Bremst YouTube kleine Kanäle?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Aquana schrieb:

      Ach ja, und keine Sorge, erzürnt bin ich nicht. Alles gut.
      Das freut mich.
      :)

      Aquana schrieb:

      atsächlich ging es mir nicht einmal konkret um dich bzw. deine Auffassung der Dinge, sondern viel mehr darum, dass ich im Allgemeinen den Eindruck habe, dass viele Youtuber Tipps und Ratschläge sofort abblocken, statt sie sich wenigstens mal durch den Kopf gehen zu lassen.
      Tatsächlich bin ich, wenn ich explizit um Rat (z.B. im Feedback-Thread) bitte auch ein ganz anderer Typ und nehme was ich kriegen kann und kralle mir dann gerne Tipps und Ratschläge unter dem Nagel. :D
      Denn Faktum ist: Andere hier im Forum haben einfach viel mehr Ahnung als ich.

      Aquana schrieb:

      Aber Hobby und Wachstum schließen sich ja nicht automatisch aus.
      Da hast Du definitiv auch Recht.
      Ich glaube, ich bin auch momentan der einzige Hasenfuß hier im Forum, der ganz froh ist, wenn es aktuell mit dem Wachstum noch etwas langsam läuft. Seltsam, ich weiß. :D
    • PaSkull schrieb:

      Weil ich an sich wenig Zeit zum Aufnehmen habe und die Zeit, die ich habe, möglichst effizient nutzen möchte. Zumal ich gerade dabei bin alles so umzustrukturieren, dass wenigstens ein Video Tag veröffentlicht werden kann.
      Warum beschwerst du dich denn, dass es auf Youtube nicht so richtig läuft, wenn du ja sowieso schon kaum Zeit hast?
      Das klingt wie erzwungen. Es soll ein Hobby sein und du mit den paar Views, solltest dich davon echt nicht runterziehen lassen. Vielleicht solltest du das Hobby auf Eis legen, bis du mehr Zeit hast und die Zeit dann lieber für etwas anderes einsetzen

      DaddelZeit! schrieb:

      Die meisten kurzen Spiele sind halt einfach nicht mein Ding. Würde ich plötzlich anfangen einen Fokus auf Handy- oder Minispielchen zu setzen wärs einfach nicht ich.
      Ich hoffe du ordnest Handygames jetzt nicht zu "kurzen Spielen" ein.
      Ich habe 2 Projekte (Clash of Clans und Bloons Tower Defense 5), die jeweils über 400 Parts gehen und das sind Handy Games.
      Line Rangers hat ~120 Folgen, Angry Birds Epic auch über 100.

      Also Handygames sind keineswegs kurz, nur, um dich vielleicht auch da hinzulenken und das zu überdenken.

      Phoenyx schrieb:

      Na ja, ein Hobby ist meiner Meinung nach, wenn man etwas gerne macht und womit man momentan und in absehbarer Zeit auch kein Geld verdient.
      Ich verdiene Geld damit und dennoch sehe ich es als Hobby - wie passt das denn zusammen? :)
      Ich mache auf meinem Kanal aber auch nicht explizit etwas für Geld, bisher nicht und auch in Zukunft nicht

      Phoenyx schrieb:

      Und natürlich frustet es, wenn man ein Let's Play hochlädt, das kaum angesehen wird
      Ich finds sehr schade, dass da so der Augenmerk drauf gelegt wird.
      Vielleicht liegts an meiner ist-mir-egal-Haltung, oder hast du am Anfang großartig auf Views bei den Videos geschaut z.B. @Peacemaker zockt oder @sem oder @De-M-oN
      Ich hatte damals viel zu viel mit aufnehmen und weiterbildung bei Lets Plays und drum herum zu tun, als dass ich jedesmal den Videomanager aufgemacht habe um nach den Views zu schaden

      Aquana schrieb:

      Was mir aber sauer aufstößt sind Leute, die Tipps und Ratschläge von anderen mit ebendiesem Hobby-Argument kontern. Wenn zum Beispiel ein @Sev Tipps gibt, um mehr Reichweite zu generieren, dann kann man den Tipp doch erstmal annehmen und für sich selbst entscheiden ob und wie man ihn umsetzt. Stattdessen schreiben dann aber viele "Na ja, ich muss das nicht machen, für mich ist Youtube eh nur ein Hobby". Und sowas finde ich dann einfach extrem schade.
      Für mich ist es halt nur ein Hobby. Es ist MEIN Kanal, den ICH so führe, wie ICH das will. Ich lehne - bisher alle? - seine Tipps ab, weil seine Art, Aufrufe zu generieren, mir nicht gefällt. Aber vielleicht nehme ich die Tipps ja an, bewerte und verurteile sie so schnell, dass mir das vorkommt, als würde ich sie überhaupt nicht überdenken .. wer weiß.

      Karmaalp schrieb:

      Ich habe halt das Gefühl das sich manche hier einfach nicht Weiterentwickeln wollen was natürlich deren Sache ist und selbstverständlich auch völlig in Ordnung ist wenn Ihnen das gefällt was sie machen, aber viele beschweren sich darüber das sie zu wenig Zuschauer haben und meckern über alles aber zusehen das es an Ihnen vielleicht liegt kommen sie nicht drauf.
      Richtig, wollen kein Mehraufwand in die Videos investieren, wundern sich dann aber das sich nix ändert bzw nur in die negative Richtung geht. Meine Aussage bezieht sich gerade nicht auf die aktiven Schreiber der letzten 24h, sondern es gab bereits genug Threads wo Leute gefragt haben, aber Mehrarbeit wollten sie nicht machen.
      Gerade mein Tipp - mehr mehr mehr mehr Videos zu machen - stößt auf Ablehnung, aber ich finde, der Tipp ist für die meisten hilfreich. 1 Video am Tag ist einfach als Mini Youtuber nutzlos, weil man ja nicht mal gefunden werden kann.

      Wer WIRKLICH Aufrufe und Subs will, macht Videos von Clash Royal und/oder Clash of Clans. Mit nix anderem kriegt man so einfach soviele Views und Subs. Sage ich immer wieder, aber irgendwie befolgt das keiner :D
    • DarkHunterRPGx schrieb:

      Vielleicht liegts an meiner ist-mir-egal-Haltung, oder hast du am Anfang großartig auf Views bei den Videos geschaut z.B. @Peacemaker zockt oder @sem oder @De-M-oN

      Ich habe mit LPs auch deshalb angefangen, weil ich die damals Großen sah und dachte, mit so wenig Können so viel Aufmerksamkeit bekommen? Gerne doch.
      Die ersten 1,5 Jahren habe ich die Zahlen durchaus täglich im Auge behalten. Verbessert habe ich mich im Kommentar, der Video+Audioqualität und auch dem Schnitt. Habe experimentiert mit Zeitraffern und Best ofs und habe auch kurze Szenen von Dragonball hochgeladen (längst gelöscht).
      Das war wohl auch die Zeit, in der mein Kanal noch am meisten wuchs, auch wenn ich inzwischen noch viel mehr mit den Videos etc. experimentiere. Mein Zweitkanal hat von der LP-Erfahrung aber extrem profitiert.
      Mein Kanal von 2006 wurde dafür gelöscht, da ich damals auch u.a. Simpsons und Stargate-Best ofs hochlud (und immer ärgert man sich, dass andere Uploader da scheinbar keine Probleme bekommen^^).

      Seit 2012 fühle ich mich durchaus freier in meinem Tun. Ich schätze, die meisten hören spätestens ab diesem Zeitpunkt mit LPs auf. Ich kenne nur eine Handvoll LPer, die kontinuierlich über Jahre hinweg Videos hochluden und wenn nicht die Klicks die große Rolle spielen, dann möchten sie zumindest Interaktion mit einer eigenen Community.
      Das ist das, was ich immer schon schade fand in der Szene - dass kaum einer lange dabei bleibt. Am Ende bleiben dann ein paar alte Hasen die ständig von früher schwärmen und so nur die Neuen vergraulen.^^


      Kleine Kanäle bremst YouTube meinem Empfinden nach nicht aus. Sie pushen nur beliebten Content (nicht zwingend guten). Ein gutes Video muss man verbreiten, damit es beliebt werden kann. Entweder ist es eine Rarität, wie ein Mann mit seinem linken Fuß Mozart spielt (was sich quasi von selbst teilt), oder man muss sich anderweitig um Werbung kümmern, wenn es nicht grade ein aktuelles Ereignis ist, was normalerweise kurzfristig schneller gefunden wird.
    • DarkHunterRPGx schrieb:

      Vielleicht liegts an meiner ist-mir-egal-Haltung, oder hast du am Anfang großartig auf Views bei den Videos geschaut z.B. @Peacemaker zockt oder @sem oder @De-M-oN
      Nein. Mir war von Anfang an klar, dass ich nichts auf Youtube reißen werde und eben einer von ganz vielen bin. Ich war damals schon erstaunt, überhaupt 50 Abonnenten gekriegt zu haben. Warum ich es dann trotzdem gemacht habe? Ich fand das mit den Aufnahmetechniken ganz interessant und habe mich gerne damit auseinander gesetzt. Und wenn eine Handvoll Zuschauer Spaß an den Videos haben, ist das für mich schon "Belohnung" genug. Aber hauptsächlich habe ich es gemacht, um für mich einen "Druck" zu haben, Spiele auch mal durchzuspielen. Gerade L.A. Noire fällt mir da ein, was ich früher echt gerne und ausführlich gespielt habe, aber irgendwann kam dann doch was anderes und bis zu dem Let's Play dieses Jahr habe ich es nie abgeschlossen. Und so ging es mir öfter. Seit ich Let's Plays mache, nehme ich mir dann auch wieder Zeit für die Spiele und weiß sie irgendwie mehr zu würdigen. Dann muss halt nicht immer alles direkt zum Release gespielt werden.

      Natürlich freue ich mich, wenn neue Abonnenten oder Zuschauer auf meinen Kanal kommen und die Videos anschauen. Auch der Abonnentenzuwachs, den mir die Skyrim-Streams gebracht haben, hat mich sehr gefreut. Aber wie zu erwarten war, bleiben mittlerweile die Abonnenten wieder aus, seit Skyrim beendet ist. Natürlich hätte ich da auch noch weiter machen können, das ist ja quasi ein Endlosspiel. Aber ich hatte dann alles gemacht, was ich in dem Spiel machen wollte und hatte auch wieder Lust auf ein neues Projekt. Mich auf Teufel komm raus für das Wachstum anzupassen will ich nämlich nicht. Ich habe mit dem Kanal schon mehr erreicht, als ich jemals gedacht habe. Von daher sehe ich der Zukunft entspannt entgegen und es wird sich zeigen, wie sich das dann alles entwickelt.
      AKTUELLE PROJEKTE
      12 Uhr: Star Wars: Jedi Knight
      15 Uhr: ELEX [BLIND]
      18 Uhr: Raumschiff Titanic



    • Warum hab ich eine Benachrichtigung zu diesem Thema bekommen? o_o
      Ich hab doch garnix hier drin geschrieben.


      Aber zum Thema:
      Ich versteh jetzt nicht so ganz genau warum das von YT direkt kommen soll. Wenn jemand berühmter ist, landet er doch auch schneller in Vorschlägen und Charts und wird somit eben noch berühmter. Ein kleiner Kanal kann durch sowas doch schon gar keine Klicks bekommen.
      Das steigt doch (rein nach der Logik) in etwa exponentiell. Je berühmter ein Video wird, desto leichter verbreitet es sich, wodurch es ja wieder berühmter wird, usw.
      _______JUMP'N'RUN___________________HORROR__________
    • @DarkHunterRPGx Das macht mir aber Spaß und mit besserer Ausrüstung kann ich wahrscheinlich auch effektiver "arbeiten".
      Das Let's Playen ist aber sehr Vielem untergestellt, ein neues aufs Eis legen sehe ich daher nicht als notwenig an.
      Mir ging es eher darum, dass ich gerne mehr Zeit für dieses Hobby hätte. Einen Zwang gibt es nicht.
      Meine Social Media-Links: YouTube, Facebook, Instagram, Twitch und Twitter :D

      Ich habe seit Neuestem auch einen Kanal bei vid.me! GEIL! --> Mein Kanal bei vid.me


    • Ich musste an einigen stellen überfliegen, da ihr echt viel geschrieben habt^^
      Aber ich gebe auch mal meinen Standpunkt bzw, meine Ansicht dazu.

      Bremst Youtube mich aus?

      Klar erwarte ich jetzt nicht, dass so viele klicks oder abos kommen in kurzer Zeit, aber mit der Zeit sehe ich schon eine gewisse veränderung. Früher hatte ich wochen- oder gar monatelang 0 Views gehabt. Mittlerweile sehe ich aber, dass in einer kürzeren Zeit ein paar klicks kommen von den paar abonnenten und interessierten.

      Als die 7 Staffel von Game of Thrones begonnen hatte, war ich etwa mitte-ende GOT Telltale gewesen. Dank Youtube und meinen Optimierungen wurden meine Videos dazu sehr gut geklickt für meine Verhältnisse. Selbst jetzt noch ist mein erstes Video sehr weit oben zu finden (wenn man zumindestens German dazu gibt^^) Es hatte sogar für eine kurze Zeit meine andere gut geschaute reihe weggedrängt^^

      Auch wenn ich (fast) keine geschnitte Videos, best of oder klick garantierte spiele auf mein Kanal habe, werde ich dennoch das Zocken und aufnehmen, was ich will. Auch wenn dieser weg kein leichter sein wird. selbst wenn dieser weg steinig und schwer ist......ja ok, ich hör damit schon auf xD

      also zurück zur frage: Bremst Youtube mich aus? Ich sage nein! Jeder muss nur damit klar kommen, dass es dauern kann und das auch einige fehlschläge gibt.

      Ich werde meinen Stil weiter machen, obwohl ich (etwas verspätet) aus diesen Forum einige nützliche tipps und gedanken gelesen habe.

      PS: klicks sind nicht wirklich wichtig für mich bzw. haben kein hohen wert. Eher die Watchtime ist für mich wichtig, da ich daran eher sehen kann, ob meine Videos überhaupt angeschaut werden. 1 klick mit 100% watchtime ist geiler, als 1000 klicks mit 1% Watchtime ;)
      Early Access Lets Player des Vertrauens.
    • Bei mir hat sich die Zuwachskurve auch nach einer Weile abgeflacht, was letzten Endes wohl auch daran liegt, dass Zuschauer eine endliche Ressource sind und wenn jemand den halben Tag Gronkhvideos schaut, wird er sehr wahrscheinlich dann nicht mehr bei mir gucken.
      Damit ist es natürlich klar, dass ich hier nicht auf einen konstanten ewigwährenden Zuwachs bauen kann und jetzt rotiere ich immer so um die 300.

      Was ich halt sehe ist, dass meine TPF Videos sofort wieder mehr hits bekommen, wenn ich in meinen TPF Gruppen oder im TPF Forum Screenshots poste.
      Das ist halt alles Arbeit zu der man Zeit und Lust haben muss, da ich aber mit dem Kanal keinen Broterwerb verbinde und die Kontakte, welche ich geknüpft habe wichtiger sind als Klicks hänge ich mich da auch nicht weiter hinter.

      Und mal zu dem Kollegen da über mir:

      Higashi no Doitsu schrieb:

      PS: klicks sind nicht wirklich wichtig für mich bzw. haben kein hohen wert. Eher die Watchtime ist für mich wichtig, da ich daran eher sehen kann, ob meine Videos überhaupt angeschaut werden. 1 klick mit 100% watchtime ist geiler, als 1000 klicks mit 1% Watchtime
      Bester Satz der hier geäußert wurde (aus meiner Perspektive).

      Generell denke ich, dass jeder bei Youtube (im Rahmen der benutzten Suchroutinen) die gleichen Chancen haben kann. Diese halt passend auszuspielen und Bedürfnisse des Marktes (ih BWL Sprech) zu bedienen ist halt nicht allen gegegeben und selbst dann gibt es keine Garantie.
      Mir (persönlich) bringt dieses Zahlenspiel nichts, es lässt mich ziemlich kalt.
      Wenn ich dann aber eine neue TPF Season starte und da sofort Ideen und Diskussionen zum Thema in meiner Inbox landen, finde ich das super. Der persönliche Austausch ist einfach das was mir Spaß macht, und das ist etwas was ich sicher nicht mehr pflegen kann, wenn ich auf einmal 10000 Abos hätte.

      Retro, Simulation und Open World Games durch die Augen eines Kindes der Generation C64.
    • MikeimInternet schrieb:

      Eigentlich müssten da doch mehr Leute die Videos sehen als vorher, aber stattessen gibt es einen Einbruch
      wie bei Hemizockt, von mindestens 60% Schon komisch, oder?
      Nehmt das alle bitte nicht persönlich, aber ich denke nicht das YouTube die kleinen unten hält, der Markt ist doch schon seit Jahren mit Let's Plays überflutet. Da stechen dann nur die Masse-Statt-Klasse-Kanäle etwas hervor aufgrund des vielen Outputs, oder jene die sich gut Vermarkten können und wissen worauf es zu achten gilt, aktuelle Hypes etc. Aber es reicht meiner Meinung nach nicht nur, auf Massig Output zu setzen und sich gut mit dem System auszukennen. Wenn man nicht Individuell ist, steigt man eben langsam auf, mit den Leuten die ebenfalls nicht individuell sind und auf Einheitsbrei setzen.

      PaSkull schrieb:

      Ich habe vor meiner großen Let's Play-Pause das Spiel "Bioshock" angefangen, das ist jetzt noch immer offen und ich würde es gerne beenden (möglicherweise sogar beide Fortsetzungen).
      Meine Befürchtung ist halt nur, dass ich irgendwann einfach keine Aufrufe mehr bekomme und ich dann sozusagen mit dem Beenden des Spiel Zeit "verschwende", die ich für neue Projekte bräuchte.
      Kann aber auch nach hinten los gehen das Projekt nicht fortzusetzen. Bei mir sind schon ziemlich viele Leute abgesprungen nachdem ich einige Projekte nicht zu ende geführt habe, auch unter anderem BioShock, & Morrowind. Die Klickzahlen haben gestimmt, nur ich hatte keine Motivation mehr die Spiele zu Let's Playen. Das ist also immer ein Zweischneidiges Schwert.
    • Sev schrieb:

      MikeimInternet schrieb:

      Ist bei mir gerade ähnlich! Youtube ist einfach unberechenbar! ich verstehe z.B auch nicht wie es sein kann
      das mein Kanal zu Beginn, Anfang 2017 relativ stabil Abo für Abo gewachsen ist und nun seit Monaten dahinvegetiert

      MikeimInternet schrieb:

      in der ersten Zeit kontinuierlich neue Abos dazu kamen und
      plötzlich nicht mehr. Zufall? Und ich bin sicher nicht der Einzige dem es so geht, der plötzlich keine
      Abos mehr bekommt, oder nur noch wesentlich langsamer, bei höherem Upload!
      Darin liegt unter etwas neutralerer Betrachtung absolut nix Verwunderliches.Du kannst nicht davon ausgehen, dass die Wachstumskurve korrelativ zu deinem Uploadverhalten nur nach oben geht. Es ist unrealistisch zu erwarten dass jeder Upload gleich viel Resonanz erzeugt. Wenn dein Wachstum beispielsweise mit einer Serie stagniert, dann schadest du dir sogar damit noch mehr davon hochzuladen. An dieser Stelle liegt die Kunst: Empathisch gegenüber der Marktdynamik zu sein. Das bedeutet, dir die Frage zu stellen: Was will ein Großteil der Zuschauer eines bestimmten Genres, eine möglichst große Zielgruppe momentan und potenziell zukünftig am liebsten sehen und woran liegt das eigentlich? Viele Uploads sind da nicht die Lösung, sondern die richtigen Uploads zur richtigen Zeit. Klar ist Erfahrung wichtig und Konsistenz/Regelmäßigkeit ebenso. Aber in der Frage danach, worin man Erfahrung sammelt und wie man diese nutzt, liegen Welten. Und selbst wenn man logische und nachvollziehbare Strategien verfolgt, klappt das nicht unbedingt bei jedem.
      Der Algorithmus ist in vielerlei Hinsicht zu kritisieren, versteh mich da nicht falsch. Aber er ist nicht in erster Linie Dreh-und-Angelpunkt für Stagnation, sondern in vielerlei Hinsicht erstmal der Creator.
      Die wachstumstechnische Entwicklung geht aber generell immer auf und ab. Du wirst feststellen, dass beispielsweise ein Push durch eine Strategie, einen glücklichen Treffer etc. auch oder gerade im Gamingbereich eine relativ kurze Halbwertszeit hat. Diese aber aufzunutzen und möglichst viele Zuschauer zu halten, nicht durch mehr Uploads an sich, sondern durch etwas, woran man sich nachhaltig binden kann (Person, Interaktion, Running-Gags, Fankulturen) ist das Wichtigste. Dann hält man auch die "low-phasen" vergleichsweise klein.

      Werde mir dazu definitiv Gedanken machen. Danke für die Anregungen!
    • Peacemaker zockt schrieb:

      Ich glaube auch nicht, dass Youtube kleine Kanäle absichtlich klein hält. Aber du bist halt einer von abertausenden anderen Kanälen, warum sollte Youtube denn gerade auf dich aufmerksam werden. Wie schon geschrieben wurde, sinnvoll wäre es eigentlich von Youtube, Videos oder Kanäle zu pushen, die gerade einen Hype erleben, da die dann vielleicht überlegen, Werbung zu schalten und Youtube da dann eben mitverdienen kann.
      Es ging/geht mir um die Einbrüche der Aufrufzahlen und woran es liegen kann. Und einen kleinen Schritt weiter sind wir ja jetzt schon.
    • Bremst YouTube kleine Kanäle?
      Nein. Warum sollten sie? Das wäre als wenn VW den Verkauf des Polos oder Ups bremsen würde.

      Das Problem ist eher das, dass viele mit absolut unrealistischen Vorstellungen an das Thema rangehen, und dann immer die anderen schuld sind wenn es nicht läuft, aber man selber auf keinen Fall etwas falsch macht ;) Dazu die Tatsache, das es millionen von Kanälen gibt die alle das gleiche machen - wieso also sollte jemand bei dir, dir, dir oder mir hängen bleiben bzw. uns überhaupt finden?
      Schnelles Wachstum bekommst du heute nur noch hin wenn du weißt, wie der Algorithmus auszuhebeln ist, du durch irgendwen einen Push bekommst, oder du deine Brüste möglichst wenig verpackt in die Kamera hälst damit das ganze pubertierende Volk anfängt zu fappen. Ansonsten dauert es mehr oder weniger ewig groß zu werden. Mal eben mit YouTube anfangen und Geld verdienen ist ohne einen gewissen Bekanntheitsgrad also nicht drin.

      Davon ab ist meine persönliche Beobachtung die, dass sie viele neue und kleine Kanäle in Details verlieren. Alles muss perfekt sein, Thumbs, Audio, Video, Musik - alles. Oft bleibt dann aber die persönliche Note komplett auf der Strecke und ich finde den eigentlichen Inhalt der Videos einfach langweilig. Ist nur meine persönliche Beobachtung und Meinung zu dem Thema. Ich sollte erwähnen, dass ich persönlich YouTUbe als reines Hobby betrachte, und deshalb längst nicht so verbissen bin wie einige andere.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste
    • Northgate schrieb:

      MikeimInternet schrieb:

      Es ging/geht mir um die Einbrüche der Aufrufzahlen und woran es liegen kann.
      Meinst du wöchentliche/monatliche Einbrüche oder Einbrüche von einem Video zum nächsten?

      Wir können das Feld auch mal von der anderen Seite aus aufrollen. Warum haben diverse Videos plötzlich mehr Aufrufe als Andere? Das ist oft genauso ein Rätsel. Aber letztendlich ist jeder für sich selbst verantwortlich! So viele Informationen und Fakten sammeln wie möglich, eigene Aufrufzahlen beobachten und dann die richtigen Schlüsse daraus ziehen, das ist glaube ich das Wichtigste.
      Ich wünsche allen viel Glück dabei!
    • BrowserXL schrieb:

      Bei mir hat sich die Zuwachskurve auch nach einer Weile abgeflacht, was letzten Endes wohl auch daran liegt, dass Zuschauer eine endliche Ressource sind und wenn jemand den halben Tag Gronkhvideos schaut, wird er sehr wahrscheinlich dann nicht mehr bei mir gucken.
      Damit ist es natürlich klar, dass ich hier nicht auf einen konstanten ewigwährenden Zuwachs bauen kann und jetzt rotiere ich immer so um die 300.
      Das Ende der Fahnenstange zu sehen ist in dem Fall eher eine Ausrede. Mit ~300 Abos bist du in einem Bereich, wo dich bislang nur ganz wenige überhaupt gefunden haben.
      Zuschauer sind zwar eine endliche Ressource, aber auch jetzt noch sieht man immer wieder wen hochschießen und es kommen täglich neue Zuschauer nach, während die jungen Zuschauer älter werden und sich damit auch ihr Geschmack ändert.

      An sich muss man sich natürlich allgemein fragen, wie jemand unsere Kanäle folgen soll, wenn ein Gronkh das gleiche viel besser und mit mehr Reichweite macht. Einfache Antwort: Viele genießen das Persönliche eines kleinen Kanals, wo jeder Kommentar gelesen und in der Regel sogar vom Let's Player selbst drauf reagiert wird. Und dann gibt es auch noch Spiele, die von einem Gronkh zum Beispiel nicht abgedeckt werden.
      Potential nach oben ist also auch für dich mehr als genug vorhanden. Derzeit scheint Youtube es allgemein nur vielen Let's Playern, quer durch alle Kanalgrößen schwer zu machen.
      Du musst nur einen Glücksgriff landen oder Youtube ändert irgendwas, was deinen vorhandenen VIdeos plötzlich unerwartet zu Gute kommt. So lange dich jedoch nur ein Minibruchteil der potentiellen Zuschauer überhaupt mal gesehen hat, ist dein Kanal weit von der Sättigungsgrenze entfernt. Davon abgesehen hat deine Suchmaschinenoptimierung noch viel Raum nach oben. (z.B "Deutsch" mit in den Titel rein und die wichtigsten Keywords auch in den ersten Zeilen der Beschreibung auftauchen lassen, die allgemein etwas größer ausfallen kann.)

      Aktuell: Divinity: Original Sin 2 RimWorld [Alpha 17] Stardew Valley The Witcher 3
    • DaddelZeit! schrieb:

      Zuschauer sind zwar eine endliche Ressource, aber auch jetzt noch sieht man immer wieder wen hochschießen und es kommen täglich neue Zuschauer nach, während die jungen Zuschauer älter werden und sich damit auch ihr Geschmack ändert.

      An sich muss man sich natürlich allgemein fragen, wie jemand unsere Kanäle folgen soll, wenn ein Gronkh das gleiche viel besser und mit mehr Reichweite macht. Einfache Antwort: Viele genießen das Persönliche eines kleinen Kanals, wo jeder Kommentar gelesen und in der Regel sogar vom Let's Player selbst drauf reagiert wird. Und dann gibt es auch noch Spiele, die von einem Gronkh zum Beispiel nicht abgedeckt werden.
      Potential nach oben ist also auch für dich mehr als genug vorhanden. Derzeit scheint Youtube es allgemein nur vielen Let's Playern, quer durch alle Kanalgrößen schwer zu machen.
      Du musst nur einen Glücksgriff landen oder Youtube ändert irgendwas, was deinen vorhandenen VIdeos plötzlich unerwartet zu Gute kommt. So lange dich jedoch nur ein Minibruchteil der potentiellen Zuschauer überhaupt mal gesehen hat, ist dein Kanal weit von der Sättigungsgrenze entfernt. Davon abgesehen hat deine Suchmaschinenoptimierung noch viel Raum nach oben. (z.B "Deutsch" mit in den Titel rein und die wichtigsten Keywords auch in den ersten Zeilen der Beschreibung auftauchen lassen, die allgemein etwas größer ausfallen kann.)

      Das eigentlich Problem kleiner Kanäle ist nicht Gronkh, sondern es sind kleine Kanäle - eine unzählige Menge kleiner Kanäle, die alle das "Gleiche" bieten (Let's Plays) und dazu oft auch noch in keiner guten Qualität. Niemand findet die tollen und interessanten Schätze unter der horrenden Auswahl an kleinen und neuen YouTubern, weil sich niemand die Mühe macht, so intensiv wie notwendig zu suchen.

      Für uns ist diese Theorie jedenfalls sehr gut messbar. In unserer "Minecraft Mittelalter"-Sparte sind wir einer der großen deutschen YouTube-Kanäle.
      Dort haben wir Videos, die auch über zwei Jahre nach Release 120 Aufrufe am Tag generieren.
      Wir sind aber auch einer von ganz wenigen Spezialisten für dieses Thema und wir werden gefunden, immer wieder und wieder.

      Unsere "Let's Play"-Sparte generiert ihre Klicks dagegen fast ausschließlich aus unserem "Minecraft Mittelalter"-Publikum.
      Es ist Bonus-Content, weil es uns einfach Spaß macht und ein kleiner Teil unserer Zuschauer mag diesen Bonus-Content sehr gerne.
      Neue Abonnenten zieht dieser Bereich dagegen sehr, sehr wenig, denn wir werden damit schlicht nicht gefunden.

      Als "Life is Strange: Before the Storm" herauskam, kam auch bei uns am Releasetag das erste Let's Play-Video dazu.
      Und natürlich haben wir getestet, ob wir nun, da wir ganz frühe Vögel waren, gefunden werden würden.
      Wir suchten nach "Let's Play Life is Strange Before the Storm" und ähnlichem.
      Zuerst mit dem "Start Tor"-Browser, um ein unverfälschtes Suchergebnis zu bekommen: keine Treffer.
      Dann mit dem Firefox mit allen Cookies, aber ausgeloggt: keine Treffer.
      Zuletzt kam der "ultimative Test":
      Eingeloggt als Studio Winthor haben wir "Studio Winthor Let's Play Life is Strange Before the Storm" gesucht und selbst dann hat YouTube unser eigenes Video nicht gefunden.

      Doch jetzt noch einmal zum Anfang dieses Textes und meiner dort geäußerten Vermutung.
      Gute kleine YouTuber gehen in der Masse aus guten kleinen YouTubern und noch viel mehr schlechten kleinen YouTubern schlicht unter.

      Ich führe einmal die Woche seit einigen Jahren meine "Minecraft Mittelalter"-Suche durch, um zu sehen, was sich in unserem Bereich bei anderen Kanälen so bewegt.
      Dabei setze ich die Suche immer auf "die letzten 30 Tage", weil mich ja die neuen Videos interessieren.
      Ich finde dabei im Schnitt pro Monat von den neuen oder nicht bekannten Kanälen in dieser Sparte wohl ein bis drei richtig interessante Videos. Die anderen guten Videos kommen von den "altbackenen" und bekannten Spartenkollegen.
      Die restlichen 500 bis 800 Videos, die in dieser Zeit von kleinen Kanälen kommen, sind qualitativ oft kaum ansehbar.

      Nun ist der Let's Play-Bereich aber viel größer als die "Minecraft Mittelalter"-Sparte.
      Die Basis meiner Schätzung ist, wenn wir die günstigen Zahlen nehmen, dass von 500 Videos drei Stück, also 0,6% eine wirkliche Marktchance haben.
      Da Let's Plays einfacher aufzunehmen sind als Let's Shows oder Tutorials, erhöhen wir die Zahl mal auf 1,2%.
      Wie viele Let's Play-Videos erscheinen monatlich auf YouTube? Auf deutsch? 100.000 vielleicht? Oder sogar noch mehr?
      Okay, wenn es denn 100.000 deutsche Let's Play-Videos pro Monat sind, dann haben davon 1.200 Videos eine reele Chance wirklich massentauglich zu sein.
      Und diese 1.200 Videos sind es, die mit den Videos von Gronkh, PietSmiet und Co. in Konkurrenz treten, beziehungsweise würden sie mit ihnen in Konkurrenz treten, wenn sie denn gefunden werden würden.

      Im Grunde spamen wir uns YouTube also selbst zu, weil wirklich jeder, ob er Talent dafür hat oder nicht, sich nicht mit der Zuschauerrolle begnügen mag, sondern sein eigenes Let's Play beginnt.
      Oft sind die Videos vom "Creator" nicht einmal gegengeguckt und er weiß gar nicht, dass etwas mit dem Video nicht stimmt und sei es nur, das es langweilig ist.

      Dabei sollte man eines nicht vergessen:
      Gronkh hat jedes seiner Minecraft-LP-Videos in seiner Anfangszeit komplett gesehen, um die sehr detailierten Folgenbeschreibungen dazu verfassen zu können.
      Er hat damit unbewusst eine Qualitätssicherung installiert, die ein wesentlicher Grundstein seines Erfolgs gewesen ist.
      YouTube für dich findest du hier: Studio Winthor