Ideen und Diskussion zum Projektebereich - Was machen wir mit dem "Problemkind"?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anzeige

      Nerd-Gedanken schrieb:

      Ja, da bleibt aber das Problem bestehen, dass man innerhalb kürzester Zeit aus den Augen, aus dem Sinn auf Seite X landet - egal wie aktiv man das LP betreibt. Das Hochpushen mit einem neuen Posting ist durchaus sinnvoll, um zu zeigen, dass da Aktivität ist.
      Andererseits kann man argumentieren das wenn jemand interesse hat, er dich abonnieren würde auf YouTube. Und für alle anderen bleibt dein Thread ja so lange ungelesen, bis sie ihn anklicken und mal reinschauen.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube
    • De-M-oN schrieb:

      Echt? Bringt das doch so viel? Vllt sollt ichs ma versuchen^^
      Ich habs auch mal probiert und bei mir hat sich nicht wirklich was verändert.
      vieleicht lags auch daran, weil ich nicht AAA titel oder einer der massenspiele alias sims, lol und co gepostet habe^^

      Nerd-Gedanken schrieb:

      Das ist dann, wie bereits erwähnt, eine Frage besserer Werbung

      Nerd-Gedanken schrieb:

      mit reinkommendem Geld und Reichweite über solche Drittanbieter sind imho auch mehr Möglichkeiten für Werbung für das Forum da.
      Werbung ist wichtig, nur muss das ja nicht immer mit geld verbunden sein. Wie ich schon angeschnitten hatte wäre zb ein LPF Kanal sicherlich ganz gut oder jeder einzelne macht werbung für diese Seite und zeigt seinen Zuschauern, dass man hier etwas entdecken kann.
      Early Access Lets Player des Vertrauens.

      Du willst einen Eindruck von mir haben? Dann ist diese Playlist genau das Richtige für dich =)
    • Die nachfolgenden Mockups sind wieder mal nur Skizzen (auf denen natürlich eine Menge fehlt). Das wurde schnell erstellt, damit wir mal eine gemeinsame Grundlage haben, worüber wir reden. So etwas ließe sich beispielsweise auf LetsPlays.de realisieren... (Falls da Unklarheit besteht: LetsPlays.de war damals von uns als eine Art Projektdatenbank geplant, allerdings wurde das aus verschiedenen Gründen vorerst nicht umgesetzt. Die Domain ist immer noch in meinem Besitz.)

      Übersicht eines Projekts
      [IMG:https://media.discordapp.net/attachments/219539600740319232/387283496093351938/unknown.png]

      Spielsuche
      [IMG:https://media.discordapp.net/attachments/219539600740319232/387283530960338944/unknown.png]

      Projektsuche
      [IMG:https://media.discordapp.net/attachments/219539600740319232/387283570797969408/unknown.png]

      Äußert gerne eure Ideen und Gedanken zu den Screenshots. Dafür wurden sie schließlich erstellt.
    • k4Zz schrieb:

      Äußert gerne eure Ideen und Gedanken zu den Screenshots. Dafür wurden sie schließlich erstellt.
      Ich fände es interessant, von euch Admins auch mal eure Gedanken zur laufenden Diskussion über Forenaufteilung und so weiter zu hören. Dafür wird sie schließlich geführt ;) Ansonsten entsteht ein bisschen der Eindruck, als wäre es nicht bedeutsam, was wir User uns da die Köpfe heiß reden, weil ohnehin bereits eine Richtung existiert.

      Was wäre das für eine Lösung auf 'LetsPlays.de'? Eine Datenbank, in die man die LPs selbst einträgt/dauerhaft pflegt? Gäbe es da Unterkategorien, die nach Genre/größerem Spiel unterteilt sind oder wäre die Startseite auch einer nach dem Sammelbeckenprinzip geordnet?
      Generell finde ich die 'Übersicht' schonmal recht ansprechend - nicht zuletzt, weil man auch sieht, was der Creator sonst noch so macht.


      Game8 schrieb:

      Andererseits kann man argumentieren das wenn jemand interesse hat, er dich abonnieren würde auf YouTube. Und für alle anderen bleibt dein Thread ja so lange ungelesen, bis sie ihn anklicken und mal reinschauen.
      Naja, das Hauptproblem der meisten Leute u1000-Abos ist doch, dass sie auf YT eben NICHT gefunden werden, also versucht man eben auch auf andere Weise, sich bekannt zu machen und ein bisschen zu zeigen, was man alles an Games anbietet. Pusht man einen Thread regelmäßig aktiv durch neue Postings hoch, ist die Chance größer, dass man gesehen wird - spätestens auf Seite Drei einer Ergebnisliste gucken 99% der Leute nicht mehr rein, egal ob YT oder Forencommunity. Das regelmäßige Hochpushen verbessert also imho die Sichtbarkeitschancen.

      Northgate schrieb:

      Wenn das aber jeder macht und alle 2 Minuten wieder ein Thread hochgepusht wird ist die Wirkung = 0. Und zudem führt es zu oben genanntem Spam. Ausserdem klicken die Leute doch auch nicht wahllos auf ein LP das gerade oben ist sondern suchen gezielt nach einem Spiel, dass sie interessiert und da erscheinen dann alle die dieses Projekt spielen.
      Deswegen mein Vorschlag einer feinteiligeren Kategorisierung. Wenn jemand dann konkret nach Sims-LPs guckt, findet er in der entsprechenden Unterkategorie die neuesten/aktivsten - das war der Gedanke. Dass Dich konkret der 'Spam' stört, heißt nicht, dass andere Leute den nicht gutheißen würden oder nutzen, das wissen wir schließlich nicht.
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Anzeige
      Das Gespamme ist ein Grund, aus dem ich den Bereich nicht wirklich nutze, bzw. es immer mal wieder versuche und es dann doch wieder sein lasse. Das bumpen von Threads, auch mit einem neuen Video, ist für mich schlichter Spam und damit genauso unerwünscht wie Kettenbriefe und Leute, die mir 5 Mal versuchen etwas anzudrehen, dass ich nicht möchte. Ich fühl mich auch jedes Mal nach ein paar Tagen wie jemand, den ich selbst nicht mag, wenn ich mich an dem Spam beteilige.
      Im Moment sind 4 der letzten Beiträge keine "Unvollständigen Projekte", der Rest ist... ja, Spam eben. Sorry, wenn ich das so sagen muss. Ich hab schon des öfteren mal ein Projekt irgendwo gesehen, dachte mir "Wenn ich nachher Zeit hab, schau ich da mal, weil ich den Namen im Forum schonmal gelesen hatte"... und surprise, eine halbe Stunde später hab ich den Thread nicht mehr wieder gefunden, weil er hinter 20 anderen Bumps verschwunden war, die mich dann alle wieder nicht interessiert haben...
      Als postender komm ich mir wie ein Spambot vor, wenn ich jedes neue Video verlinke, als Suchender... würd ich den Bereich meiden wie die Pest, weil ich eher über die Suche direkt etwas finde, als in dem wilden Durcheinander.

      Meine Wunschvorstellung wäre, dass Spam dort so behandelt wird wie überall sonst. Es ist unerwünscht. Sinnloses Pushen wird damit belohnt, dass der Thread zwangsweise gesperrt wird für... was weiß ich wie lange.
      Stattdessen könnte man erstmal Über-Kategorien bilden wie Adventure, Horror, RTS, etc. und dort wiederum die einzelnen Spiele auflisten und in dieser Unterkatagorie darf jeder seinen Thread erstellen. Würde übrigens auch die Bereiche "Unvollständige" und "Abgeschlossene" überflüssig machen. Abgeschlossene Projekte bekommen einen Punkt in Farbe A, laufende in Farbe B.
      Und falls jemand mosert, dass man dann 'tote' Projekte dazwischen hat... Könnte man Playlists von YT daraufhin automatisch überprüfen, wann sie zuletzt aktualisiert wurden? Also, lässt sich diese Info auslesen? Wenn ja, könnte man vielleicht einfach bei Projekten, die als "Unvollständig" laufen, aber seit X Wochen nicht aktualisiert wurden, die Punkt-Farbe in C ändern um anzuzeigen, dass hier etwas zu pausieren scheint.
      Das Schema wäre klar. Drei Farben, je nachdem was ich suche achte ich auf "meine" Farbe. Will ich binge watching betreiben, nehm ich ein abgeschlossenes Projekt, zu erkennen an Farbe A. Will ich was sehen, dass aktuell entsteht, Farbe B. Ist es mir egal, weil ich vielleicht nur mal reinschnuppern will, beachte ich auch Farbe C.

      Ich weiß, ich drück mich komplizierter aus als nötig und entschuldige mich dafür ^^"

      Falls das Auslesen der letzten Aktualisierung einer Playlist nicht machbar ist, würde ich mir trotzdem eine Möglichkeit wünschen, OHNE SPAM, die nicht mehr aktiven Projekte zu filtern, denn das macht die Suche hier auch schon wieder unattraktiver. Und ich meine damit nicht die, die einfach hier nicht mehr spammen möchten, sondern wirklich die Projekte, die einfach auch auf YT stillstehen, oder wo es womöglich den Channel schon gar nicht mehr gibt.
    • Nerd-Gedanken schrieb:

      Ich fände es interessant, von euch Admins auch mal eure Gedanken zur laufenden Diskussion über Forenaufteilung und so weiter zu hören.
      Eine genauere Aufteilung in Unterforen wäre wohl entweder nach Spiel oder Genre möglich. Das hätte allerdings schnell den Nachteil, dass wir beispielsweise für "Uralt-Spiele" extra ein Unterforum eröffnen müssten und dort dann ein einziges Projekt dahinvegetiert. Zudem wären wir weiterhin grundsätzlich auf die (beschränkten) Funktionen des/eines Forums und die Beschränkung auf Threads angewiesen.

      Nerd-Gedanken schrieb:

      Was wäre das für eine Lösung auf 'LetsPlays.de'? Eine Datenbank, in die man die LPs selbst einträgt/dauerhaft pflegt? Gäbe es da Unterkategorien, die nach Genre/größerem Spiel unterteilt sind oder wäre die Startseite auch einer nach dem Sammelbeckenprinzip geordnet?
      LetsPlays.de würde eine Art Datenbank enthalten, wo LPer ihre Projekte einpflegen können. Diese würden entsprechend mit weiteren Daten versehen (z.B. Spiel, Status, etc.). Dadurch könnte man

      1. eine Suchmaschine für Projekte anlegen
        (mit versch. Sortier- und Filtermöglichkeiten)
      2. eine Suchmaschine für LPer anlegen
        (mit versch. Sortier- und Filtermöglichkeiten)
      3. LPer-Profile erstellen
        (z.B. mit aktuelle Projekten, Genreverteilung, Statistiken, Social Media Infos)
      4. Projektübersichten erstellen
        (dort könnten neben den Videos auch relevante Statusupdates (z.B. Pausiert wegen XY) oder Statistiken angezeigt werden),
      5. Statistiken und Trends für LPer aufbereiten
        (Damit könntest du erfahren, welches die (oder deine) interessantesten Projekte, Genres, etc. von jetzt, gestern, letztes Jahr, all-time sind.)
    • Nerd-Gedanken schrieb:

      Naja, das Hauptproblem der meisten Leute u1000-Abos ist doch, dass sie auf YT eben NICHT gefunden werden, also versucht man eben auch auf andere Weise, sich bekannt zu machen und ein bisschen zu zeigen, was man alles an Games anbietet. Pusht man einen Thread regelmäßig aktiv durch neue Postings hoch, ist die Chance größer, dass man gesehen wird - spätestens auf Seite Drei einer Ergebnisliste gucken 99% der Leute nicht mehr rein, egal ob YT oder Forencommunity. Das regelmäßige Hochpushen verbessert also imho die Sichtbarkeitschancen.
      Das Problem der Leute mit weniger als 1000 Subs wird dieses Forum nicht lösen ;) Das regelmäßige hochpuschen sorgt dafür das diejenigen, die früh morgens was reinstellen spätestens mittags nicht mehr zu sehen sind. Es ist also gehopst wie gesprungen.


      k4Zz schrieb:

      Eine genauere Aufteilung in Unterforen
      ... hätte einen ca. 8 Km langen Scrolbalken zur Folge :)

      k4Zz schrieb:

      LetsPlays.de würde eine Art Datenbank enthalten, wo LPer ihre Projekte einpflegen können. Diese würden entsprechend mit weiteren Daten versehen (z.B. Spiel, Status, etc.). Dadurch könnte man
      Okay, klingt ja soweit ganz gut. Gibts denn auch schon Überlegungen oder Ideen wie man letztlich Leute auf die Seite bringen will, die keine Creator sind? Das sehe ich nach wie vor als größtes Problem bei allen Überlegungen hier.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube
    • Game8 schrieb:

      Okay, klingt ja soweit ganz gut. Gibts denn auch schon Überlegungen oder Ideen wie man letztlich Leute auf die Seite bringen will, die keine Creator sind? Das sehe ich nach wie vor als größtes Problem bei allen Überlegungen hier.
      Vielleicht sollte man das auch aus einer anderen Perspektive betrachten. Dadurch, dass du deine eigenen Projekte in der Datenbank pflegst, kannst du eine Übersicht darüber erhalten, welche Projekte von dir gut laufen und welche eher schlecht. Außerdem kannst du (potenziellen) Fans schnell einen Überblick über deine gesamte Karriere vermitteln. Außerdem lassen sich allgemein Infos, die das gesamte Projekt betreffen (z.B. dass es pausiert wurde wegen XY als Statusupdate) gut auf der Projektübersicht unterbringen. Diese Art der Nutzung müsste dann von den Creators ausgehen. Weiterhin kannst du mit Hilfe der Suchmaschine ähnliche Projekte finden, entweder um sie zu schauen oder um zu sehen, was der Markt so hergibt (z.B. als Trendanalyse). Eine Datenbank wäre bei weitem nicht nur für Zuschauer nützlich.

      Wie du dein öffentliches LetsPlays.de-Profil schlussendlich verwendest, bleibt dann dir selbst überlassen. Zeig es deinen Fans, so wie du ihnen eventuell deinen Uploadplan oder deine Excel-Projektübersicht zeigen würdest. Vergleiche dich mit anderen LPern oder suche nach LPern mit ähnlichen Videos und arbeite mit ihnen zusammen oder was auch immer.
    • k4Zz schrieb:

      Vielleicht sollte man das auch aus einer anderen Perspektive betrachten. Dadurch, dass du deine eigenen Projekte in der Datenbank pflegst, kannst du eine Übersicht darüber erhalten, welche Projekte von dir gut laufen und welche eher schlecht.
      Dafür nutze ich YouTube, darüber kann mir keine externe Datenbank Aufschlüsse geben.


      k4Zz schrieb:

      Außerdem kannst du (potenziellen) Fans schnell einen Überblick über deine gesamte Karriere vermitteln.
      Die haben sie schon dank Spieleliste, Sendeplan, YouTube Playlists etc., auch dafür würde ich sie nicht auf noch eine andere Seite schicken wollen, sehe da keinen Vorteil (für mich).


      k4Zz schrieb:

      Außerdem lassen sich allgemein Infos, die das gesamte Projekt betreffen (z.B. dass es pausiert wurde wegen XY als Statusupdate) gut auf der Projektübersicht unterbringen. Diese Art der Nutzung müsste dann von den Creators ausgehen. Weiterhin kannst du mit Hilfe der Suchmaschine ähnliche Projekte finden, entweder um sie zu schauen oder um zu sehen, was der Markt so hergibt (z.B. als Trendanalyse). Eine Datenbank wäre bei weitem nicht nur für Zuschauer nützlich.
      Für das alles brauche ich die Datenbank aber nicht, diese Möglichkeiten habe ich doch schon längst. Deshalb frage ich ja, wie man Leute dazu bekommen will.


      k4Zz schrieb:

      Wie du dein öffentliches LetsPlays.de-Profil schlussendlich verwendest, bleibt dann dir selbst überlassen. Zeig es deinen Fans, so wie du ihnen eventuell deinen Uploadplan oder deine Excel-Projektübersicht zeigen würdest. Vergleiche dich mit anderen LPern oder suche nach LPern mit ähnlichen Videos und arbeite mit ihnen zusammen oder was auch immer.
      Naja, für mich sind das jetzt keine überzeugenden Gründe. Ich lege alles dritten in die Hand und habe letztlich keine Kontrolle darüber, wie die Daten aufbereitet etc. werden, kann also wenig Einfluss nehmen. Dazu kommt, dass ich für all deine genannten Beispiele diese Datenbank nicht brauche. Und das du jetzt dem Thema wie man überhaupt Leute auf die Seite bringt fast komplett ausgewichen bist zeigt mir, dass man vielleicht erst in der Richtung mal schauen sollte, bevor man jetzt konkret mit der Datenbank anfängt? Versteh mich nicht falsch, ich bin ja generell dafür diesen Bereich hier zu überarbeiten, aber das was du aufführst macht wenig Sinn weil teilweise nicht umsetzbar (Statistiken) und weil es das im Grunde alles mit YouTube schon gibt - mal abgesehen von einer Spieleübersicht.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube
    • Game8 schrieb:

      Und das du jetzt dem Thema wie man überhaupt Leute auf die Seite bringt fast komplett ausgewichen bist zeigt mir, dass man vielleicht erst in der Richtung mal schauen sollte, bevor man jetzt konkret mit der Datenbank anfängt?
      Versteh mich bitte nicht falsch, ich weiche dir nicht aus. Es geht um sinnvolle Tools für LPer, nicht für die Zuschauer. Ich bin weder dafür verantwortlich, ob du damit Zuschauer gewinnst, noch kann ich das beeinflussen. Ich glaube das Ganze bewegt sich in die falsche Richtung - es ging mir nicht darum zu fragen, wie man mehr Zuschauer anlocken könnte, sondern viel mehr darum, wie der Bereich (trotz allem) einen Sinn für die Creator haben kann. Um Zuschauer muss sich jeder selbst kümmern und die findet man (fast) ausschließlich über YT.

      Wenn man das pflegt, böte sich die Möglichkeit für die LPer darauf hinzuweisen und durch eine entsprechende Pflege auch einen Mehrwert für Zuschauer zu bieten - das obliegt allein dem LPer. Ob man das dann macht oder nützlich findet, bleibt ja jedem selbst überlassen. Zuschauer sind allerdings viel zu heterogen, als dass eine solche Webapp allgemein Zuschauer dazu verleiten könnte, diese zu nutzen. Das muss schon vom Creator ausgehen.

      Game8 schrieb:

      Dafür nutze ich YouTube, darüber kann mir keine externe Datenbank Aufschlüsse geben.
      Nur mal eine kleine Idee: Kann YouTube dir sagen, welches dein beliebtestes Horror-LP (oder welches Genre auch immer) ist und wie das im Vergleich zu anderen Horror-LPs steht? Und wie sieht das für den letzten Monat konkret aus? Ich bin mir dessen bewusst, dass man das jetzt manuell über verschiedene Punkte abrufen könnte (wenn man viele bis alle Horror-LPs und Horror-Games und deren Aufrufzahlen kennen würde), allerdings ist das etwas komplizierter als einfach mal schauen, welches dein beliebtestes Video allgemein war. Da wir hier "projektbezogen" und nicht "videobezogen" denken und Zugriff auf Metadaten wie "Genre", "Status", etc. hätten, könnten man weit mehr ableiten...
    • Ohne es jetzt böse zu meinen. Aber wer ohnehin so ziemlich konsequent gegen einen Projektbereich ist, sollte vielleicht den Thread nicht zu intensiv vollschreiben, damit konstruktive Vorschläge besser in die Diskussion finden.

      Umstrukturierung Projektbereich?
      Ganz klar dafür. So wie es jetzt ist, ists nicht sonderlich praktisch. Und zumindest wenn es weiterhin über Forenbeiträge gemacht werden sollte (auch wenns ja nicht danach aussieht), dann bitte die Projekt-Posts nicht in den aktuellsten Themen anzeigen.

      In Profilen einen Blick auf aktuelle Projekte zu bekommen, fänd ich sehr schön. Würde das Profil etwas aufwerten.
      Andererseits wäre eine übersichtliche Datenbank auch sehr schick. Wer hier nach Projekten sucht, kann es vielleicht genau so direkt über Youtube machen, sucht aber eigentlich halt Let's Plays direkt hier aus der Community. Davon abgesehen kann man auf Youtube selbst die Ergebnisse halt nur durch die Suchanfrage selbst brauchbar filtern.

      Optimal fände ich zur Einpflege der Projekte, wenn man einfach nur die Playlist angeben muss und dann automatisch alle Videos vom Forum aus der Playlist gezogen werden. Mir wars nämlich irgendwann einfach zu viel Verwaltung meine Projekte hier zu posten. Dazu dann noch eine Beschreibung geben, Kommentar ja/nein, Genre, uncut/cut und man hat brauchbare Möglichkeiten für die Suche. Alter kann ggf. ja noch über das Forumsprofil einbezogen werden.

      Falls möglich, könnte man die 3-4 aktuellsten Spiele in Beiträgen links im Kurzprofil anzeigen. Im Umkehrschluss könnte man sich dann fast schon von der Signatur trennen oder auf reinen Text ohne Links beschränken.

      Übrigens klasse, dass du da so bemüht bist uns was tolles zu basteln, @k4Zz. Klingt nämlich nach einigen Aufwand, was du bisher schon planst.
      RimWorld täglich 16 Uhr
      My Time at Portia
      Mo | Mi | Fr | So 18 Uhr
      The Witcher 3 - Wild Hunt Di | Do | Sa 18 Uhr
    • k4Zz schrieb:

      Nur mal eine kleine Idee: Kann YouTube dir sagen, welches dein beliebtestes Horror-LP (oder welches Genre auch immer) ist und wie das im Vergleich zu anderen Horror-LPs steht?
      Öhm ja, kann YouTube. Wo ist denn da nun die Problematik?

      k4Zz schrieb:

      Und wie sieht das für den letzten Monat konkret aus? Ich bin mir dessen bewusst, dass man das jetzt manuell über verschiedene Punkte abrufen könnte (wenn man viele bis alle Horror-LPs und Horror-Games und deren Aufrufzahlen kennen würde), allerdings ist das etwas komplizierter als einfach mal schauen, welches dein beliebtestes Video allgemein war. Da wir hier "projektbezogen" und nicht "videobezogen" denken und Zugriff auf Metadaten wie "Genre", "Status", etc. hätten, könnten man weit mehr ableiten...
      Naja, es gibt diverse Möglichkeiten (Playlist Analyzer, Analytics, etc.) mit denen ich all sowas problemlos abrufen kann wenn ich es wissen möchte. Letztlich obliegt es ja nicht meiner Entscheidung was du/ihr macht oder nicht, aber in meinen Augen ist das alles sehr halbgar (was nicht böse gemeint ist) und eben das, was ich schon ganz zu Anfang schrieb: Man will das Rad neu erfinden.
      Auch ist gar nicht eindeutig worum es gehen soll, erst wollte man den Bereich für Viewer attraktiver machen, jetzt geht es in erster Linie doch wieder nur um Creator die dann dafür sorgen sollen, dass vielleicht auch jemand anderes mal vorbei schaut. Und gerade da denke ich, werden vor allem die größeren ihre Pferdchen doch lieber in ihrem Stall behalten wollen, als jetzt die Leute auf externe Seiten zu jagen wo sie womöglich noch Konkurrenz finden und dann weniger bei einem schauen ;)

      Aber das sind wie gesagt nur meine Gedanken dazu, und meine Sicht wie sich das gerade entwickelt. Ich schaue mal was letztlich daraus wird.


      DaddelZeit! schrieb:

      Aber wer ohnehin so ziemlich konsequent gegen einen Projektbereich ist, sollte vielleicht den Thread nicht zu intensiv vollschreiben, damit konstruktive Vorschläge besser in die Diskussion finden.
      Dann ist ja gut, dass so jemand hier noch gar nicht ist - auch wenn ich denke zu wissen wen du meinst. Würde dir aber empfehlen die Beiträge nochmal aufmerksamer zu lesen dann ;) Evtl. stellst du dann fest das ich sofort dafür bin und das auch so geschrieben habe ;)
      Und nur nochmal der Punkt warum ich so viel hinterfrage (und nicht gegen eine Änderung bin oder etwas kaputtreden will):

      Ausgehend von "wir wollen den Bereich anders gestalten sodass auch User etwas davon haben" über "vielleicht sollte das nicht direkt ins Profil da sieht es keiner" ging es nach "vielleicht doch ein eigener Bereich" bis jetzt hin zu "eine externe Datenbank mit Analysetools, Sendeplänen, Historie und vielem mehr" - du wirst also nachvollziehen können, dass man hier schnell verliert wo das Projekt nun eigentlich steht und wieso nun was da rein soll. Bilder zeigen ein modifiziertes Profil, geredet wird aber da schon von einer eigenen Seite bzw. Datenbank. Also versteh du mich auch nicht falsch, wenn ich dir sage bitte lies die Beiträge nochmal neu ;)
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Game8 ()

    • @Game8 Ich sehe, dass du in deiner Signatur deinen "Aufnahme- und Sendeplan" sowie deine "Spieleliste" verlinkst. So etwas wollen sicher viele auch erstellen und wir könnten die Möglichkeiten dafür bieten. Und wären dabei nicht an die Möglichkeiten von Google Docs gebunden. In deiner Spieleliste sind keine Infos zum Spiel, kein Genre, keine Altersfreigabe, etc. Eine Verknüpfung von Projekten mit Spielen aus einer DB könnte schon mehr bezwecken.

      DaddelZeit! schrieb:

      Optimal fände ich zur Einpflege der Projekte, wenn man einfach nur die Playlist angeben muss und dann automatisch alle Videos vom Forum aus der Playlist gezogen werden.
      Wir hatten mal die Idee, dass man die Videos noch einzeln einfügt (mit Hilfe eines stark vereinfachten Formulars). Dadurch kann man, wenn man denn möchte, die Videos mit weiteren Metadaten anreichern (z.B. eine Beschreibung ohne nervige Links oder einzelne Videos mit anderen Daten (z.B. anderen Profilen) verknüpfen). Mal eine Skizze mit Hinweis dazu (hier wäre es ein veränderter Titel):

      [IMG:https://media.discordapp.net/attachments/211543645730373632/387330730663084053/unknown.png]
      Dadurch, dass das ja auf der Projektübersichtsseite steht, braucht man keinen so langen Titel. Wenn man eine Serie schaut muss ja auch nicht überall der Titel der Serie erneut genannt werden, wenn man eh schon auf die Serie geklickt hat :D

      DaddelZeit! schrieb:

      brauchbare Möglichkeiten für die Suche
      Dazu käme noch, dass Projekte mit Spielen (aus einer Spieledatenbank) verknüpft werden, sodass die Projekte auch die Eigenschaften eines Spiels (z.B. Genre, Altersfreigabe) "erben" könnten.

      Game8 schrieb:

      wo sie womöglich noch Konkurrenz finden und dann weniger bei einem schauen
      Ich bezweifle, dass davor jemand bisher ernsthaft Angst haben musste. Hast du denn bisher Zuschauer verloren, weil du (oder irgendwer anders) Facebook, Twitter oder ähnliches verlinkst? :)
    • k4Zz schrieb:

      LetsPlays.de war damals von uns als eine Art Projektdatenbank geplant, allerdings wurde das aus verschiedenen Gründen vorerst nicht umgesetzt.
      Wurde das nicht in der Luft zerrissen, weil du Geld sehen wolltest, ohne uns von den "tollen Features" der Plattform irgendetwas zu erzählen? Fand ich damals kacke, finde es deshalb gut, dass du diesmal auf den Dialog setzt und Balsamiq-Mockups zeigst. Es sieht nicht so verkehrt aus, ich sehe aber eher ... sehr begrenztes Potential und stimme inhaltlich den Beiträgen von @Game8 zu. Ich bin aber nicht in der Zielgruppe, deshalb kann ich nur begrenzt sagen, was sinnvoll ist und was nicht. Aber so ziemlich alles ist sinnvoller als die jetzige Lösung, deren bestes Feature es ist, dass man es ausblenden kann.

      --

      Zusätzlich fände ich im Forum einen präsent platzierten Showcase im Profil gut, den der Nutzer mit einer Hand voll Highlights füllen kann. Das würde ich nicht auf Let's Plays beschränken, sondern flexibel halten. Kann sein, dass da Specials oder Tutorials reinkommen, kann sein, dass jemand das als Übersicht für Referenzen nutzt, weil er im Forum ein paar Banner, Intros oder bedruckte Unterhosen anbietet. Kann auch sein, dass jemand auf ein Texttutorial besonders stolz ist ... was weiß ich. Wie gesagt, flexibel halt. Da würde ich einen kleinen, aber feinen Mehrwert für die Forengemeinschaft sehen, weil man sich schnell einen Eindruck machen kann, wer der andere ist und was er produziert / anbietet.
      Java is to JavaScript what Fun is to Funeral
    • RealLiVe schrieb:

      Wurde das nicht in der Luft zerrissen, weil du Geld sehen wolltest, ohne uns von den "tollen Features" der Plattform irgendetwas zu erzählen?
      Ich habe weder ein PayPal-Konto dafür eröffnet noch meine Bankdaten bereitgestellt. Bei dem Aufruf ging es darum, ob eine Bereitschaft da wäre, ein Projekt finanziell zu unterstützen, sofern die Rahmenbedingungen passen - soweit kam es jedoch gar nicht. Wir haben nie einen Cent dafür verlangt und nicht mal die Möglichkeit dafür gegeben. Allgemein kamen öfter schon Anfragen danach, dass wir eine Möglichkeit zum Spenden anbieten sollen und dennoch habe ich das bisher immer abgelehnt.

      RealLiVe schrieb:

      Übersicht für Referenzen [...], [..] [für Nutzer,] die im Forum ein paar Banner, Intros oder bedruckte Unterhosen anbiete[n]
      Wir sind das LetsPlayForum. Wenn wir den Fokus mehr auf Let's Plays legen, können wir auch bessere Features dafür entwickeln. Das sollte auch unser Ziel sein.

      Allgemein muss ich dazu noch eins sagen: Es gibt bisher keine konkrete (vollständige) Idee von unserer Seite aus! Es ist noch nicht einmal klar, ob wir überhaupt eine Webanwendung entwickeln oder nicht. Wir treten hier mit euch in den Dialog, damit wir eine bessere Alternative zum Projektbereich finden können. Wir können euch nicht (direkt) dabei helfen neue Zuschauer zu gewinnen, sondern nur dabei, wie ihr euch selbst nach außen darstellt, wie ihr Inhalte anderer LPer findet und wie ihr euch mit ihnen vergleichen könnt. Dafür möchten wir Lösungen finden oder aber den Projektbereich komplett abschaffen.
    • k4Zz schrieb:

      @Game8 Ich sehe, dass du in deiner Signatur deinen "Aufnahme- und Sendeplan" sowie deine "Spieleliste" verlinkst. So etwas wollen sicher viele auch erstellen und wir könnten die Möglichkeiten dafür bieten. Und wären dabei nicht an die Möglichkeiten von Google Docs gebunden. In deiner Spieleliste sind keine Infos zum Spiel, kein Genre, keine Altersfreigabe, etc. Eine Verknüpfung von Projekten mit Spielen aus einer DB könnte schon mehr bezwecken.
      Ich erachte die Infos als nutzlos für (die) meine reine Spieleliste :) Das sollte lediglich eine Auflistung aller Sachen mit Link sein, falls mal jemand reinschaut und nach etwas suchen oder stöbern will. Wäre auch mit Excel simpel und für jeden Umsetzbar, eine Datenbank mit den Spieleinfos müsste sogar nur an einer Stelle erstellt und gepflegt werden. Nur habe ich für mich, und somit stellvertretend die Frage für meine Zuschauer mit "möchte ich im Moment nicht" beantwortet. Jaja, egoistisch ich weiß ;) :D Und so komplett unsortiert ist die Liste ja auch nicht, eine Genreeinteilung erfolgt ja grob.

      k4Zz schrieb:

      Ich bezweifle, dass davor jemand bisher ernsthaft Angst haben musste. Hast du denn bisher Zuschauer verloren, weil du (oder irgendwer anders) Facebook, Twitter oder ähnliches verlinkst?
      Ich habe mich bislang nie darum gekümmert ehrlich gesagt. Aber ich bin Unternehmer, ich möchte meine Pferdchen an mich binden und nicht an andere ;) So ganz falsch liege ich damit wohl auch nicht, da nahezu alle großen Kanäle genau das versuchen und Gronkh sogar eine komplett eigene Videoseite in Arbeit hat. Es gibt da halt unterschiedliche Standpunkte und ich bin niemand, der anderen die Konkurrenz auf dem Silbertablett präsentieren möchte. Wie gesagt, bevor wieder einige meckern oder jammern, soll nicht heißen das man diese Features nun ausbauen soll, aber hier wurde ja schließlich nach Meinungen und Ideen gefragt ;)

      Ich habe selber tatsächlich Ende 2015, Anfang 2016 noch bevor ich selber YouTube gemacht habe angefangen eine Art Datenbank zu bauen. Es sollte eine Art YouTube Magazin werden wo interessante und dem Grundgedanken YouTubes folgende Kanäle präsentiert und aufgelistet werden sollten. Das war zu der Zeit, wo es mit den Trends so richtig bergab in die Scheiße in der wir heute sind ging. Es gab Sponsoren, eine gute Hand voll Leute die Interesse hatten mitzuarbeiten als "Redakteur" und sogar eine erste Version der Seite stand. Es scheiterte letztlich daran, dass im Grunde alle YouTuber die in bekannten Netzwerken waren gesagt haben ja klar könnt ihr mich verlinken und machen und tun, aber ich hab keine Lust euch vielleicht mal kurz zu erwähnen oder unten in die Videobeschreibung einen Link zu setzen. Vielleicht erklärt das ein wenig meine Nachfragen zu dem "Wie bringt man Leute auf die Seite". Denn ohne Mithilfe einiger die auch wirklich ne Möglichkeit und Plattform haben sowas mal zu erwähnen, wird da, rein aus meiner Sicht, nicht viel bei rumkommen.

      Ich fände eine Überarbeitung nach wie vor gut, weil ich den Projektbereich so wie er jetzt vorhanden ist nicht nutze, Gründe hab ich ja genannt auf Seite 1. Man kann ja auch hingehen und ein öffentlich sichtbares Profil machen wo man Tabs anlegen kann. Einer mit einem Sendeplan, einer mit einer Spieleliste und den genannten automatischen Ergänzungen wie Genre etc., dann ein Tab mit aktuellen Projekten wo man als Link dann die Playlists angeben kann (wenn man die Leute dann immer noch hier halten will, importiert man die Playlisten und listet die Folgen auf) und letztlich einen Tab mit fertigen Projekten. Kombinieren könnte man das ja dann prima mit einer Suche für genau diesen Profilbereich, dann hätte man selbst das abgegrenzt zum eigentlichen Inhalt des Forums.
      Vielleicht könnte man auch komplett umdenken und ein wöchentliches/monatliches Magazin rausbringen. Ich habe das mit einigen Leuten mal für eine Rennliga gemacht in der wir gefahren sind, da gab es einmal pro Monat ein Magzin mit allen wichtigen Neuigkeiten. Könnte ich mir durchaus auch für das Forum hier vorstellen, ehrenamtliche Mitarbeiter hatten wir damals schnell gefunden. Man könnte dann vielleicht Spiele-Neuerscheinungen anreißen und ob jemand aus dem Forum dazu schon ein LP hat, man kann generell hinweisen auf spannende, lustige oder einfach interessante Videos/Playlists der User hier. Könnte man vielleicht mit Patreon oder einem PayPal Spendenlink versehen, und wenn jeder vielleicht ab und an mal ein oder zwei Euro gibt, können sie die jeweiligen Leute die da Arbeit mit haben mal ein Spiel o. ä. kaufen. Nur eine Idee :)
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube
    • Game8 schrieb:

      Vielleicht erklärt das ein wenig meine Nachfragen zu dem "Wie bringt man Leute auf die Seite". Denn ohne Mithilfe einiger die auch wirklich ne Möglichkeit und Plattform haben sowas mal zu erwähnen, wird da, rein aus meiner Sicht, nicht viel bei rumkommen.
      Es gibt in diesem Forum eine Menge recht aktiver LPer, ich denke mal, würden wir alle, die hier aktiv mitwirken, auch aktiv Werbung für das Forum betreiben, könnte sich da was ändern. Es ist eben immer die Frage, ob man bereit ist, selbst dem vorhandenen Misstand abzuhelfen.

      Game8 schrieb:

      Vielleicht könnte man auch komplett umdenken und ein wöchentliches/monatliches Magazin rausbringen. Ich habe das mit einigen Leuten mal für eine Rennliga gemacht in der wir gefahren sind, da gab es einmal pro Monat ein Magzin mit allen wichtigen Neuigkeiten. Könnte ich mir durchaus auch für das Forum hier vorstellen, ehrenamtliche Mitarbeiter hatten wir damals schnell gefunden. Man könnte dann vielleicht Spiele-Neuerscheinungen anreißen und ob jemand aus dem Forum dazu schon ein LP hat, man kann generell hinweisen auf spannende, lustige oder einfach interessante Videos/Playlists der User hier. Könnte man vielleicht mit Patreon oder einem PayPal Spendenlink versehen, und wenn jeder vielleicht ab und an mal ein oder zwei Euro gibt, können sie die jeweiligen Leute die da Arbeit mit haben mal ein Spiel o. ä. kaufen.
      Ab diesem Punkt schüttle ich wie ein Headbanger den Kopf - denn das geht imho, auch wenn es eine 'nette' Idee ist, weit über den Grundgedanken hinaus. Zum einen ist der Aufwand für ein qualitatives Magazin durchaus beträchtlich, wenn das aus mehr als ein paar Links und netten Bildchen aus den Presskits der jeweiligen Games bestehen soll - da darf ich als Freiberuflerin mit journalistischer Tätigkeit aus dem Nähkästchen plaudern. Sowas macht man nicht 'mal nebenher' und vor allem braucht es dafür Leute, die konstant bei der Sache bleiben und eine brauchbare Qualität in Texten und Beiträgen liefern.
      Leute, die das können, sind aber in aller Regel rar gesät und - sorry - die sollte man für ihre gute Arbeit nicht mit 'vielleicht bezahlt man ihnen irgendwann mal ein Game, FALLS irgendwer spendet' abspeisen. Leidenschaft für ein Thema ist was Schönes, aber sie bezahlt nicht die Miete. Wenn Du also mit solchen Ideen ankommst, so fancy das sicherlich auch wäre, überlege zuerst, ob DU bereit bist, den Aufwand mitzutreiben, und das dauerhaft, denn einfach nur einen Wunsch in den Raum zu stellen und zu hoffen, dass andere die Arbeit machen, ist der leichte Weg, den sehr viele Leute gerne gehen ;)

      Ich hatte irgendwie den Gedanken, dass eine Datenbank, Forum, whatever, den Aufwand sowohl für die Pflegenden als auch die Nutzenden niedriger machen sollte, nicht erhöhen. Mein Anspruch an ein solches System wäre, egal wie es am Ende aussieht, dass ich nicht noch mehr Zeit für Sichtbarkeit investieren muss als bisher - das heißt, ich würde in eine Datenbank/ein Forum Links, Texte, etc.einfügen, aber nicht mehr. Wird es zu aufwendig, zu bedienunfreundlich, zu unübersichtlich, dürften die meisten Leute schnell 'raus' sein gedanklich, dann hat man ein Tool/Datenbank/Forum, aber keiner mag es nutzen.
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Nerd-Gedanken schrieb:

      Leute, die das können, sind aber in aller Regel rar gesät und - sorry - die sollte man für ihre gute Arbeit nicht mit 'vielleicht bezahlt man ihnen irgendwann mal ein Game, FALLS irgendwer spendet' abspeisen.
      Wie viel bezahlst du noch gleich dafür, dass dir das Forum zur Verfügung gestellt wird und jetzt womöglich noch direkt eine große Datenbank und mehr? :)


      Nerd-Gedanken schrieb:

      Wenn Du also mit solchen Ideen ankommst, so fancy das sicherlich auch wäre, überlege zuerst, ob DU bereit bist, den Aufwand mitzutreiben, und das dauerhaft, denn einfach nur einen Wunsch in den Raum zu stellen und zu hoffen, dass andere die Arbeit machen, ist der leichte Weg, den sehr viele Leute gerne gehen
      Schön was du mir so unterstellst. Hab ich irgendwo gesagt sollen andere machen, ich hätte keinen Bock auf sowas und ernte einfach nur das Ergebnis? Mit dem falschen Fuß aufgestanden heute? Glaubst du wenn ich keinen Bock hätte was zu machen, würde mich das Thema so sehr interessieren?
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Game8 ()

    • Wenn es eine Spendenmöglichkeit gibt - ich hoffe, dass es diese in absehbarer Zeit geben wird - spende ich. Da man das derzeit nicht kann, kann ich folglicherweise auch nicht tun.

      Und ja, ich unterstelle das allgemein allen Leuten, dass sie sich lieber von der Arbeit anderer bedienen lassen und davon profitieren, dass sich andere querlegen, weil das in den letzten zwanzig Jahren meine Erfahrung in Internetcommunities aller Art war. Es gibt einige wenige, die sich krumm legen, und der Rest profitiert, ohne sich Gedanken darüber zu machen oder machen zu wollen, wo da die Arbeit drinsteckt und dass da Arbeit drinsteckt. Vielleicht bist Du die löbliche Ausnahme, das kann ich nicht sagen, da ich Dich nicht kenne. Aber grundsätzlich halte ich 99% der im Internet herumspringenden Leute für Konsumenten oder Profiteure. Gerade die Leute, die verbal einen unglaublich großen Wind verbreiten, sind meist die letzten, die bereit sind, wirklich konkret anzupacken. Aber das führt denke ich in eine ganz andere Richtung als jene, die mit diesem Thread angesteuert wird.
      Nerd-Gedanken: YouTube | Blog - schaut doch mal 'rein! ;)
    • Nerd-Gedanken schrieb:

      Und ja, ich unterstelle das allgemein allen Leuten, dass sie sich lieber von der Arbeit anderer bedienen lassen und davon profitieren, dass sich andere querlegen, weil das in den letzten zwanzig Jahren meine Erfahrung in Internetcommunities aller Art war.
      Tja dann, schade. Hättest dich lieber daran halten sollen:


      Nerd-Gedanken schrieb:

      das kann ich nicht sagen, da ich Dich nicht kenne.
      Aber verurteilen ist direkt einfacher ;) Alleine aus dem Vorschlag heraus hättest du sehen können, dass ich schonmal zu sowas bereit war und großen Spaß daran hatte. Man muss auch nicht immer allen scheiß bezahlen, es gibt wie gesagt genug die sowas Ehrenamtlich machen und einfach Freude daran haben, und sich dann über gelegentliche Aufmerksamkeiten freuen (wenn ich mir anschaue was ich alles für lau und umme mache, dann würde mir bei so einem Magazin auch kein Zacken aus der Krone brechen - und nein das ist nicht großkotzig aufzufassen, aber ich mache jede Menge "nebenher" wofür ich ein herzliches Danke bekomme und neue Kontakte, die sind sogar meist mehr wert als Geld, mir gehts um den Spaß an der Sache). Niemand sprach von einem hochprofessionellem Magazin was alle vier Wochen am Kiosk liegt und höchste journalistische Anforderungen erfüllen soll. Es war einfach eine Idee, wie man Abseits einer Datenbank evtl. noch etwas Wind in den Sektor bringen könnte, mehr nicht. Den Rest kommentiere ich nicht weiter, weil ich das als persönlichen Angriff gegen mich und mein Engagement hier verstehe - und traurig finde, aber das soll jetzt dem Thread keinen Abbruch tun.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube