Akten Digitalisieren: Eine Sicherheitsfrage

  • Akten Digitalisieren: Eine Sicherheitsfrage

    Anzeige
    Guten Abend, oder Gute nacht? Mhm.. Moin.

    Ich habe hier einen wundervollen Drucker mit einem Flachbettscanner stehen. Da ich Papierkram nicht mag, und für diesen keinen Platz in meinen Regalen verschwenden möchte, stellte sich mir vor einigen Monaten die Frage, wieso nicht meinen Beruf zum "Hobby" machen.

    Ich hoffe ich bin hier richtig, da meine Frage ein gewisses Technisches Grundwissen voraussetzt denke ich mal ja. Ansonsten bitte in den Bereich sonstiges oder dahin verschieben wo auch immer diese Frage richtig ist.

    Der einzige Grund weshalb ich meinen Papierkram noch nicht Digitalisiert habe, ist die Frage ob, es sicher genug ist dies auf einem PC zu machen der Konstant mit dem Internet verbunden ist. Ich würde gerne darauf verzichten, das meine Rechnungen & Sonstiges im Internet landet. Bisher hatte ich noch nie Probleme mit Viren, jedenfalls gab es kein Virus von dem ich weiß welches mir probleme bereitet hat.

    Wie seht ihr das? Ist es sicher genug um seinen Privatkram zu Digitalisieren? Oder sollte ich das lieber auf einem PC machen der nicht am Internet hängt. Meine Idee war ja, dass ich die Gescannten Dateien auf eine Externe Platte packe, heißt, während ich Scanne klinke ich mich vom Internet aus um ganz sicher zu gehen. Hinterher klinke ich das Internet wieder ein, und die Externe aus.

    Was denkt ihr? Mach ich mir da zu große sorgen? Oder ist dies berechtigt?

    It's Good to be Bad
  • Sowas gehört wenn überhaupt auf einen sicheren Speicher, also wenigstens schonmal ein NAS. Sicher bezogen auf Ausfälle, damit gehts los. Dann müssen davon auch noch Backups gemacht werden, die Sachen einfach so auf den PC legen ist unsicher, Dokumente müssen ja bis zu zehn Jahre aufbewahrt werden, wenn sie steuerlich relevant sind. Dazu kommt, dass einem das Finanzamt leider nicht für alles erlaubt das Original, also z. B. die Papierrechnung, zu vernichten. Machen kannst du es (mache ich auch, sowohl privat als auch für meine Firma), aber die Originale wirst du trotzdem irgendwo horten müssen.
    Ob dein PC nun am Internet hängt oder nicht, ist erstmal egal. Ärgerlich würde es nur werden, wenn sowas wie Petya bzw. die ganzen Krypto-Trojaner wieder aufkommen und du betroffen wärst. Ansosnten wird sich niemand für das was du auf deinem PC hast interessieren ;) Zum Scannen aus dem Internet "ausklinken"....naja, also wenn du wirklich so paranoid bist, frage ich mich warum du überhaupt online bist und garantiert ein handy von Apple oder eines mit Android System besitzt ;) Das was die Firmen von dir wissen wollen, wissen sie schon längst, da mach dir mal keine Sorgen ;)

    PS: Die digitalen Dokumente müssten auch, wenn man sie für das Finanzamt nochmal braucht, unveränderbar und zertifiziert sicher abgelegt werden. Ansonsten erkennen die sowas nicht an. Als Privatmann muss man ja in der Regel nur Belege einreichen, es hat bei mir schon auf mit den ausgedruckten Scans der Originale geklappt, aber ich habe sie auch schon zwei Mal mit dem Vermerk die Originale einzusenden zurückbekommen. Das Thema ist also umfangreicher als du es dir vorstellst - wir leben schließlich in Deutschland :D
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

  • Die Originale, kann ich ja dann im Keller stapeln, dass ist nicht das Problem, geht mir nur darum keine Dicken Ordner in der Wohnung stehen zu haben. Ich mag es gerne solch einen Kram schnell auf abruf zu haben. Legt man diese Dateien an, kann man ja auch Suchwörter und co eingeben. Um Präzise zu finden was ich suche.

    Ich habe ein Windows-Phone zählt das? Im Grunde ist es mir erstmal egal, ob Firmen meine Interessen aufsammeln. Es ging mir da jetzt eher um Viren, die explizit solche Informationen abgreifen, und im zweifelsfall der neue "Besitzer" diese gegen einen verwenden könnte. Wäre irgendwie ungeil.

    Edit: Aber ja, ich mach mir diesbezüglich zu viele sorgen, genau wie die Sache mit meiner Anschrift :D
    Ich denke die Wahrscheinlichkeit das es mich trifft, ist auch eher gering. Von daher, werde ich mich mal nach einer neuen geeigneten Festplatte umschauen. Und dann mal schauen.

    It's Good to be Bad

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 1000kcirtap ()

  • Ein Virus greift die Sachen nicht ab :D Der will nur spielen, richtig böse werden eigentlich erst Trojaner bzw. offene Lücken die ausgenutzt werden. Mir ist aber nichts dergleichen bekannt, dass man von Scannern die Daten abzieht. Bei Druckern war das ne Zeit lang recht beliebt :)

    Sofern du auf dem Windowsphone gängige Apps wie WhatsApp, Amazon etc. (wobei Amazon ja schon platt ist, da WindowsPhone ohnehin tot ist) nutzt, wissen die Firmen wer du bist, wo du wohnst und den ganzen anderen krams :D
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

  • Anzeige
    Ein paar Tools die für dich nützlich sein könnten:

    EcoDMS (Support kostet! Ist aber sonst ganz gut): ecodms.de/index.php/de/ecodms-archiv
    CompuDMS (kenne ich noch nicht): compukoeln.de/produkte/compudms-free.html
    Bitfarm (Mächtiges Monster-Tool, ggf. schon too much für das was du vor hast): bitfarm-archiv.com/
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

  • EcoDMS gefällt mir von der aufmachung und der Funktion bisher recht gut, die Lizenz für 69 Euro finde ich okey, bezahlt man einmal und hat sie dann für immer, so wie ich das bisher verstanden habe. Muss mich da noch ein wenig mehr durchlesen.

    Sagt dir Kodak etwas? (kodakalaris.com/de-de/b2b/solu…ment-scanners#section%203) Hab nicht vor es mir zu kaufen, für die Arbeit ist es recht gut. Für Privat ist es zu Teuer

    It's Good to be Bad
  • 1000kcirtap schrieb:

    EcoDMS gefällt mir von der aufmachung und der Funktion bisher recht gut, die Lizenz für 69 Euro finde ich okey, bezahlt man einmal und hat sie dann für immer, so wie ich das bisher verstanden habe. Muss mich da noch ein wenig mehr durchlesen.
    Richtig. Aber daher auch mein Hinweis: Sobald du Support brauchst, kostet es richtig. Es gibt ein inoffizielles Forum, aber zu der Zeit wo ich das Programm noch genutzt habe, war das eher solala.


    1000kcirtap schrieb:

    Sagt dir Kodak etwas? (kodakalaris.com/de-de/b2b/solu…ment-scanners#section%203) Hab nicht vor es mir zu kaufen, für die Arbeit ist es recht gut. Für Privat ist es zu Teuer
    Schon, ja. Aber zum Scannen selber nutze ich tatsächlich einen 40 Euro Handscanner von Amazon. Geht ruck zuck damit :) Extra Dokumentenscanner sind schweineteuer. Je nachdem wie viel du beruflich machen musst natürlich lohnenswert, aber wenn es 10 - 15 Seiten pro Tag nicht übersteigt, würde ich persönlich immer wieder sowas kaufen:

    amazon.de/gp/product/B01N7KOET…_detailpage?ie=UTF8&psc=1
    (Das, und baugleiche gibts immer wieder im Angebot, meist um die 30 - 40 Euro.)
    Viele Grüße,

    Christian
    __________________________________
    YouTube | Vid.me | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste | Daddel-United

  • Game8 schrieb:

    Richtig. Aber daher auch mein Hinweis: Sobald du Support brauchst, kostet es richtig. Es gibt ein inoffizielles Forum, aber zu der Zeit wo ich das Programm noch genutzt habe, war das eher solala.
    Kannst du da vielleicht etwas aus dem Nähkästchen plaudern? Wie oft und für welche Probleme hast du da auf den Support zurückgreifen müssen?
    Videoempfehlungen:
    ShimmyMC
    NuRap
    ShimmyMC
    Napoleon Bonaparte