn, weil Menschen immer andere Menschen sind, sobald sie ein anderes Denkmuster annehmen. Die Leute glauben sie würden ein schweren Rucksack voller Leid mit sich durchs Leben tragen müssen, aber das ist Fake News. Die Prozesse im Hirn sind dann völlig andere als noch zuvor, es gibt also nichts was dich davon abhält nach vorne zu schauen, ausser deine Erinnerungen.

      Auch organisch ist das der Fall. All deine Zellen erneuern sich alle paar Jahre, sodass du eigentlich auch ein komplett anderer Mensch bist. Du erlebst mehrere Wiedergeburten während deines Lebens und das ist nicht irgend ein Religionsquatsch, sondern pure Wissenschaft. Wenn keine Zelle mehr die alte ist, dann bist auch du nicht mehr der alte. Wer dich trotzdem aufgrund von alten Taten verurteilt ist dumm. Das ist dann eben so.

      Ein Trucker der bevor er Trucker wurde Mörder war, ist jetzt auch kein Trucker der mal Mörder war, sondern eben nur ein Trucker - ausser er erzählt das er was auf dem Kerbholz hat aber again - warum sollte er. Du siehst also, das es keinen Grund gibt sich für vergangene Geschehnisse fertig zu machen. Du hast deinen Denkprozess angepasst und bist nun jemand anderes. Fertig, und aus.

      Und tu mir den gefallen und editiere den Post, sodass dort "Standard" steht, es gibt keine Stand-Art :D
      Ich bin gerade auf Arbeit deshalb kann ich nicht so ausführlich antworten, wie es gerne wollte. (20 Minuten Pause) es geht mir im Kern eigtl. Garnicht darum, dass ich das voll Verbockt habe, sonder viel mehr darum, dass ich allgemein kein Selbstbewusstsein ggü. Frauen habe. Diese kleine Geschichte sollte nur mal deutlich machen, wie es bei mir jedes mal abläuft. Damit man sich ungefähr vorstellen kann, wie tollpatschig ich bin.

      Den Startpost editiere ich zuhause. Am Handy ist das echt ne Qual.
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Mal abgesehen davon das man sich bei den ersten Dates auf neutralem Boden treffen sollte: Du denkst zu viel nach. mach einfach den Kopf aus, habt ne tolle Zeit, macht irgendwas wobei man sich zwangsläufig unterhalten muss (geht irgendwas spielen, Billard, Minigolf, ka, such dir was aus), dann merkt man schon ob man sich leiden kann oder nicht. Und wenn nicht, dann kann man die Sache elegant beenden ohne das es irgendwie peinlich wird, weil man bei jemandem noch im Haus ist. Du kannst nichts erzwingen, also mach dir keine Gedanken darüber, entweder jemand mag dich so wie du bist - oder eben nicht.
      Es ist doch klar das du mit Leuten, die du lange kennst anders umgehen kannst als mit welchen, die du gerade erst kennen gelernt hast, bzw. sogar noch dabei bist. Auch darüber lohnt es sich nicht den Kopf zu zerbrechen. Jemanden den man sympathisch findet anzusprechen ist immer schwer, weil man immer Angst davor hat, einen Korb zu bekommen. Aber denk darüber doch mal weg: Was passiert wenn es so ist? Richtig, nichts. Du bist kurz enttäuscht, baust dich mit Hilfe deines Umfeldes wahrscheinlich schneller wieder auf als man dich vorher runtergezogen hat, und dann schaust du halt weiter.

      Ich sehe hier kein fehlendes Selbstbewusstsein, sondern einfach unerfahrenheit, wenn man das so nennen kann. Also einfach nicht so viel an dir rumzweifeln und vor allem weniger überlegen, du baust dir selber Blockaden auf weil du ständig nachdenkst darüber. Und du darfst eines nie vergessen: Wenn sich eine Frau mit dir treffen möchte, dann will sie dich in der Regel näher kennen lernen, sprich ein gewisses Grundinteresse an deiner Person (mehr erstmal nicht) ist bereits da, du musst also nicht die ganze Zeit den Dauerunterhalter spielen, sondern kannst das auch mal "abgeben" und schauen, wie dein Gegenüber so drauf ist.

      Und wie gesagt, vermeide Dinge wo man sich festfahren kann, also irgendwo zuhause treffen, Kaffee trinken gehen, Kino (ganz schlimm, wieso daten sich Leute und gehen ins Kino?), etc., macht irgendwas halbwegs aktives wo alleine aus der Aktivität heraus schon Gespräche entstehen (können). Dann wird man lockerer weil man sich auch mal kurz auf was anderes konzentriert, ansonsten peinliche Schweige-Momente mit dem was man macht überbrückt werden können, und einfach die ganze Situation nicht so angespannt ist.

      derFLORIAN schrieb:

      Es geht hier einzig um attraktive, intelligente, witzige und aufgeschlossene, schlagfertige Frauen vor denen ich irgendwie Angst? - habe.
      Ich kenne auch die Ursache meines Problems. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.
      Wenn du doch die Ursache kennst, dann erschließt sich mir der Sinn des Threads nicht.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste
    • Game8 schrieb:

      Mal abgesehen davon das man sich bei den ersten Dates auf neutralem Boden treffen sollte: Du denkst zu viel nach. mach einfach den Kopf aus, habt ne tolle Zeit, macht irgendwas wobei man sich zwangsläufig unterhalten muss (geht irgendwas spielen, Billard, Minigolf, ka, such dir was aus), dann merkt man schon ob man sich leiden kann oder nicht. Und wenn nicht, dann kann man die Sache elegant beenden ohne das es irgendwie peinlich wird, weil man bei jemandem noch im Haus ist. Du kannst nichts erzwingen, also mach dir keine Gedanken darüber, entweder jemand mag dich so wie du bist - oder eben nicht.
      Es ist doch klar das du mit Leuten, die du lange kennst anders umgehen kannst als mit welchen, die du gerade erst kennen gelernt hast, bzw. sogar noch dabei bist. Auch darüber lohnt es sich nicht den Kopf zu zerbrechen. Jemanden den man sympathisch findet anzusprechen ist immer schwer, weil man immer Angst davor hat, einen Korb zu bekommen. Aber denk darüber doch mal weg: Was passiert wenn es so ist? Richtig, nichts. Du bist kurz enttäuscht, baust dich mit Hilfe deines Umfeldes wahrscheinlich schneller wieder auf als man dich vorher runtergezogen hat, und dann schaust du halt weiter.

      Ich sehe hier kein fehlendes Selbstbewusstsein, sondern einfach unerfahrenheit, wenn man das so nennen kann. Also einfach nicht so viel an dir rumzweifeln und vor allem weniger überlegen, du baust dir selber Blockaden auf weil du ständig nachdenkst darüber. Und du darfst eines nie vergessen: Wenn sich eine Frau mit dir treffen möchte, dann will sie dich in der Regel näher kennen lernen, sprich ein gewisses Grundinteresse an deiner Person (mehr erstmal nicht) ist bereits da, du musst also nicht die ganze Zeit den Dauerunterhalter spielen, sondern kannst das auch mal "abgeben" und schauen, wie dein Gegenüber so drauf ist.

      Und wie gesagt, vermeide Dinge wo man sich festfahren kann, also irgendwo zuhause treffen, Kaffee trinken gehen, Kino (ganz schlimm, wieso daten sich Leute und gehen ins Kino?), etc., macht irgendwas halbwegs aktives wo alleine aus der Aktivität heraus schon Gespräche entstehen (können). Dann wird man lockerer weil man sich auch mal kurz auf was anderes konzentriert, ansonsten peinliche Schweige-Momente mit dem was man macht überbrückt werden können, und einfach die ganze Situation nicht so angespannt ist.

      derFLORIAN schrieb:

      Es geht hier einzig um attraktive, intelligente, witzige und aufgeschlossene, schlagfertige Frauen vor denen ich irgendwie Angst? - habe.
      Ich kenne auch die Ursache meines Problems. Aber das ist eine ganz andere Geschichte.
      Wenn du doch die Ursache kennst, dann erschließt sich mir der Sinn des Threads nicht.
      Also erstmal danke für deine Antwort beziehungsweise für die Beteiligung an diesem Gespräch. Der Grund wieso ich diese Probleme habe und die Existenz dieses Thread's sind zwei unterschiedliche paar Schuhe.

      Ich wollte allgemein über das Thema sprechen und nicht irgendwie den Eindruck bei dir wecken, dass ich Hilfe suche. Es beschäftigt mich nur, wie stark einem das Unterbewusstsein manche Situationen vermiesen kann, mehr nicht.

      Und der Grund wieso ich mich ggü. Frauen immer unsicher fühle, hat im weitesten Sinn mit Gaming Zutun, also passt das praktisch hier in dieses Forum.

      Du hast aber recht. Ich zermürbe mir immer meinen Kopf und fühle mich unsicher gegenüber Frauen, was wohl daran liegt, dass ich mir wirklich zu viele Gedanken mache.

      Ich werde für ein ersten 'Date' auch nie wieder zu der Person nach Hause fahren und mir vorher einen Kopf machen, womit ich uns beschäftigen kann.
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Ich bin weder Psychologe noch kann ich dir aus Sicht eines Mannes weiterhelfen, da ich eine Frau bin. Trotzdem werde ich versuchen meine Sicht dazu beizutragen.

      Als erstes finde ich es schon einmal sehr mutig von dir, etwas so Persönliches hier öffentlich für jeden zugänglich zu teilen.

      Die erste Frage, die sich mir stellt (entschuldige, falls ich es übersehen/überlesen habe oder es anderweitig eindeutig sein sollte) - wusstet ihr BEIDE, dass es sich um ein DATE handeln würde? Für mich klang es eher so, als ob es von ihrer Seite auf ein freundschaftliches Treffen rauslaufen sollte. Die Frage stelle ich deshalb so blöd, weil es sein kann, dass deine Erwartungshaltung eine andere war als ihre und sie dich deshalb auch zu sich nach hause eingeladen und keine Alternative vorgeschlagen hat.

      Ansonsten scheint es für mich, als ob du immer Angst davor hast, etwas falsch zu machen/etwas Dummes zu sagen/es dir mit bzw. bei ihr (gilt natürlich für alle Frauen, mit denen du solche Momente erlebst/erlebt hast) zu verscherzen - mit anderen Worten: Du hast Angst davor, dass sie dich ablehnen könnte, wenn du auch in ihrer Gegenwart so bist wie sonst bei deinen Freunden. Allgemein ist das nichts Ungewöhnliches, so wird es wohl vielen Menschen gehen (mich eingeschlossen), immerhin will man ja einen positiven Eindruck hinterlassen und erhofft sich im Idealfall etwas Weiterführendes. Trotzdem verstellst du dich so irgendwo und lässt sie gar nicht daran teilhaben, wer du wirklich bist. Vielleicht hättest du ihr mal deine Gedanken mitteilen sollen - so ähnlich wie du es hier getan hast. Wer weiß, was sie denkt/wie es für sie war - möglicherweise ist sie genauso verunsichert wie du? Wenn du das Gespräch suchst, gibst du ihr die Chance dazu, dich zu verstehen/warum du dich so verhalten hast wie du es eben getan hast etc. Ihr könnt beide nicht in den Kopf des jeweils Anderen schauen, daher müsstet ihr da schon kommunizieren um eben genau das herauszufinden (Ehrlichkeit vorausgesetzt).

      Game8 hat auch einen Punkt angebracht, der im Grunde mit dem Abschnitt, den ich gerade geschrieben habe, einhergeht - du machst dir sehr viele Gedanken, eben weil du möglichst alles perfekt machen willst, wodurch du dich aber unterbewusst blockierst und die Zeit mit ihr gar nicht so richtig genießen kannst, zumal du ja auch beim Treffen selbst nonstop damit beschäftigt bist, einen guten Eindruck zu hinterlassen und dich ja nicht einmal falsch zu bewegen oder zu gucken o.ä.. Bei solchen Dingen muss man immer versuchen sich etwas ins Gedächtnis zu rufen: Wir sind Menschen und die sind nicht perfekt, sie machen Fehler, das macht sie menschlich und sympathisch. Ganz ehrlich - wenn sie dich nicht so mag wie du bist, was hast du dann langfristig davon zu erwarten? Möchtest du dich ewig verbiegen um ihr zu gefallen? Führ dir vor Augen, dass auch sie nicht perfekt ist und taste dich langsam ran, meistens merkt man recht schnell, wie jemand tickt und kann sich ein wenig darauf einstellen.
      Hier könnte eine epische Signatur stehen ..
      ..
      .. Gibt's aber nicht. 8)
    • hm... Ich hab keinen Fehler erkannt.
      Der kam von ihr als sie den Fernseher angemacht hat.

      Erstes Date bei mir:Kaffee trinken bzw Kuchen essen oder so ein Blödsinn (wenn sie keinen Kaffee mag, dann eben Tee, Saft oder sowas)
      Danach Spazieren gehen durch einen Park oder so wo es grün ist (kein einsamer Wald bitte)

      Ortswechsel sind wichtig.


      Zweites Date: Billiard, gemeinsam Klettern (Boulderhalle), Minigolfen
      Je nach deinem und ihrem Fitnessgrad (nein, kein Fitnessstudio)
      Drittes Date kann man dann vielleicht schwimmen gehen oder eben das gemeinsame Kochen bei dir oder ihr.
      Restaurant muss du garnicht machen.

      Wenn sie bereit ist sich dreimal mit dir zu treffen und nach dem zweiten Mal wiederkommt, dann weiß sie dass du interesse hast und sie ist nicht abgeneigt.

      Kein Kino, kein Netflix und Chill! unterhaltet euch. Das ist das wichtige. Wenn ihr euch sympathisch seid,werdet ihr was finden.

      Bei fernsehen und kino geht das nicht

      Am Ende des dritten dates darfst du sie küssen.


      Danach ist alles von dir abhängig und danach gibts keine Tipps mehr
    • EvilBloodyEyes schrieb:

      Die erste Frage, die sich mir stellt (entschuldige, falls ich es übersehen/überlesen habe oder es anderweitig eindeutig sein sollte) - wusstet ihr BEIDE, dass es sich um ein DATE handeln würde? Für mich klang es eher so, als ob es von ihrer Seite auf ein freundschaftliches Treffen rauslaufen sollte. Die Frage stelle ich deshalb so blöd, weil es sein kann, dass deine Erwartungshaltung eine andere war als ihre und sie dich deshalb auch zu sich nach hause eingeladen und keine Alternative vorgeschlagen hat.
      Also es war definitiv ein Date. Wenn ich zb. eine Freundin sympatisch finde und sie freundschaftlich irgendwie erreichen möchte, dann würde ich zuerst bei Facebook gucken ob der Freund, der sie mitgeschleppt hat, sie in der Liste hat und sie adden.

      Aber Sie hat ja bei meinem Kumpel direkt nach der Handy Nummer gefragt, sich gemeldet und gefragt, ob ich mich mal mit ihr treffen möchte. Klar, soll es sowas auch geben. Aber das währe schon ein unglücklicher Zufall, wenn sie, statt mich auf Facebook zu suchen, direkt nach meiner Handy Nummer fragt und trotzdem nur eine 'Freundschaft' wollte.

      EvilBloodyEyes schrieb:

      Ansonsten scheint es für mich, als ob du immer Angst davor hast, etwas falsch zu machen/etwas Dummes zu sagen/es dir mit bzw. bei ihr (gilt natürlich für alle Frauen, mit denen du solche Momente erlebst/erlebt hast) zu verscherzen - mit anderen Worten: Du hast Angst davor, dass sie dich ablehnen könnte, wenn du auch in ihrer Gegenwart so bist wie sonst bei deinen Freunden. Allgemein ist das nichts Ungewöhnliches, so wird es wohl vielen Menschen gehen (mich eingeschlossen), immerhin will man ja einen positiven Eindruck hinterlassen und erhofft sich im Idealfall etwas Weiterführendes. Trotzdem verstellst du dich so irgendwo und lässt sie gar nicht daran teilhaben, wer du wirklich bist. Vielleicht hättest du ihr mal deine Gedanken mitteilen sollen - so ähnlich wie du es hier getan hast. Wer weiß, was sie denkt/wie es für sie war - möglicherweise ist sie genauso verunsichert wie du? Wenn du das Gespräch suchst, gibst du ihr die Chance dazu, dich zu verstehen/warum du dich so verhalten hast wie du es eben getan hast etc. Ihr könnt beide nicht in den Kopf des jeweils Anderen schauen, daher müsstet ihr da schon kommunizieren um eben genau das herauszufinden (Ehrlichkeit vorausgesetzt).
      Habe ich auch. Ich habe Angst was falsch zu machen. Kein Mensch, zeigt bei einem ersten Treffen, wie man wirklich ist. Vielleicht hat sie ja einen Schrei-Fetisch das weiß ich nicht, weil sie es mir ja nicht gezeigt hat. Oder vielleicht bin ich Hobbymörder. Das würde ich ihr beim ersten Date auch nicht zeigen bzw. Sie zum Morden einladen. (Die beispiele waren extra so krass überspitzt) - Der Erste Eindruck ist das, was man immer denkt, wenn man eine Person sieht und ob man sie Sympatisch findet. Das man da von Anfang an nicht direkt komplett behindert ist und man lieber versucht, nett zu sein, ihr zuzuhören ist ja wohl klar.

      Ich habe ja auch komischerweise nur Angst vor Frauen, die wie gesagt Witzig sind, Schlagfertig, Attraktiv (wobei das aussehen im Auge des Betrachters liegt) Aber wenn ich mir das Mädchen angucke, dann finde ich, ist das, dass einsame Mädchen das am Ballabend alleine steht, weil die Kerle zu feige sind, sie zu fragen, ob sie Tanzen möchte. Vielleicht habe ich auch deshalb Angst vor solchen frauen, weil ich weiß, dass sie mir in nichts nachstehen?

      Ich kann nicht mit humor punkten, weil den haben sie ja selber. Sie wissen, dass sie gut ausschauen und müssen sich verstecken? sagen ihre Meinung, wollen also nicht, wie manch andere Dominiert werden? Damit meine ich jetzt nicht, sie wie das letzte stück dreck zu behandeln, sondern viel mehr, dass ich mich als Mann irgendwo überflüssig sehe, weil sie halt alleine gut zurecht kommt. Keine ahnung.

      EvilBloodyEyes schrieb:

      Game8 hat auch einen Punkt angebracht, der im Grunde mit dem Abschnitt, den ich gerade geschrieben habe, einhergeht - du machst dir sehr viele Gedanken, eben weil du möglichst alles perfekt machen willst, wodurch du dich aber unterbewusst blockierst und die Zeit mit ihr gar nicht so richtig genießen kannst, zumal du ja auch beim Treffen selbst nonstop damit beschäftigt bist, einen guten Eindruck zu hinterlassen und dich ja nicht einmal falsch zu bewegen oder zu gucken o.ä.. Bei solchen Dingen muss man immer versuchen sich etwas ins Gedächtnis zu rufen: Wir sind Menschen und die sind nicht perfekt, sie machen Fehler, das macht sie menschlich und sympathisch. Ganz ehrlich - wenn sie dich nicht so mag wie du bist, was hast du dann langfristig davon zu erwarten? Möchtest du dich ewig verbiegen um ihr zu gefallen? Führ dir vor Augen, dass auch sie nicht perfekt ist und taste dich langsam ran, meistens merkt man recht schnell, wie jemand tickt und kann sich ein wenig darauf einstellen.
      Natürlich möchte ich ein Date perfekt machen. Ich möchte ja, dass die Frau ihren Spaß hat und nicht das Gefühl bekommt, es mit einem Langweiler zutun zu haben. Das wir alle unsere Leichen im keller haben, weiß sie selbst bestimmt auch. Das man auch mal Tage hat, wo man nur auf der Couch liegt. Aber das erste Date mit einer Frau entscheidet zu 100% ob man sich weiter trifft oder nicht. Und diese Entscheidung liegt nicht bei dem Mann, sondern bei der Frau. Ich möchte mit einem Perfekten Date erreichen, dass ich die Kontrolle über den weiteren Verlauf in Ihre Hand abgebe, sie durch den tollen Abend aber sowieso meldet. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich versuche sie zu Manipulieren, andererseits, versucht halt jeder Mann die Frau zu manipulieren.

      Wenn ein Date richtig beschissen gelaufen ist, ist es in der Regel der Mann, der sich meldet und entschuldigt dies das. Wenn das Date aber richtig gut läuft, dann meldet sich eigentlich in der Regel die Frau, bedankt sich für den netten Abend und darauf kann man dann weiter aufbauen und sie nach einem zweiten Date fragen. Also Versuche ich praktisch (unterbewusst) den Abend dahingehend zu Manipulieren, dass ich weiß, dass sie sich eh meldet. Damit ich weiter darauf aufbauen kann.

      Und ich will nicht den Eindruck hinterlassen, dass ich mir direkt was festes davon erhofft habe. Gewiss nicht. Beim zweiten, dritten oder vierten Date hätte man ja immer noch merken können, dass wird nichts aber die Person möchte ich trotzdem nicht mehr missen.

      Frostgeneral schrieb:

      hm... Ich hab keinen Fehler erkannt.
      Der kam von ihr als sie den Fernseher angemacht hat.

      Erstes Date bei mir:Kaffee trinken bzw Kuchen essen oder so ein Blödsinn (wenn sie keinen Kaffee mag, dann eben Tee, Saft oder sowas)
      Danach Spazieren gehen durch einen Park oder so wo es grün ist (kein einsamer Wald bitte)

      Ortswechsel sind wichtig.


      Zweites Date: Billiard, gemeinsam Klettern (Boulderhalle), Minigolfen
      Je nach deinem und ihrem Fitnessgrad (nein, kein Fitnessstudio)
      Drittes Date kann man dann vielleicht schwimmen gehen oder eben das gemeinsame Kochen bei dir oder ihr.
      Restaurant muss du garnicht machen.

      Wenn sie bereit ist sich dreimal mit dir zu treffen und nach dem zweiten Mal wiederkommt, dann weiß sie dass du interesse hast und sie ist nicht abgeneigt.

      Kein Kino, kein Netflix und Chill! unterhaltet euch. Das ist das wichtige. Wenn ihr euch sympathisch seid,werdet ihr was finden.

      Bei fernsehen und kino geht das nicht

      Am Ende des dritten dates darfst du sie küssen.


      Danach ist alles von dir abhängig und danach gibts keine Tipps mehr
      Danke. Ich selbst sehe es auch so. Das es der Fehler von Ihr war, den Fernsehr einzuschalten. Damit hat sich mir eigentlich schon Ihr desinteresse mitgeteilt. Ich finde es nur irgendwie Respektlos, immerhin hat Sie besuch und hängt dann nur an Ihrem Handy und guckt in die Röhre und das obwohl wir vorher ein nettes zusammentreffen hatten.

      Bevor Sie meinen Kumpel nach meiner Nummer gefragt hat, waren wir nämlich Billard spielen. Naja, wir haben uns mehr zufällig getroffen als uns Verabredet. Ich war mit nem Kumpel da und mein Kumpel mit Ihr. Als wir uns dann gesehen haben, haben wir halt kurzerhand entschlossen uns einen Tisch zu teilen und in 2'er Teams gegeneinander anzutreten.

      Vielleicht war ich, weil ich unter Freunden war wirklich offener als ich es bei diesem Treffen war. Aber kann man es mir übel nehmen, dass ich Nervös war? Ich weiß ja nicht, wie es bei euch so ist, aber ich bin generell vor jedem Date nervös weil ich mir den Kopf zerbreche.

      EvilBloodyEyes schrieb:

      Als erstes finde ich es schon einmal sehr mutig von dir, etwas so Persönliches hier öffentlich für jeden zugänglich zu teilen.
      Naja, was heist persönlich? Ich habe euch von einem Datedesaster erzählt und euch mitgeteilt, dass ich ein Problem damit habe, attraktive, witzige, offene und schlagfertige Frauen zu Daten. So Persönlich finde ich das nicht. ^^ zumal ich eigentlich mit der Geschichte erreichen wollte, dass wir allgemein über das Thema Selbstvertrauen in allen bereichen Diskutieren und nicht dieses Thema und meine Ungeschicklichkeit beim Daten thematisieren. Wobei das auch ziemlich interessant ist. xD
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • derFLORIAN schrieb:

      Und diese Entscheidung liegt nicht bei dem Mann, sondern bei der Frau.
      Naja, wieso sollte das nur an der Frau liegen? Wenn du sie blöde findest, das Date für sie trotzdem toll war und sie sich dann wieder treffen will sagst du "Hey, klaro!", oder wie? Es liegt an beiden ob es eine Fortsetzung gibt oder nicht. Perfekte Dates gibt es nicht, die wären außerdem sterbenslangweilig, weil eben nichts passiert was nicht auf Plan X steht. Also wie schon mehrfach gesagt, mach dir darüber nicht so viele Gedanken. Ansonsten mach beim Bachelor mit, da ist alles gescriptet und du hast das was du dir anscheinend vorstellst ;)
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste
    • Game8 schrieb:

      Naja, wieso sollte das nur an der Frau liegen? Wenn du sie blöde findest, das Date für sie trotzdem toll war und sie sich dann wieder treffen will sagst du "Hey, klaro!", oder wie? Es liegt an beiden ob es eine Fortsetzung gibt oder nicht. Perfekte Dates gibt es nicht, die wären außerdem sterbenslangweilig, weil eben nichts passiert was nicht auf Plan X steht. Also wie schon mehrfach gesagt, mach dir darüber nicht so viele Gedanken. Ansonsten mach beim Bachelor mit, da ist alles gescriptet und du hast das was du dir anscheinend vorstellst
      Ja gut du hast recht. Ich hatte unrecht. Das sehe ich ein. Es liegt an beiden ob es eine Fortsetzung gibt. Aber bei mir ist das zb. so, dass wenn ich Sie von vorneherein nicht gut finde, ich ihr das direkt gesagt bzw. sie es gemerkt hätte.

      Weil wie ich schon gesagt habe, bei Freunden oder Frauen die ich nicht attraktiv oder ansprechend finde verstelle ich mich ja nicht, weil ich mir denke: mir doch wayne was die über mich denkt.

      dh. ich hätte ihr schon unmissverständlich mitgeteilt, dass es nur auf Freundschaftlicher ebene funktionieren könnte. Außerdem kannte Sie mich ja vom Billard spielen und wollte sich mit mir treffen. Das setzt ein gewisses Grundinteresse auf beiden seiten voraus und da finde ich, ist es an der Frau sich zu melden.

      EDIT:
      Dein Beispiel würde ehr Bezug finden, wenn ich jetzt Random ne Frau die mir gefällt in der Stadt anspreche und sie nach einem Treffen frage. Da weiß die Frau, dass ein Interesse meinerseits gegeben ist, sie aber erst raus finden muss, ob sie ebenfalls Interesse hätte also Date. Und dann kann man nach dem Date sagen, es liegt an beiden seiten ob es eine Fortsetzung gibt oder nicht.

      Aber bei meiner Situation war ein Grundinteresse auf beiden Seiten gegeben.
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • derFLORIAN schrieb:

      bzw. sie es gemerkt hätte.
      Vielleicht hat sie ja deshalb den Fernseher angemacht ;)


      derFLORIAN schrieb:

      Das setzt ein gewisses Grundinteresse auf beiden seiten voraus und da finde ich, ist es an der Frau sich zu melden.
      Keine Ahnung wie man sich so sehr einen Kopf darüber machen kann, wer sich gefälligst zu melden hat. Das ist scheißegal. Wenn du sie magst, steht es dir doch frei dich zu melden und zu fragen. Du musst da nicht sitzen und denken "Die fand den Abend toll, die hat sich jetzt zu melden!", ich sag ja, du machst dir viel zu sehr Gedanken um Dinge die kein Schwein interessieren. Meld dich doch einfach wenn es dir gefallen hat, wenn sie Bock auf nen weiteres Date hat wird sie dir das schon sagen dann - und wenn nicht ebenfalls.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste
    • Game8 schrieb:

      Vielleicht hat sie ja deshalb den Fernseher angemacht
      Das weiß ich nicht. Vielleicht hat sie mein verhalten wirklich fehlinterpretiert und sich gedacht; "Shit, wie bekomme ich den Bängel hier weg"

      Game8 schrieb:

      Keine Ahnung wie man sich so sehr einen Kopf darüber machen kann, wer sich gefälligst zu melden hat. Das ist scheißegal. Wenn du sie magst, steht es dir doch frei dich zu melden und zu fragen. Du musst da nicht sitzen und denken "Die fand den Abend toll, die hat sich jetzt zu melden!", ich sag ja, du machst dir viel zu sehr Gedanken um Dinge die kein Schwein interessieren. Meld dich doch einfach wenn es dir gefallen hat, wenn sie Bock auf nen weiteres Date hat wird sie dir das schon sagen dann - und wenn nicht ebenfalls.
      Das Date war doch sowieso eine absolute Katastrophe wieso sollte ich mich dann bei Ihr melden? Sie hat mir doch schon deutlich gezeigt, dass es scheinbar interessanter war mich Billard spielen zu sehen, statt sich mit mir zu treffen. Die ganze Zeit am Handy tippern und in die Röhre gucken, da werde ich mir bestimmt nicht die Bürde geben und mich bei ihr melden. Ein bisschen was Wert, bin ich mir auch. xD

      EDIT: Ich weiß auch gar nicht wo du Plötzlich den Gedanken herholst, dass dieses Date gut war? Ich hab doch im Startpost geschrieben, was das für ne Katastrophe war.^^
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • Ich sag dir: Zerbrich dir nicht wegen jeder Frau den Kopf.
      Zieh einen Schutzschild hoch und wenn du dann Zurückgewiesen wirst, tut es nicht so weh...
      ist halt eine von hunderten von Frauen, die in deiner Reichweite wären, wen kümmerts, nächste...

      ((nicht abwertend den Frauen gegenüber, ich bin kein Chauvi-Schwein :D ))
      aber das gleiche gilt eben auch für Frauen: wenn der Kerl ein Arsch ist, schieb ihn auf die lange Bank und der Nächste bitte.

      Versuchs beim Date mal mit meiner Methode, gerne auch kombinieren oder variieren, aber ins Kino gehen, 2 Stunden schweigen und dann wieder die Party auflösen bringt garnichts ;)

      Dein Selbstbewusstsein sollte wie gesagt nicht an so einer Leiden... wie gesagt: du hast kein Fehler gemacht...

      wobei, du hast ein Glas Wasser bestellt... vielleicht wollte sie einen Kaffee mit dir trinken 8o
    • Frostgeneral schrieb:

      Erstes Date bei mir:Kaffee trinken bzw Kuchen essen oder so ein Blödsinn (wenn sie keinen Kaffee mag, dann eben Tee, Saft oder sowas)
      Danach Spazieren gehen durch einen Park oder so wo es grün ist (kein einsamer Wald bitte)
      Warum kein Einsamer, verlassener, gruseliger Wald? xD
      Das erste Date ist ja so abgelaufen. Ich war bei Ihr, wir bzw. Sie hat was gegessen und dannach sind wir Spazieren gegangen mit Ihrem Hund.

      Frostgeneral schrieb:

      wobei, du hast ein Glas Wasser bestellt... vielleicht wollte sie einen Kaffee mit dir trinken
      Das kann natürlich sein! xD
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • derFLORIAN schrieb:

      EDIT: Ich weiß auch gar nicht wo du Plötzlich den Gedanken herholst, dass dieses Date gut war? Ich hab doch im Startpost geschrieben, was das für ne Katastrophe war.^^
      Ich habe es doch gar nicht auf das Date bezogen, sondern meinte die Aussage allgemein zu deiner Theorie, die Frau müsse sich melden ;)
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste
    • Game8 schrieb:

      derFLORIAN schrieb:

      EDIT: Ich weiß auch gar nicht wo du Plötzlich den Gedanken herholst, dass dieses Date gut war? Ich hab doch im Startpost geschrieben, was das für ne Katastrophe war.^^
      Ich habe es doch gar nicht auf das Date bezogen, sondern meinte die Aussage allgemein zu deiner Theorie, die Frau müsse sich melden ;)
      Achso.
      Aber auch bei deiner Sichtweise ist es, finde ich Situationsbedingt. Wenn auf beiden Seiten Interesse besteht, dass Date gut lief, finde ich sollte der Mann warten, bis er Feedback von der Frau bekommt.

      Ist es so, dass man sich in der Stadt kennengelernt hat oder im Internet, hast du allerdings recht, dass es nicht die Frau sein muss, die sich meldet. :D
      Wenn du Glaubst, am Ziel angekommen zu sein, hast du das Ziel aus den Augen verloren.
      -derFLORIAN, 1991 - 2016, Hier ist mein Vidme & Hier mein Aktuelles Video.
    • derFLORIAN schrieb:

      Wenn auf beiden Seiten Interesse besteht, dass Date gut lief, finde ich sollte der Mann warten, bis er Feedback von der Frau bekommt.
      Warum? Du willst doch was von ihr. Klar, sie auch von dir, aber wenn jetzt beide schüchtern sind wars das. Und so wie ich dich einschätze, bist du dann beleidigt wenn sie sich nach zwei oder drei Tagen nicht meldet, und hast keinen Bock mehr auf sie. Also ins eigene Knie geschossen ;)

      derFLORIAN schrieb:

      Ist es so, dass man sich in der Stadt kennengelernt hat oder im Internet, hast du allerdings recht, dass es nicht die Frau sein muss, die sich meldet. :D
      Ich finde es generell unerheblich wo und wie man sich kennen gelernt hat. Bislang war bis auf ein Mal immer ich derjenige, der dann wieder die Initiative ergriffen hat. Es hat dann vier Versuche gebraucht bis ich dann die gefunden hatte, mit der ich alt und faltig werden will, aber so ein bisschen Erfahrung kann ja dann nicht verkehrt sein - dann weiß man wenigstens auf was man wert legt, und was einem völlig latte ist.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste