FPS(Framerate), Frametime, Spiele flüssig bekommen die Wahrheit, Beispiel ETS2

    • FPS(Framerate), Frametime, Spiele flüssig bekommen die Wahrheit, Beispiel ETS2

      Anzeige
      Hier wird das Video dazu erscheinen


      hier die Links zu dem was man so braucht und dabei benutzt, ist ein Teil meiner Videobeschreibung:



      Ich schrieb:

      altes Video wegen dem P2-Zwang (Power-State) bei Nutzung von NVEnc



      Link Geforce-Forum (nvidiaprofileinspector)
      forums.geforce.com/default/top…pu-memory-to-downclock/4/


      GPU braucht CPU, der alte Rohrkrepierer:
      computerbase.de/forum/showthread.php?t=818979

      Das hier an einem Stück niederzuschreiben ist einfach nur ekelhaft, schaut euch das Video an, sobald es hochgeladen und verarbeitet ist, geht ne halbe Stunde, am Schluss seht ihr auch im Video das es anständig läuft mitsamt OSD. (MSI Afterburner und HWInfo)

      Fazit und Fakt, wir brauchen keine hohen FPS-Zahlen, sondern einfach nur ne stabil laufende "Frametime", die wird von der maximal laufenden FPS beeinflusst ja, aber an und für sich tun es konstante 100FPS um eine anständige Frametime zu bekommen.
      Wenn man beruflich trainierte Augen hat, könnte man mehr brauchen das will ich nicht ausschliessen, aber wer sich mehr oder weniger unnötig schon trainiert hat, weil immer derselbe Stuss erzählt wird... Tipp: macht mal ein paar Tage oder ne Woche Pause (geht die Welt nicht von unter) und dann stellt es mal ein, ihr könnt dann ja einfach ausprobieren wieviel Frametime ihr wann und für welches Spiel wirklich braucht.
      Dann laufen die Games auch vernünftig und ihr verbratet insbesondere nicht hier und dort unnötig Saft für etwas das kaum bis garnicht sichtbar ist und eigentlich keine Sau interessiert, Vorteil = nichtmal ein ganz leichtes Zuckeln irgendwann, irgendwo.


      Gruss Dennis

      PS:
      Meine Channels wurden von mir letztens allesamt umbenannt, "..Experience"... steht für Erfahrung, denn das mach ich da ja im Grunde genommen, Erfahrungen teilen, so das auch andere was damit anfangen können.
    • Noch ein kleiner VSync Exkurs dazu


      bei AMD bis zur 7970 können wir leider "schnell" nicht nutzen, geben die Treiber nicht her.
      Bei späteren AMD-Karten gibt es einen Modus per Treiber der "schnell" bei Nvidia gleichkommt nachher am Bildschirm, ansonsten bleibt einem nur maximales FPS-Limit setzen, Glück haben das man kein Tearing hat, ansonsten muss man sich mit Vsync mit Triple Buffer zufrieden geben was dann auf 60HZ = 60fps = 60 Bilder/Sekunde bedeutet und entsprechende Frametime.

      Noch ein Beispiel dazu, the Walking dead von telltale, alles Teile denk ich die es gibt, das Spiel hat afaik eh nen Framecap per Engine aug 60 Bilder, also bei sowas (denke das zählt auch zu Point & Click Adventure) da ist es aber auch voll i.O. mit der Frame Time auf diesem Level.


      Gruss Dennis
    • Nochmal ein kleines Update, aber mit grosser Wirkung :)

      Bei einem 60Hz Monitor haben wir mit deaktiviertem VSync, FPS Limit auf 70FPS meistens immernoch eine vollkommen ausreichende Frame Time, sodass das Spiel halt flüssig läuft wie gehabt.
      CoD1 z.B. läuft bei mir absolut gold richtig auch da dabei, bei ETS2 konnte ich so natürlich die Ressourcen besser für noch mehr Grafikqualität nutzen.
      Meine aktuellen Settings in ETS2 zeigen und ein weiteres Video wird folgen, vorab an und für sich hier aber auch mal z.B. Tropico 5 und Tomb Raider (2016) auf Ubuntu-Linux, ebenfalls FPS Limit auf 70fps


      Und hier wie es geht, mit "libstrangle"...


      Auf Ubuntu-Linux läuft ja nur OpenGL, insbesondere mit NV geht ja auch eh nur X.Org, Wayland funktioniert dort ja nicht (oder noch nicht), durch "libstrangle" funktioniert das eben über das Betriebsystem weg durch OpenGL.

      Wie man sieht tut das spitze, Tomb Raider (2016) läuft ohne FPS-Limit mit deaktiviertem VSync auch definitiv zu schnell , jedenfalls im Menü :D

      Während des Spielens würde natürlich die Frame Time ohne FPS Limit schwanken wie Irre und so wie das "zu schnell" läuft im Menü ohne, würde es mal schneller und mal langsamer laufen, was entweder das Spielgefühl immens beeinträchtigen würde, wenn es mal schneller und mal langsamer läuft wie das Menü es zumindest vermuten lässt, zum anderen gibt es natürlich durch dann krasse FPS Einbrüche natürlich Stotterer die wir nicht haben wollen.


      70 deshalb weil die Frame Time ja zumindest etwas besser sein soll, als bei maximal 60 wie mit VSync.

      Wer nun also meint er müsse unbedingt mehr HZ-Monitor zum Zocken einsetzen, der wird schlussendlich den Nachteil haben das er dafür damit er kein Tearing bekommt ohne VSync/FreeSync/G-Sync, der braucht dann dummerweise auch mehr Dunst ausm Rechner, bei 120 oder 140 HZ müsste man hiernach dann wenigstens 130FPS oder 150 FPS immer möglichst konstant schaffen.
      Nun dummerweise wird dafür aber die GPU sowie die CPU mehr belastet für im Grunde genommen nichts was tatsächlich besser wäre.
      Die 60/120/140 HZ sind ja kein Bildaufbau in Bildern pro Sekunde mehr wie damals mit dem CRT, heute mit unseren modernen Flachglotzen, bei mir LED ab Werk (sRGB Profil) Farbkalibriert, ist das an und für sich nurnoch das digitale Signal (über HDMI oder DVI halt), scheint jedenfalls so oder so ähnlich.

      Praktisch bedeutet das, flüssig und mit soviel Details wie möglich, weniger Auflösung sowie HZ, = weniger stabil nötige FPS, für eine stabile Frame Time und somit flüssigem Spass ohne Stotterer, Tearing oder sowas wie fühlbarem Input Lag, oder auch sowas wie Mikroruckler beim SLi/CrossFire


      Gruss Dennis
    • Maus input technisch und Netcode technisch wirst du - insbesondere Arena Shooter wie Quake, UT etc, aber lieber nicht mit 60 oder 70 fps spielen wollen und ganz gewiss kein Vsync. Da nimmt jeder esportler Tearing in Kauf, wenn er nur einen 60hz monitor haben sollte.

      Stabile FPS ist nicht falsch, aber stabile, hohe FPS sind noch besser.

      Du kannst nicht alle über einen Kamm scheren. Wenn du online spielst, willst du so wenig input delay wie möglich, da interessierts dich am wenigsten wieviel Strom deine Grafikkarte gerade nimmt.

      Und nicht jeder ist so P/L erpicht wie du. Ich hab 'ne GTX 1080 und Power Target auf 150% und Voltage auf Maximum und overclocked auch noch. Dazu auf "Maximale Performance bevorzugen". Wie du siehst hat jeder andere Ansprüche. Die einen wollen mehr Leistung und nehmen ein schlechteres P/L in Kauf. Und manche brauchen da auch nicht so drauf zu achten, wenn man nicht jeden cent umdrehen muss.
      Es ist auch nicht P/L mäßig sinnvoll sich einen Ferrari zu kaufen. Es ist auch nicht P/L mäßig sinnvoll sich eine Maus von Razer zu kaufen, wenn es 20 € Mäuse gibt. Aber vllt möchte man sich auch mal was gutes gönnen??
      Für's Rauchen verschwendest du allerdings gerne Geld. Und das kostet ordentlich.
      Aktuelle Projekte/Videos







      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • Anzeige

      De-M-oN schrieb:

      Maus input technisch und Netcode technisch wirst du - insbesondere Arena Shooter wie Quake, UT etc, aber lieber nicht mit 60 oder 70 fps spielen wollen und ganz gewiss kein Vsync. Da nimmt jeder esportler Tearing in Kauf, wenn er nur einen 60hz monitor haben sollte.

      Stabile FPS ist nicht falsch, aber stabile, hohe FPS sind noch besser.

      Du kannst nicht alle über einen Kamm scheren. Wenn du online spielst, willst du so wenig input delay wie möglich, da interessierts dich am wenigsten wieviel Strom deine Grafikkarte gerade nimmt.

      Und nicht jeder ist so P/L erpicht wie du. Ich hab 'ne GTX 1080 und Power Target auf 150% und Voltage auf Maximum und overclocked auch noch. Dazu auf "Maximale Performance bevorzugen". Wie du siehst hat jeder andere Ansprüche. Die einen wollen mehr Leistung und nehmen ein schlechteres P/L in Kauf. Und manche brauchen da auch nicht so drauf zu achten, wenn man nicht jeden cent umdrehen muss.
      Es ist auch nicht P/L mäßig sinnvoll sich einen Ferrari zu kaufen. Es ist auch nicht P/L mäßig sinnvoll sich eine Maus von Razer zu kaufen, wenn es 20 € Mäuse gibt. Aber vllt möchte man sich auch mal was gutes gönnen??
      Für's Rauchen verschwendest du allerdings gerne Geld. Und das kostet ordentlich.
      Das kommt auf die Engine an ja, CS:GO ist von Haus aus aber auch auf 300FPS limitiert, sicherlich auch nicht ohne Grund, es spielt sich dennoch mit ner ganzen Ecke weniger als 300FPS gut.
      Edit:
      Was bei der Maus abgeht, ist ganz easy, sie hat 800 oder 1000 DPI, dann braucht man nix einstellen, wenn Sie dir dann angenehm und gut bedienbar in der Hand liegt, winwin-Situation, sowas ist auch nicht teuer und gönnt man sich auch genauso einfach mal.

      Frame Time dadurch ja, eben je nach Engine, wenn man es einfach nicht verstehen will, kommt dann solch eine Aussage :D :P

      Über die Frame Time schon, die Frage die sich stellt ist welche Frame Time braucht man, entsprechend kann man das FPS Limit anpassen und die hardware muss das dann packen die Frame Time auch stabil zu halten, sprich die FPS auch konstant bringen die für diese Frame Time nötig ist.

      Der Rest erübrigt sich von deinem Posting komplett durch meinen letzten Absatz.
      Edit hier auch:
      Was ich dafür brauche sehe ich wenn ich es laufen lasse und austeste, ich brauche z.B. definitiv nix jüngeres (stärkeres) als mein i7 2600 und oder "besseres" als meine GTX 1060 3GB.

      Im übrigen wenn du Grafikgeil bist, dann bist du gegen Tearing, ohne VSync mit der richtigen Einstellung wenn überhaupt als Workaround VSync weil die Engine halt kacke ist bezüglich deaktiviertem VSync, funktioniert "schnell/fast" VSync dann aber auch super, Konfigurationssache, wenn das nicht funzt, flüssig sowie ohne Input Lag, packt deine hardware die Frame Time nicht stabil zu halten, durch FPS Einbrüche.

      Gruss Dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 () aus folgendem Grund: vertippt "1000" DPI natürlich, nicht 100 DPI wegen der Maus :D

    • Dennis_50300 schrieb:

      Frame Time dadurch ja, eben je nach Engine, wenn man es einfach nicht verstehen will, kommt dann solch eine Aussage
      Es ist auch der Netcode entscheidend. Und je mehr fps du hast, desto geringer der input delay. Bei 60fps kann die Engine nur alle 16,6 ms auf einen input reagieren (abzüglich bis der input denn beim Spiel ankommt, den müsste man noch draufrechnen) Und natürlich ist es für sowas analoges wie eine Mausbewegung besser, wenn da etwas häufiger aktualisiert wird. Der Netcode kommt auch noch hinzu.
      UT2004's Netcode z.B. will mindestens 90 fps haben für optimales Erlebnis. Bei Quake Live empfiehlt man maxpackets 125 mit 125fps, usw.
      Ich hab UT2004 mal in Ligen gespielt und mit 60 oder 70fps läuft es nunmal nicht so gut, rein vom Netcode schon her. Aber eben auch die Input annahme mit 16,6 ms der 60fps wären zu träge. Bei UT2004 kommts auf jede ms an.
      Und ich bin kein Counterstrike Mensch, aber ich gehe davon aus, das es da ähnlich ist.

      Dennis_50300 schrieb:

      Was ich dafür brauche sehe ich wenn ich es laufen lasse und austeste, ich brauche z.B. definitiv nix jüngeres (stärkeres) als mein i7 2600 und oder "besseres" als meine GTX 1060 3GB.
      Schön für dich. Ich wechsel bald vom 3770k auf was besseres. Das hätte ich auch ohne LP vor gehabt. Aber wann ka. Momentan noch keine Lust den Rechner auseinander zu nehmen. Mehr Leistung macht mehr Spaß. Ganz einfach. Ein Ferrari macht auch mehr Spaß als ein Corsa und mit beiden Autos kommst von A nach B.
      Aktuelle Projekte/Videos







      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • NOVOBOI schrieb:

      Dennis_50300 schrieb:

      CS:GO ist von Haus aus aber auch auf 300FPS limitiert
      Im Menü ja, aber ingame nicht. Da spielst du, wenn du den dementsprechenden Rechner hast von Haus aus auch mal mit 600 FPS.Das Menü ist auf 300 FPS limitiert. Warum weiß ich auch nicht.
      Interessant, denn Cracky und der Bersi (Rawiioli/Rawiioli Extras) hatten letzens extra so ne FPS-Map geladen um das 300 FPS Limit im ganzen Spiel zu deaktivieren, also nicht nur Menü.

      De-M-oN schrieb:

      Dennis_50300 schrieb:

      Frame Time dadurch ja, eben je nach Engine, wenn man es einfach nicht verstehen will, kommt dann solch eine Aussage
      Es ist auch der Netcode entscheidend. Und je mehr fps du hast, desto geringer der input delay. Bei 60fps kann die Engine nur alle 16,6 ms auf einen input reagieren (abzüglich bis der input denn beim Spiel ankommt, den müsste man noch draufrechnen) Und natürlich ist es für sowas analoges wie eine Mausbewegung besser, wenn da etwas häufiger aktualisiert wird. Der Netcode kommt auch noch hinzu.UT2004's Netcode z.B. will mindestens 90 fps haben für optimales Erlebnis. Bei Quake Live empfiehlt man maxpackets 125 mit 125fps, usw.
      Ich hab UT2004 mal in Ligen gespielt und mit 60 oder 70fps läuft es nunmal nicht so gut, rein vom Netcode schon her. Aber eben auch die Input annahme mit 16,6 ms der 60fps wären zu träge. Bei UT2004 kommts auf jede ms an.
      Und ich bin kein Counterstrike Mensch, aber ich gehe davon aus, das es da ähnlich ist.

      Dennis_50300 schrieb:

      Was ich dafür brauche sehe ich wenn ich es laufen lasse und austeste, ich brauche z.B. definitiv nix jüngeres (stärkeres) als mein i7 2600 und oder "besseres" als meine GTX 1060 3GB.
      Schön für dich. Ich wechsel bald vom 3770k auf was besseres. Das hätte ich auch ohne LP vor gehabt. Aber wann ka. Momentan noch keine Lust den Rechner auseinander zu nehmen. Mehr Leistung macht mehr Spaß. Ganz einfach. Ein Ferrari macht auch mehr Spaß als ein Corsa und mit beiden Autos kommst von A nach B.

      Jo gut dafür brauchst aber dennoch keine bis zu 500fps oder gar 1000 :D :P

      Ich hab es ja auch allgemein gehalten und gesagt sowie eigentlich geschrieben, für bestimmte Spiele wo man eine "bessere" kürzere Frame Time benötigt muss man halt ausprobieren wo man dann dafür limitieren muss damit es halt ausreicht.
      Das FPS Limit an sich macht dort aber eben nunmal genauso SInn, wenn die FPS ständig mal einbricht und somit die Frame Time shice ist, da hat sicherlich genauso kein ESportspro Bock drauf selbst wenn er hier und dort Tearing in Kauf nehmen sollte.

      Hehe joa, ist halt eh einfach mal so, sobald du mehr als FullHD nun unbedingt haben willst, brauchst nunmal auch ne modernere CPU und nicht nur ne modernere Grafikkarte, das ist sonst so als würdest du deine 1080 oder ne 1080ti mit nem i5 oder sogar nur mit einem i3 koppeln, das macht einfach keinen Sinn weil schlichtweg die CPU der Flaschenhals wird.

      Ich brauch den Hype halt nicht, die meisten anderen auch nicht und so is it , halt :D

      Ich sollte jetz die Tage auch fürn Kumpel von meinem Cousin System mal zusammenstellen, alles aber auch absolut alles neu, tja, da fällt definitiv der Griff zu nem Ryzen, soll er bei FullHD erstmal bleiben, mehr macht dann mit der nächsten Graka Generation eher Sinn eigentlich, dazu halt ne 1060er 3GB, bei den aktuellen Preisen bleibt dir nix anderes übrig bei dem Budget beispielsweise 1200€, wenn es sein muss 1300.
      Mehr als ein gutes Setup für gutes FullHD ist damit nunmal nicht drin.
      Ist halt auch Oldschool, früher war es auch der Athlon XP und keine P4 Heizung :D

      Selbst für die 3GB 1060er wollen die im übrigen überall mindestens 300€ sehen, als ich geschaut habe, scheiss Mining-Gedöhnse und Speicher für Smartphone's, schade um die ganzen Ressourcen, das zum einen, zum anderen auch dieses ätzende Geldgemache, ist doch eh Massenproduktion und die verdienen ordentlich dran, sollen die einfach mal mehr produzieren verdammt axt... naja...

      Ich hab es mal verlgeichen Screenshots ohne das OBS auf ist, OBS gestartet, denn nochmal während Aufnahme mit GTA V, insgesamt hab ich bei knapper Vollbelastung (Grafikkarte) mit FPS Limit auf 70 bei GTA V kaum nennenswert ne Mehrbelastung und an der Grafikkarte tut sich quasi nix :D
      Hatte dabei allerdings auch Steam im Hintergrund, zwei Uploads übern Firefox auf YouTube, das typische Multitasking halt...

      Das Spiel läuft nach wie vor flüssig, kein spürbarer Input lag, alles rausgeholt was geht.

      An und für sich hat man ja PC um bessere Grafik zu haben als Konsole, so PS4 säge ich mit links ab im Vergleich, daneben geniesst man die gewissen Vorteile die ja nunmal bekannt sind für Retrogames, dgvoodoo2 und die svn daum halt ;)
      NGlide hat übrigens ein Update für Vulkan erfahren, wäre sicherlich nicht uninteressant sich das nun nochmal anzugucken, den Settings nach her bin ich aber im Vergleich mit der vorigen NGlide Version mit dgvoodoo2 deutlich besser dran, das Grafikergebnis der Klassiker lief damit immer besser und die Grafik war auch besser, wegen diversen Settings halt.


      Gruss Dennis
    • Dennis_50300 schrieb:

      Hehe joa, ist halt eh einfach mal so, sobald du mehr als FullHD nun unbedingt haben willst, brauchst nunmal auch ne modernere CPU und nicht nur ne modernere Grafikkarte, das ist sonst so als würdest du deine 1080 oder ne 1080ti mit nem i5 oder sogar nur mit einem i3 koppeln, das macht einfach keinen Sinn weil schlichtweg die CPU der Flaschenhals wird.
      Der 3770k ist bisherig spannenderweise so mal gar kein Flaschenhals für die 1080.
      Mit Jonath hab ich da zusätzlich auchn guten Vergleich, denn er hat auch 'ne 1080, auch von Gigabyte, aber einen 6700k und ich halt nur den 3770k. Die FPS in Spielen ist überall identisch bis nahezu identisch.
      Ich würde trotzdem gerne mal eine bessere CPU haben mögen. Auf Ladezeiten als auch andere Dinge wird es positiven Einfluss haben. Und irgendwann bestimmt auch Spiele. Aber zurzeit bei Autorennen und Ego-Shooter eher geringfügig.
      Aktuelle Projekte/Videos







      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • Ja kommt halt darauf an wie Engine sich auf der Kiste verhält ne.

      Left4Dead2 ist auch so'n Kandidat für 70er FPS-Limit, no problem auch online :)

      Was das "gönnen" angeht, man gönnt sich ja nichts wenn man sich nicht das gönnt was man auch wirklich braucht.
      Am Ende reichen die FullHD die ein gscheiter Monitor macht, wie die grafik nun berechnet wird ob nun DSR oder nicht oder ähnlich ist doch dabei völlig egal.
      Am Ende soll das Bild bei dir gut sein und auch auf YT, das ist es, da kann man sich schlecht beklagen, ob ich nun mehr oder weniger mit Spline36 hochskalieren muss, macht da auch keinen Unterschied.
      Wenn ich weniger hochskalieren muss, sinkt ja auch dennoch die Performance beim konvertieren, sprich höhere Auflösung weniger Bilder/Sekunde beim Konvertieren.
      Also spar ich mit doch das "Gönnen" bleib bei meinem guten FullHD-Monitor, hab dasselbe gute Bild und nachher auf YT hat man es auch dank Spline36, fertig

      Nativ mehr als 1080p macht zum Arbeiten Sinn ja, Fotobearbeitung, mehr Platz am Desktop...

      Umso mehr Auflösung die Kiste schaffen muss und umso mehr HZ b.z.w. FPS dann ja auch mitmachen muss umso mehr Last bekommt der Rechner halt, dummerweise abgesehen davon wie die Engine sich eh verhält, bei höheren Auflösungen ist die CPU immernoch die Datenschaufel für die Graka, da kommt eins auf's andere.

      Willst du mehr als FullHD, muss die Graka dafür her und eben auch die CPU.

      Ich hab nun mehrere Versuche gemacht, ohne OBS beobachtet, mit geöffnetem OBS sowie dann mit geöffnetem OBS und Aufnahme, die Mehrbelastung ist ein Witz, klar bei mehr Auflösung steigt die sicherlicht, aber genau da kommt dann nunmal der Knackpunkt.

      Will man komfortabel und zeitgemäß , dennoch mehr als FullHD, muss die Kiste einfach mehr Performance halt auch bringen können, ganz einfach.

      Edit:
      Das lustige ist ja ausserdem auch wenn du schon so herumprollst etc. wenn du deine ältere hardware nicht verkauft hast, mach es dir doch einfach, bau dir doch wie manch andere/r hier auch nen zweiten Rechner zusammen, dann würde deine CC auch mal anfangen richtig Sinn zu ergeben.
      Zum Recorden dürfte ne kleine 1050/ti ausreichend sein, CC, fertig ist die Laube :D
      Dann hast du "deine" Probleme alle beseitigt und sogar noch etwas mehr komfort dabei, wenn du kein Bock hast um sowas zusammenzuklöppeln dir noch ne Windowslizenz anzuschaffen, hasut aktuell Ubuntu 17.10 meinetwegen drauf, oder dann bald die neue LTS bionic beaver.
      Läuft wunderbar mit OBS Studio zum Aufnehmen ohne grossartig kompliziertes Gefummel, Rechner Bild und Ton rein, Mikro, läuft.


      Gruss Dennis

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dennis_50300 ()

    • Hier easypeasy, Community-Gaming


      bei mir natürlich mit dem Rechner aufgenommen womit ich Zocke, 70er FPS-Limit

      hier ETS2



      wunderbar



      Klar mehr auflösung, mehr hz/gleich mehr fps nötig dann auch noch, braucht man mehr Dampf, CPU sowie GPU seitig, einfach Frage wozu ?
      Braucht man nicht weil... einfach mal aufhören mit dem elendigen Stuss.



      Gruss Dennis
    • Dennis_50300 schrieb:

      Am Ende reichen die FullHD die ein gscheiter Monitor macht, wie die grafik nun berechnet wird ob nun DSR oder nicht oder ähnlich ist doch dabei völlig egal.
      Am Ende soll das Bild bei dir gut sein und auch auf YT, das ist es, da kann man sich schlecht beklagen, ob ich nun mehr oder weniger mit Spline36 hochskalieren muss, macht da auch keinen Unterschied.
      Wenn ich weniger hochskalieren muss, sinkt ja auch dennoch die Performance beim konvertieren, sprich höhere Auflösung weniger Bilder/Sekunde beim Konvertieren.
      Also spar ich mit doch das "Gönnen" bleib bei meinem guten FullHD-Monitor, hab dasselbe gute Bild und nachher auf YT hat man es auch dank Spline36, fertig
      Es geht um das Spiel und das sieht in nativen 1440p nunmal deutlich besser aus als 1080p oder DSR..

      Dennis_50300 schrieb:

      dann würde deine CC auch mal anfangen richtig Sinn zu ergeben.
      Das tut sie bereits. Für was soll ich denn da einen 2. Rechner hinstellen? WOZU? Damit man auch mit OBS capturen kann? lol ich vermisse OBS nicht? :D

      Dennis_50300 schrieb:

      Dann hast du "deine" Probleme alle beseitigt
      Was für Probleme? Mit ffmpeg hab ich keine Probleme mehr. Da bin ich ja nicht an OBS' stinkend langsamen DirectShow Plugin gebunden.
      Seitdem hab ich genau das, was ich mit der CC erreichen wollte. Kein Hook als auch kein performanceverlust. Und nun erkläre mir bitte, warum ich mir einen zweiten PC hinstellen soll, wenn ich mit einem einzigen PC bereits das Ziel erfüllt habe keinen Performanceverlust durch die Aufnahme zu haben? Sinn des zweiten PCs??
      Und für mein Kollegen Jonath war die CC ebenfalls der gleiche Segen.

      Dennis_50300 schrieb:

      Braucht man nicht weil... einfach mal aufhören mit dem elendigen Stuss.
      DU brauchst es nicht. Schön für dich. Ich brauche es. Das Spiel sieht damit nunmal besser aus als 1080p. 1080p reicht mir nunmal nicht.
      Und ob ich mir nun die GTX 1080 bei 1080p oder 1440p kaufe ist auch egal, ich hätte sowieso die GTX 1080 gekauft :D
      Und CPU hab ich nun mal so gar keine Probleme. Trotz 2560x1600 :D
      Aktuelle Projekte/Videos







      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von De-M-oN ()

    • Dragobee schrieb:

      das menschliche Auge kann doch eh nicht mehr als 30 fps sehen
      Ich hoffe das war ironie.
      Aktuelle Projekte/Videos







      Seit etlichen Monaten komplett veraltete Signatur, wie ihr sicherlich schon bemerkt habt. Habe mittlerweile mehr als 4 Projekte, weshalb die Signatur leider momentan gesprengt ist xD
      Notdürftig die Liste was aktuell läuft: Unreal | DooM 2: Project Brutality | Complex DooM (LPT) | DooM 2016 | Need For Speed III: Hot Pursuit | Dirt 4 | WRC 7
    • Bei CS:GO so viel FPS wie möglich. Man sieht den Unterschied vielleicht nicht, merkt ihn aber im kompletten Gameplay wenn man schon ein paar Spielstunden auf dem Buckel hat. Und die Thematik mit der Maus: Mag ja sein das dir ne 20 Euro Maus gut in der Hand liegt und du damit zurechtkommst, aber im FPS Bereich gerade wenn es ins competetive geht wirst du in der Regel nicht viel ausrichten damit da die Sensoren der Maus in der Preisklasse für solche Spiele Schrott sind. Gerade bei Shootern wie CSGO und Co. brauchst du eine Maus die sehr präzise arbeitet und die auch kleinste Bewegungen genau umsetzt, ansonsten rennst du am besten mit einer Shotgun rum und hoffst wenigstens damit was zu treffen.

      Dennis_50300 schrieb:

      Klar mehr auflösung, mehr hz/gleich mehr fps nötig dann auch noch, braucht man mehr Dampf, CPU sowie GPU seitig, einfach Frage wozu ?
      Braucht man nicht weil... einfach mal aufhören mit dem elendigen Stuss.
      „Mehr als 640 Kilobyte Speicher braucht kein Mensch"

      Ist ja nett wenn du dich an Leuten orientierst die die PC Branche nach vorne gebracht haben, aber die Geschichte hat uns doch gezeigt was von solchen Aussagen zu halten ist. Der elendige Stuss ist sich hinzustellen und über alle anderen Köpfe hinweg zu behaupten man braucht etwas nicht, nur weil man selber nicht in der Lage ist diese Dinge umzusetzen oder zu nutzen.
      Viele Grüße,

      Christian
      __________________________________
      YouTube | Webseite | Aufnahme- und Sendeplan | Spieleliste
    • De-M-oN schrieb:

      Dennis_50300 schrieb:

      Am Ende reichen die FullHD die ein gscheiter Monitor macht, wie die grafik nun berechnet wird ob nun DSR oder nicht oder ähnlich ist doch dabei völlig egal.
      Am Ende soll das Bild bei dir gut sein und auch auf YT, das ist es, da kann man sich schlecht beklagen, ob ich nun mehr oder weniger mit Spline36 hochskalieren muss, macht da auch keinen Unterschied.
      Wenn ich weniger hochskalieren muss, sinkt ja auch dennoch die Performance beim konvertieren, sprich höhere Auflösung weniger Bilder/Sekunde beim Konvertieren.
      Also spar ich mit doch das "Gönnen" bleib bei meinem guten FullHD-Monitor, hab dasselbe gute Bild und nachher auf YT hat man es auch dank Spline36, fertig
      Es geht um das Spiel und das sieht in nativen 1440p nunmal deutlich besser aus als 1080p oder DSR..

      Dennis_50300 schrieb:

      dann würde deine CC auch mal anfangen richtig Sinn zu ergeben.
      Das tut sie bereits. Für was soll ich denn da einen 2. Rechner hinstellen? WOZU? Damit man auch mit OBS capturen kann? lol ich vermisse OBS nicht? :D

      Dennis_50300 schrieb:

      Dann hast du "deine" Probleme alle beseitigt
      Was für Probleme? Mit ffmpeg hab ich keine Probleme mehr. Da bin ich ja nicht an OBS' stinkend langsamen DirectShow Plugin gebunden.Seitdem hab ich genau das, was ich mit der CC erreichen wollte. Kein Hook als auch kein performanceverlust. Und nun erkläre mir bitte, warum ich mir einen zweiten PC hinstellen soll, wenn ich mit einem einzigen PC bereits das Ziel erfüllt habe keinen Performanceverlust durch die Aufnahme zu haben? Sinn des zweiten PCs??
      Und für mein Kollegen Jonath war die CC ebenfalls der gleiche Segen.

      Dennis_50300 schrieb:

      Braucht man nicht weil... einfach mal aufhören mit dem elendigen Stuss.
      DU brauchst es nicht. Schön für dich. Ich brauche es. Das Spiel sieht damit nunmal besser aus als 1080p. 1080p reicht mir nunmal nicht.Und ob ich mir nun die GTX 1080 bei 1080p oder 1440p kaufe ist auch egal, ich hätte sowieso die GTX 1080 gekauft :D
      Und CPU hab ich nun mal so gar keine Probleme. Trotz 2560x1600 :D
      unprofessionell, ja

      Entwicklung, Steigerung, sind die das Begriffe ?

      Facepalm, keine Ahnung und Stuss erzählen, was meinst du wohl wie bekommen wir beide im richtigen Seitenverhältnis dank dgvoodoo ein Spiel, was vom Originalspiel her original Beispielsweise in 1280x1024 läuft, mit derselben Bildqualität bei unterschiedlichen Monitoren mit unterschiedlichen nativen Auflösungen hin ?
      Dreimal darfst du raten, nein ich verrate es dir, man nenn es Skalieren, *hust* Spline36, meine 16:9 Aufnahmen sehen auf jedem 4k oder UHD Monitor gleichtoll aus und nein ich habe keine "Verluste" auf meinem Monitor der nativ bei 1920x1080 läuft, weil dann nunmal der Downsampling Effekt eintritt, sieht es höchstens bei mir sogar noch besser aus, falls das Game kein AA unterstützt oder nur schlecht. (GTA IV wäre so ein Fall ohne ICEnhancer oder wie die Mod damals hiess)
      Also entweder brauchst du unbedingt ne Brille wenn du nicht siehst das Games ohne AA hier und dort verschwommen sind und oder diese hässlichen Kanten mit übelsten Treppeneffekten oder du lügst schlicht und ergreifend.
      Ich kann dir versichern, GTA IV willst du ohne Downsampling nicht spielen ;)

      back to Topic:
      der hier so geschimpfte Netcode...

      Ein kurzes Brainstorming sagt mir, das läuft auf der CPU... wenn die Graka (wie schon unlängst besprochen) durch unnötiges FPS rausfeuern die CPU in's Limit treibt, dann bleibt für einen sauberen Netcode auch nunmal nicht viel übrig.
      Zudem stellt sich die Frage, ist das Spiel gut programmiert, oder läuft es b.z.w. die Engine abhängig von der maximalen FPS b.z.w. Frametime schneller oder langsamer, das Spielen viele Faktoren mit rein, mit dem FPS-Limit erstmal das rauszukriegen und dann die Frametime zuguterletzt noch zu optimieren ist also Grundvorraussetzung, ansonsten benötigt man auch offensichtlich eine eigentlich für die Graka immer überdimensionierte CPU :P
      Weil die hohen FPS Zahlen einfach keinen Sinn machen, Frametime schon viel früher eigentlich mit weniger vollkommen ausreichend ist, wenn stabil, CPU muss halt auch Ressourcen für den Netcode haben, nicht nur Datenschaufel für die GPU und was sonst durch das Spiel definitiv auch noch auf der CPU rödelt... wobei "netcode" ja nunmal Teil der Engine ist, RTCW beispielsweise basierte auf der Quake3 Engine, genauso wie auch CoD1 wenn ich nicht irre und eben jene halt man für Multiplayer vs. Singleplayer extra optimiert, da haben wir nämlich codsp/codmp.exe, sowie CoDuosp/CoDuomp.exe , bei rtcw wolfmp/wolfsp.exe, nebenbei erwähnt ist "iortcw" und der "venom_mod" ne richtig geile Sache, Engine komplett neu geschrieben in 64-Bit und HD-Texturen. (letzteres konnte auch die Original auf Quake3 basierende Engine, nur bloss nicht zerstrecken lassen von den originalen 4:3 und 5:4 Auflösungen auf 16:9/10, das sieht verboten-kacke aus :P )


      Merkst eigentlich das du mit deinem Geblubber kein Stück weiter kommst ?
      Setze dich damit mal richtig auseinander und akzeptiere die Realität, anstatt dich subjektiv, selbstverarschend, überzeugt von irgendwelcher Hardware hier hinzustellen und Stuss zu erzählen, aber davon geht auch logischerweise hervor warum bei dir keine Weiterentwicklung zu entdecken ist, wenn ich ewigst nur solchen Mist von mir geben würde, wär mir das auch peinlich und ich würde nicht Gesicht zeigen wollen.


      30 fps können durchaus ausreichend sein, aber definitiv nicht bei nem Ego-Shooter.
      Das könnte durchaus mit älteren C&C gut laufen, zumindestens bis Generäle/Generals garnicht so abwegig, früher hatte man auch mit deutlich weniger Auflösung, deutlichst unter 200FPS, lief auch wie bekloppt. (Mit Vsync dann wenn man nen tollen hatte der wenigstens 100Hz konnte bei 1024x768 oder sogar 1280x1024, halt immer um die 100 fps maximal bei älteren "Möhren" vor der XP Zeit hat man jedenfalls auch mit ordentlichen Einbrüchen unter die 30 gut gelebt was man in der Tat nicht mehr unbedingt haben muss obwohl Wc3 als Dosgame mit dem Limit durch die Engine echt Spass gemacht hatte um die 30fps)

      @Game8
      aha , deswegen haben die Pro's bei sowas alle einfach Mäuse mit 800 DPI..., frag mal Cracky von Rawiioli womit er am liebsten CS:GO zockt oder das gute alte Unreal... moment mal, da gab es doch diese sehr beliebte... Logi.... *hust* 800 DPI
      Auch der Rest den du da so von dir gibst, ich Argmuntiere, lege es nieder warum, Gegenargumente, ansonsten genauso dummer Stuss wie schon gehabt...

      strohi schrieb:

      Dragobee schrieb:

      Was soll eigentlich diese schon wieder diese Diskussion wieviele FPS man wirklich braucht, das menschliche Auge kann doch eh nicht mehr als 30 fps sehen ;)
      Doch, das kann es.
      nein die Frametime bemerkst du wenn diese nicht stabil genug ist, wo die FPS stehen und wo man ein Limit setzen kann, ist nur Symptome Beheben von schlecht programmierter Spiele-Software.

      Zum einen um eine stabile Frametime überhaupt erstmal zu erreichen, zum anderen führt es legitim umso älter das Spiel ist dazu nicht unnötig strom zu verschwenden, schlussendlich kommt man dann darauf was man wirklich braucht, dazu benötigt es aber nunmal auch ein wenig Grips und nicht doofes herumgehype "ich bins ich hab mehr als FullHD" wieder jemand anderes "nein ich bins ich hab sogar 4k", subjektiv hohle Kacke für's Aquarium, weil se alle eigentlich garkeine Ahnung haben. (sieht man ja eben alleine schon am Auflösungsgelaber...)
      Minecraft kann man ja auch nur auf der Höllenmaschine von PCGH spielen weissde... :D


      Gruss Dennis
    • @De-M-oN
      Bevor ich es vergesse, Sound sei auch nochmal erwähnt, WASAPI ist zwar zur Aufnahme ne super Sache (im übrigen ein ähnliches Protokoll wie ASIO, professionell also "Studio" setzt dann allerdings ASIO vorraus...), aber selbst EAX rödelt dir dennoch auf der CPU herum.

      Beweise ganz einfach, ne Audigy 2, zeitgemäß, wobei nicht ganz aber dazu kommen wir noch, hier mal ein Retroaufbau

      - Pentium III 1Ghz Sockel 370
      - Asus CUSL2-C
      - 512MB SD-RAM (hatte man früher definitiv nicht, RAM war früher richtig teuer, überlicherweise hatte man 128mb oder vielleicht 256 und damit war man der Held im Erdbeerfeld)
      - Audigy 2 ZS
      - ATI 9600 XT, sowie ne Pro (schon völlig overpowered, aber was schwächeres fand ich auf eBay nicht für nur 1€ und bis zur 9800 Pro gehen alle noch auf 98SE :D :P)

      Szenario CoD1,
      - 2D Miles, kein Problem, läuft einwandfrei
      - EAX 24-Bit (Afaik 3.0) , no Chance die CPU limitiert gnadenlos
      - EAX niedrigere Version, etwas besser aber immernoch unspielbar
      - EAX 1.0, stockt immernoch, will man heutzutage nicht mehr

      Andere Retrokiste
      Szenario CoD1, bessere Hardware
      - Athlon XP 3200+ (Barton, irgendwas um 2,1ghZ afaik so ausm Kopf)
      - MSI (keine Ahnung ausm Kopf welches Brett genau)
      - 2GB RAM 2x1GB (Nein konnte auch noch kein Dual-Channel...)
      - Audigy 2 ZS
      - ATI Sapphire 9800 Pro

      EAX 24-Bit (Afaik 3.0), läuft super, auch auf XP anstatt 98SE/ME, CPU hat doppelt Takt... hm...
      Festplatte nervt natürlich noch, legitim, aber bei XP baut man auch noch keine SSD ein, schlechte Idee (TRIM)

      - AMD (Kuma) 7850BE (beschnittener 4 oder 3 Kerner auf Dual-Core, mit dennoch vorhandenem L3 Cache wo man auch was von hat)
      - 2gb+1gb+2gb+1gb = 6gb ram (Dual-Channel)
      - Brett, irgendwas von Asus
      - x1950Pro oder 8800 GTX
      - Audigy 2 ZS

      joa kann sich sehen lassen, CoD2 macht da sogar ordentlich spass über PlayOnLinux/Wine auf Ubuntu

      Halten wir also fest, Audio selbst mit EMU10K1-Chip, braucht dennoch CPU-Power, modernerer guter Sound wird eher hungriger sein, mehr Daten, mehr Daten zu schaufeln + Aufnahme.

      Also alles nur auf OBS Studio zu schieben, nee das geht nicht auf, schau die mal die Systemanforderungen an, was seiner Zeit empfohlen war, da geht spätestens mit dem Athlon XP klar heraus, das der für das Spiel normalerweise völlig overpowered sein müsste, aber naja...

      Dann nimmt man mit OBS noch mehrere Spuren auf, lässt sich diese dann vielleicht sogar noch Mischen, zudem kannst du selbst während du streamst oder aufnimmst komplett mit der Vorschau, da noch schön komfotabel was dran machen.
      Ist doch klar wofür man da Leistung braucht, aber um es vernünftig zu machen, brauchts das nunmal, niemand will in irgendeiner verdammten Textbasierten Umgebung herumfummeln, zumal wenn man was ändert geht das sicherlich nicht während der Aufnahme.

      Da braucht man nicht über gewisse Sachen meckern an OBS Studio das das Leistung kosten würde, wenn das Setup hier und dort einfach völlig fehlkonfiguriert ist.
      Du magst deinen Monitor, gut und schön, hab Spass damit, damit ist dann auch gut, ich mag das haben was ich brauche und ich weiss sicher das mein i7 momentan noch ausreicht und das auch noch ne Weile tun wird, weil ich definitiv kein CPU-Limit habe sowie GPU-Limit was mich einschränkt, Punkt.

      Ich habe das Thema abgeschlossen, genügend ausgearbeitet und halt geteilt, "Dennis ...Experience" halt, man kann es nutzen oder bleiben lassen, ich beschäftige mich ja aber nicht umsonst damit und Stuss verbreite ich auch nicht, ich nutze die Möglichkeiten die es gibt und kann es als Power-User ausarbeiten und zeigen, das wars.

      Du regst dich da über paar Sachen auf die völlig irrelevant sind, nur um zu Überdecken das du dich nicht zeigen willst und eigentlich willst du nur Singleplayer machen, schön und gut, mach das, wenns dir gefällt.
      Dann brauche ich aber nicht in's Leere herumbabbeln das keiner mein LP von irgendwas guckt :D (ja ich hab mal beiläufig reingeschaut, Dirt, naja...)


      Gruss Dennis
    • Dragobee schrieb:

      Was soll eigentlich diese schon wieder diese Diskussion wieviele FPS man wirklich braucht, das menschliche Auge kann doch eh nicht mehr als 30 fps sehen ;)
      Bitte lass dies ein Witz gewesen sein. Das ist und bleibt ein Mythos.

      Der Vergleich zwischen Mechanisch (FPS) und Organisch (Auge) ist weit hergeholt. Das Auge fokussiert am laufenden Band. Es nimmt kontinuierlich Bilder auf. Deswegen wenn man es in FPS ausdrücken würde wäre die Zahl unendlich. AB einer gewissen Grenze nimmt man es nicht mehr wirklich war.
      Nun stellt man sich aber die Frage wieso laufen Kinofilme in der Regel mit 23,94FPS (nicht 3D) und nicht mit höheren FPS wenn es doch besser wäre.
      Dies liegt am Motion Blur. Ein Real aufgenommener Film nimmt das natürliche Motion Blur auf und muss nicht nachträglich hinzugefügt werden womit uns eine flüssige Bewegung gezeigt wird. Animierte FIlme und Spiele fügen erst nach Berechnung der Bewegung das Motion Blur hinzu. Das Auge sieht es und nimmt es als unnatürlich bei niedriger FPS war und wirkt somit sehr künstlich. Um dies vorzubeugen geht man in den höheren FPS Bereich.
      Dazu kommt noch die Bewegung wie sie vom Auge erfasst wird. Ich beziehe alles auf Spiele.
      Bei 30FPS und einer Gehweg von 1m in 1sek. würde dies 30 Bewegungsabläufe uns zeigen. In einzel Bildern angeguckt wirkt dies ruckelhaft und roboterhaft. Guckt man sich aber selbe Sache in 60 oder sogar in 120FPS in einzel Bilder an wirkt die BEwegung deutlich flüssiger weil das Auge einfacher eine Bewegung erkennen kann.